Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Lädla Bänkla Wärtshaus    gefunden 6x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

OC-Team archiviert 03. März 2015 Opencaching.de hat den Geocache archiviert

Dieser Cache ist seit mehr als einem Jahr „momentan nicht verfügbar“; daher wird er automatisch archiviert. Er kann vom Besitzer jederzeit instand gesetzt und reaktiviert werden.

gefunden 18. Mai 2014 Geo-Nicki hat den Geocache gefunden

Heute zusmmen mit Agention 02 und Lamanto diesen Wandermulti angegangen. Die ersten Stages bis zum Biergarten klappten alle problemlos. Doch nachdem wir uns in der Kleinrehmühle gestärkt hatten, hakte es an Station 6. Wir suchten und suchten und als es dann noch zu Regnen anfing riefen wir den Telefonjoker an, der leider nicht dranging. Also weitergesucht und schlussendlich doch noch gefunden. Dann ging es schnell weiter und schon hielten wir den Final in der Hand. Trotz des vielen Regens hat uns dieser Cache sehr viel Spaß gemacht.

TFTC
Geo-Nicki

momentan nicht verfügbar 02. März 2014 steinhügel hat den Geocache deaktiviert

Leider ist hier noch etwas defekt, dauert noch ein wenig...

gefunden 22. Juli 2013 klausundelke hat den Geocache gefunden

#2270, 14:31, Found it with Cachebox!
Der Cachetitel gehört noch um Kapellala und Dösla erweitert...
Doch der Reihe nach...
Auf unserer Tour durch die bayerischen Landkreise haben wir uns auch diesen Wandercache ausgesucht.
Bei allerbestem Wetter (nicht Wanderwetter, dazu war's ein paar Grad zu warm...) gings munter durch
die hügelige Landschaft. Bergan, bergab an Lädla (da haben wir gleich unser Frühstück gekauft) Bänkla (haben wir nicht benutzt) und Wärtshaus (war noch zu früh zum Einkehren) vorbei. Die Stationen konnten alle
mehr oder weniger schnell gefunden werden, sogar die Station 6 haben wir recht schnell gefunden. Dann
aber hakte es das erste mal... an Station 7 waren die nötigen Hinweise beim besten Willen nicht
zu finden. Dafür aber frische Grabspuren am Fundament der Hinweistafeln. Gut daß wir die Nummer
des Owners (in diesem Fall der Ownerin) hatten. Das Telefonat bestätigte nur, was wir schon vermutet
hatten: Die Tafeln wurden erneuert und nun finden sich die geforderten Hinweise nicht mehr darauf...
Mit frischen Koordinaten ausgestattet lief's erstmal wieder rund, bis wir an die von vielen gelobte
Station 11 kamen. Hier fanden wir eine Box mit einem merkwürdig geformten Einsatz, gefüllt mit
kleinen Gummibärtütchen und ein paar Bonbons... Wir versuchten erst diesen Utensilien irgendwelche
Hinweise zu entlocken, blieben aber erfolglos. Anschliessend hab ich im Hint nachgelesen was dort denn
so geschrieben war. Nun machte auch die Form des Doseneinsatzes Sinn. Leider hatten wir aber immer
noch keine neuen Koordinaten. Telefonieren war auch schwierig, da hier das Handynetz (zumindest O2)
ziemlich lückenhaft ist. Ich begab mich daraufhin auf die nächste Anhöhe konnte aber die Ownerin
leider nicht erreichen. Also wieder ins Tal, die weibliche Begleitung eingesammelt und den Rückweg angetreten. Wieder auf der Anhöhe versuchten wir, diesmal erfolgreich, nochmals die Ownerin zu
kontaktieren. Diese gab uns netterweise die Koordinaten der nächsten Station so daß wir die
Suche wieder aufnehmen konnten. Station 11 wurde anscheinend gemuggelt oder jemand hat das
mit dem Tauschen missverstanden und den ursprünglichen Inhalt der Stage gegen Gummibären
getauscht... Wir erreichten jedenfalls bald die letzte Station die uns erstmalig auf dieser Runde
ein großes [?] ins Gesicht zauberte. Was soll denn das nun.... Wir hatten überhaupt keine
Idee... Nach einigen Spielereien haben wir dann aber auf der Karte mögliche Koordinaten verifiziert und
so kamen wir dann doch auf eine Lösung die uns sinnvoll erschien. Beim Annähern an die Finalkoordinate
war schnell klar, daß die ermittelten Koordinaten so schlecht nicht sein können....
Während Elke auf dem Bänkla Platz nahm näherte ich micht der Koordinate und siehe da:
Eine Dose schaute zwischen den Steinen hervor [:D][:D]

Eine abwechslungsreiche Runde mit netten Stationen. Wir haben teilweise erst viel zu kompliziert
gedacht, die Lösung war dann aber immer einfacher als erwartet. Auch dank dem netten
Telefonsupport war das dann eine runde Sache....

(4 Sternderl bei [url=http://www.gcvote.com]GCVote[/url])

gefunden 01. Mai 2012 dulldappn hat den Geocache gefunden

Alle Jahre Wieder....

Wos mach mern om 1. Mai? - laafn -
Und wu no? - was net -
Gibbds denn net aweng an muldi der wos daacht? - freilich, obber do miss mer fei ganz schee den berch nunter und widder nauf und korz isser fei ah net. -
Nochert back mers hald.

So oder so ähnlich liefen auch unsere Vorbereitungen des Maiausfluges ab. Und ich muß echt sagen es hat sich gelohnt. Zusammen mit den r-t-c's und N-5's (alleine machts halt weniger spaß) gingen wir die Runde an. Abwechslungsreiche, faire Stationen, schöne Landschaften und Kaiserwetter. Was will man mehr. Der Umstand das wir am Wärtshaus auf Kollege Woldschrat mit Familie trafen sollte sich kurze Zeit später als sehr nützlich erweisen. (Grüße). Ein paar Stationen später konnten wir uns aber revanchieren. So verging der Feiertag sehr kurzweilig und ich denke jeder Teilnehmer blickt zufrieden auf diesen Event zurück.

Vielen Dank an steinhügel für's Auslegen dieser Runde.

nicht gefunden 14. November 2010 taktixmaster hat den Geocache nicht gefunden

gefunden Empfohlen 22. August 2010 Wisojoma hat den Geocache gefunden

OC# 53, 16:56 Uhr, ges# 508

Da es heute mal wieder ein schöner, warmer und sonniger Sommertag werden sollte, entschieden wir uns für diesen Cache. Zusammen mit Team hieflafixx zogen wir los. Die ersten beiden Stages waren schnell erledigt. Bei Stage 3 herrschte erst Mal akuter Muggelalarm. Die Reste der Party, die schon Schnuggl und Stern zum Verhängnis wurden, wurden gerade beiseite geräumt. Und dann war da auch noch jemand am Reifen wechseln. Hier mussten wir dann unseren Ablenkjocker in Form unseres 9-wöchigen Cachewelpen (ach ist der süß) ziehen, so dass es uns doch gelang, an die benötigten Koordinaten zu gelangen. Weiter ging's von Stage zu Stage. Alle waren fair versteckt und gut zu finden. Noch dazu eine besser als die andere. Ein absoluter Traumcache. Auch das Final lag an einer traumhaften Location, die wir bisher noch nicht kannten.
Nach erfolgreichem Log gab es dann aber doch noch ein Problem. Wo sollen wir die Dose jetzt wieder verstecken. Unser vierbeiniger Nachwuchscacher hatte sich zwischenzeitlich im Cacheversteck zu einem wohlverdienten Schläfchen niedergelassen. Wir konnten ihn dann aber doch überzeugen, mit uns den Heimweg an zu treten.

TFTC sagt Team Wisojoma (1, 2, 4 - 6 mit Sally)

gefunden 20. August 2010 Schnuggl hat den Geocache gefunden

Hurra, wir sind immer noch DRITTER geworden.
Heute nach der Arbeit am Spätnachmittag aufgemacht. Wir haben uns mit dem Bike rangetraut und das war gut so.
Indsgesamt waren wir 2 3/4 Stunden unterwegs. Stern hatte zwar zwischendurch ihre Probleme mit dem Untergrund, aber es kam zum Glück zu keinem Sturz.
Jetzt aber zu den Stages. 1 + 2 waren kein Problem. Bei Nr.3 fing der Ärger schon an, da genau da eine Party steigen sollte und wir keine Chance hatten an die Kords zu kommen. Also schon mal den Owner kontaktiert , der uns auf den richtigen Weg leitete. 4 bis 6 wurden relativ schnell gefunden. Bei Stage 7 das nächste Problem: fleißige Arbeiter ließen nicht zu dass wir die nächsten Daten ermittelten. So machten wir uns etwas frustriert auf den (vermeintlichen richtigen) Weg. Überschlugen die Entfernung und fanden per Zufall Stage 9. Puh , endlich wussten wir wieder wo wir waren und wohin es gehen sollte. Bei Stage 10 hatte Stern gleich den richtigen Riecher. Ein kurzen Plausch mit NW-Muggels gehalten und weiter gings. Ab da haben sich die einzelnen Stages übertroffen. Als wir dann am Finale ankamen staunten wir nicht schlecht, dass wir DIESEN Ort noch nicht kannten. Im nachhinein hat Schnuggl Stage 11 am besten gefallen. Für den Spielteufel Stern war Nr. 15 der Favorite.
Wieder mal ein durch und durch gelungener und toller Cache aus dem Hause steinhügel.
Vielen, vielen Dank sagen
Schnuggl+Stern
in: Coin
out:TB

gefunden 19. August 2010 thorbytes hat den Geocache gefunden

#GC 140 @ 18:04 Uhr

Obwohl sich das Wetter heute zuerst unbeständig zeigte heute direkt nach dem Mittagessen aufgebrochen. Stage 1 und 2 waren gleich gefunden und gelöst. Bei Stage 3 hat dann wohl jemand erst heimlich geübt

4 und 5 gingen wieder wie geschmiert. Bei Stage 6 allerdings erst ein völlig falsches Objekt abgesucht. Dann aber aufgrund des Hinweises dann doch noch ca. 20m off gefunden.

Bei Stage 7 erst alle ohnehin vorhandenen Hinweise notiert. Der Rest wollte sich aber einfach nicht zeigen und ich war mir sicher alles abgesucht zu haben. Da der Owner nen TJ spendiert hat und ich noch nie einen hatte musste ich das jetzt einfach mal testen. Kurzer Hinweis und es ging weiter.

Bei Stage 8 nach etwas längerer Suche dann doch noch gefunden. Nummer 9 fand ich dann wieder super genial. Noch genialer war allerdings Stage 10. So ein Versteck hatte ich noch nie. Allerdings hatte ich mit dem Rätsel so meine Probleme. Nach erneuter Aktivierung des TJ war's dann im Nachhinein betrachtet aber ganz einfach.

Bei Stage 11 sind die Koordinaten hin und her gesprungen. Teilweise sogar überhaupt kein Empfang. Dann aber doch noch eindeutig gefunden. Beim Öffnen musste ich dann aber schon etwas lachen Die selbe Idee hatte ich erst neulich beim Stöbern im Katalog des Herstellers.

Tja! Station 13: Muggel, Muggel, Muggel! Die haben hier gerade irgendwelche Bauarbeiten begonnen. Warten zwecklos

Also mit den Hinweisen losgezogen und tatsächlich fündig geworden. Rätsel gelöst und weiter zur letzten Stage. Da hab ich ne ganze Weile gesucht und die Tarnung war echt spitze. Wieder hat es mir beim Öffnen der Stage erst die Fragezeichen rausgehaut. Hab dann ganz den Hinweis vertraut und bin dann mit den Final-Koordinaten und geschwellter Brust regelrecht zum Final gerannt.

Hier wurde ich mit spitzen Aussicht und Sonnenschein belohnt. Und außerdem:

Zweiter

Ich bi annerm Lädla vorbei kumma. Wor auf'm Bänkla g'sessn. Und ä Wärtshaus hab i aah g'seng!

Einen Cache in dieser Art und Weise und mit solch abwechslungsreichen und teilweise sehr aufwändig gestalteten Stages hatte ich bisher nur im Fichtelgebirge erlebt.

Nicht nur aufgrund dessen, sondern auch aufgrund der schönen Landschaft und dem an Stage 4 hinterlegten TJ hat dieser eindeutig einen Platz auf meiner Best of... Liste verdient!

In: TB
Out: Zweitfinderurkunde

TFTC sagt thorbytes

[Zurück zum Geocache]