Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Ein veritabler Piratengeburtstagsschatz!    gefunden 9x nicht gefunden 0x Hinweis 4x

Hinweis 13. März 2013 mic@ hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, das der Cache nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

gefunden 21. April 2012 ralphloewe hat den Geocache gefunden

Als wir bei der ersten Station los gegangen sind, wussten wir nicht so recht ob das alles korrekt ist was wir da machen. Aber als wir dann die Betonnung gesehen haben waren wir sehr sicher und sind weiter geschippert. Die Flagge war dann ein bisschen bleich, aber im Listing steht es ja auch noch einmal drin und auch hier sind die Tonnen wieder perfekt. Waren erst ausserhalb des Fahrwassers, sind dann aber schnell zwischen die Tonnen, um nicht auf eine Untiefe zu stoßen. Beim ursprünglichen Versteck sind wir schon oft vorbei gekommen und ich hab mir auch mal gedacht: Hier gehört ein Cache hin. Sehr Schade, dass das diese blöden Piraten nicht so so sehen. Auf jeden Fall konnten wir diese Station auch sauber absolvieren und haben dann wieder abgelegt in Richtung Final.

Am Final war auch alles super zu finden! Hab eigentlich vom Cache gehört, dass er zwischendurch ein bisschen schwierig ist, aber das kann ich beim aktuellen Zustand nicht nachvollziehen. Hier ist alles Top [:)]. Die nautischen Infos fand ich auch sehr gut eingearbeitet! Insgesamt dafür gibt es einen FP!

Danke für die lustige Runde und die große Dose

gefunden 30. Oktober 2011, 20:00 diltigug hat den Geocache gefunden

So, nach einem netten Mailkontakt mit dem Owner hat dieser mir netterweise das Brett vorm Kopf entfernt (vielleicht kann er die Planke ja für die Finalreparatur gebrauchen [:)]).
Heute dann endlich auf der Schatzinsel fündig geworden. Ist schon ein anspruchsvolles Versteck, was bei der Nähe zu der nicht geraden muggelarmen Insel sicher auch sinnvoll ist. Wenn man das Listing genau liest und nicht (wie ich) vergisst sich das Spoilerbild anzuschauen, sollte das Finden aber auch im ersten Versuch möglich sein.
Ein wirklich schön gemachter Multi.

TFTC

P.S. Schade fand´ ich, das es keinen eigenen Cache-Stempel gibt. Oder ist der verschwunden? Es lag nur ein gebrauchter Anwaltsstempel im Cache.

in: Coin

This entry was edited by diltigug on Sunday, 30 October 2011 at 18:49:36 UTC.

gefunden 03. Juli 2011 ManniK hat den Geocache gefunden

Dieser Cache war unser Haupt-Anlaufpunkt heute und hat uns sehr gut gefallen. Das suchen der Wegmarkierungen hat den Kindern Spaß gemacht und auch die Wendemarke war schnell entdeckt. Allerdings sind die dort angebrachten Koordinaten tatsächlich so gut wie nicht mehr lesbar. In Kombination mit der Cachebeschreibung war es allerdings trotzdem möglich, die Doppeltonne zu finden. Dort schnell die Zielkoordinaten ermittelt und ab in den Süden. In der Finalregion mussten wir dann doch eine Weile suchen, bevor meine Frau den richtigen Blick hatte. Toll gemachtes Versteck! Und die Koordinaten haben auch einigermaßen gepasst, ein paar Meter im Wald sind ja meistens drin.
Haben ein bisschen getauscht und die TBs und Coin mitgenommen, die hier schon länger verweilten.
Danke für den Cache sagt ManniK

gefunden 25. März 2011 crazybear and honey hat den Geocache gefunden

Ein Cache der richtig Spaß gemacht hat.
Die Beschreibung ist klasse ausgestellt und die Station war schnell zu finden.
Nur wollte der Final nicht mehr da sein wo er sollte.
Daher vielen Dank für die Logfreigabe an den Owner.

Gruß René

gefunden 07. März 2011 Wrtlbrmpft hat den Geocache gefunden

Hab zuerst mal am Start vergeblich die Abbiegekoordinaten gesucht. Die gibts ja nicht mehr - also zuerst zoegernd und dann zuegig vorangesegelt und schon kam die Wende und nach einem kurzen Kreuzkurs war der Schatz entdeckt [:D]
Danke fuer die kurze Ausfahrt [:D]

Hinweis 05. März 2011 Petrosch hat eine Bemerkung geschrieben

Käpten Rübenases Schatzamt teil mit:

Nun sei er wieder da. Kleiner. Hoffentlich haltbarer.

Hinweis 29. November 2010 Petrosch hat eine Bemerkung geschrieben

Käpten Rübennase hat mitgeteilt, dass der Käsch weg ist. Ich mag des gar nicht glauben. Vor allem desshalb nicht, weil es das zweite Mal ist und ich grade DREI TBs aus La Gomera rein habe. Die Welt ist böse. Ist sie hoffentlich nicht, oder?!

Sie ist böse. Hm. Leider wirklich wahr: er ist weg.
Nunja, Piratenschätze sind zum Rauben da.

 Wir haben aber schon eine Idee... 

gefunden 24. September 2010 ingo_3 hat den Geocache gefunden

Da die See heute ziemlich rau und stürmisch war entschied ich mich zu einer Instrumentenfahrt. Die Entscheidung war auch gut so den von den Begrenzungstonnen bekam ich nix zu sehen :-(
Die Wendemarke hätte ich auch ohen entdeckt aber sicher ist sicher ich wollte ja nicht irgendwo stranden oder auf eine Riff laufen ;-)
Als die Schatzinsel erreicht war konnte ich die rießige Schatztruhe schon von weiten erblicken :-)

Danke und alles Gute am den neuen Gestaden

ingo_3

gefunden 22. September 2010 Knocky. hat den Geocache gefunden

Am Start erst mal alle Segel gesetzt und volle Fahrt voraus, immer den roten und grünen Tonnen folgend. Im Zielgebiet angekommen dann erst mal den Anker gesetzt und die Sachlage inspiziert. Zwei Muggels abgewartet und dann zugeschlagen. Schade eigentlich das es doch so schnell ging, ich wäre gerne noch weitergesegelt.

gefunden 20. September 2010 Petrosch hat den Geocache gefunden

Cäpten Rübennases Schatzamt teilt mit:
In den ansonsten relativ ruhigen Gewässern um den Zielhafen gibt es eine Extremwetterlage: In der Zeit bis zum 4. Oktober kann es zu erhöhtem Muggelaufkommen kommen. Untypisch verkleidete Exemplare treten in Grüppchen auf und sind insbesondere gegen Abend hemmungsloser als sonst.
Als Ursache werden jahreszeitlich bedingte Störungen im Bereich der Theresienwiese angesehen. Diese bedingen einen Sog auf die naheliegende Gute U-Bahn. Ähnlich dem Tiedenhub sind Anzahl und Richung der Muggelbewegung zeitlichen Schwankungen unterworfen. Um entsprechende Vorsicht wird gebeten.

Hinweis 17. September 2010 Petrosch hat eine Bemerkung geschrieben

Da hat baer2006 recht gehabt. Ich habe nämlich einen Zahlendreher bei den Koordinaten zum Ziel reingebracht. Gut, dass wir das jetzt wissen. Ist korrigiert. Mehr als 5m Abweichung sinds jetzt nimmer.

gefunden 17. September 2010 baer2006 hat den Geocache gefunden

Das ist ja ein wirklich sehr liebevoll gestaltetes Listing! Da stört es nicht, dass man die suchrelevanten Informationen erstmal gar nicht findet Wink.

Am Startpunkt kamen schöne Erinnerungen hoch. Mein Sohn war ein Jahr lang im Kindergarten gegenüber, und hatte als eines von drei "Integrations-Kindern" (-> Wiki: Integrative Pädagogik,  -> Wiki: Schulische Integration ) eine sehr gute Zeit.

Wegen der vielen Muggels bin ich etwas flußabwärts vom Startpunkt losgeschippert. Grüne und rote Tonnen gab es ja wirklich haufenweise, und so war es kein Problem, bis zur Wendemarke und von dort aus weiter zu navigieren. Kurz vor dem Ziel habe ich mich dann aber zu sehr auf moderne Navigation verlassen und die Markierungen außer acht gelassen - dadurch bin ich leider am Ufer auf Grund gelaufen Frown {*}! Muss wohl ein Piratentrick gewesen sein, um die Küstenwache in die Irre zu führen Wink! Also nochmal etwas zurück, die Tonnen gesucht, die Hinweise gelesen ... und bald hatte ich den Schatz in Händen Smile! Die Sache hat Spaß gemacht, und ich konnte mir lebhaft vorstellen, wie die Zwergpiraten begeistert eine Markierungstonne nach der anderen finden Smile. Die Sache mit dem "Küstenwachenverwirrungstrick" sollte man aber womöglich ändern, damit sich technikverliebte "Große Piraten" nicht in fremde Gewässer verirren Wink.

TNLN, TFTC!

 

{*} Die Koordinaten zeigen mitten in ein Privatgrundstück, und liegen ca. 85m(!) vom Schatz entfernt.

[Zurück zum Geocache]