Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Giksmutter    gefunden 10x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 05. Mai 2014, 11:50 Agosto hat den Geocache gefunden

Heute gemütlich in der Mittagspause gesucht gefunden und geloggt. DfdC.

gefunden 16. Juli 2013, 13:44 Neuby1986 hat den Geocache gefunden

Lognachtrag. tftc

gefunden 29. Dezember 2012 NEMOs Freunde hat den Geocache gefunden

Eine schöne Ecke zum Spazieren und ein prima Versteck für den Cache. Lachend Kommen sicher im frühblüherreichen Frühjahr wieder mal vorbei...

gefunden 04. November 2012 sunday hat den Geocache gefunden

Nach der Zeitumstellung mussten wir uns doch recht beeilen um nicht ganz im dunkeln zu stehen... Aber schöner Ausflug...

gefunden 18. März 2012 Eisschraube hat den Geocache gefunden

14:00 Uhr
Nach unserem Erfolg an der Hasenberger Höhe wollten wir noch nicht nach Hause fahren und statteten der Giksmutter einen Besuch ab.
Die Spuren der Biber konnten wir an vielen Stellen sehen aber einen dieser Nager leider nicht. Dafür aber den ersten Frosch in diesem Frühjahr
Danke fürs Herlocken sagen
Eisschraube + Heike + Apterygidae

Bilder für diesen Logeintrag:
Frosch am MühlteichFrosch am Mühlteich

gefunden 28. Dezember 2011 H.E.R.A. hat den Geocache gefunden

gefunden 24. August 2011 Eulenstein hat den Geocache gefunden

Auf der Lochstein - Tour auch die Giksmutter besucht. Da es ein heftiges Morgengewitter gab und ich mich auf auf der gegenüberliegenden Bachseite befand, erhöhte sich der Schwierigkeitsgrad etwas. Das Gewässer hatte mittlerweile eine Breite von 2m erreicht.
Vielen Dank für's Zeigen.

gefunden 20. August 2011 projekt62 hat den Geocache gefunden

Der Weg zum Lochstein führte mich in die Nähe, da

fiel die Entscheidung leicht, noch schnell den Abstecher

zur Giksmutter zu machen. Einen Steinbruch fand ich auf diesem

Weg auch noch, wäre vielleicht noch etwas für die krasse Herde.

TFTC

 

 

Hinweis 18. Juli 2011 Die krasse Herde hat eine Bemerkung geschrieben

Nachdem wir bei einem "internationalen" Mitbewerber dieser Seite Probleme hatten, diesen Cache als Earthcache zu listen, haben wir nun einen Tradi (Micro) daraus gemacht. Wegen der Einheitlichkeit ist das Listing nun auch hier geändert. Die beiden Cacher, die hier schon den Earthcache geloggt haben, haben wir (mit ihrem Einverständnis) ins neue Logbuch gleich eingetragen. (Gefunden ist gefunden...)
Weiterhin viel Spaß beim Suchen!

Viele Grüße von der krassen Herde.

gefunden 25. April 2011 die_timetraveller hat den Geocache gefunden

Geschafft! Zweiter! Cool Und endlich auch die Tücken der Technik besiegt, so dass ich auch loggen kann. Während der eine Teil der timetraveller sich mal wieder den Feiertag mit Arbeit "verschönen" muss, hab ich nach kurzer Wanderung durch herrlichste Natur auch die besagte Giksmutter getroffen. Zwar kannte ich dieses Tal schon, aber das Schild ist bisher an mir vorbei gegangen. Dafür bin ich jetzt schlauer. Biber scheint es hier wirklich reichlich zu geben. Die Spuren sind nicht zu übersehen. Ob der Zugang von der anderen Seite her wieder als frei zu betrachten ist, ist mir ein Rätsel. Der Damm selbst ist ja neu verfestigt, die Schranken standen auch offen und waren im offenen Zustand angeschlossen. Man könnte meinen, es soll wieder frei sein. Die Schilder standen aber noch. Also eine Frage der Auslegung. Auf jeden Fall ein wunderschöner Cache, besonders jetzt im Frühling, wo alles grünt und blüht. Kann ich nur empfehlen.

Danke für den Cache und den schönen Spaziergang.

die_timetraveller 

Bilder für diesen Logeintrag:
BiberspurenBiberspuren

gefunden Empfohlen 11. April 2011 Kuno von der Parthe hat den Geocache gefunden

Juhuu, FTF dieses schönen Earthcaches ! Lachend

An meine Wanderung durch das Giksmuttertal kann ich mich noch sehr gut erinnern. Vor 25 Jahren wollte ich als Jugendlicher einfach mal testen, wieviele km ich an einem Tag wandern kann. Nach fast 60 km erreichte ich mit wackeligen Beinen am nächsten Morgen den Bahnhof Nossen (mit dem festen Willen, sowas nie wieder zu machen). Der damals schon markierte Muldenwanderweg führte damals genau durch dieses Tal. Zumindest auf der Wanderkarte. Denn in Wirklichkeit konnte ich damals hier kaum einen Weg entdecken und es ging einfach querfeldein. Der plötzlich auftauchende Felsen beeindruckte mich genauso wie das Streicheln der Pferde weiter bachaufwärts und die wunderschöne Landschaft entlang der Mulde sowieso.

Die Baustelle am Teichdamm is ja der Hammer. Auf dem mit -zig Tonnen Splitt und Steinsand reparierten Damm sieht man Reifenspuren von sonstwas für Fahrzeugen, aber für Fußgänger bleibt alles nachdrücklich gesperrt "wegen Hangrutsch-Gefahr". Wieviel Tonnen wollen die denn noch dort verbauen "bis man sich da drüber wagen darf" Zwinkernd Ich hab´s mal getestet, meine 75 kg hat die Piste ausgehalten... Statt Biber sah ich jede Menge Frühblüher, es war wieder eine sehr schöne Wanderung. Vielen Dank für die gute Cache-Idee !

[Zurück zum Geocache]