Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Tempelhofer Hafen - Licht am Ende des Tunnels ?    gefunden 12x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden 23. Dezember 2015 Chr17ab hat den Geocache gefunden

Zum Ende des Jahres habe ich noch einmal hier mein Glück versucht, bei diesem Multi hatte ich mich nicht gerade mit Ruhm bekleckert, erst fand ich den Anfang nicht, beim nächsten Mal hatte ich keine Zeit mehr, dann hatte ich mitten in der Nacht Zweifel an meinem Ergebnis und die Suche nach dem Final brachte nichts. Bis ich einen kleinen Hinweis erhielt, der ganz neue Möglichkeiten eröffnete, und so konnte ich heute Zielstrebig zum Versteck marschieren und nach ein wenig puhlen, hatte ich den Schlingel aus dem Versteck befreit, oft bin ich an diesem Hafen vorbei gefahren, ohne ihn genau war zunehmen. Dieser Cache zeigte mir diesen schönen Ort, den ich jetzt, durch meine vielen Besuche, in und auswendig kenne, dafür gibt es von mir ein blaues Flatterband an den Mast gebunden, mögen sich noch viele Besucher an dem maritimen Flair in Tempelhof erfreuen, vielen Dank dafür

gefunden 05. Februar 2015 Paldi hat den Geocache gefunden

Es mußte ein Cache werden der Kinderwagentauglich ist, da Muggel-Denise mit ihren 8 Monate alten Zwillingen mitkommen wollte

So gingen P.Astoria, Denise und ich zum Tempelhofer Hafen.

Station 1 wollte sich irgendwie nicht gleich zeigen. So suchten wir erstmal ein wenig rum, bis wir nach 15 Minuten alles auf Anfang stellten.
Nach kurzem Blick wurde dann auch der erste Hinweis erspäht.

Die Station 2 war schnell gefunden und auch die benötigten Daten vom Riesen waren schnell ermittelt. Beim Fischkutter dann die ersten

Waren doch dort 2 Namen dran und da wir ja das Listing vorher schon durchgelesen hatten wurden wir ein wenig stutzig, da bei dem ersten Namen der 5te Buchstabe kein 2 stelligen Wert ergab. So entschieden wir uns für den längeren Namen.

Dann kam der kleine Bruder. Da ja die Antwort von Stage 3 ja schon im Listing steht, machten wir natürlich den Fehler den in der Nähe des großen zu suchen.
Irgendwann fiel uns auf das wir Stage 3 ja übersprungen hatten und mir fiel ein, als wir Stage 1 suchten, dass ich ihn ja schon bemerkt hatte. Also auf zum kleinen Bruder, gezählt und die Kraft ermittelt.

Auf zu Stage 4, die große Seilschaft begutachtet und hier den Wert schnell finden können, bei der kleinen dann das erste große Hindernis, sie ist defekt, man kann nicht rein So haben wir diesen schätzen müssen.

Wir hatten alles zusammen, gerechnet und zu den Finalkoordinaten geeilt....und hier sind wir richtig

Da wir Probleme mit dem Kutter hatten, sowie die kleine Seilschaft defekt ist haben wir erstmal abgebrochen und dem Owner eine Mail geschickt, ob unsere Finalkoordinaten denn richtig sind.

Dieser antwortete uns dann (vielen Dank nochmal) dass wir alles richtig gemacht haben und mit einer anderen Denkweise nochmals rangehen sollten

Heute nun nochmals, mit einer Idee, hin und siehe da, keine 3 Minuten gesucht und die Dose gefunden

Vielen Dank für die nette Runde, hat Spaß gemacht.

Gruß, Paldi

 

Nachtrag aus GC, jetzt erst bei OC gesichtet. 12.04.2015 

archiviert 25. September 2013 Sweetwoodraspler hat den Geocache archiviert

Nur noch als GC-only ! Die doppelte "Haushaltführung"

und das zunehmende OC-only-Spektakel machen mir

keinen Spass mehr.

Gruß Sweetwoodraspler

gefunden 07. Mai 2013 martl hat den Geocache gefunden

Dank steppenfees richtigem Blick ist mein Name jetzt auch im Logbuch verewigt. Der hat Spaß gemacht.

gefunden 07. Mai 2013 steppenfee hat den Geocache gefunden

TD P { margin-bottom: 0in; }P { margin-bottom: 0.08in; }A:link { }

hier waren wir schon mal im winter bei eisiger kälte und hatten uns mit dem final völlig verannt. wenns wärmer ist funktioniert mein gehirn dann doch besser. - diesmal bin ich sofort auf die idee gekommen an der richtigen stelle zu suchen.

tftc

 

(#609, 19:40)

gefunden 14. Februar 2013 Mad Rat hat den Geocache gefunden

Dies war wieder einmal ein sehr langgezogenes Erlebnis. Das Rattchen hatte vor einem Jahr schon mal angefangen und auch ich hatte oft das Listing im Rucksack.

Letztens dann endlich haben wir uns gesagt: Jetzt oder nie. Den Tagescache hatten wir schon sicher und somit konnten wir ganz entspannt ran gehen. Die Fragen waren alle zu beantworten. Wir mussten nur manchmal etwas überlegen was der Owner dennun meint. Am Ende hatten machten wir nun einen Rechenfehler. Die Koordinaten konnten so nicht stimmen. Zuhause spuckte Rechner auch etwas passenderes aus.

Heute trafen wir uns nach Feierabend zu einem Anlauf die Dose zu heben. Das Rattchen war vor mir da und hatte aus ihren alten Finalkoordinaten und unseren neuen eine Art Mittel gebildet und so bei meinem Eintreffen das Versteck ausgemacht.

gefunden 05. Januar 2013 AndiOlli hat den Geocache gefunden

14:28 Uhr

Nach dem Mittagessen traf ich mich hier mit freundbaer, 2.bergpirart und Barke um mal den Tempelhofer Hafen zu erkunden. Lange schon strahlte dieser Multi in meiner Arbeitshomezone und wollte gemacht werden, heute war es endlich soweit.

Nach dem die ersten Werte notiert waren und es es zur nächsten Station ging, flutschte es nur so weiter. Zügig ging es hier voran und wir freuten uns, das ein Teil der Aufgaben im Haus gelöst werden konnten. So ging es nach noch nicht einmal 45 Minuten schon zum Final, den dann der Barke erfolgreich gefunden hat. Vielen Dank für diesen schönen Cache.

gefunden 27. Juli 2012 kirchwitz hat den Geocache gefunden

Der Tempelhofer Hafen ist eine interessante Kombination von Altem und Neuem, und wenn man von der Straße nur die schlichte Fassade des Einkaufszentrums kennt, vermutet man dahinter kaum den niedlichen Hafen.

Die liebevoll beschriebenen Aufgaben sind unterschiedlich schwierig, aber stets fair und ohne spezielle Hilfsmittel vor Ort zu bewältigen. Zudem ist die Reihenfolge der einzelnen Stationen gut aufeinander abgestimmt, um schöne Eindrücke das Areals (innen und außen) zu gewinnen. Zum Glück ist der Wert für "J" inzwischen vorgegeben, denn die Zählweise von Gleissträngen bei Weichen scheint nicht mein Ding zu sein (oder das eigentlich gesuchte Objekt war nicht sichtbar).

Am Ende hatte man eine Menge über den alten Hafen gelernt (die verschiedenen Hinweistafeln geben weiteren Informationen), und so war die Berechnung der Zielkoordinaten kein Problem. Vermutlich war ich nicht der erste, der zunächst ziemlich dumm geguckt hat, doch nach reiflicher Überlegung bekam die schöne Runde genau den Abschluss, den sie verdient hat. Rundherum gelungen! Das hat einfach super Spaß gemacht!

Dankeschön!

gefunden 29. Februar 2012 Golgafinch hat den Geocache gefunden

Wie konnte ich nur übersehen das dieser Cache auch bei OC gelistet ist. Vor allem weil ich weis warum Cool

Also hier schnell mein C&P-Nachlog:

18:46
Das ungefähr wo war mir durch einen früheren Besuch dieses Geländes klar. Die Information einer auf einer Tafel bestärkte mich in meiner Vermutung wo sich das Wappen befindet. Zur Betrachtung hätte ich zwar sicher die Tür nehmen können, da diese aber so ordentlich verschlossen war, verzichtete ich darauf.
Die folgende Sucherei wurde mir durch einen wandelnden Spoiler namens Muskratmarie sehr erleichtert. Und so konnte nach relativ kurzer Zeit meinen Namen im Schein der Taschenlampe ins etwas zerfledderte Logbuch eintragen.
TFTC

nicht gefunden 11. Januar 2012 nadel22 hat den Geocache nicht gefunden

Hallo leider nicht gefunden.

1) ich vermute "Chicken Joe" gibt es nicht mehr ?

     Neuer Name "Chicken City " ??

     Neue Telefon Nr. ??

2) Zähle Zacken vom.... sind mit Zacken Zähne gemeint ??

 

Grüße von nadel22

gefunden 21. April 2010 tarozwo hat den Geocache gefunden

Hier wollten wir immer schon mal seit nem halben Jahr hin, aber eigentlich sind wir immer nur in der Gegend wenn das Center nicht offen hat... Und das eine mal als wir uns das Center anschauten war das Listing nicht mit dabei...
Heute nun anlässlich des Stammtisches waren wir mal zu ordentlichen Tageszeiten in der Nähe.
Ich schnappte mir also den Gartenzwerg und dann ging es zur Station eins. Alleine gelassen verfolgte ich dann 3 potenzielle Lösungsmöglichkeiten, die brachten mich aber nicht weiter. Gerade als meine Begleitung wieder zu mir stieß hatte ich den richtigen Blick!
Auf ging es also zu Station 2. An Station 3 wäre ich ohne Sven seine Hilfe nicht weiter gekommen. Dort wurde gerade alles fein säuberlich mit Teppich überdeckt. Den zweiten Teil und Station 4 habe ich dann aber natürlich auch gefunden und dann wurde gerechnet...
Nach kurzer Überlegung war uns dann klar wo wir zu suchen haben werden und das Döschen war beim ersten Griff entdeckt.

Danke und liebe Grüße an Goldi
sagen Tobi, Rambo und Lina

gefunden 27. Februar 2010 Muskratmarie hat den Geocache gefunden

Den neuen Hint zu Station 1 habe ich nicht gebraucht, denn die Ladies habe ich besucht, bevor sie weg gezogen sind. Weiter ging es an einem sehr kalten, eisigen Tag im Schneesturm. Diese Stationen im Warmen und Trockenen waren also das Richtige. Zwischendurch hatte ich einen Hänger, weil ich anders gedacht habe, als der Owner. Aber am nächsten Tag habe ich den Pfad wieder aufgenommen. Allerdings zum Final konnte ich wegen Tiefschnees nicht vordringen. Deshalb habe ich mich gefreut, daß der Cache wieder "enabled" wurde. Heute sah ich dann gleich das Licht am Ende des Tunnels und konnte sogleich die pfiffige Konstruktion bewundern -- ein echter "Sweetwoodraspler" in gewohnter Qualität! Die Runde hat mir sehr gut gefallen, denn den Hafen wollte ich immer mal besuchen. TFTC!

Schöne Grüße von Muskratmarie

in: Geokret
out: nix

gefunden 08. September 2009 Arni&Maria hat den Geocache gefunden

Au weia... Am Samstag sind wir angerückt und haben alle informationen gesammelt. Dann haben wir uns aber verrechnet und sind ohne Log wieder abgezogen. Dann sind wir am Montag nochmal gekommen, haben an der völlig falschen Stelle gesucht. Dann haben wir enttäuscht nochmal nachgelesen und festgestellt, dass es hilft lesen zu können.
Jetzt haben wir den Cache endlich gefunden und gleich mal einen kleinen Seemann da gelassen.

gefunden Empfohlen 06. Juni 2009 UllZi hat den Geocache gefunden

19:20
Zusammen mit PeSchu begleitete ich die Berlinbesucher alteHexe und blindenziege auf Cachetour. Diesen Cache hatte ich vorher noch nicht angehen können, und das erwies sich jetzt auch als Vorteil, denn das Sammeln der Daten war an zwei Stellen nicht so ganz einfach. Zuerst verfolgten wir vom Prinzip her die richtige Idee, aber noch nicht so ganz richtig, sodass wir sie wieder verwarfen. Den nachfolgenden Irrweg haben wohl schon andere vor uns eingeschlagen, denn der Wächter des falschen Ortes winkte uns schon von weitem ab
Nach gründlicher Überlegung traten wir trotz stärker werdendem Regen noch einmal ins Freie und siehe da, jetzt wurde Licht am Ende des Tunnels
Danke für den gelungenen Cache und die Besichtigung des Ortes
UllZi

[Zurück zum Geocache]