Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Anus mundi    gefunden 6x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 31. Juli 2015 2go4fun hat den Geocache gefunden

Einsam wanderte ich bis an Ende der Welt, nur die Sonne war mein Begleiter.

Belohnt wurde ich durch einen teilweise zugewucherten Weg durch unberührte Natur und eine gut versteckte, trockene Dose, die seit über einem Jahr keinen Besucher mehr gesehen hatte.

Vielen Dank für's Verstecken, mir hat die Suche Spaß gemacht!

gefunden 18. Mai 2014, 18:00 Clawill1 hat den Geocache gefunden

 

In der letzten Woche haben wir uns vom Eilper Feld aus auf die Suche nach diesem Cache gemacht, mussten unterwegs dann aber feststellen, dass wir von hier aus nur ueber einen grossen Umweg zum Ziel kommen wuerden. Heute haben wir es nochmal ueber den Jakobusweg versucht und den Cach auch tatsaechlich gefunden, auch wenn von einem Weg nichts zu sehen war. Dummerweise hatten wir keinen Stift dabei und konnten uns nicht ins Logbuch eintragen. Da wir nicht wieder durch das Gestruepp nach oben wollten, entschieden wir uns dafuer, weiter nach unten zu gehen in der Hoffnung, den Weg zum Freilichtmuseum zu finden. Das ist uns auch gelungen. Leider stellten wir dann aber fest, dass der Weg vor einem verschlossenen Tor endete. Bloed, dass wir den ganzen Weg wieder zurueck gehen mussten. Aber trotzdem toller Cache mit super Blick ueber Hagen. Danke!

gefunden 22. September 2013, 09:32 forbidden72 hat den Geocache gefunden

Da ich meiner Bürgerspflicht schon längst auf dem Postwege nachgekommen war, konnte mich am heutigen Wahlsonntag nichts davon abhalten, mich endlich zu der Welt Hinterletztem zu begeben. Zwinkernd

Allerdings hatte ich den wahrscheinlich schlechtesten Ausgangspunkt gewählt, den man sich vorstellen kann: Ich parkte an der Selbecker Straße gegenüber dem Motodrom. Im Nachhinein betrachtet hätte ich es deutlich einfacher haben können, denn als ich den Berg erklommen hatte, befand ich mich auf einem mir bereits bekannten Weg. Ganz in der Nähe fängt nämlich der Ritzelzaehler-Multi Alte Karrenwege an, dessen Parkkoordinaten man durchaus hätte verwenden können. Aber das kommt davon, wenn man vorher nicht vernünftig plant, sondern einfach losfährt...

Von dort an ging es bergab und ein ganzes Stück weiter links einen Pfad hinein, den ich sowieso schon einmal erkundet haben wollte, denn auch hier bin ich bereits vorbeigekommen bei einem von mehreren Versuchen, den oben genannten Multi zu absolvieren. Und nun war es so weit. Das Warten hat sich gelohnt, denn nun konnte ich bei der Erkundung sogar ein Döschen abstauben, das es damals noch gar nicht gab. Lachend

Nachdem ich mich in das dankenswerterweise vom Team-MTB-OC hinterlegte Logbüchlein eingetragen hatte, ging es wieder retour. Wieder hieß es: erst schwitzen, dann Pudding in den Beinen. Irgendwann konnte man Geräusche von der Kartbahn hören und sogar schon die Abgase riechen. Stirnrunzelnd   Hier traf ich einen Pilzsammler, den ich blöderweise auch noch darauf ansprach. In drei Minuten erzählte der gute Mann mir seine halbe Lebensgeschichte - irgendwas von Katowice, seinem Vater, dem Lokführer, der einen schweren Unfall hatte, von Litauen und dass es dort jetzt zwei Stunden später wäre als hier, irgendwas von einer Hochzeitsfeier, die sechs Tage und sechs Nächte gedauert hätte... alles in polnisch oder russisch - keine Ahnung - ab und zu hat er mal ein deutsches Wort eingestreut.   Ich versuchte mich zu verabschieden, doch er redete immer weiter. Ich tippte mit dem Zeigefinger auf meine Uhr, was er dann wohl verstand und Lolle und ich machten uns schnellstens und noch einen schönen Tag wünschend auf den Weg zum Auto.

Danke für diesen OConly

forbidden + Hund Lolle

gefunden 10. September 2013 Team-MTB-OC hat den Geocache gefunden

Schon bei seiner Veröffentlichung weckte dieser Cache wegen des ungewöhnlichen Namen unser Interesse. Seither ist lange Zeit verstrichen. Heute führte die Cachetour mit Schwerpunkt OC uns dann hierher. So sieht er also aus der A....der Welt. Eigentlich ein recht schönes Örtchen. Und runter von der Scheibe fällt man dort durchaus auch nicht. Den letzten Abzweig haben wir ebenso wie unser Vorredner verpasst, dann aber umgedreht und den richtigen Weg gefunden. Der ist anfangs etwas zugewachsen aber nach 20 -30 Metern wieder gut gangbar. Der Cache ließ sich auch gut finden und nachdem das ja nach gestriger Aussage immer noch kein Logbuch im Cache befand haben wir mal eins spendiert. Der Zettel mit den Original Logs der ersten beiden Finder befindet sich zusammen mit dem Logbuch in das alle drei eingetragen wurden in dem Tütchen mit dem Logbuch.

 

TFTC

Team-MTB-OC

 

gefunden 09. September 2013, 17:57 Nordlandkai hat den Geocache gefunden

Heute habe ich den beschwerlichen Weg zum Anus mundi aufgenommen. Zum testen habe ich dafür c:geo verwendet und glatt einen Weg verpasst. Aber zum Ort habe ich trotzdem gefunden. Ein Logbuch ist weiterhin nicht vorhanden, aber man muss ja auch nicht anspruchsvoll werden am Anus mundi. So habe ich mich einfach auf den innen liegenden Kassenzettel eingetragen.
Danke für's zeigen, ich wollte da schon immer mal hin.

Hinweis 07. Juli 2013 chaos-pilot hat eine Bemerkung geschrieben

Ihr ward die Ersten und ich hab tatsächlich das Logbuch vergessen, irgendwann in den nächsten Tagen werd ich eins hinbingen.

 

gefunden 07. Juli 2013 Hammas hat den Geocache gefunden

Heute waren wir mit dem Fahrrad Richtung Rafflenbeul unterwegs. Als wir Richtung Cache abbogen, warnten uns Spaziergänger, dass es nicht weitere gehen würde. Die Fahrräder wurden abgestellt und es ging weiter per pedes. Irgenwann kamen wir am "Anus mundi" an, fühlten uns aber wie das Gegenteil von Anus primus. Im Cache waren weder Stift noch Logbuch. Da wir kein Ersatzlogbuch im Gepäck hatten, haben wir einen Fotolog gemacht. DfdC sagen Martina und Harald aus Breckerfeld.

Bilder für diesen Logeintrag:
Anus mundi - im wahrsten Sinne des Wortes!Anus mundi - im wahrsten Sinne des Wortes!

[Zurück zum Geocache]