Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Kochsberg    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 30. April 2016 Ti1na hat den Geocache gefunden

CoolCoolGefunden!CoolCool

Heute endlich hat alles gepasst. Das Wetter, viel Zeit zu haben und der Kochsberg wollte unbedingt gefunden werden. Es wurde eine kleine Wanderung in idyllischer Umgebung. Nach der freundlichen Unterstützung durch den Owner (die Zahlen der Zwischenstationen mit den Ausgangskoordinaten verrechnen) war denn auch alles gut findbar. Der Hinweis mit den Dornen war berechtigt, dank Jeans jedoch kein Hindernis.

Vielen Dank für's erneute Herlocken, für's Legen und Pflegen und einen sehr schönen Tag mit einigen Höhenunterschieden!

Und vielen, vielen Dank für das schöne Rätsel. Dank Agatha Christie war ich einigermaßen gerüstet.

Ti1na

Bilder für diesen Logeintrag:
Blick vom KochsbergBlick vom Kochsberg
Noch ein Blick vom KochsbergNoch ein Blick vom Kochsberg

kann gesucht werden 07. Februar 2016 Burggeist hat den Geocache gewartet

Irrtum meinerseits. Hier ist alles in Ordnung. Der war die ganze Zeit vor Ort.
Gemeint hatte ich den OCF425 "Schlechteberg".

momentan nicht verfügbar 06. Februar 2016, 13:06 Burggeist hat den Geocache deaktiviert

Dose mit Logbuch zum Trocknen entfernt.
Demnächst geht es hier weiter.

Hinweis 13. Januar 2016 Burggeist hat eine Bemerkung geschrieben

Textform (nicht den Inhalt) geringfügig geändert und die Karte mit vielen Pfaden vom OC128CB verlinkt.

kann gesucht werden 21. Februar 2015 Burggeist hat den Geocache gewartet

Schwierigkeit nach oben angepasst

gefunden Empfohlen 14. April 2013 BESTPOE hat den Geocache gefunden

LächelndFTFLächelnd

Ein kleiner Frühlingsspaziergang (so war es nicht) bei schönem Wetter über 9 km. Dabei ging es über Wiesen mit den ersten Kuhschellen (sonst bergauf und bergab).

Also die Zahlen zu A, B und C waren ermittelt. Sie müssen in der Summe 19 ergeben, sonst ist etwas falsch. Sie werden immer wieder gebraucht. Da es nur wenige Parkmöglichkeiten im Startgebiet gibt, bin ich von zu Hause aus auf die Tour gegangen. Ich hatte auf meinem Zettel die Berechnung für S1. Diese habe ich auch gut gefunden. Nun passierte einen Fehler. Ich habe auf der Grundlage der KOs von S1 weitergerechnet. Man muss aber immer wieder die Headerkoordinaten in der Rechnung verwenden. Also gleich auf dem Zettel 4x die Ausgangskoordinaten aus dem Cachetitel notieren. Die weiteren Angaben gibt es ab S1 vor Ort. Durch meinen Fehler passte das nächste Ziel nicht zum Text. Also bin ich nach dem Text gelaufen und habe so auch die Folgestationen gefunden. An S3 habe ich dann meinen Fehler erkannt. Meine Eingaben für das Finale waren nun genau und ich habe das Logbuch in der kleinen Dose gut gefunden. Hier hatte ich für die vielen Mühen auf dem anspruchsvollen Weg einen größeren Behälter erwartet. Die Reste der Burg Stein habe ich am Ende der Tour besucht. Die Burg wurde 1345 zerstört. Im Jahr 1693 stand noch die ausgebrannte Ruine. C.A.v. Breitenbauch hat diese abtragen lassen und das Material beim Neuaufbau von Schloß Brandenstein verwendet. (gefunden bei Rudolf Drechsel - 1934 Wernburg)

Trotz der Anstrengung hat mir der Cache sehr gut gefallen. Ich vergebe hier eine Empfehlung.

DFDC

[Zurück zum Geocache]