Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Twenty Four - The longest day of my life [NC]    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

kann gesucht werden 06. April 2015 Feuerandy hat den Geocache gewartet

Wieder verfügbar

momentan nicht verfügbar 02. November 2014 Feuerandy hat den Geocache deaktiviert

*** W I N T E R P A U S E ***

Leider muss ich den Cache in die Winterpause schicken, da eine Stage nicht mehr machbar ist.
Nächstes Jahr geht es dann wieder weiter.
Vielen Dank für die tollen Logs von euch.

gefunden 01. November 2014, 23:59 bellino hat den Geocache gefunden

Ja schau einer an, dieser wunderbare NC ist ja hier auch veröffentlicht.

Gemeinsam mit RSchmidkonz, den Chrelitos, mario333, 333ver und powermoon machten wir uns heute auf die Suche nach der Bombe.

Im Innendienst schufteten luigi333 und chrelito junior.

Dank unserem TJ, der uns an den Stages 5 und 10 weiterhalf, konnten wir die Bombe nach beinahe 6 Stunden finden.

Tolle Idee, dass hier ein Indoor und ein Outdoor - Team Hand in Hand arbeiten müssen.

Vielen Dank für dieses nächtliche Vergnügen.

kann gesucht werden 11. März 2014 Feuerandy hat den Geocache gewartet

Heute die Dosen wieder ausgelegt, Leuchtpunkte erneuert und den ein oder anderen Coin/TB abgelegt :)
Viel Spaß beim suchen :)

momentan nicht verfügbar 18. November 2013 Feuerandy hat den Geocache deaktiviert

Vielen Dank für den Hinweis. Urkunden werden nachgereicht. Da nun die Urkunden leer sind und der Cache in den Wintermonaten nur eingeschränkt machbar ist, machen wir hier erstmal PAUSE deshalb wird er bis zum Frühling disabled.

Hinweis 20. September 2013 Feuerandy hat eine Bemerkung geschrieben

Sorry war ein falscher Cachetype angegeben.

Ist ein Multi

Danke für den Hinweis

Hinweis 20. September 2013, 05:59 tschango hat eine Bemerkung geschrieben

Tradi??? oder
MULTI

gefunden 06. April 2013 hihatzz hat den Geocache gefunden

Als mir Spacey von diesem Cache erzählte war ich gleich angetan von der Story und dem Listing.
Überraschend konnten wir einen relativ zeitnahen Termin finden an dem alle konnten, aber leider war der Cache noch deaktiviert. Vielen Dank dass uns crowie mit streng geheimen und versiegelten Dokumente versorgte, somit konnten wir die "Cachekontrolle" durchführen.
Das Innenteam bildete Wassernixxe und B'Elanna@hhihatzz.
An Stage 1 benötigten wir dann schon etwas Zeit, ob es an unseren Tomaten auf den Augen, dem süffigen, wohl temperierten Bier (zu irgendwas muss ja die sch... Kälte auch gut sein :-) oder den legendären Mama-Ernschdla-Buchteln lag kann ich jetzt nicht mehr nachvollziehen.
Danach lief es mal flüssig, mal minder geschmeidig, aber immerwieder wurden wir vom Innenteam zum Durchhalten motiviert ("wir holen uns jezt erstmal ein Bier", "wir trinken jetzt erstmal einen Cappuccino", etc. pp.) bekamen aber prompt immer wieder neue Koordinaten bzw. Instruktionen.
Kurz vor dem Final dann doch der "Knacks", wir konnten nichts mehr finden ausser einer eckigen, aber leeren Vertiefung im Boden und mussten das Siegel brechen.
Nach spannenden und unterhaltsamen 4h waren wir schliesslich am Ziel und konnten die Stadt retten und den großen Cachebehälter mit den lustigen Behältern finden, witzige Idee.
Leider bekommt man als Aussenteam nicht soviel von der Story mit, ich werde das deshalb demnächst nochmal indoor nachspielen.
Fazit: Mit hat die Runde viel Spaß gemacht, das Aussen- und das Innenteam hat super harmoniert und der Cache hat alle seine FAV-Points verdient und bekommt auch von mir ein blaues Schleiferl umgebunden.
Vielen Dank für dieses Highlight und dem Owner für seine Unterstützung,
hihatzz, im Aussenteam mit Jingx, Spacewalker76, Dude, den Trollhofern und im Innenteam mit Wassernixxe und B'Elanna@hihatzz

OUT: Urkunde
IN: Frängische Geocoin, South Gippy cow country

gefunden 09. April 2011 Schnuggl hat den Geocache gefunden

Heute durften wir uns mit thorbytes der Aufgabe stellen den Betatest für diesen tollen Cache durch zu führen.
Wir waren mindestens genau so aufgeregt wie der Owner.

Zu Beginn hat es einige Zeit gedauert bis wir Teil dieser Story wurden.
Doch der erste Erfolg gab uns Mut weiter zu machen und die Aufgaben und Prüfungen durch zu stehen, die uns gestellt wurden.
Bei Stage 1 versagte schon unser Equipment und Schnuggl musste schon die erste Klettereinlage machen. An Stage 2 waren wir schon so nahe dran, verloren aber wieder den Faden und es dauerte bis sich der Erfolg einstellte. Bei Stage 3 war Stern der Panik nahe als Schnuggl ....... ( mehr wird nicht verraten) mit dem Hinweis selbst waren wir dann einige Zeit beschäftigt, dafür ging Stage 4 etwas schneller. Doch dann sollte erst der Hammer kommen. Ob wir MAK und Umgebung noch rechtzeitig retten können?
Die Nerven unseres Superhirnes thorbytes waren dem zerreißen nahe, man konnte es richtig hören.
Doch dann wurde der Code bestätigt und wir kamen der Bombe immer näher.
Die Zeit lief gnadenlos. Kurz vor dem Ziel dann noch Beschuss von oben, dem wir zum Glück entkamen.
Nach gut 6 Stunden konnte die Bombe entschärft werden.
Nur das Adrenalin brachten wir nicht mehr aus unseren Körper.
Die Agenten Schnuggl + Stern bedanken sich für diesen Spitzencache, bei dem der Owner sehr viel Zeit und Ideen investiert hat.
Viel Spaß allen nachfolgenden Teams, es lohnt sich wirklich !

[Zurück zum Geocache]