Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Klöster (Safari-Cache)    gefunden 34x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 25. März 2017 Schadi hat den Geocache gefunden

Mein Fund für diesen Safari-Cache ist das Kloster Knechtsteden, westlich von Dormagen, am Niederrhein. Die Klosteranlage stammt aus dem frühen 12. Jahrhundert, die Klosterkirche (im Rang einer Basilica minor) wurde im romanischen Stil erbaut. Heute gehört das Kloster dem Spiritanerorden. Auf dem Gelände sind unter anderem ein Gymnasium, ein Kulturzentrum und ein Fortbildungszentrum untergerbracht.

Die Koordinaten des Klosterladens sind: N 51° 04.635 E 006° 45.125

Danke für den Safari-Cache!

Bilder für diesen Logeintrag:
Die Basilika KnechtstedenDie Basilika Knechtsteden
Das barocke TorhausDas barocke Torhaus
Schadi an der KlosterpforteSchadi an der Klosterpforte

gefunden 24. Oktober 2016 anmj hat den Geocache gefunden

Wir haben für diese Safari die Benediktiner-Abtei in Münsterschwarzach fotografiert. Sie liegt an den Koordinaten N 49° 48.325 E 010° 13.861 in Schwarzach am Main. Das Kloster wurde 780 gegründet und zählt zu den wichtigsten Benediktinerklöstern. Siehe Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Abtei_M%C3%BCnsterschwarzach

 

Dfdc sagen ANMJ

Bilder für diesen Logeintrag:
AbteiAbtei
mit Fingermit Finger

gefunden 07. August 2016 cacher.ella73 hat den Geocache gefunden

Der Mont Saint-Michel ist eine felsige Insel an der Mündung des Couesnon an der Grenze zur Bretagne.

Die rund 46 Meter hohe Insel ist berühmt für das auf ihr erbaute Benediktinerkloster, im Kloster leben und arbeiten noch heute etwa ein Dutzend Benediktinermönche. Mont Saint-Michel ist eine große Touristenattraktion  und ein bekannter Pilgerort  am Jakobsweg. Der Berg und seine Bucht gehören seit 1979 dem Weltkulturerbe der UNESCO an.

 

Koordinaten:

N 48° 38.164 W 001° 30.653

 

Vielen Dank für die schöne Safari!

C. (unterwegs mit 7.)

 

 

Bilder für diesen Logeintrag:
Mont Saint-MichelMont Saint-Michel

gefunden 16. Juli 2016 argus1972 hat den Geocache gefunden

In Bad Neuenahr-Ahrweiler steht man bei N50° 32.128 E7° 05.523 vor dem Kloster Calvarienberg.

Es ist ein Ursulinenkloster, das im 17. Jahrhundert als Franziskanerkloster errichtet worden. An das Kloster angeschlossen sind eine geräumige Kirche, eine private Mädchenrealschule und ein privates Gymnasium. Das Internat wurde kürzlich geschlossen.

Der Bau ist beeindruckend groß und weithin aus den umliegenden Weinbergen sichtbar und das Kloster ist eines der Wahrzeichen der Gegend.

Danke für die Safari, sagt argus1972!

Bilder für diesen Logeintrag:
KlosterKloster
vor dem Klostervor dem Kloster
Kreuzwegstation im KlosterhofKreuzwegstation im Klosterhof
KlosterpforteKlosterpforte
argus1972@calvarienbergargus1972@calvarienberg
KircheKirche
KircheKirche
Blick über AhrweilerBlick über Ahrweiler

gefunden 26. Juni 2016 Nelly 01 hat den Geocache gefunden

Ekorren und ich sind an einem Sonntag mal wieder mit dem 1 PS Fahrzeug unterwegs gewesen und wollten mal Bebenhausen ausprobieren. Alle drei sind gut angekommen, auch wenn es ein besonderes Erlebnis ist mit einer Kutsche auf dem Kopfsteinpflaster zu fahren ;) Ekorren hat die Bilder gemacht, ich musste fahren ;)

gefunden 26. Juni 2016 ekorren hat den Geocache gefunden

Tübingen-Bebenhausen

N 48°33.666 E 9°03.666

Bebenhausen ist eine bedeutende ehemalige Zisterzienserabtei, die später als Jagdschloss, und zeitweise sogar als Parlamentssitz genutzt wurde und bis heute weitgehend erhalten ist.

Nelly 01 und ich sind mit dem 1 PS-Fahrzeug auf den Bildern, das gleichzeitig als persönlicher Gegenstand im Sinne der Logbedingungen zählt, dort vorbeigefahren. Wir sind aber ohnehin häufig dort, so dass ich evtl. noch ein paar Archivbilder ergänze.

Bilder für diesen Logeintrag:
Kurz vor AnkunftKurz vor Ankunft
Kutschpferd vor KlosterkircheKutschpferd vor Klosterkirche
Kutsche am sog. Schreibturm, dem EinfahrtstorKutsche am sog. Schreibturm, dem Einfahrtstor
Archivbild: Blick auf Bebenhausen von obenArchivbild: Blick auf Bebenhausen von oben

gefunden 20. Juni 2016 Mr.No hat den Geocache gefunden

Bei Schelklingen eine kleine Wanderung über den Achtopf gemacht und dabei in Urspring auf ein ehemaliges Kloster gestoßen.

Koordinaten N48°29.917 E009°43.153

Bilder für diesen Logeintrag:
KlosterkircheKlosterkirche
TorTor
BeweisBeweis
Infotafel1Infotafel1
Infotafel2Infotafel2

gefunden 23. April 2016 Andreas.Mann hat den Geocache gefunden

Das regnerische Wetter sorgte dafür, dass ich heute keine ausgedehnte Wanderung unternahm. Ein Spaziergang durch Nürnberg war aber allemal drin.

Und so kam ich auch am ehemaligen Katharinenkloster vorbei. Einige Gebäude stehen noch und werden als Gaststätte und Bibliothek genutzt. Die Klosterkirche St. Katharina ist leider dem 2. Weltkrieg zum Opfer gefallen. In der Ruine werden heutzutage Open-Air-Veranstaltungen durchgeführt.

Die Kirchruine befindet sich bei: N 49 27.108 E 011 04.917

TFTC

Bilder für diesen Logeintrag:
St. KatharinaSt. Katharina
HinweisschildHinweisschild
Innenansicht der Ruine + GPSInnenansicht der Ruine + GPS

gefunden 13. März 2016 etaner hat den Geocache gefunden

In Maulbronn cachen gewesen und dabei auch das Kloster besucht.Es gilt als die am besten erhaltene mittelalterliche Klosteranlage nördlich der Alpen. Die Koordinaten sind die des Rathauses.

Koordinaten N49°00.055 E008°48°48.725

Bilder für diesen Logeintrag:
BeweisBeweis
KlosterhofKlosterhof
BogengangBogengang


zuletzt geändert am 15. März 2016

gefunden 17. Februar 2016 fremas hat den Geocache gefunden

Wir sind hier beim Zisterienser Kloster in Kloster Zinna, das heute ein Museum ist.

N 52° 01.501 E 013° 06.160

Bilder für diesen Logeintrag:
Zisterienser-Kloster Kloster ZinnaZisterienser-Kloster Kloster Zinna
ZisterienserZisterienser

gefunden 16. Februar 2016 rolandforchrist hat den Geocache gefunden

Heute haben wir unseren Dosenspürhund einmal in die "Schwarze Heide" bei Kirchhellen entführt und später, dann bei diesem Jugend - Kloster vorbei. Ich gehöre zwar konfessionell etwas anders wohin, aber ich habe lange Jugendarbeit betrieben, deshalb kannte ich die Örtlichkeit. Ich bin aber dankbar, wo auch immer Jugendliche eine gute Chance für ihr Leben bekommen.

Das besondere hier, ist die Geschichte und der Orden: Redemptoristen. Ich kannte andere Klöster und Orden, Franziskaner, Benediktiner, Zisterzienser usw. Aber dieser Orden war mir vor dem Kennen des Jugend - Klosters, vollkommen unbekannt. Dieses war auch ein Kloster der Redemptoristen, das zum Erzbistum Münster gehörte. Dann aber wurde aus dem Klemens - Kloster 2001, das Jugend - Kloster, das auch heute von den Redemptoristen geführt wird.

Das Kloster befindet sich bei N51 36.315 E006 55.680

Danke für die gute SafariideeLächelnd

Mit freundlichem Glückauf - Roland

Bilder für diesen Logeintrag:
Jugendkloster 1Jugendkloster 1
Jugendkloster 2Jugendkloster 2
Jugendkloster 3Jugendkloster 3
Jugendkloster LogproofJugendkloster Logproof

gefunden 31. Januar 2016 TausRbeiD hat den Geocache gefunden

Vor fast 2 Jahren wanderten wir von Nossen nach Siebenlehn und wieder nach Nossen, und kamen an dem Kloster Altzella vorbei. Nachdem ich immer und immerwieder die Safari-Caches durchblätterte, finde ich nun endlich Verwendung für die damals entstandenen Bilder.

Das Kloster findet ihr bei N 51 03.618 E 013 16.565

Wir sind im Herbst dort gewesen, und die Kulisse mit den Herbstlicht und dem Laubfall war einfach wunderbar. Ideale Filmkulisse...

Danke für den Safari-Punkt!

Bilder für diesen Logeintrag:
Kloster 1Kloster 1
Kloster 2Kloster 2
Kloster 3Kloster 3
Kloster 4 mit NachweisKloster 4 mit Nachweis

gefunden 16. Dezember 2015 Riedxela hat den Geocache gefunden

Beim Stadtbummel durch Pilsen bin ich fast an dem Eingang zu einem Franziskanerkloster vorbei gegangen. Das Kloster liegt mitten in der Pilsener Innenstadt nahe des Marktplatz bei N 49° 44.739 E 13° 22.687

Die Maria-Himmelfahrt Kirche des Klosters gehört zu den ältesten Bauten von Pilsen. Laut Tafel neben dem Eingang ist die Klosterkapelle in gotischem Baustil. Das Kloster wurde später teilweise in barockem Baustil umgebaut. Im Kloster ist eine Dauerausstellung für kirchliche Kunst untergebracht. (Quelle teilw. www.pilsen.eu)

Danke für die interessante Safari, durch die ich erst auf dieses Kloster aufmerksam geworden bin.

Bilder für diesen Logeintrag:
Eingang des FranziskanerklostersEingang des Franziskanerklosters
mit GPSmit GPS
TafelTafel

gefunden 14. November 2015 Nachtwolf1954 hat den Geocache gefunden

Moin.
Der Wolf mit Angang beim Besuch des Klosters Walkenried am Südrand des Harzes.

Koordinaten: N 51° 34.979'  E010° 37.165'

Gruß aus der Seestadt Bremerhaven
Nachtwolf 

Bilder für diesen Logeintrag:
Auf dem Weg zum KlosterAuf dem Weg zum Kloster
Das KlosterDas Kloster
Im KlosterIm Kloster

gefunden 26. September 2015 Spatzenbande13 hat den Geocache gefunden

Am Samstag sind wir bei herstlichen Temperaturen in Landsberg am Lech zum Einkaufen gewesen und haben  ein paar Bilder geschossen, meist mit GPS, gelegentlich mit CRucksack.

Hier das die Kirche des ehemaligen Ursulinerklosters mit #Schild , das Kloster schließt sich links im Bild an und wird als Musikschule genutzt ohne Klosterschild.

 

N 48 02.900

E 010 52.593

 

Vielen DAnk für die schöne Idee!

Bilder für diesen Logeintrag:
KlosterKloster

gefunden 31. Juli 2015, 16:18 djti hat den Geocache gefunden

An den angegebenen KOs befindet sich das "Zisterzienserinnenkloster Saarn". Es wurde um 1200 gegründet und ist heute ein Baudenkmal und Museum. Es befindet sich im Stadtteil Saarn in Mülheim an der Ruhr.

Hier der Link zum Wikipedia-Artikel.

Koordinaten: N51° 24.215' E6° 52.930'

DfdS.

Bilder für diesen Logeintrag:
Zisterzienserinnenkloster SaarnZisterzienserinnenkloster Saarn

gefunden 28. Juni 2015 FlashCool hat den Geocache gefunden

Beim Sonntagsausflug nach Seligenstadt wurde auch die dortige Klosteranlage samt Garten besichtigt.

Im Klostergarten haben wir ein paar Fotos für diese Safari geknipst.

Koordinaten: N 50° 02.531 E 008° 58.760

Vielen Dank für den virtuellen Cache.

Christine & Daniel

Bilder für diesen Logeintrag:
Im Klostergarten Seligenstadt #1Im Klostergarten Seligenstadt #1
Im Klostergarten Seligenstadt #2Im Klostergarten Seligenstadt #2
Kloster Seligenstadt PanoramaKloster Seligenstadt Panorama

gefunden 14. Mai 2015 pingo21 hat den Geocache gefunden

Außerhalb der Stadtmauer von Volterra liegt die Kamaldulenser Abtei "Badia Camaldolese": N43° 24.950 E10°51.033. Das Kloster wurde im 11. Jahrhundert erbaut und erst von Benediktinern, ab dem 13. Jahrh. von den Kamaldulensern bewohnt.

Ab dem 17. Jahrhundert begann der Berg abzurutschen ("Le Balze"), und 1861 gaben die Mönche aus Angst vor weiteren Erdrutschen das Kloster auf.

Die Kirche ist fast völlig zerstört, es stehen nur noch die romanischen Außenmauern. Die anderen Gebäude wurden im 16. Jahrh. umgebaut und in letzter Zeit restauriert. Wir konnten den Kreuzgang besichtigen, in dessen Mitte ein Brunnen steht. Das Wasser läuft unter dem Fußboden entlang und kann am Rande des Kreuzganges entnommen werden. Außerdem sahen wir das Refektorium (Speisesaal) mit Fresken an den Seitenwänden und an der Decke. Die Fresken sind sehr schön restauriert.

Danke für diese Safari-Aufgabe

Bilder für diesen Logeintrag:
Inneres der Klosterkirche, Apsis und GlockenturmInneres der Klosterkirche, Apsis und Glockenturm
Kreuzgang mit BrunnenKreuzgang mit Brunnen
Freskowand im RefektoriumFreskowand im Refektorium
wir vor der Apsis in der Kirchewir vor der Apsis in der Kirche

gefunden 09. Mai 2015 Samsung1 hat den Geocache gefunden

Dieses verfallene Zisterzienserkloster befindet sich in Hude bei  N 53° 07.051' E 008° 26.931' . Bei bestem norddeutschen Wetter (der Regen viel senkrecht), führte mich heute meine Hunderunde hier vorbei.

Auführliche Informationen stellt der „Freunde des Klosters Hude e.V.“ unter http://www.klosterhude.de/ zur Verfügung.

Bilder für diesen Logeintrag:
Zisterzienserkloster Hude 1Zisterzienserkloster Hude 1
Zisterzienserkloster Hude 2Zisterzienserkloster Hude 2

gefunden 03. Mai 2015 papatiger hat den Geocache gefunden

Am "Gottesberg" in Bad Wurzach steht dieses kleine Kloster, in dem noch einige Salvatorianer leben.

N47° 54.240  E9° 54.009

Bilder für diesen Logeintrag:
Mein DaumenMein Daumen
KlosterKloster
EingangEingang

gefunden 25. April 2015 Katja104 hat den Geocache gefunden

Bei N 50° 47.051' E 006° 05.134' findet man auf dem Aachener Salvatorberg ein ehemaliges Kloster. Das gibt es dort seit 996, allerdings wurde es von verschiedenen Ordensgemeinschaften genutzt und auch mehrmals neu gebaut. Seit 2012 ist es nun kein Kloster mehr, sondern nur noch als Kirche in Gebrauch. DFDS

Bilder für diesen Logeintrag:
Salvatorberg Aachen 1Salvatorberg Aachen 1
Salvatorberg Aachen 2Salvatorberg Aachen 2
Salvatorberg Aachen 3Salvatorberg Aachen 3

gefunden 13. April 2015 Die Wildensteiner hat den Geocache gefunden

N 50 59.869 E 014 55.472

Kloster St. Marienthal in Sachsen an der Neiße

 

Während meiner Pilgertour (dieses Mal mit dem Fahrrad) von Zittau über Görlitz, Bautzen nach Dresden bin ich auch am Kloster St. Marienthal vorbeigekommen, denn es liegt am Jakobsweg Gnesen-Prag.

Mein GPS-Gerät befindet sich am Lenker von Falti, meinem Faltrad.

Danke für diese besinnliche Safari! Lächelnd


Bilder für diesen Logeintrag:
Kloster St. MarienthalKloster St. Marienthal
Vor dem Kloster an der Neiße (Grenzfluss zu Polen)Vor dem Kloster an der Neiße (Grenzfluss zu Polen)

gefunden 03. April 2015, 18:47 HanSa hat den Geocache gefunden

Heute begaben wir uns mal auf eine Fotosafaricachingtour durch Chemnitz. Dieses ehemalige Kloster befindet sich auf dem Schlossberg in Chemnitz. Es nannte sich das Kloster "St. Marien" und bestand fast 400 Jahre. Heute befindet sich im Inneren Schlossberg- bzw. Stadtmuseum. Wer genauere Infos möchte kann sich auch schnell einen Überblick bei wikipedia holen unter http://de.wikipedia.org/wiki/Schlo%C3%9Fbergmuseum_Chemnitz.

Das ehemalige Kloster befindet sich bei N50° 50.711 E12° 54.915.

Vielen Dank für diesen Safaricache sagt Team HanSa

Bilder für diesen Logeintrag:
ehemaliges Kloster auf dem Schlossberg in Chemnitzehemaliges Kloster auf dem Schlossberg in Chemnitz
Lognachweis KlosterLognachweis Kloster

gefunden 05. Januar 2015, 09:25 HH58 hat den Geocache gefunden

Das ehemalige Karmelitenkloster im niederbayrischen Abensberg wurde am 27. März 1389 durch Graf Johannes II. von Abensberg und seine Frau Agnes gestiftet. Der Großteil der Gebäude ist heute noch erhalten. Die Klosterkirche (links auf dem Bild) wird im Sommer für Sonn- und Feiertagsgottesdienste genutzt. Im Winter liegt die Kirche im Dornröschenschlaf, da sie nicht beheizt werden kann.

In den weitläufigen Klostergebäuden war nach der Säkularisation (1803) unter anderem das städtische Krankenhaus untergebracht (1817 bis 1954). Der Gebäudeteil rechts auf dem Bild wurde bis vor wenigen Jahren als Druckerei genutzt und beherbergt heute, nach einer Renovierung, das Landwirtschaftsamt. Über dem Kreuzgang war von 1963 bis zur Renovierung 2002 das nach dem berühmtesten Sohn der Stadt benannte Aventinus-Museum (Stadtmuseum) untergebracht. Der Kreuzgang selbst wird u.a. für Konzerte genutzt. Im südlichen Teil der Anlage sind u.a. ein Veranstaltungssaal namens "Aventinum", die VHS und eine Zahnarztpraxis untergebracht (ich hatte selbst erst heute früh das Vergnügen, mir dort auf den Zahn fühlen zu lassen). Die noch weiter südlich liegenden Klostergärten sind heute überbaut.

Die Koordinaten des Fotostandpunktes sind N 48 48.980 E 011 50.675 (an der Nortwestecke des ehemaligen Klosterareals).

TFTSC !

Bilder für diesen Logeintrag:
Das ehemalige Karmelitenkloster in AbensbergDas ehemalige Karmelitenkloster in Abensberg

  Neue Koordinaten:  N 47° 36.750' E 009° 25.800', verlegt um 574 km

gefunden 18. Oktober 2014, 15:08 kruemelhuepfer hat den Geocache gefunden

Bei einer Wanderung im Neckartal bei Heidelberg habe ich das Stift Neuburg (auch Abtei Neuburg oder Kloster Neuburg genannt) besucht. Die Koordinaten lauten: N 49°25.164 E 008°44.374

Zur Geschichte: Das Stift Neuburg wurde 1130 als Männerkloster des Benediktinerordens erbaut. 1195 wurde es in ein Kloster der Benediktinerinnen umgewandelt. Unter Mitarbeit des Klosters Schönau erfolgte um 1303 die Umwandlung in eine Zisterzienserinnenabtei. Im Jahr 1562 wurde das Kloster offiziell aufgelöst. Die Anlage wurde 1706 den Jesuiten übertragen, bis der Orden 1773 durch den Papst verboten wurde. In der Folgezeit wechselte das Areal mehrmals den Besitzer. 1926 erwarben die Benediktiner die Neuburg und wurde damit wieder als Kloster in Betrieb genommen.

Danke sagt kruemelhuepfer.

Bilder für diesen Logeintrag:
Stift NeuburgStift Neuburg
LogproofLogproof

gefunden 10. Oktober 2014 Team Brummi hat den Geocache gefunden

Das Kloster Po Lin auf dem Ngong-Ping-Plateau bei Hong Kong ist ein 1906 gegründetes Buddisten Kloster.

Heutzutage mutet es eher wie eine Touristenattraktion an ist aber immer noch ein heiliger Ort.

Der Haupttempel beherbergt 3 große Buddahstatuen die das vergangene, das heutige und das kommende Leben repräsentieren.

Zu finden ist es bei N 22 15.345 E 113 54.452.

 

Danke für diesen Safaricache

Bilder für diesen Logeintrag:
Am KlosterAm Kloster

gefunden 27. September 2014 Nordlandkai hat den Geocache gefunden

Bei meinen Motorradtouren durch die Eifel komme ich oft an der Abtei Mariawald vorbei.
Ab und an halte ich dort auch, um in die Kloster Gaststätte einzukehren. Außerdem gibt es dort auch einen Klosterladen. Es wird für Männer auch ein Gastaufenthalt angeboten, wie der allerdings aussieht werde ich wohl nicht erfahren. ;-)
Oberhalb vom Kloster gibt es außerdem einen Soldatenfriedhof vom 2. Weltkrieg den von den Mönchen gepflegt wird. Zu Kriegszeiten war das Kloster Lazarettplatz, was natürlich nicht mehr jedem geholfen hat. Von dort hat man einen schönen Blick aufs Kloster.
Zu finden ist es bei N50 37.167 E6 28.813

Bilder für diesen Logeintrag:
Kloster mit GPSKloster mit GPS
AbteiAbtei
WegweiserWegweiser
GaststätteGaststätte
1 Kaffee und 2 Kurze, morgens halb 11 im Kloster1 Kaffee und 2 Kurze, morgens halb 11 im Kloster

gefunden 17. September 2014 BESTPOE hat den Geocache gefunden

N 50 06.350, E 011 54.550

Die Klosteranlage der Zisterzienser in Bad Doberan wurde im Jahr 1171 gegründet.

Bilder für diesen Logeintrag:
Klosteranlage Bad DoberanKlosteranlage Bad Doberan
Münster Bad DoberanMünster Bad Doberan

gefunden 31. Juli 2014 Q-Owls hat den Geocache gefunden

In Bensheim gibt es ein kleines Franziskaner-Kloster:

http://www.franziskaner-bensheim.de/kommunitaet.htm

N 49° 40.895 E 008° 37.390

Bilder für diesen Logeintrag:
Franziskanerkloster in BensheimFranziskanerkloster in Bensheim

gefunden 10. Juni 2014 Canis&Lupus hat den Geocache gefunden

Im Altmühltal steht dieses kleine Kloster, am Besten zu erkennen von oben, daher habe ich mehrere Fotos gemacht.

N 49° 02.175   E 011° 35.283

Bilder für diesen Logeintrag:
FranziskanerklosterFranziskanerkloster
Kloster durch TorbogenKloster durch Torbogen
Kloster von obenKloster von oben

gefunden 09. Juni 2014 rosenthaler hat den Geocache gefunden

Dies war einst eine Außenstelle des Kloster "Vom Guten Hirten". Nachdem das Haupthaus in Berlin-Charlottenburg 1887 aus allen Nähten platzte wurde diese Nebenstelle in der Reinickendorfer Residenzstraße gegründet. Heute befindet sich hier eine Geschäftsstelle der Caritas.

N 52°33.605  E 013°22.233

Bilder für diesen Logeintrag:
Zum Guten Hirten Berlin-ReinickendorfZum Guten Hirten Berlin-Reinickendorf
Zum Guten Hirten Berlin-ReinickendorfZum Guten Hirten Berlin-Reinickendorf

gefunden 04. Mai 2014 daister hat den Geocache gefunden

Das ehemalige Zisterzienserkloster Chorin wurde 1258 gegründet.
(N 52° 53.600 E 013° 53.035)
In Ausstellungen und bei Führungen kann man sich über die Geschichte dieses Bauwerkes informieren.
Regelmäßig finden auch Konzerte und ähnliche Veranstaltungen auf dem historischen Klostergelände statt.
Gruß aus Eberswalde von daister

Bilder für diesen Logeintrag:
Kloster Chorin 1Kloster Chorin 1
Kloster Chorin 2Kloster Chorin 2
Kloster Chorin 3Kloster Chorin 3
Kloster Chorin 4Kloster Chorin 4

gefunden 27. April 2014 Landschildkroete hat den Geocache gefunden

Heute das Zisterzienserkloster in Bochum-Stiebel besucht.

Die Koordinaten lauten:
N 51° 25.902 E 007° 13.684


Danke für den Cache und viele nette Grüße von den Landschildkroeten

Bilder für diesen Logeintrag:
WegweiserWegweiser
KlosterKloster
Klostereingang mit GPS und LandschildkroeteKlostereingang mit GPS und  Landschildkroete
Schild mit LandschildkroeteSchild mit Landschildkroete

gefunden 04. April 2014 dogesu hat den Geocache gefunden

Bei dieser Safari-Aufgabe fiel mir die Auswahl schwer, welches Kloster ich dafür nehmen soll, denn hier gibt es viele, die sehenswert sind. Ausgewählt habe ich das Kloster Wiblingen, im Ulmer Stadtteil Wiblingen steht. Gegründet wurde es im Jahre 1093 als Benediktinerabtei und bestand bis zur Säkularistation im Jahre 1806. Danach wurde es als Kaserne und Schloß genutzt, heute gehört die Kirche zur Pfarrgemeinde St. Martin und ist eine der sehenswerten Kirchen an der oberschwäbischen Barockstraße. Im rechten Flügel ist ein Altenheim untergebracht, im linken Flügel ein Museum (barocke Bibliothek) und Teile der Akademie für nichtärztliche medizinische Berufe. In einem Nebengebäude befinden sich noch Gästewohnungen der Universität Ulm. Bis in die 80er Jahre befand sich das Rechenzentrum der noch neuen Universität im barocken Teil des Klosters, weshalb in Akademikerkreisen gewitzelt wurde, dass die Universität Ulm die einzige Universität sei, die ein barockes Rechenzentrum besitze.

N 48°21.669 E 9°59.436

Danke für die schöne Safari-Aufgabe, dogesu

Bilder für diesen Logeintrag:
Übersichtstafel Kloster WiblingenÜbersichtstafel Kloster Wiblingen
Blick von NordenBlick von Norden
Blick von SüdenBlick von Süden
Eingang zur KlosterkircheEingang zur Klosterkirche
Gästetrakt (rechts) und Altenheim (links)Gästetrakt (rechts) und Altenheim (links)

  Ursprüngliche Koordinaten:  N 52° 19.273' E 012° 44.644'

[Zurück zum Geocache]