Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Hui Buh und die Schatzkarte    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 30. Juni 2015 chrissy_dugi hat den Geocache gefunden

Es ist lange her, da erzählte uns Hui Buh ganz aufgeregt von einem grossen Schatz. Aufmerksam und gespannt hörten wir und Ebiszka dem quirligen Luftibus zu. Die Worte sprudelten nur so aus seinem Mund. Die Schilderungen schienen durchaus ein Fünkchen Wahrheit in sich zu bergen, und wir machten uns daran den geheimen Ort der Schatzkarte ausfindig zu machen. Mit etwas lokalen Kenntnissen und Kartenmaterial gelang uns dies tatsächlich, und ehe wir uns vor Ort umsahen, da entdeckten wir auch schon die Karte. Aufgeregt warfen wir einen ersten Blick auf die Skizze. Unser Puls schwoll merklich an. Nun gab es kein Halten mehr. Das Schatzjägervirus hatte uns vollends infisziert. Wir begaben uns sogleich auf die Suche nach den Hinweisen, welche uns direkt zum Schatz führen sollten. Vier von sechs Hinweise fanden wir dann tatsächlich an coolen Orten versteckt, doch der Rest zu finden blieb uns verwehrt, und so mussten wir die Schatzsuche abbrechen.
Gemeinsam mit Ebi (Ebiszka) gönnte ich mir (Chris) heute einen freien Tag. Das prächtige Sommerwetter lockte uns in den Schwarzwald, um hier nochmals unser Glück herauszufordern und den Schatz zu finden. Wir fuhren mit unserer Suche dort fort, wo wir das letzte Mal gescheitert waren. Und dieses Mal fanden wir tatsächlich die noch fehlenden Puzzleteile. Gespannt machten wir uns auf den Weg zum ermittelten Ort. An einem lauschigen Plätzchen fanden wir schliesslich in einem gut gehüteten Versteck den sehr grosszügigen Schatz. Wir konnten es kaum fassen! Als wir das Schatzbehältnis öffneten, war dieses jedoch bis auf ein Büchlein leer. Der Schatz  wurde offenbar ein Opfer von Plünderern. Wir protokollierten im Büchlein unsere Nachforschungen und machten uns danach auf den Weg Hui Buh darüber zu unterrichten.

Vielen Dank, Ebi, für den tollen Tag! "Es het so richtig gfägt!"

Herzlichen Dank, 5er-pack, für das abwechslungsreiche Hui Buh Abenteuer! Wir hatten viel Spass dabei.

gefunden Empfohlen 19. Juni 2015 2go4fun hat den Geocache gefunden

Unglaublich! Dass wir diesen Cache geschafft haben, der Nordlandkai und ich!!

Das ist eine Geschichte mit vielen Hindernissen, doch letztendlich hielten wir die Dose in den Händen, überglücklich diese Herauforderung gemeistert zu haben.

Es fing an mit der Schulklasse, die wir beim ersten Anlauf genau dort antrafen, wo wir die Schatzkarte vermuteten, und die genau dort ihr Wandertags-Picknick einnahmen.
Also sind wir später wieder gekommen und dann hatte Nordlandkai die Karte schnell entdeckt. Doch inzwischen hatte es sich so eingeregnet, dass alles weitere auf den nächsten Tag verschoben wurde. Nur die Karte, die wurde schon einmal ausgiebigst studiert.

Heute dann sollte das Abenteuer seinen Lauf nehmen. Und ich muss sagen, wir haben viele abenteuerliche Orte gefunden und besucht. Nicht alles war so auf der Karte eingezeichnet und meine mitgebrachte Ersatzmontur kam früher zum Einsatz als geplant. Die Karte mit den Felsen verziert nun ein echter Blutfleck. So ging es weiter, und mit Ausdauer und Cacherinstinkt wurden wir tatsächlich bis zum Ziel geführt!

Das war wirklich ein abenteuerlicher Cache. Immer wieder haben wir die Geschichte noch einmal vor unseren Augen abspielen lassen und mit den Kartendetails in Zusammenhang gebracht. Einfach klasse ausgearbeitet, so dass es richtig Spaß gemacht hat.
Vielen Dank dafür!


Und natürlich auch von mir eine Empfehlung.

 

gefunden Empfohlen 19. Juni 2015, 15:24 Nordlandkai hat den Geocache gefunden

Als ich bei meiner Urlaubsplanung diesen Cache sah, war ich direkt Feuer und Flamme. Eine wirklich schön geschriebene Story verheißt immer Gutes. Als ich den Owner wegen einem anderen Rätsel-Cache anschrieb, erzählte ich von meinen weiteren Plänen, daraufhin wies er mich noch einmal ausdrücklich darauf hin, den Cache nicht alleine zu machen. Ich kanns vorweg nehmen, damit hat er völlig recht!
Zum Glück fand sich mit 2go4fun eine willige Cacherin, die mich bei solchen Vorhaben gerne begleitet. So zogen wir gestern los um die Schatzkarte zu bergen und auf die Suche zu gehen. Aber schon das bergen wollte nicht klappen wegen Muggelgroßalarm. Abends haben wir dann dort noch einmal Station gemacht und wurden sehr schnell fündig. Da stieg die Vorfreude auf heute gewaltig.
So ging es heute frohen Mutes los. Schnell waren die ersten Aufgaben erledigt. Dann aber stockte es. 2go4fun brauchte eine Erfrischung und ich hatte Probleme mit der Erdanziehung. Als wir aber später bei der Höhle im 3. Anlauf (ist mit offenen Augen einfach) fündig wurden, gab es einen Durchbruch. So waren dann Zweifel beim lesen der Schatzkarte zerstreut. So füllte sich das Blatt kontinuierlich, bis plausible Koords vorhanden waren. Naja, ganz so einfach war das nicht, aber bei der Wertung auch kein Wunder. Das Final hatte auch noch eine Überraschung parat, aber auch das sollte zu schaffen sein. So stand am Ende die Erkenntnis, dass wir einen granatengeilen Cache geschafft hatten.
Lieber Owner, vielen Dank für diese Aufgabe, die mir ganz lange in Erinnerung bleiben wird.  :)

gefunden 17. Mai 2015 PAF-Team hat den Geocache gefunden

Letztes Jahr verbrachten wir ein paar schöne Tage im Schwarzwald. Es wurde uns zugetragen, dass es hier in der Nähe einen ominösen Schatz gibt. Einzig eine Skizze verrät einen, wo die dazugehörige Schatzkarte versteckt ist. An unserem letzten Urlaubstag gelang es uns noch, anhand der Skizze, das Versteck der Karte zu finden und diese zu bergen. Zeit blieb leider keine mehr um sich auf die Suche zu machen.

So vergingen einige Monate, aber jetzt sind wir wieder da und die Suche kann beginnen.

Bewaffnet mit der Karte ging es los. Die Skizze war verdammt gut. Fast zu gut. Die ersten drei Hinweise waren super zu finden. Einen Teil zum Schatz hatten wir schon so gut wie in der Tasche. So kann es weitergehen. Der vierte Hinweis war dann schon etwas schwieriger zu finden, aber dann kam die ominöse T..., und die machte uns wirklich graue Haare. Laut Skizze musste das Ding doch hier irgendwo sein. Es kann doch nicht so schwer sein eine T.... zu finden. Nach einer gefühlten Ewigkeit brachen wir hier vorerst ab und machten uns zum letzten Hinweis auf. Dieser ging dann wieder ruck zuck. Nachdem wir eine kleine Denker- und Futterpause eingelegt hatten ging es gestärkt nochmals zurück zur T....  Vor Ort peilten wir nochmals die Lage und da fiel uns etwas auf. Kann es wirklich sein, nee das ist unmöglich oder doch. Da wird ja der Hund in der Pfanne verrückt. Bingo wir hatten es entdeckt. Was es hier nicht so alles gibt. Tief gekühlt konnte nun endlich der letzte Hinweis geborgen werden.

So, nachdem wir jetzt alle Teile zusammengetragen hatten stand dem bergen des Schatzes ja nichts mehr im Wege.

Vielen Dank für die tolle Runde.

Das PAF-Team

kann gesucht werden 13. Mai 2015 5er-pack hat den Geocache gewartet

Heute auf Wartungsrunde wieder alles gerichtet.

 

happy hunting

[Zurück zum Geocache]