Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Am Heeresberg, ganz weit unten    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

Hinweis 11. März 2017 Gc-MA81 hat eine Bemerkung geschrieben

Leider ist der "LP" nicht mehr begehbar.
Die Final-Koords könnt ihr nun direkt mit dem Wegweiser berechnen.

Hinweis Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. Die Cachebeschreibung ist in Ordnung. 28. Dezember 2016 Gc-MA81 hat eine Bemerkung geschrieben

Cache-Listing und Hinweise wurden auf den aktuellen Stand gebracht!

gefunden 29. April 2016, 19:14 Shadowprincess91 hat den Geocache gefunden

Gefunden und geloggt mit Giftzwerg86

Sehr schöner Cache hat Spaß gemacht.

gefunden 11. November 2014 Superlooser hat den Geocache gefunden

Da ich bereits im Logbuch stehe, kann ich jetzt auch hier noch loggen. Lächelnd

Das ist nun schon der dritte Cache, den ich am Heeresberg gefunden habe, aber so aufgräumt wie heute habe ich ihn noch nie erlebt. Da hat sich der CITO ja richtig gelohnt. Ich konnte ja im April nicht teilnehmen, weil ich in Greiz am Hainberg gecitot habe.

Nach dem Cachetitel hatte ich schon befürchtet, was auf mich zukommt. Uns so war es dann auch. Eine interessante Gegend hat sich der Owner da ausgesucht. Ich habe die Variante 1 gewählt, von der Variante 2 konnte ich das entscheidende Teil nicht finden. Mit etwas Ausdauer und Geduld konnten alle Hinweise gefunden werden und so stand dem Weg zum Final nichts mehr im Wege. Dort fiel mir die schöne Bastelarbeit, die auch perfekt zum Cachetitel passt, gleich ins Auge.

Danke für's Verstecken!


#3173

gefunden 18. August 2014 guckyarts hat den Geocache gefunden

Auf Arbeit bin ich leider zu weit weg, um einen FTF zu schaffen, aber der Multi reizte mich schon und so beschloß ich, auf dem Heimweg mal an den Parkkoordis anzuhalten und wenigstens den Stage 2 herauszufinden. Dann wollte ich am späten Abend nochmal vorbeikommen, ich hatte ja keine spezielle Fußbekleidung dabei.
Genau 18 Uhr und 11 Minuten, mein Auto parkte an den Koords, nur Stift (Spezialkonstruktion Eigenbau-gut da ich ihn mitnahm), Arbeitshalbschuhe an den Füßen, Schreibblock und Telespiegel (geht zur Not auch verkehrtherum als Ersatzbuschmesser) mitgenommen und losmarschiert. S1 war super zu finden. ich kam gut voran. Na gut, nur noch bis S2 und dann wollte ich zurück.
S2 war schnell entdeckt und dann kam die Überraschung. Jetzt aufgeben kam nicht mehr in Betracht.
Leise bewegte ich mich an das vermeintliche Ziel heran und so entdeckte ich unbemerkt einen Herren, der leise knischend mit seinem Lichtkegel nach Hinweisen suchte. Als mein Lichtstrahl sich mit seinem vermischte, schaute er ganz schön verdutzt drein, lächelte und dann sah ich, wer er war. Wir sind uns doch im dunklen Wald schon mal mit unserem Lampen begegnet! Nach kurzem Gespräch verschwand er schmunzelnd und ich tat das gleiche wie er zuvor, SUCHEN. Ich stellt mir vor, das MICH vielleicht jetzt jemand dabei beobachten würde, aber alles blieb ruhig.
Wir begegneten uns noch einmal kurz, da war mir klar, das ich schon nicht mehr der erste sein konnte, aber nach kurzer Suche fand ich das elegant gestaltete Cacheversteck dennoch. Schon seltsam, das wir die ersten gewesen sind, möglicherweise sind tagsüber, außer eine Außnahme (außerhalb der Homezone befindlich), alle Cacher arbeiten .
Der Cache von Gc-MA81 hat mich überrascht und sehr erfreut, das war endlich mal wieder ein tolles Erfolgserlebnis in der "Homezone".
Vielen Dank und herzliche Grüße von den Arts.

[Zurück zum Geocache]