Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Epidemia @night    gefunden 24x nicht gefunden 3x Hinweis 4x

Hinweis 30. November 2016 martl hat eine Bemerkung geschrieben

Wann gehts hier denn mal weiter? Mich würde dieser Cache auch sehr interessieren...  8)

OC-Team momentan nicht verfügbar Der Cache benötigt Wartung. 18. Oktober 2016 dogesu hat den Geocache deaktiviert

Den vorliegenden Logs und einer Meldung zufolge sind die ersten beiden Stationen des Caches kaputt. Der Owner sollte hier dringend vor Ort erscheinen und die Lage überprüfen; bis dahin setze ich den Status auf "Momentan nicht verfügbar".
Sobald der Cache gewartet wurde, kann ihn der Owner wieder selbstständig durch ein "kann gesucht werden"-Log aktivieren.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

dogesu (OC-Support)

nicht gefunden Der Cache benötigt Wartung. Die Cachebeschreibung ist veraltet. 03. September 2016 Schatzforscher hat den Geocache nicht gefunden

Leider sind nun die beiden ersten Station verbrannt. Achso, das meine ich natürlich ganz ehrlich. Die restlichen Stationen waren ganz toll. Sie waren spannend und super zu der Geschichte abgestimmt. Da gab es wirklich tolle erstmals zu sehene Stationen. Diese Basteleien war schon der Wahnsinn. Ich mag solche OC-Only-Caches. Ich würde mir so wünschen auch noch mal meinen Log in ein Logbuch dieses Caches zu verewigen.

Vielleicht macht der Owner tatsächlich noch mal eine Wartungsrunde und legt für die beiden Stationen einen Ersatz aus.

Vielen Dank für diesen tollen OC-Only-Cache sagt der
Schatzforscher

nicht gefunden 18. Juni 2016 Schatzforscher hat den Geocache nicht gefunden

Das tolle Listing und das spannende Rätsel versprach vor Ort viel Spaß. Bei den Rätsel benötigte ich schon etwas heftige Unterstützung. Aber das war Okay. Kein Problem. Man kann ja nicht alles wissen.

Wir sind dann an den Ort des Geschehen gezogen. Aber zunächst mussten wir ein heftiges Gewitter samt Sturm und Hagel abwarten.

Vor Ort war alles zugewachsen, aber denoch alles gut zu finden. Naja, sagen wir mal die erste Station war gut auszumachen.

Die erste Station ist mindestens T4, für mich eher ein T5. Das war ja auch im Listing beschrieben. Also haben wir uns dann entschieden den Cache nach kurzer Beratung und anschließender Rückversicherung beim Owner mutlos und mit Respekt abzubrechen.

Vielen Dank für den Cache sagt der
Schatzforscher

P.S. Wer hier mutiger ist als ich und Begleitung sucht, bitte melden. Ich würde gerne noch mal an den Ort des Geschehens zurückkehren. Das LIsting verspricht weitere Abenteuer und ein tolles Final.

Hinweis 06. Februar 2016 RO-XO hat eine Bemerkung geschrieben

Ich werde zeitnah mal wieder nach dem Rechten sehen. Wäre doch zu schade wenn hier schon Schluss sein sollte...

nicht gefunden 22. Dezember 2015 keogarl hat den Geocache nicht gefunden

Uns hat die Runde damals so gut gefallen, dass wir sie nochmal machen wollten. Leider war der Zugang, der damals noch möglich war, verschlossen! Ich befürchte Schlimmstes..

Danke nochmal für dieses LP-Highlight in grandioser Geschichte verpackt. Ich kann es immer noch nicht begreifen, dass hier so wenig Interesse besteht. Klar, die Suppe giert nach Punkten, aber wo sind denn all die Cacher, denen es ums Cachen geht? Zunge raus

grüße an den Owner

keogarl

kann gesucht werden 19. Juni 2015 RO-XO hat den Geocache gewartet

Vielen Dank für eure Geduld. Ich habe die Stages wieder repariert und es kann hier jetzt endlich wieder weitergehen! :-)

Viel Spaß und viel Glück....!

momentan nicht verfügbar 14. Juni 2015 RO-XO hat den Geocache deaktiviert

Servus ihr geduldigen. War heute mal wieder checken, und es ist doch mehr kaputt als ich dachte mache mich die nächsten Tage dran, damit es hier in der nächsten Woche wieder weitergehen kann! Sorry für die lange Pause!

Hinweis 12. April 2015 RO-XO hat eine Bemerkung geschrieben

Wird wohl noch ein bisschen dauern... Komme momentan einfach nicht dazu den cache ordnungsgemäß zu warten... Sorry und bitte noch etwas Geduld!

Hinweis 11. April 2015, 10:30 Schatzforscher hat eine Bemerkung geschrieben

Hallo Ditsche-san. Wann geht es denn hier weiter? Würde mich wirklich freuen, den auch zu machen. Viele Grüße Schatzforscher

momentan nicht verfügbar 02. Januar 2015 RO-XO hat den Geocache deaktiviert

Hier muss ich erst mal wieder nach dem Rechten sehen. Bis dahin ist hier Pause...

gefunden 01. Januar 2015, 20:45 petrosilius z. hat den Geocache gefunden

Eigentlich könnte ich einen Roman über diesen Nachtcache schreiben, aber das würde den Rahmen sprengenZwinkernd. Inder hat in seinem Log schon alles Wichtige gesagt. Ich füge dann nur noch hinzu:

EINFACH GEILER NACHTCACHE!!!!!

Die Location ist phänomenal und die Rätsel /Aufgaben gut lösbar (naja, bis auf eineZwinkernd).

Vielen, vielen Dank für dieses Abenteuer.

TFTC

Gruß

Olli

gefunden 01. Januar 2015, 20:45 Inder hat den Geocache gefunden

#1854, 20:45h.

Die Identifikation hat ein wenig gedauert. Aber kurz vor Weihnachten war der Agent enttarnt und ein Termin gefunden.
Zusammen mit Petrosilius Z. ging es dann heute zu den Zombies. Gegen 18:00h sind wir am Parkplatz losgezogen. Bei relativ hoher Resthelligkeit war der Zugang schnell gefunden. An Stage 1 waren wir zunächst ziemlich planlos, konnten aber den Weg zu Stage 2 identifizieren. Irgendwie haben wir das Gefühl, dass wir da was übersehen haben. Der Weg zu Stage 2 war klar. Es hat aber einige Zeit und Überwindung gekostet, sich dahin zu bewegen. Zum Glück hatte Petrosilius Z. eine alternative Route auf seinem Navi und zeigte körperlichen Höchsteinsatz. Sonst wäre hier wohl schon für uns Schluss gewesen. Nachdem wir die richtige Therapie identifiziert haben, ging es weiter. Wir haben erst mal ein wenig Zeit in falschen Räumlichkeiten verbracht, bis uns klar war, dass wir eine andere Richtung einschlagen müssen. Dort war die Orientierung dann kein Problem mehr, da alle Wege und Stages gut und eindeutig gekennzeichnet sind. Die Luftschleuse war schnell geöffnet. Den nicht indischen Seiltrick haben wir leider noch immer nicht durchschaut. Hier mussten wir Mut zur Lücke beweisen und erst mal ohne Hinweis weiter. Tresorraum und Kühlung stellten kein Hindernis dar.
So konnten wir den Hilferufen folgen und nach mathematisch/physikalischer Interpolation des fehlenden Wertes die Zombies gerade noch rechtzeitig impfen. 
Danke!
Alfred 

P.S.: Leider hat die Krankenstation einen fortgeschrittenen Wasserschaden. Details dazu per PN an den Owner. 

gefunden 21. Dezember 2014 DieDani hat den Geocache gefunden

Ein NC in der näheren Umgebung - nix wie hin (nachdem Frau Alfafred das Einstiegsrätsel gelöst hatte und wir uns ordnungsgemäß im Kalender eingetragen hatten).

Was soll man schreiben, ohne zu viel zu verraten? Die Location ist der absolute Hammer, da bleibt einem die Spucke weg! Die Stationen sind alle schön gemacht, vor allem Station 5 fand ich besonders toll. Mit dem Rätsel lösen und der Wegführung hat es bei uns irgendwie nicht so gut hingehauen, da waren einige Irrwege dabei.

Egal, wir haben es am Ende glücklich geschafft die Emidemie zu stoppen!

Vielen Dank an den owner fürs legen dieses tollen NCs - möge ihm durch den Umzug auf diese Plattform ein längeres Leben beschieden sein.

Liebe Grüße ans Team, lustig wars!

 

gefunden 21. Dezember 2014 alfafred hat den Geocache gefunden

Lange nicht mehr hier gewesen, aber gottseidank gibt es noch dieses andere Portal für unser Hobby.

Mit dem Rätsel hatte ich so meine Probleme - der Weg war eigentlich klar, das "Wie" dagegen nicht. Nach einem Schubs stand der Mission aber nichts mehr im Wege. 

Die Location ist ein Traum, vielen Dank fürs Herführen. Mit der Wegführung kamen wir nicht ganz klar, aber letztendlich überlebten wir - mit mehr Glück als Verstand, aber das ist im Falle einer Epidemie ohnehin der entscheidende Faktor. Und selten ist der Spruch "Der Weg ist das Ziel" wahrer als hier.

Ein Extralob für das toll gestaltete Listing bzw. die Rahmengeschichte und die wunderbar dazu passenden Stationen. Besonders Station 5 ist ganz klasse gemacht, hatten wir so noch nie!

gefunden 21. Dezember 2014 team420 hat den Geocache gefunden

Heute ging es zu diesem höchst verheißungsvoll klingenden Nachtcache.
Am Anfang gab es zuerst ein kleines Problem mit der Sprengladung, welches aber dann alternativ gelöst werden konnte.
Die Mutprobe von Stage 2 ist nicht ohne, daher machten wir es uns etwas "einfacher".
Hier schusselten wir allerdings etwas und lösten das Rätsel nicht wirklich richtig, was uns erst später bewusst wurde.
Dann fanden wir Stage 4, worauf wir dann erst einmal zurück sind, um Stage 3 ausfindig zu machen.
Der Rest verlief dann problemlos, bis wir dann am Final standen und im Endeffekt kaum Ansatzpunkte für die letzte Aufgabe hatten. Zum Glück eignet man sich als Cacher im Laufe der Zeit ja diverse Fähigkeiten an und somit gings doch ganz schnell und unser einer Versuch war auch der richtige!

Mehr will ich hier nicht sagen, nur noch soviel:

Die Stationen sind ganz nett, die Location ist Bombe. Eigentlich fast unvergleichlich.... 11 von 10 möglichen Punkten!
Hoffentlich bleibt die Runde noch eine Zeitlang erhalten.

TFTC und viele Grüße noch ans wie immer super Team!

gefunden 20. Dezember 2014 König Nikolaus hat den Geocache gefunden

Von Freunden von diesem NC erfahren und gleich mal auf die Liste ganz oben gesetzt.

Am WE diesmal nix vorgehabt und somit war es dann endlich soweit, los gings!

Da ich nicht spoilern möchte, nur eine grobe Zusammenfassung:

 

Es war teilweise recht irreführend von der Wegeführung her, anscheinend wurde die Runde etwas abgeändert, allerdings war das Listing noch nicht dementsprechend angepasst. Das hat mir persönlich die Freude am ansonsten echt toll gemachten Erkundungsgang etwas geschmälert, da irgendwie eine Station nicht nachvollziehbar gewesen ist.

Die Zeit verging wie im Fluge und das Final ward dann alsbald gefunden, leider etwas sehr feucht, aber man konnte noch loggen (überlebt, Yeeeah!)

 

Im Nachhinein dann das Resumé gezogen:

Toller Ort, hat mir richtig richtig gut gefallen, die Rätsel waren fair und die Dauer der Runde war an der unteren Grenze, hätte ruhig noch länger dauern können...

Vielen Dank dafür!

gefunden 19. Dezember 2014 Mikawipa hat den Geocache gefunden

Es regnete in Strömen als sich das Rettungsteam aufmachte, den überlebenswichtigen Impfstoff zu finden und zu bergen. Für mich war es die erste Mission dieser Art, hatte aber erfahrene Leute im Team, die sich als Retter der Menschheit schon einen Namen gemacht hatten.

Der Einstieg ließ sich gut an bis wir an eine Stelle kamen, die bei mir Zweifel an der Machbarkeit in diesem engen zeitlichem Rahmen dieses Unterfangens schürte. Würden wir es noch rechtzeitig schaffen ins Labor zu finden? Nach kurzer Diskussion meisterten wir diese Hürde doch noch, dosierten exakt und folgten den Zeichen bis uns ein naher Lichtschein in Deckung gehen ließ. Was war das? Infizierte? Wurden wir entdeckt? Gebückt, in schnellem Lauf weiter! Wo war der Impfstoff? Immer wieder innehalten und lauschen.  Waren das näherkommende Schritte? Stimmen, die uns riefen? Nein. Der Regen, der aufs Dach trommelte und irgendwo Tauben, die uns narrten. Schneller! Wo ist der Impfstoff.

Eine Aufgabe nach der anderen bezwangen wir, bis wir endlich den Tresorraum erreichten und das Antiserum fanden. Doch die Temperatur war zu hoch. In der Kühlkammer fanden wir Kühlstäbe und mit dem rettenden Impfstoff weiter! Hilferufe wurden laut. Wo kamen sie her? Ihnen folgend fanden wir ...   und starben.

Wir hatten versagt.

Ich bedanke mich sehr sehr herzlich. Dies war mein erster LP, aber hoffentlich nicht mein letzter.

Die Geschichte, die diesen Cache ummantelt fand ich großartig, der Ort war der Wahnsinn, die Tageszeit zu der man ihn angeht ist perfekt und die Aufgaben toll gemacht. Leider darf ich nicht empfehlen, aber dieser Cache hat eine Empfehlung auf jeden Fall sowas von verdient!

Viele Grüße ans Team, es hat mir super Spaß gemacht.

Mele

gefunden 19. Dezember 2014 RainerABG hat den Geocache gefunden

Eine recht lange Zeit war es still geworden, die ungewöhnlichen Orte, an denen der Einsatz unseres Special Teams zur Rettung der Umwelt, der Menschheit, der Erde, Lt. Crocker, Genossin Aleksandra, verschwundene Bräute und was weiss ich, was wir sonst noch so alles schon retten mussten, werden halt immer weniger. Zum Glück, dann so bleibst die Menschheit ausser Gefahr? Nun ja, ich sehe das etwas anderes...

Vor einiger Zeit mehrten sich die Hinweise, dass wieder mal etwas besonders gefährliches passiert sein mochte. Doch die üblichen Kanäle versiegten nach einigen Tagen wieder. Alles verschwunden? Hatte nie ein Einsatzbefehl existiert? Ich glaubte nicht so recht daran und machte mich auf die Suche nach alternativen Quellen. Man kennt das ja als erfahrener Weltretter. Und siehe da, ich wurde schnell fündig! Anscheinend gibt es mal wieder Mächte, die verhindern wollen, dass Informationen durch dringen?

Naja, was soll´s, auf diese Weise tritt man sich als Weltretter immerhin nicht auf die Füße und die Gefahr bleibt auch länger erhalten. 

Nach Einbruch der Dunkelheit machten wir uns auf den Weg. Kaum hatten wir die Grenze des verseuchten Areals überschritten, trat auch schon wieder das bekannte Kribbeln im Bauch auf und wenige Minuten später...... OMG, was ist denn das? Da kann man schon auch als erprobter Weltretter weiche Knie bekommen. Und denkt erstmal genau nach, wie man dieses Hindernis überwindet.....

Etwas päter dann am Nebengeländen doch etwas mehr Licht, als wir es erwartet und vor allem mehr, als wir es uns gewünscht hätten. Aber mit etwas Vorsicht kommt man da gut vorbei und dann hat man auch den Regen hinter sich...

Von da an ging´s gut durch. Spannende Aufgaben und tolle Location ergänzten sich zu einem rundum gelungenen Nachtcache, der sich vermutlch bei den meisten Findern irgendwo in den obersten 5% ansiedeln wird. Tolle Sache. Bisserl schwerer hätte er sein dürfen, dann hätte es auch länger gedauert, abewr so war´s auch prima.

Am (sehr gelungenen) Final nochmal ein wenig Nervenkitzel durch schlagende Türen und gurrende Tauben. Man will hier ja nicht unbedingt zu viele Leute trefffen, wen auch immer.

 

Tolle Sache, keine Frage. Dass der Cache OC-only ist, ist in meinen Augen eher positiv. Es wird weniger Logs geben, aber dafür wird er auch länger leben und die wirklichen Freund solcher Abenteuer haben die Chance, es auch wirklich zu erleben.

 

TFTC

Rainer

 

 

 

gefunden 18. Dezember 2014 maili0815 hat den Geocache gefunden

"Etwas" verspätetes Log für diesen wunderbaren LP: Vor über einem Jahr zusammen mit keogarl, 2Be(or not Tobi) und A. hier vorbeigeschaut und die wirklich einzigartige Location erlebt und genossen. Schon das aufwendig gestaltete Listing bereitete große (Vor-)Freude. Eine klare Empfehlung, wobei es aktuell leider nicht so rosig um diesen Cache steht. Wir sind gespannt!

 

Herzlichen Dank fürs Herlocken und zeigen,

maili0815 von der [b][size=4][font=book antiqua][green]S[/green][limegreen]O[/limegreen][green]K[/green][limegreen]O[/limegreen][green] M[/green][limegreen]oo[/limegreen][green]s[/green][font=Verdana][size=2][/b]

gefunden Empfohlen 18. Dezember 2014, 23:00 keogarl hat den Geocache gefunden

uaargh oooaharg, rooohhaaarhhgh oh ah, hraaauha! Harrrhaarh uhaaahorgha. uhaaahrag hooroahh. ahhrg ahhrrrg ohoooohraa huoaahrag a ohrrrrah uoah uoah, haaargh.

haaarhhgh oh ah, hraaauha! Hahaaahrag hooroa rha haaaouuurh rrhhooooaarr uoahhrag. rhoaaar rhoaarg uhogrr grmpf hruaaaa hiaaarn uuhngaa haam. groaahg groa.

oh ah, hraaauha! Harrrhaarh uhaaahorghaahrag hooroa rha haa! tftc *

-----------

*: Erlebnisbericht eines Zombies:

Das war mal ein lässiges LP-Abenteuer. Unterwegs mit der erweiterten SOKOMOOS (maili0815, 2b und A.) machten wir uns auf wieder mal die Welt vorm Untergang zu bewahren.

Der Einstieg war kein Problem und gleich an S1 gings mit einem Paukenschlag los, genial! An S2 zögerten wir kurz, da wir uns die Psychopharmaka lieber vor der zu bewältigenden Aufgabe gewünscht hätten, aber bald wurde das Team in Akrobaten und Sprücheklopfer aufgeteilt.

So, dann kam die S3, an der wir komplett auf dem falschen Schlauch standen. Nach vielem Hin und Her, Rauf und Runter konnte uns unser TJ wieder auf die Spur bringen, Danke! Wie sich herausstellte wurde die Stage umgebaut und wir hatten uns an den alten Refis festgebissen. Als wir dann noch die aktuelle Stage fanden, waren wir von der ganze Verwirrung blind für die eigentlich zu findende Aufgabe. Auch an S4 suchten wir falsch, da wir uns zu sehr an den Text hielten, der anscheinend auch noch nicht angepasst wurde.

Doch dann ging es flott weiter. S5 war sehr schön gemacht. Bei S6 habe ich pausiert. So ging es zum nochmal sehr speziellen Final. Leider konnten nur 50% des Teams als lebende Menschen abschließen. Natürlich gehörte ich nicht zu diesen Brüllend

Fazit: Toll was aus diesem spannenden LP gemacht wurde. Die Aufgaben waren sehr kreativ und amtlich umgesetzt. Besonders gut gefallen hat mir die Aufbereitung der Geschichte, die sich durch die ganze Runde zog und in die man so herrlich eintauchen konnte.

Danke ans Spitzen-Team. Danke lieber Owner für all deine Mühen und den netten Austausch.

gefunden 01. Dezember 2014, 18:30 m-c-v hat den Geocache gefunden

/Story on

Es war ein grauer, kalter Tag als der Auftrag mich am Abend erreichte. Ein Kampfstoff war in einem geheimen Labor ausgetreten und da bin ich wie immer der richtige Ansprechpartner. Ich packte meinen Rucksack und holte Agent AN.DY ab.

Zusammen fuhren wir zum Einsatzort. Wir fanden den Zugang zum Gelände und schlichen uns zu den im Einsatzbericht genannten Koordinaten. Nun galt es den Eingang zu sprengen was mir nach kurzer Zeit auch gelang.

Vorsichtig und leise bewegten wir uns im Schein der Taschenlampen in das Gebäude. Es war unnatürlich ruhig. Nur der Regen prasselte leise auf das Dach des Laborkomplexes. Wir folgten den Anweisungen weiter in den Komplex und standen plötzlich vor der ersten, harten Aufgabe. Puh, immer einen Fuß vor den anderen setzen.

Endlich kam ich schweißgebadet auf der anderen Seite an und konnte auch die Hinweise dank Agent AN.DY schnell entdecken. Vorsichtig wurde das Rätsel gelöst und ein Foto des Ergebnisses geschossen. Wer weiß für was man die Daten noch brauchen kann.

Zurück wählten wir dann den „einfacheren“ Weg und folgten weiter den Hinweisen. Das Licht der Taschenlampe führte uns in eine riesige Lagerhalle. Dort trafen wir auf einen Überlebenden der uns auf dem Weg begleitete.

Nach längerer Suche fand ich dann den nächsten Hinweis und das nächste Rätsel konnte geborgen und nach kurzer Zeit und ein bisschen Hin- und Herdrehen gelöst werden.

Dann ging es weiter in die Tiefen des Labors hinab. Hinter den Barrikaden wurde das nächste Rätsel gefunden und mit Hilfe meiner Begleiter gelöst. Ich wusste zwar sofort was zu tun war, konnte aber das Ergebnis nicht interpretieren. Mit den neuesten Erkenntnissen ausgerüstet schlichen wir weiter zum Tresorraum.

Den Zweck dieser genialen Installation fand ich recht schnell heraus und so konnte der Tresor gehacked und das Heilmittel an mich genommen werden. Mittlerweile war sogar vom Regen nichts mehr zu hören. Lediglich unsere Schritte halten durch die leeren Hallen. Aber war dazwischen nicht auch ein anderes Geräusch zu hören. Irgendwas… Unmenschliches. Ich verwarf meine Gedanken und eilte weiter um eine Kühlung für den Impfstoff zu besorgen.

Die Gänge wurden enger und zwangen mich sogar auf allen vieren zu kriechen um an die Kühlung zu gelangen. Zum Glück hatte ich den passenden „Stoff" dabei und so konnte ich das Mittel problemlos in Kühlflüssigkeit einbetten und den Rückweg antreten.

Als ich wieder aus dem Schacht kroch, erschauderte ich. Von irgendwo waren plötzlich Hilferufe zu hören. Meine Schritte wurden schneller und ich folgte den Rufen. Meine Begleiter hatte ich völlig vergessen. Waren sie überhaupt noch hinter mir? Egal, ich hastete in die nächste Halle des unterirdischen Komplexes und machte mich auf die Suche nach der Quelle dieser unmenschlichen Laute.

Was ich am Ende der Halle fand ließ mir das Blut in den Adern gefrieren. Dort lag ein Mensch… jedenfalls hatte er die Form eines Menschen. Seine Hautfarbe war allerdings schon nicht mehr so menschlich. Die Verwandlung hatte bereits eingesetzt. Jetzt ging es um Sekunden.

Doch welche Dosierung des Heilmittels würde die richtige sein? Ich hatte keine Zeit lange zu überlegen, füllte die Spritze und rammte sie dem „Patienten“ in den Körper. Die Zeit schien still zu stehen. Tick Tack. Nichts geschah. Plötzlich riss die Kreatur die Augen auf. Seine roten Augen blickten mich voller Hass und Wahnsinn an. Ich hatte versagt. Meine Dosierung war falsch. Ein Fehler, den ich mit dem Leben bezahlen sollte.

 

/Story off

 

Vielen Dank für diesen genialen Nachtcache. Nach der Archivierung auf GC hatte ich schon Angst, diesen Cache nie wieder zu sehen. Doch zum Glück gibt es ja auch noch andere Portale, auf denen man nicht so streng ist und man der Cachergemeinde noch tolle Erlebnisse gönnt. Zusammen mit Herrn M1 von den Marzipans und später auch noch dem Owner durfte ich diesen genialen Nachtcache erleben. Ab und zu war mir schon etwas mulmig, vor allem bei Station 2. Ansonsten waren alle Stages gut zu finden und mit zahlreichen genialen Ideen ausgestattet die ich so noch nie gesehen hatte. Die Story passte perfekt zum Ort.

Vielen lieben Dank an den Owner für dieses Erlebnis. Möge der Cache noch vielen Menschen Freude bringen!

Team M-C-V

Michael, Christine & Verena
Bavarian Cache Explorers

gefunden 30. November 2014 thomasmonika hat den Geocache gefunden

Mein Gott ich würde allzu gerne wissen was da alles im Hintergrund abgegangen ist bei GC.Meine grösste Sorge war das uns nach dem tollen Listing und dem gelösten Einstiegsrätsel der Outdoorteil vewehrt geblieben wäre. Denn wir wollten unbedingt diesen Nachtcache angehen, auch wenn er nirgendwo gepublisht worden wäre, uns gehts um den Spass und das Adrenalin und nicht um irgend einen Statistikpunkt.

Nach dem der Owner sein OK gegeben hatte zogen die männlichen Teile von ReJuCh,Rosu13 und ThomasMonika samt weiblichen Pupertier los um die Welt zu retten.

Am Einstieg trafen wir auf djmikymike und MeinKnecht und beschlossen gemeinsam ein Team zu bilden.

Da ich bei Station 1 Tomaten auf den Augen hatte fanden wir zuerst Station 2. Also noch mal zurück und Rosu13 fand den Einstieg.Klasse gemacht, das alleine wäre schon einen FP wert.

Station 2 war schon eine richtige Mutprobe, doch mein Pupertier kletterte furchtlos mit 2 anderen Teammitgliedern rüber.Wir anderen wählten den sicheren Weg und gemeinsam lösten wir das  tolle Rätsel

Station 3 war ganz schön tricky bis wir den richtigen "Dreh" raus hatten.

So gings weiter zu Station 4, wo wir vermutlich die richtige Lösung im Ansatz erahnten doch irgendwie auf keinen grünen Zweig kamen.nach einer halben Stunde gaben wir uns hier geschlagen.

An Station 5 und 6 waren wir schneller erfolgreich und so ging es weiter über Station 7 und 8 bis zum grandiosen Finale .

Was wirklich beeindruckt ist die überwältigende Location und die eingebettete Geschichte, die wie die Faust aufs Auge dazu passt. Wir sind jedenfalls froh diese Geschichte überlebt zu haben und dafür gibts eine ganz klare Empfehlung.

Wer den Cache nicht macht ist selber Schuld.

gefunden 30. November 2014 Rosu13 hat den Geocache gefunden

Als ich am Montag endlich die Lösung hatte und ich unser Team in den Kalender eingetragen hatte, war auch schon der Cache bei GC wieder von der Bildfläche verschwunden. Überrascht

Da der Cache allerdings schon vom lesen des Listings genial war, haben wir es uns nicht nehmen lassen ihn trotz alledem zu machen. Und siehe da am Freitag wurde er bei OC gepublishd.

Am Sonntag war es dann nun endlich soweit und unser Team aus thomasmonika,rejuch und meiner einer trafen sich am besagten Parkplatz. Auf dem Weg dahin trafen wir noch auf djmikymike, gemeinsam ging es dann los die Welt zu retten.

Vor lauter Begeisterung von der Location sind wir doch glatt an Station 1 vorbeigelaufen Lachend also nochmal kurz zurück und nach kurzer Suche sprengten wir uns den Weg frei. Die zweite Station hatte es schon ganz schön in sich, aber nicht lange überlegen und los geht´s. Kurz nach mir haben sich dann doch noch zwei Wagemutige getraut. Nachdem wir alles beisamen hatten ging es zur dritten Station, nach kurzem überlegen hatten wir auch diese gemeistert.

An Station 4 angekommen fanden wir alles recht schnell, hier haben wir am längsten gebraucht. Weiter ging es zu 5 und 6 die richtig cool waren. Langsam ging es Richtung Finale an der gruseligen Station 7 vorbei.

Endlich haben wir es geschafft und standen vor dem genialen Finale. Wir waren ein super Team und ich möchte mich nochmals bei allen bedanken und vorallem beim Owner für den super Cache!!!!!

Da dies auch mein erster Cache ist den ich bei OC logge,kann ich leider noch keinen FP vergeben aber dieser Cache hat es auf jeden Fall verdient.

gefunden 30. November 2014 djmikymike hat den Geocache gefunden

Ich habe mich wahnsinnig gefreut als ich gesehen habe das es einen neuen NC gibt der nicht so weit weg ist und sich so gut anhört. Kaum war das Rätsel gelöst und ein Termin vereinbart war er dann auch schon archiviert auf GC.com und ich habe mir gedacht das gibt es jetzt nicht dann fährste halt trotzdem hin und loggst ohne Punkt den er hörte sich einfach zu gut an um ihn nicht zu machen. Dann beim Eingang auf weitere Cacher gestossen rejuch, thomasmonika, rosu13 und die haben mir gesagt das es den Cache hier auf dieser Plattform zu loggen gibt. Und dann dachte ich mir ich werde mich anmelden nur um den Cache zu loggen ist doch Ehrensache warum weil er uns so gut gefallen hat uns es mehr als wert ist ihn zu machen und zu erleben.

Station 2 haben wir vor Station 1 gefunden aber das war kein Problem. Schon Station 1 erahnte das es ein schöner Cache werden wird. Station 2 war schon nicht ohne aber gut das wir im Team waren :) die Aufgabe dazu hat mich richtig gut gefallen.

Station 3 war nach etwas hin und her gut gelöst. Bei Station 4 haben wir lange probiert und gewußt wie es eigentlich gehen soll es aber irgendwie nicht hinbekommen.

Dann die tolle Station 5 mit der weiteren auch wieder sehr schönen Station 6.

Station 7 hat mich persönlich sehr gut gefallen die Atmosphäre war einfach nur gigantisch.

Das sehr schöne Final dann gemeinsam gehoben und leider gesagt oh schon zu Ende. Es war ein sehr schöner und stimmiger Cache und wir sind sehr froh das wir hingefahren sind es lohnt sich und es war ein schöner gemeinsamer Abend, viele Grüße an meine Mitcacher zusammen haben wir das gut gemeistert. Vielen Dank ich würde ja gerne einen Empfehlung vornehmen aber da dies mein erster geloggter Cache auf dieser Plattform bin werde ich das mal nachholen. Jedenfalls Daumen HOCH es hat großen Spaß gemacht!!!

gefunden Empfohlen 30. November 2014 rejuch hat den Geocache gefunden

(Die merkwürdigen Begebenheiten auf gc wurden schon mehr als notwendig diskutiert. Sehr schade, aber für mich kein Problem. Ich logge auch gerne mal auf oc. Schließlich habe ich unseren allerersten Fund damals auch hier geloggt.)

Gegen 18:00 war es heute schon dunkel genug, da haben wir, thomasmonika, rosu13 und ich uns am Parkplatz getroffen. Gleich beim Einstieg wurden wir dann vom Team djmikymike verstärkt, so dass 6 Detectives im großen schlagkräftigen Team die Welt retten konnten.

Bei der Station 1 sind wir ein bisschen herumgeirrt, haben die Sprengladung aber doch noch gefunden und uns den Weg erfolgreich freigesprengt. Tolle Idee, so noch nicht gesehen. Bei der folgenden Station haben wir dann Teamsplitting gemacht, nur für den Falle des Falles hätten wir von da an immer noch genug Leute gehabt ...
Aber alles ging gut, wir konnten diese und auch die weiteren Aufgaben gemeinsam gut meistern. Nur bei S4, der Barrikade haben wir lange Zeit gerätselt ohne zu einem plausiblen Ergebnis zu kommen. Aber jeder hat seinen Beitrag geleistet. Am Ende hat alles perfekt zusammengepasst und schließlich standen wir nach einem gruseligen Endspurt vor einem fulminanten Finale.

Ganz großes Kino, perfektes Entertainment in einer absolut geilen Location. So macht (nacht-)cachen Spaß. Viele Grüße an die Mitcacher!
in: Empfehlung (
FP)

Danke für den Cache sagt ReJuCh

gefunden Empfohlen 29. November 2014 ingo_3 hat den Geocache gefunden

#925

Zusammen mit baer2006 und crazybaer&honey diese tollen LP besucht. Die Aufgaben und das Gelände sind super toll. Genau so muss ein LP sein ! Schade das sich die Spielverderber nicht vorher ein Bild vor Ort gemacht haben, sondern gleich zum Reviewer gelaufen sind. So bekommt der Cache zwar weniger Besucher dafür aber solche die auf Besonderes aus sind.

ingo_3

gefunden 29. November 2014 Knocky. hat den Geocache gefunden

Auf Tour mit waschbär77, vitellius77 und eva_fs.

Nach dem Event sollte heute noch ein schöner Nachtcache her. Leider mussten auch wir feststellen dass unser gewähltes Ziel, so mir nichts dir nichts in den Tiefen der …. verschwand  :,-( . Da konnten wir uns noch so oft das Listing ansehen. Die Freude war jedoch sofort wieder geweckt als wir hier fündig wurden. Wir vermuteten doch einen größeren Ansturm und somit verbrachten wir diesmal längere Zeit auf dem Event bevor wir starteten. So sollten wir auch niemanden in die Quere kommen, da wir ja doch eher zu den langsameren Gesellen gehören. Immerhin muss ja immer alles genau begutachtet werden und ein paar Foto’s dürfen auch nicht fehlen.

Die Legitimation holte ich mir aber erst am 01.12. ein. Nur gut wenn jemand in der Gruppe ist hier etwas schneller ist.
Der Start war nach alter Agentenmanier schnell erledigt, obwohl ich so eine Konstruktion in der Form auch noch nicht gesehen habe. Recht zügig ging es weiter. Station 2 erledigte Waschbär mit Bravour, Ok nur an der Haltungsnote könnte er noch etwas arbeiten. Jedenfalls konnte ich mir hier mit Vitellius77 keine Lorbeeren mehr verdienen. Jetzt nur keinen Fehler machen, somit besser noch eine weitere Meinung eingeholt. Bei Station 3 dann ein wenig länger gesucht, Na ja es dauert halt ein wenig bis man die Funktion von solchen Luftschleusen durchschaut, aber nachdem wir das Controlpanel gefunden hatten, so hatte Vitellius77 sofort das ganze System schnell durchschaut. Da wir nun wohl nicht entdeckt wurden war es auch gar nicht so wichtig dass wir uns verbarrikadierten und somit ging es recht gemütlich dorthin. Das hatte nur den Nachteil das wir uns dann wohl zu schusselig verhielten „oder waren es doch die Tomaten“. Na egal – weiter zum Tresorraum. Da sage ich nur einfach genial. Huch, nun pressierte also doch – immerhin darf die Kühlung des Serums ja nicht außer Acht gelassen werden und den Infizierten musste ja schließlich auch noch geholfen werden. Die Stationen 6 und 7 waren jedenfalls wieder gut zu meistern und danach fühlte ich mich wieder sehr erleichtert. Die Impfung übernahm dann Eva_fs bzw. erteilte uns die weiteren Anweisungen wie den Infizierten am besten geholfen werden kann, natürlich mussten hier die Gehilfen auch wieder ran und wir alle freuten uns über das tolle Final.  :)

 :D Wirklich tolle Story, super tolle Cachebeschreibung, eine klasse Location – es hat viel Spaß gemacht.  :D
Vielen Dank für’s legen
Knocky & jo

gefunden Empfohlen 29. November 2014 baer2006 hat den Geocache gefunden

Fund #9 auf der Samstagstour mit dem Sohn, hier mit ingo_3 und crazybear!

Dies ist bei weitem nicht mein erster Cache-Log auf OC. Warum auch, die Website beißt nicht. Deswegen muss ich auch der Aussage im Log von vitellius, dass dieser Cache "vielen Cachern verwehrt bleibt", deutlich widersprechen. Niemandem wird der Cache verwehrt. Ein OC-Account kostet nichts. Cachern, die aus Prinzip keine OC-Caches machen, wird der Cache nicht "verwehrt"; die sind schlicht selbst schuld. Die "Ausreden" mögen dann vielfältig sein, aber letztlich läuft es immer auf "Aber da krieg ja keinen Punkt auf GC" hinaus. Da scheiden sich dann halt die Geocacher von den Statistik- und Punktegeiern.

Ok, jetzt mal zum eigentlichen Cache Zwinkernd. Beim Eingangsrätsel hatte ich grad mal so mit der Recherche begonnen, als mir von anderer Seite schon die fertige Lösung zugemailt wurde. Aber kurz danach kam schon das Disable-Log des Reviewers. Trotzdem hab ich mal "sicherheitshalber" den Zeitslot für heute Abend reserviert. Zwei Tage später stand fest: es wird wohl ein weiterer OC-Only für mich. Es war auch nicht schwer, Ingo und crazybaer zum Mitkommen zu überreden. So waren wir inkl. meines Sohnes zwar zu viert, was ich aber jederzeit als vertretbar bezeichnen würde.

Kurz nach dem Einsteig wurde es gleich mal T-mäßig anspruchsvoll Überrascht. Ich selber hab zu Christian gesagt, das ist nix für ihn. Spontan meinte Ingo, er bleibt bei Christian. Und während ich für mich selber hin und her überlegt habe, ist crazybear schon "losgestürmt". Ich hab mich dann doch lieber den anderen auf die Suche nach einer "Alternative" umgeschaut. Immerhin konnten wir crazybear dadurch den Rückweg deutlich einfacher gestalten. Die eigentliche Aufgabe ließ sich gut lösen. Allerdings stellten wir da natürlich fest, dass wir Stage 1 irgendwie ausgelassen hatten. Also nochmal auf Anfang, aber ohne durchschlagenden Erfolg. Seltsam. Naja, egal, erstmal weiter ...

Auf dem Weg zu S3 waren wir sehr sparsam mit dem Licht. Die Stage selber war schnell entdeckt, das Prinzip gleich erkannt, und so stand die Lösung bald vor Augen. Stage 4 wäre dann beinahe unser Untergang gewesen. Im Nachhinein gesehen hatten wir wohl recht schnell die richtige Idee, haben die Lösung aber nicht als solche erkannt. Nach längerem Herumprobieren haben wir es jedenfalls erstmal gelassen, und haben uns anweisungsgemäß weiter vorgearbeitet. Immer tiefen ging es in die Gewölbe Zunge raus zur schön gemachten und gut lösbaren Stage 5. Auf dem Weg zu Stage 6 wurde es dann etwas eng, die gewünschte Information konnten wir aber schnell erlangen. Allerdings auf einem etwas ungewöhnlichen Weg - wir hatten das Gefühl, dass die Konstruktion nicht mehr im Originalzustand ist. Die folgende "Reflektor"-Strecke war dann toll gemacht. Fehlte nur noch ein "AAAAaaarghh...." irgendwo Zwinkernd.

Am Final hatten wir dann keine nennenswerten Probleme mehr, und konnten nach beendeter Mission unsere Namen ins Logbuch schreiben. So ganz sicher, ob ich den finalen Gag verstanden habe, bin ich nicht Zwinkernd.

Der LP-Nachtcache hat uns ganz viel Spaß gemacht. Story und Stationen sind super gemacht, und die Location ist absolut klasse Lachend. Ein LP-Cache wie er sein sollte. Und wenn so etwas hier bei uns nur noch auf OC möglich ist, dann ist es halt so. Also nicht jammern über Reviewer und so, sondern einfach diesen Cache hier machen, und gut ist!

TNLN, TFTC!

gefunden 29. November 2014 Vitellius77 hat den Geocache gefunden

#1

Dies ist mein erster Log hier auf OpenCaching und ich bin gespannt, wie viele noch den selben Text hier schreiben werden. Ich bin ja immerhin schon der zweite.

Ich sah den Publish auf Geocaching.com und dachte mir, daß ich diesen Cach auf jeden Fall zeitnah machen will. Das Listing laß sich einfach schon so gut. Und schon kam die Deaktivierung. Als kaum später die Archivierung kam und dann sogar das Listing gesperrt wurde, konnte ich mir schon vorstellen, was im Hintergrund abgelaufen ist. Als Owner würde ich mich unglaublich ärgern und wahrscheinlich wäre das mein letzter Cache auf Geocaching.com gewesen.

Trotzdem zogen heute knocky & jo, eva_fs, waschbär77 und ich los, um den Cache trotz allem zu machen. Und es war kein Fehler.

Dieser Cache ist unglaublich schön geplant und umgesetzt. Um genau zu sein dürfte das einer der schönsten Nachtcahces sein, die ich hier in der Münchner Gegend gemacht hab. Vor allem auch die Location ist natürlich super.

Die zweite Station ist zwar nicht ganz so nach meinem Geschmack, aber Waschbär77 hat sich bereit erklärt. Derweil versuchten knocky & jo und ich einen alternativen Zugang, aber Waschbär77 war schneller.

Der Rest war einfach klasse gemacht. Ich werd nicht mehr schreiben, um den Überraschungseffekt nicht zu schmälern.

Was mir auch noch sehr gut gefallen hat, war die prinzipielle Idee am Final. Wir haben übrigens überlebt.

Mein herzliches Beileid an den Owner. Unglaublich schade, dass so, wie es gelaufen ist, dieser Cache wahrscheinlich leider vielen interessierten Cachern verwehrt bleibt.

Ich würde auch einen Fav-Punkt vergeben, aber so viele Founds hab ich hier noch nicht. Wenn ich es nicht vergesse, werde ich das in naher Zukunft dann nachholen.

TFTC

gefunden 25. November 2014, 20:00 eckischeich hat den Geocache gefunden

Na, dann erweise ich Epidemia@night mal die Ehre, ihn als meinen ersten OC Cache zu loggen. Zwinkernd Schade, dass er auf der Plattform des großen Bruders nur ein so kurzes Gastspiel hatte. Dieser Cache hätte mehr verdient. Hoffentlich wird die Arbeit auf dieser Plattform etwas mehr gewürdigt und Epidemia@night, kann hier noch einige Zeit dem einen oder anderen ein paar spannende nächtliche Stunden bescheren. 

Von mir, auf diesem Wege nochmal ein großes Danke für die klasse Nacht. 

 

Ursprünglicher Log von GC.com:

 

Als die Wortkombination "@night" vorgestern im Postfach auftauchte, freute sich mein innerer Geocacher gleich mal... Neues Nachtcache-Futter... Wunderbar! Als ich das Listing öffnete war ich gleich noch mehr gespannt! Das macht doch schon mal einen klasse Eindruck! Also setzte ich mich gleich an das Rätsel und nach einigen Irrwegen, war auch bald darauf die gesuchte Person identifiziert und es reichte für Platz 2 ... Zumindest was die "Vorabeinträge" anging.  Schnell ein Team organisiert und die Planung für heute begonnen. 
Nachdem dann etwas unerwartet das Disabling reinkam, nahm ich nochmals Kontakt mit dem Owner auf. Dieser erteilte uns die Erlaubnis uns heute auf die Socken zu machen - ja wünschte sich das fast sogar dass wir sein neues Werk begutachten. Klar, dass da nicht nur etwas Arbeit im neuen Werk steckt, wissen wir spätestens seit heute Abend. Und der Owner wollte halt Feedback haben. Verständlich. Dem Wunsch kamen wir also gerne nach.  Leider fiel Teammitglied Gucc!1987 kurzfristig aus und in der Kürze der Zeit war kein adäquater Ersatz mehr aufzutreiben, so dass Grillmosi und ich alleine in den Abend starteten. Bereits am Eingang wurden wir perfekt gebrieft und so konnte die Rettung der Welt starten. Station 1 war rasch entdeckt und wir folgten den weiteren Anweisungen. Station 2 forderte dann schon einiges von uns ab. Ganz ehrlich: Nicht ohne!  Den vom Owner angedachten Weg haben wir dabei ausgelassen, aber es gibt ja Gott sei Dank noch Alternativen. Irgendwann verstanden wir auch, was unsere Aufgabe war und als diese erfüllt war ging es weiter. Station 3 forderte uns dann doch noch etwas. Hier waren wir aber einfach nur unfassbar blind. Denn nicht die Aufgabe selbst forderte uns, sondern das Auffinden selbiger. Hier haben wir doch ein paar Minuten gelassen. Als die Sauerstoffzufuhr endlich sichergestellt war, ging es für uns weiter. Für einen kurzen Moment mussten wir uns verbarikadieren , aber bald liesen unsere Verfolger von uns ab, so dass wir uns um den Tresorraum kümmern konnte. Im selbigen befand sich dann auch meine Lieblingsstage (eine ähnliche Idee schwebt mir auch schon lange im Kopf herum! ) - einfach toll gemacht.  Dank der perfekten Anweisungen waren auch die folgenden Stationen für uns problemlos machbar und gut auffindbar. So mussten wir das Serum am Ende nur noch an den Mann bringen. Hier dauerte es eine Weile... sogar eine ganze Weile... ehe Agent Grillmosi und ich, das Serum entdecken konnte. Der Zugangscode war uns eigentlich bekannt, dennoch hakte die eine Hälfte, so dass wir hier etwas "Brute Force" anwenden mussten. Nun im Nachhinein, kann ich mir vorstellen, wie das Ganze gemeint war. Ich vermute mal, das haben wir genauso falsch verstanden, wie alle Teams vor uns...  Egal, es war geschafft: Die Menschheit konnte gerettet werden. 

In Summe ein richtig toller Nachtcache. Mit einer wahnsinns Location, tollen und liebevollen Stationen und eine genialen Story, die hier erst so richtig wirkt. Die 1,5 h gingen viel zu schnell rum. Ich kann nur stark hoffen, dass der Reviewer hier Vernunft walten lässt und der Community dieses tolle Werk nicht nimmt. Das blaue Schleifchen ist eh klar, oder? 

Dancacheön für dieses klasse Gesamtwerk!

gefunden 24. November 2014, 22:50 b13s hat den Geocache gefunden

Copy from gc site  :)

STF with Zebulon99

Cool cache. No idea why it got disabled - there are no signs refusing entry and it looks like busy place during the day . Nice stations (even if we missed one ), only at the final we probably got blind - searched a long time till finally saw something.

TFTC

gefunden Empfohlen 24. November 2014, 18:55 Skorpions hat den Geocache gefunden

Zumindest einen positiven Effekt haben die Unruhen, die dieser Cache auf GC ausgelöst hat, ich wurde wieder aufmerksam auf opencaching und werde zukünftig auch hier aktiv werden. Also der formhalber logge ich hier jetzt mal nach.

 

FTF

Nachdem wir in der Vergangenheit hier schon mal jeden Winkel durchsucht hatten, war uns die Lokation schon wohlbekannt. So ahnten wir schon was uns in etwa erwartet „Team Pandemie“ war voller Vorfreude und Tatendrang.

Das Listing ist ja schon geil, aber vor Ort wurden unsere Vorstellungen nochmals übertroffen.

Sehr feine Stationen, die mit viel Liebe und Kreativität gestaltet worden sind. An Station 2 hat mein Schatz die A-Backen zusammengekniffen ich hab nur beim zu Schauen geschwitzt. Alles in allem einer der schönsten Caches, die wir je im näheren Umkreis machen durften. Sehr schöne Streckenführung nicht zu langwierige schöne Rätsel, einfach geil. So macht cachen Spaß. Vielen Dank lieber Owner für dieses Erlebnis. Die Empfehlung ist Ehrensache. 

gefunden Empfohlen 13. November 2014 Marzipan1 hat den Geocache gefunden

*BETA*

Alles in Allem ein sehr gelungener Nachtcache: Kurz und knackig. Rätsel gut verständlich und schnell lösbar. Location: hochspannend - wenn wir so recht überlegen, bewegt sich der Cache unter unseren Top5 - aus diesem Grund lassen wir auch eine Empfehlung da!

gefunden 13. November 2014 =AdR = hat den Geocache gefunden

Für OC musste ich mir doch glatt das Passwort resetten - so lange war ich nicht hier :)

Nun gut:

 

"Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vornherein ausgeschlossen erscheint"

- Albert Einstein


Das gibt definitiv einen FAV. 
Über die Begleitumstände kann und sollte sich jeder sein Urteil selbst bilden und danach handeln.


*BETA*

[Zurück zum Geocache]