Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für SVC: Zufallsfunde    gefunden 45x nicht gefunden 0x Hinweis 3x

gefunden 06. Dezember 2016, 13:47 Valar.Morghulis hat den Geocache gefunden

Den zweiten Zufallsfund machte mein Nachwuchscacher am 20.10.2016 beim Mysti "HAKUNA MATATA oder völliger Unsinn in Mas(s)en?" (GC2RKYA)

Startkoordinaten:

N 51 11.876
E 012.42.929

Hier war ich auch ganz froh darüber, weil mir die Lösung des Rätsels verborgen blieb.
Mein Logeintrag lautete deswegen auch:

"Ich koche zwar auch ganz gerne, aber beim Nachkochen dieses Rezepts von Koch "Magic Flower" wollte einfach nix rauskommen.Egal wie ich die Zutaten mixte und verrührte, immer kam nur ein trübes Etwas heraus.Selbst nach einer Anfrage beim 3-Sterne-Koch brachte nicht den gewünschten Erfolg. Also Koch-Listing zur Seite gelegt und was anderes zusammengerührt.
Vor kurzem kam es zu einer kleinen Änderung im Kochbuch, aber manche Zutaten konnte ich einfach nicht zusammentragen.
Heute nun bekam die ganze Sache eine positive Wendung in die richtige Richtung. Mein Nachwuchscacher war mit seiner Klasse zum Blättersammeln an einem besonderen Ort und erschnüffelte plötzlich etwas.Das roch doch ganz stark nach Bequerelsoße mit einem Schuss Curie.Als er mal genauer hinschaute erblickte er unter einem Stein sogar noch den Kochtopf. Da aber noch Muggelkinder dabei waren, legte er erstmal alles wieder zurück. Als er mir dann von seinem Fund berichtete, rief ich spontan HAKUNA MATATA! und auf ging's mit dem Cachemobil zum Orte des Geschehens. Hier entdeckten wir doch glatt im gelben Kochtopf noch die Überreste eines Kochbuches und einen kleinen Schluck des Gebräus. Wir nahmen aber Abstand etwas zu probieren und stempelten lieber einen Stern ins Kochbuch.Das ist übrigens ziemlich nass und müsste mal ersetzt werden.
Na das war doch mal ein schöner Zufallsfund von meinem Nachwuchs und ein tolles für uns leider ungenießbares Rezept :D"

Vielen Dank an Team-MTB-OC für diese wirklich schöne Safari-Cache-Idee und weihnachtliche Grüße aus dem Muldental.

Valar.Morghulis
6. Dezember 2016 # 354

gefunden 27. November 2016 TausRbeiD hat den Geocache gefunden

Zufallsfund, und dazu noch FTF... Davon sollte es eigentlich auch eine Safari geben, aber mit Schwierigkeit 5. (Eigentlich eine gute Idee, vielleicht mach ich´s...)Lachend

Zur Geschichte: Herbsturlaub 2016 in Göhren auf Rügen. Ich suche einen Platz für meine Urlaubsdose, und finde beim Rumfingern eine, bei der ich der Erste sein darf.

https://www.opencaching.de/viewcache.php?wp=OC132B1

Danke für die Safari-Idee!

gefunden 19. November 2016 Kyrandia hat den Geocache gefunden

Am 11.02.2016 wollte ich einen gelösten Mystery in Wermelskirchen aufsuchen. Leider war dieser nicht zu finden und ich machte mich etwas frustriert wieder auf den Weg zum Auto. Gedankenversunken schaute ich dabei in die Gegend als ich auf einmal einen Petling entdeckte zu einem Rätsel, dessen Lösungsweg ich immer noch nicht kenne.Lächelnd

Hier mein Log:

https://www.geocaching.com/seek/log.aspx?LUID=ae50f41f-7b21-4d71-ab53-5697b8e0be8e

Listingkoordinaten: N 51° 09.075 E 007° 14.486

gefunden 30. Oktober 2016 eukalyptus hat den Geocache gefunden

Eigentlich wollte ich einen Tradi legen. Dies war aufgrund der Abstandsregel aber nicht möglich. Beim Einsammeln der Dose habe ich dann am Nachbarpfeiler - wo ich auch kurz überlegt hatte, den meinen Cache zu platzieren - die Dose des "Übeltäter-Mysteries" entdeckt und geloggt bei  N 52° 00.705 E 008° 33.731. 

Auf meinen ehrlichen Logeintrag, dass ich das Rätsel leider nicht gelöst habe, bekam ich vom Owner die Antwort, dass dies zur Zeit auch nicht möglich war, da ein Bild im Listing fehlte, dies wurde aber bald repariert.

Ich habe dann damals einen Multicache mit virtueller Station am Start gelegt. Inzwischen ist der Mystery archiviert, der Multi besteht aber noch.

Mein Multi ist GC5GJK3, bemalter Winkel, der Mystery, den ich zufällig fand, ist GC244A7, dwindling species.

mein Log für den Mystery

 

Danke für diese nette Safari.

Bei meinen anderen Zufallsfunden ist es allerdings schwierig, die Geschichte des Findens zu schreiben, ohne viel zu spoilern. So habe ich zum Beispiel einen D5er Mystery in der direkten Nähe des Starts eines Multis gefunden. Da ich zu faul war, die Werte vor Ort alle auszuzählen, war ich einem kleinen Trampelpfad in der Nähe wenige Meter gefolgt, in der Hoffnung, das Final des Multis zu finden. Stattdessen lag dort die Mystery-Dose.

gefunden 08. September 2016, 10:49 meerespanda hat den Geocache gefunden

Den Nagercache fanden wir am 20.07.15 zufällig beim Spaziergang im Wald, der sich für uns als "Normalos" hinter dem Premiumvorhang versteckte.

https://www.geocaching.com/geocache/GC5AQ8A_altenholzer-nagercache

N 54° 23.728 E 010° 07.966

gefunden 30. Juli 2016 Valar.Morghulis hat den Geocache gefunden

Am 23.02.2016 wollte ich an der Leipziger Messe eine Earthcache lösen. Auf dem Weg vom Cachemobil zur Messe fiel mir an einem Verkehrszeichen ein Döslein auf. Als ich es genauer inspizierte, stellte es sich als Finaldose des Cache " Projekt Geogames Schatz der Fugger Bonus" (GC32015) heraus. Ich loggte das natürlich ordnungsgemäß bei GC.com mit folgendem Eintrag:

Eigentlich wollte ich heute den Earthcache an der Messe zu Ende bringen. Als ich in diese Richtung lief, fiel mir hier ein kleines Döslein in die Hände. Das musste natürlich sofort geloggt werden.Schön, dass es auch mal solche Zufälle gibt.Minicacher werden es hier doch recht schwer haben, ans Logbuch zu kommen. Ich kam gerade so ran und konnte meinen Stempel hier lassen."

Die Listingkoordinaten lauten:

N 51 23.766

E 012 24.567

Heute stieß ich auf diesen Safari-Cache und mir fiel mein erster Zufallsfund wieder ein.

Danke dafür.

Viele Grüße aus Grimma

 

Valar.Morghulis

30.07.2016 # 132

gefunden 12. Juni 2016, 10:45 GCZimbo hat den Geocache gefunden

Heute morgen rein zufällig den OC-Cache OCD3BE "Bensemer1" von "Bensemer" gefunden - selbst an dieser Stelle. Purer Zufall, da ich aus bestimmten Gründen gerade vor Ort war, mich umgeschaut habe und überlegt habe, wo ich da einen eigenen (GC-)Cache verstecken könnte. Dies war die erste von mehreren Möglichkeiten - und siehe da: OH, da liegt ja schon ein OC-Cache Cool. Das mit dem eigenen Cache hat sich dann aufgrund von Abstandsgründen wohl erledigt, aber hier gehört einer hin.

Normalerweise logge ich nur bei GC unter dem selben Nickname (1190 Founds / 16 eigene Caches). Daher war dies erst mein zweiter geloggter OC-Found. Danke fürs Auslegen, und danke an Q-Owls für den Hinweis auf die Möglichkeit, "SVC: Zufallsfunde" zu loggen - damit war mein zweiter OC-Found sozusagen gleichzeitig mein dritter Zwinkernd.

TFTC, GCZimbo (12.06.2016 / 10:45h)

P.S.: Koordinaten: N 49° 43.698' E 008° 38.058' (Grillanlage Erlengrund, Alsbach-Hähnlein)

gefunden 07. Juni 2016 cacher.ella73 hat den Geocache gefunden

Einen OC Zufallsfund habe ich auch noch als Hinweis.

Eben auf Opencaching schnell noch nachgeloggt. (Da ich mich mit diesen Übertragungstool nicht auskenne, muss ich die Logs einzeln nachtragen und so fehlen mir noch einige Fundlogs hier.)

D4LAW - Der sinnlose Cache

Ein einfacher Tradi am Wegesrand

von D4LAW

OC8C95

Der war mal auf beiden Plattformen gelistet, aber zum Zeitpunkt unseres Fundes und seines jetzigen Status (archiviert) war der Cache sogar ein OConly.Lächelnd

Da wir damals Opencaching noch nicht kannten waren wir überrascht, als wir die Dose am Wegrand hervorblinzeln sahen.


12. September 2010 cacher.ella73 hat den Geocache gefunden

"Zufallsfund auf unserer Tour im FOF.

Ich stehe im Logbuch unter unserem Teamaccount Yetitours.

Vielen Dank für den Cache!"


Listingkoordinaten: N 50° 15.790' E 007° 29.026

 

LG C.

gefunden 06. Juni 2016 cacher.ella73 hat den Geocache gefunden

Zu Weihnachten habe ich damals (2009)ein Garmin und einen Account (Team Yetitours) geschenkt bekommen. Hatte vorher noch nie was von Geocaching gehört.

Natürlich wollten wir Geocaching dann auch gleich ausprobieren und  versuchten uns am nächsten Tag an unserem ersten Cache einen Tradi.

Leider versagten wir hier auf ganzer Linie. Und so wurde dieser Cache unser erster DNF. "Yippie!" Zwinkernd

Wir haben uns dadurch jedoch nicht vom Cachen abhalten lassen und wagten wenig später einen erneuten Versuch mit einem anderen Cache.

Auch ein Tradi:

 GC227YA "Malbergbahn" (N 50° 19.794 E 007° 43.104)

Found It! Logged on: 12/28/2009

Hier fanden wir sogar zwei Dosen.

Zitat:

"Haben heute unser Weihnachtsgeschenk in Betrieb genommen und hatten viel Spaß dabei.
Neben diesem Cache haben wir hier aber einen zweiten (etwas abseits) entdeckt, im Netz aber keine entsprechenden Daten gefunden...
Auf dem Logbuch befindet sich die Aufschrift 'Schloß Balmoral' (?) Wer weiß mehr darüber?"

Nein, keiner wusste etwas.

Da gab es sicherlich einen Abstandskonflikt (Balmoral liegt in der Nähe der Malbergbahn) und der Owner hat die Dose wohl bequemlicherweise liegen gelassen.Unentschlossen

Bei OC (leider erst nach GC.com entdeckt) fanden wir auch nichts über diese Dose.

Da wir diese zweite Dose nirgendwo als gefunden eintragen konnten (außer auf dem Logstreifen) kehren wir noch einmal zu dem Ort unseres ersten DNFs zurück. Zunge raus

 

Ein paar Monate -und Cachefunde- später nämlich wollten wir unseren DNF wieder wettmachen und fanden auf dem Weg  (diesmal hatten wir einen anderen Einstieg gewählt) das Final eines unverhofften Multis.

GCGE1Q

ZZZZ - ZickZack Zum Ziel (Schnueffis Geb.-cache)

Startkoordinaten: N 50° 21.776 E 007° 43.719

Found It! Logged on: 03/20/2010

Zitat:

"Heute durch Zufall über dieses Final 'gestolpert' und geloggt.
War vom Weg leicht einzusehen.
Haben ihn wieder mit etwas Tarnung verlassen."

Diesen konnten wir online als Fund verbuchen.

'Selbstverständlich' haben wir dann auch noch den eigentlichen Cache gefunden.

 

Ende gut - alles gut! Lachend

 


LINK zum Log:

https://www.geocaching.com/seek/log.aspx?LUID=9b205c09-f77d-453d-8d07-9b8c7d37b2c1

Bilder für diesen Logeintrag:
Unbekannter Cache "Schloß Balmoral" Unbekannter Cache ´´Schloß Balmoral´´

gefunden 06. Juni 2016 anmj hat den Geocache gefunden

Was für ein Zufall! Auch diese Sagari wird von uns erfüllt. Habe beim auf einer Wartungsrunde an einem von mir versteckten Cache mit Schnatterbox zusammen eine Dose gefunden. Der Cache "Kanalsystem" (GC16VX6) ist bei geocaching.com gelistet und wurde am 30.11.2008 archiviert. Wir haben ihn am 22.08.2013, also fast 5 Jahre danach gefunden. Das ist doch mal ein Zufallsfund, oder?Wir haben den Cache auch ofiziell als gefunden gelogt.

Listingkoordinate: N 49° 47.657 E 010° 11.857

 

DfdC sagen ANMJ

gefunden 04. Juni 2016 Nelly 01 hat den Geocache gefunden

Hab mit ekorren den Final vom Schilderwald, während wir einen anderen Cache gesucht haben, gefunden. Ursprünglich wollten wir diesen Cache machen, aber dann war er uns zu weit. Jetzt haben wir die Dose so geloggt :)

gefunden 04. Juni 2016 ekorren hat den Geocache gefunden

Auf einer Runde von Waldenbuch aus haben Nelly 01 und ich zufällig den Final von

http://opencaching.de/OC10405

(Listingkoordinaten: N 48° 38.053' E 009° 10.057')

entdeckt. Bzw. Nelly 01 hat ihn entdeckt, während ich am GPS herumgespielt habe, um unser nächstes Ziel anzupeilen.

Wir hatten uns kurz vorher an Stage 1 den Multi sogar angeschaut, dann aber entschieden, ihn diesmal nicht zu machen, sondern eine andere Richtung einzuschlagen. Aber gefunden ist gefunden, oder?

gefunden 21. Mai 2016, 16:50 Andreas.Mann hat den Geocache gefunden

Zum Mega-Event im Erfurter ega-Park am 21.05. 2016 konnte ich den Cache ... per Zufall loggen. Es liegt wenige Meter von der Dose entfernt ein GC-Tradi, der mein eigentliches Ziel war. Es wurden hier aber zwei Dosen herumgereicht. Nach etwas Recherche konnte auch die Zweite zugeordnet werden.

Der Link: http://www.opencaching.de/viewcache.php?cacheid=175419&log=A#log1121804
Die Koordinaten: N 50 57.839 E 010 59.861

TFTC

gefunden 01. Mai 2016 dogesu hat den Geocache gefunden

Nach dem IDCD-Event (OC12D5E) wollte ich noch eine bewegliche OC-only-Dose aufsuchen. Doch war wohl der Event-Beginn (5 Uhr, morgens!) zu früh für mich, denn ich habe das frühere Versteck  aufgesucht und konnte dort im näheren Umkreis und entsprechnder T-Wertung nichts finden. Doch etwas weiter entfernt im Gelände, hat mich ein mögliches Versteck angezogen und beim Näherkommen, blitzte ein Dosendeckel hervor. Als ich dann das Logbuch aufgeschlagen habe, war es nur ein 50%-Treffer, denn ich hatte zwar einen Cache vom gleichen Owner gefunden, aber nicht den gesuchten. Es handelte sich um das Final von "heim@t-Altenstadter Berg", OCB6F1. Listingkoords: N 48 37.322 E 9 48.461

Danke für die Safari-Aufgabe, dogesu

Bilder für diesen Logeintrag:
das Logbuchdas Logbuch

gefunden 30. April 2016 Canis&Lupus hat den Geocache gefunden

Auf Tour mit 2go4fun und Nordlandkai habe ich bei der Dose beherzt zugegriffen und Nordlandkai hat, nachdem 2gi4fun und ich uns bereits ins Logbuch eingetragen hatten, festgestellt, dass es die falsche ist.  Lachend

https://www.geocaching.com/geocache/GC477J6_bilderratsel-3-wasser?guid=895a43a1-686f-434b-ae64-c80208876010#

Mein Logeintrag ist vom 30.04.16

(den Link werde ich noch bearbeiten, wenn ich weiß, wie man den Log des Zufallsfundes hier richtig einfügt Zwinkernd...)

Listing-Koordinaten  des Zufallsfundes:

N 51° 14.870' E 007° 39.780'

gefunden 29. April 2016, 22:45 following hat den Geocache gefunden

Zufallsfund Nr. 2. Nach dem D5-Mystery Nauheimer Höhenweg war es diesmal der D4,5-Mystery NA 007 Coin Hotel Riddle, beide nur auf GC gelistet.

Zunächst war mir im Vorbeifahren etwas aufgefallen, das schwer nach Lost Place aussah. Nach Satellitenbild-Recherche ging es dann nochmal los zu einer kleinen Nachtwanderung durch die Niersteiner Weinberge. Der Ort rief wirklich nach einer Cache, also hab ich mich nach einem Versteck umgeschaut ... und hatte plötzlich die altehrwürdige Dose von JZRed in der Hand.

Log auf GC

(Zwischendurch war ich auch noch über diesen GC-Cache gestolpert, aber der war zu langweilig, um dafür einen der drei Zufallsfund-Freipunkte zu vergeuden. Mal schauen was als Nächstes kommt. :)

DFTS

gefunden 12. April 2016 FlashCool hat den Geocache gefunden

N 50° 00.000 E 009° 00.000

 

Bereits im Jahre 2013, als es auf OC die beliebten Safaris schon gab, war ich genau wegen einer dieser an einem Konfluenzpunkt, um dort Koordinaten aufzunehmen und entsprechende Fotos zu knipsen. Als ich mich etwas umschaute, entdeckte ich am Boden ein kleines Holzschild mit einer Erwähnung dieser Koordinaten - "50° N 9° E" stand dort in schwarzer Schrift geschrieben. Eine kurze Prüfung auf einer anderen Geocaching-Plattform brachte einen hier gelisteten Multi-Cache zu Tage. So wurde dieser direkt noch mit absolviert...

 

Im Log zu GCJ171 steht dabei folgendes:

Ein Konfluenzpunkt im Rhein-Main-Gebiet - gibt's ja nicht so viele von. Hier gab's sogar einen Cache zu finden - und auch noch einen recht alten.
Das schön gebastelte Schild konnte ich gut finden - ebenso den Cache.

Vielen Dank für's Herlocken und Zeigen.

Link.

Im Log zum Safari-Cache OCF858 steht folgendes:

Nach der Arbeit einen kleinen Ausflug Richtung Seligenstadt unternommen. Nicht weit entfernt gibt es im Wald einen Konfluenzpunkt...

Koordinaten: N 50° 00.000 E 009° 00.000

Lustiger Nebeneffekt: Als ich am Konfluenzpunkt angekommen war, wies mich doch ein kleines gebasteltes Schild dezent auf meinen Standort hin. Hmm, schon komisch dachte ich... Unentschlossen

Also mal auf der andereren Plattform flux nachgeschaut - so gab's noch einen kleinen Multi obendrauf. Schön.

Vielen Dank für diesen Safari-Cache - hat mir gut gefallen.

Link.

 

Danke für die interessante Safari-Idee.

gefunden 23. März 2016 Nordbaer hat den Geocache gefunden

ZUfallsfunde hatte ich schon einige. Einer meiner ersten konnte ich bei einer Tour nachts finden. Das war sogar ein Mystery. Der Abstand zu den anderen Dosen war so passend, dass hier eine Dose sein musste. Kurz gesucht und schon hatten wir diesen Cache in der Hand. Die Listingkoords lauten: N 53° 34.522 E 009° 57.166

 

Auch ein spektakulärer Zufallsfund, den ich sogar noch früher finden durfte hies sogar Zufallsfund. Und zwar war der sogar in meinem Stadtteil in München als ich mit dem Cachen angefangen hatte. Suchen musste man etwas, eben durch Zufall und ich war so auf das Cachen fixiert, dass ich immer mit offenen Augen mit der Hoffnung eine Figur oder ähnliches für die vielen "Finde mich" Mysterys zu lösen. Nun ja, irgendwann wusste ich was der Zufallsfund ist, den ich dann auch zufällig fand. Die Listingkords lauten:  N 48° 09.628 E 011° 33.881

gefunden 13. März 2016, 15:48 rkschlotte hat den Geocache gefunden

Zweiter Tag der Amateurfunktagung.

1. Arche 2010

2. 30. in Neuhausen

3. Hörspiel - Der letzte Detektiv_SAM#83

4. München leuchtet

5. Wie man eine Gleichung umformt_FHM#46

6. SVC: Zufallsfunde

Nach Beendigung der Amateurfunktagung ging ich mit meinem Kumpel in Richtung Hauptbahnhof, als wir eine verdächtige Gestalt beobachteten - für das geschulte Auge ganz unverkennbar ein Geocacher beim Loggen und Wiederverstecken. Und so kam es wieder mal zu einem Zufalls-Dosenfund, so ganz ohne Rätsel-Lösen. Das heißt: Nein, ich mußte doch ein Rätsel lösen, nämlich: Zu welchem Cache gehört die Dose? Aber das war nicht schwer zu ermitteln: GC25FRD 'Wie man eine Gleichung umformt_FHM#46' mit den Startkoordinaten

N 48 09.180 E 011 33.185

7. München_Kuriose Automaten! Anti ZUG_MUC#67

8. Telefonjoker_TZI#38

9. U-Bahn1 #08 (U3/U2): Scheidplatz (reloaded)

rkschlotte

gefunden 17. Februar 2016, 12:00 wirschatzfinder hat den Geocache gefunden

N 52° 15.543 E 014° 25.567

Holzbock GC6APWJ 17.02.2016

Da sich aber schon ein ganzes Weilchen der Frühling zeigte, (Ich weiß, heute nicht. Es schneit kräftig.) war ich schon ein paar Tage in der Umgebung unterwegs um schöne Plätzchen für neue Dosen zu suchen.
Und? Und? Und? Was soll ich schreiben? Ein Platz war schon "verbrannt"!
Da saß der Holzbock drin.


gefunden 01. November 2015, 14:08 rkschlotte hat den Geocache gefunden

Kleine Sonntagsrunde bei strahlendem Sonnenschein.

1. Speed Dating in München

2. SVC: Zufallsfunde

Ich war gerade dabei, eine Stage eines Opencaching-only-Multicaches zu suchen, als ich den Final des Wherigo-Geocaches GC43AFR 'Speed Dating in München' fand - das Versteck bietet sich an, weil es sehr verkehrsgünstig gelegen und doch nicht so leicht einzusehen ist. Die Start-Koordinaten des GC43AFR lauten

N 48 10.500 E 011 32.500

3. Schlingel #1 - Die Gefährdeten

4. Heaven Key Road

rkschlotte

gefunden 28. Oktober 2015 Spatzenbande13 hat den Geocache gefunden

Wir hatten uns ein GPS-GErät gekauft um unsere Tocher besser zum Wander zu animieren. Natürlich probierten wir es vor dem Urlaub in der Homezone aus und konnten den Multi aber auch nach 2 Anläufen nicht zu Ende führen. Leicht demotiviert nahm ich einige Cachedaten mit nach Teneriffa. Die Maus lief gut, auch ohne GPS und wir stiegen wegen der Passatwolken auf den Guajara, Die Daten für den Cache hatte ich nicht mitgenommen, da ich nicht dachte, daß die Maus dort hinaufläuft. Beim Abstieg ´kamen wir an den Überresten einer Sternwarte vorbei und während die Eltern sich die Tafeln durchlasen, ertönte plotzlich die Stimme der MInicacherin:" Mami, guck mal, ich glaube, daß ist ein Cache!" Tatsächlich! So kam es, daß unser erster 'Cache ever ein Zufallsfund ist: GCD99B Guajara von geocaching.com

Hinweis 25. Oktober 2015 Q-Owls hat eine Bemerkung geschrieben

Inzwischen gab es schon wieder zwei Zufallsfunde:

Ein "zugesperrtes" Vogelhäuschen; Final ds Multi GC5XG5R bei Geinsheim (Südhessen). Eingentlich wollte ich nur mal einen Blick auf die Wasservögel auf dem dortigen See werfen.

Heute suchte ich den GC-Tradi GC61JTD "Hohe Loog"  N 49° 19.978 E 008° 05.625
im Pfälzer Wald und fand nur ca. 15 m entfernt^^ davon das Final eines gleichnamigen GC-Multi.

Irgendwer  hat hier die Abstandsregel um den Faktor 10 geschrumpft. Diese Kunst würde ich auch gerne beherrschen. ;-)

------------- ------------- -------------

10.1.2016
Noch zwei Zufallsfunde. Unsere ZF-Rate muss ja irgendwie in der Nähe von 0,3% beleiben.  ;-)

Bei GC68HWE (südlich von Viernheim) lag im selben Versteck noch das Finaldöschen eines archivierten Multi.

Und heute sah ich eine Fatamorgana mitten in einem einsamen Waldtal bei Bensheim:
Eine Largedose^^ frei sichtbar auf einem Baumstumpf!
Erst dachte ich an einen Salzleckstein von Jägern, aber es war tasächlich eine Dose mit buntem Inhalt, und im Logbuch stand zum Glück, wozu dieses Final gehört: GC1M6M1

gefunden 14. September 2015 mambofive hat den Geocache gefunden

Zwei Zufallsfunde kann ich hier noch beitragen, per Zufall habe ich das Final eines Nachtcaches und den dazugehörigen Bonus gefunden.

Beide Zufallsfunde erfolgten an unterschiedlichen Tagen, beide Funde entstanden dadurch, dass ich selber nach potentiellen Verstecken gesucht habe.

Beim ersten Zufallsfund war ich nicht in Sachen Geocaching unterwegs, habe dann aber im Vorbeigehen (und mit dem Gedanken im Hinterkopf, hier in der Ecke selber einen Cache zu verstecken) ein potentielles Versteck gesehen - es war leider schon "besetzt".

Beim zweiten Zufallsfund war ich geziehlt auf der Suche nach Verstecken, die eigene Dose für einen Cache im Gepäck. Als ich das fast perfekte Versteck gesichtet hatte, kam mir schon fast die Vermutung, dass es ebenfalls schon in Gebrauch ist - und siehe da, es lag schon eine Dose drin.

Aufgrund der Dosengröße vermute ich allerdings, dass ich Bonus und Hauptcache verwechselt und verkehrt herum geloggt habe.

Der Hauptcache hat die Listingkoordinaten N 51 13.940 E 007 01.670.

Nochmals Danke für die "zufällige" Safari...

gefunden 11. September 2015 Nordlandkai hat den Geocache gefunden

Auf meiner heutigen Cachetour mit 2go4fun haben wir bei der Suche nach einem OC-Tradi ein Final von einem OC/GC Multi gefunden. Selbstverständlich habe ich das auch so geloggt.
Nachzulesen ist das beim Cache.
Die Startkoordinaten lauten N 51° 21.083 E 009° 25.484

Vielen Dank für den lustigen Safari Cache und natürlich ganz viele Grüße.

Bilder für diesen Logeintrag:
Ich bin reichIch bin reich

gefunden 28. August 2015 Bon Echo hat den Geocache gefunden

Greetings from Canada (Hamilton, Ontario):

I used google to translate this page, hopefully I undestand the requirements correctly.

I have been caching for under 4 years and have found at least 4 caches where I had no idea a cache was located. My most memorable find was the final for GC2X8AQ,  a multi-cache in New York state (USA). I only use an older Garmin Colorado GPSr to cache with, so I am limited to the number of caches I can have with me while travelling. We had been camping in Pennsylvania, and I had no caches loaded for the route home. after a few hours of driving, we really needed a stop (washroom break) and had a hard time finding anwhere to stop. Finaly we located this park and after taking care of business we discovered beautiful trails and waterfalls and a great stone stairway leading to the bottom of the waterfall. After exploring the area, I just really suspicious that a cache might be located nearby. I started to think and look and within a few minute I found a cache, cleaverly hidden on the stairway. Wow it turns out I was the last cacher to find this, looks like stage one is missing and the cache was later archived. I never found any stage but the final. When I found teh cache I made not of the coordinates (of course) and also took photos of the logbook. Being that it was a multicache, the coordinates were useless to me in finding out what cache it was. It was teh signatures and dates in the logbook that helped me to figure out what cache I had found.

Here is the lnk to my Found It log. http://coord.info/GLEVX4K9

Posted coordinates were N 42° 42.908 W 078° 35.709; 

Thanks so much for this safari, this is a double bonus!

gefunden 23. Juli 2015 MikroKosmos hat den Geocache gefunden

Beim Tagesausflug von Fehmarn mit der Fähre nach Dänemark machte ich einen solchen Zufallsfund
beim Wandern durch Rødbyhavn.
Im Logbuch stand zum Glück der Cachename "På vej til stranden", die Recherche zuhause ergab
dann noch die Nummer GC4WD8C und die Listingkoordinaten N54 39.514 E011 20.845.
Mein originaler Logeintrag dazu (http://coord.info/GLJDN0EW):

> During a day trip from Fehmarn to Rødbyhavn I accidentally stumbled upon the final container of this cache.
> Walking by, I just saw some plastic behind stones - my "cacher eye" recognized it as cache hide.
> So I opened the box, noted the name of the cache and logged in the logbook.
> TftC by µKosmos

Danke für diese Safari, die man nur ungeplant finden kann, von µKosmos

Hinweis 09. Juli 2015 SingoldPirat_No_1 hat eine Bemerkung geschrieben

Oberhalb Landsbergs gibt es im dortigen Nagelfluh viele kleine und einige größere Löcher, die sich geradezu als Cacheversteck anbieten.  Bei einen Spaziergang (es war der  24.9.2013) – ich war nicht auf Cachesuche – entdeckte ich dabei vom Weg aus etwas verdächtiges, was ich mir genauer ansah. Tatsache, ein Cache- aber welcher? Es war weder Code, noch Owner noch Listingplattform angegeben.  Letztendlich wurde ich bei – der mittlerweile „toten“ - Plattform opencaching.com fündig  (Zur Sicherheit habe ich Screenshots angefügt – wer weiß, wie lange sie noch online ist). Der Name des Traditionals ist „100 Stufen“ (OXZT1KQ) , und er befindet sich bei  N 48 03.129  E010 52.728.

Danke für die nette Safari-Idee

SingoldPirat_No_1

Bilder für diesen Logeintrag:
100 Stufen - Listing100 Stufen -  Listing
100 Stufen - Logeintrag100 Stufen - Logeintrag


zuletzt geändert am 31. März 2016

gefunden 25. Juni 2015 Team Brummi hat den Geocache gefunden

Als wir letztens so durch Wald und Flur radelten fiel uns etwas auf, was definitiv nicht in den Wald gehört Lachend.

So mussten wir nachschauen und fanden einen Logstreifen auf dem wir uns erstmal verewigten.

Wieder Zuhause konnte dann nach ein wenig Recherche der passende Mysterie ausgemacht werden. zum Glück, oder leider, war es einer den wir danach noch ohne Probleme lösen konnten.

Bei N 52° 12.000' E 010° 33.200' liegt das ? für dieses Rätsel. Unsere Log

Danke für diese Safari

gefunden 13. Juni 2015 GlobeCacher.de hat den Geocache gefunden

Unser Zufallsfund war Die böse Sieben - auf dem Rückweg aus dem Dänemarkurlaub brauchten wir alle mal eine kleine Pause, also navigierte die Ehefrau uns an einen kleinen Feldweg in der Nähe von Quickborn bei Hamburg. Wir liefen eine schöne Allee entlang, und auf dem Rückweg zeigte meine kleine Tochter (damals 9 Jahre alt) auf ein Astloch in einem der Bäume und meinte: "Dort könnte man gut einen Cache verstecken!". Sie lief hin, griff hinein und hielt eine Dose in der Hand. Zum Glück stand der GC-Code auf dem Log, sonst hätten wir gar nicht gewusst, welchen D5-Mystery wir da gefunden hatten Lachend. Unser Log ist hier zu finden. Die Koordinaten des Mystery-Caches liegen bei N 53° 44.123 E 009° 55.123.

Danke für die Safari, GlobeCacher.de

gefunden 11. Juni 2015, 11:27 forbidden72 hat den Geocache gefunden

Hier findet man den Log meines heutigen Zufallsfundes bei N 51° 08.566 E 007° 43.426


Es handelte es sich zwar nur um einen Tradi, allerdings um einen Premium Member Only Stirnrunzelnd, was erklärt, warum ich - als schnödes Basis Member Zunge raus  - diesen nicht in meinem Smartphone sehen konnte.

 

Meinem GC-Log kann ich eigentlich nur noch hinzufügen, dass ich es mir auf der Bank vor der Hütte bequem machte, zufällig nach oben schaute und den orangefarbenen Deckel des PETlings im Gebälk entdeckte... Lachend

 

Danke für den Hinweis auf die Existenz dieses Safari Caches und ihn selbst

 

forbidden + Hund Lolle

gefunden 10. Juni 2015 Siggiiiiii hat den Geocache gefunden

#1102

N 52 37.376  E 013 22.082

Als ich den GC3ERRY suchen wollte, erwartete mich eine schöne Box mit Logbuch in super Zustand und freudig wollte ich mich eintragen doch dann.... fiel mir die Deckklappe auf. Das war ein nicht gelisteter Letterbox-Cache der Berliner Landpartie, die hier offenbar Wanderrunden organisieren. Das Logbuch war voll mit Geocacher-Logs, die alle diesen Cache zuerst gefunden hatten, da er genau an den Koordinaten und in einem typischen Versteck lag. Cool

Ich habe mich dann auch eingetragen und nach dem "echten" Cache gesucht. Der war... naja, nicht so hübsch und 10 Meter im off. Hahaha. Lachend

Log: http://www.geocaching.com/seek/log.aspx?LUID=257c8716-9b61-4f0c-8b3a-7cc5cc60b48f

gefunden 31. Mai 2015 pjacobi hat den Geocache gefunden

N 53° 33.254 E 010° 00.502

In Hamburg sind Zufallsfunde bei der hochen (GC-)Cachedichte fast unvermeidbar. Es ist zwar nicht so, das man sich auf dem Ohlsdorfer Friedhof nur unter eine beliebige Bank fassen muss (da ist die Abstandsregel vor), aber gefühlt ist es nahe dran. Auch die Zahl der unechten Vogelhäuschen wird sicher schon von den gefoppten Vögeln beklagt.

Den Final von "Kunst gegen Kohle" habe ich aber weder auf dem Ohlsdorfer Friedhof gefunden, noch ist er ein Vogelhäuschen.

Vielmehr wollte ich einen OC-Only legen, hatte schon die Hintergrundinformationen zusammengesammelt, und mit Google Streetview nach Verstecken geschaut. Vor Ort sah ich dann aber ein noch viel besseres Versteckt, ließ meine Finger die mögliche Größe erkunden -- und hatte plötzlich einen Cache in der Hand.

Ohne Namen oder Code im Logbuch hatte ich zuerst keinen Anhaltspunkt, worum es sich überhaupt handelt, also schrieb ich mir die Nicks der letzten Finder heraus und konnte in der häuslichen Nacharbeit herausfinden, was ich da überhaupt gefunden hatte.

Listing http://coord.info/GCMR7M

Logeintrag http://www.geocaching.com/seek/log.aspx?LUID=58b768bf-f881-4602-b8f9-4fad9e497448

gefunden 24. Mai 2015 HanSa hat den Geocache gefunden

Zufallsfunde hatten wir schon einige. Sei es beim Versuch ein eigenes Versteck zu finden oder weil uns etwas an der Location komisch vorkam. Auch gestern konnten wir erst wieder so einen Zufallsfund verbuchen und beim heutigen Stübern auf der opencaching Seite stießen wir auf diesen Safaricache. Zum Zufallsfund von gestern kam es folgendermaßen. Bereits vorgestern entschieden wir uns spontan dazu Leipzig mal einen Besuch abzustatten und uns dort ein bisschen die Innenstadt anzuschauen und viele schöne Fotos zu machen. Wir machten uns grad auf den Weg zu einer Sehenswürdigkeit die wir unbedingt noch sehen wollen, als wir da plötzlich an einer Ecke, die für Muggel wohl eher unauffällig ist, das GC bzw. OC Logo aufblitzen sahen. Es handelte sich dabei um einen Multi, den wir gestern am 23.05.15 fanden. Die Listingkoordinaten befinden sich bei N 51° 20.294 E 012° 22.394. Wir fanden das war schon eine lustige Sache. Hier noch der Link zum Cache: Liebe-zur-Leipzscher-Mundart

Auch mal eine nette Idee für einen Safaricache. Vielen Dank für´s die Aufgaben. Viele Grüße von Team HanSa

gefunden 21. Mai 2015 following hat den Geocache gefunden

Bei einer Cachingrunde um Nauheim fiel uns zufällig eine GC-Dose in die Hände. Wir haben nur vor Ort geloggt, und diese Safari entdeckte ich erst später. Ein Blick auf die Karte - nix. Also bei der nächsten Runde in der Gegend (am 30.5.) nochmal nachgeschaut. Die Dose entpuppte sich als der Final des D5-Mysteries GC1Q8C6 "Nauheimer Höhenweg". So kam ich durch einen OC-Only zu meinem ersten GC-Onlinelog seit einer Ewigkeit.

Listingkoordinate: N 49° 56.844 E 008° 27.508

Danke für die Safariidee!

following & GEO

gefunden 17. Mai 2015 Katja104 hat den Geocache gefunden

Auf dem Weg zum "einsamen Gebäude am Wegesrand" haben wir uns ein paar hundert Meter zu früh über ein anderes einsames Gebäude am Wegesrand gefreut das dann auch tatsächlich Versteck für ein Rätsel war. Glück muss man haben. Listingkoordinaten: N 50° 55.615' E 006° 18.243' und Logeintrag. DFDS

gefunden 15. Mai 2015 dogesu hat den Geocache gefunden

Mein zweiter Zufallsfund war ein OC-Tradi auf GC-Tour am 6. Juli 2014. Bei dieser Tour außerhalb der Homezone mit GC-Cachern hatte ich die OC-Caches gar nicht auf das Gerät geladen. Als wir uns dem Donau-Auwald näherten hatte ich das Gefühl, dass da eine Dose in der Nähe sein muß und bei einer Brücke habe ich einfach mal runtergeschaut und dort eine Dose entdeckt. Für etwas Verwirrung sorgte der dortige GC-Hinweis, obwohl dieser Tradi bei GC nicht gelistet ist. Es handelte sich um den Tradi "Das Tor zum Auwald" (OCCA19), geloggt am 6. Juli 2014, Koords: N 48 33.897 E 10 29.467

Danke für die Safari, dogesu

gefunden 15. Mai 2015 dogesu hat den Geocache gefunden

Mein erster Zufallsfund fand sich während eines WIGs auf der Brenz. An einer Stage mußten die Brenztalpiraten an Land gehen und da sich mit dem WIG (da war einfach zu warten) nichts tat, schweiften Shimshas und meine Blicke zu den Felsen. Eine Cacherautobahn war andeutungsweise vorhanden und Shimsha meinte, dass da eine Dose an einem der vielen Felsen im Eselsburger Tal sein könnte. Und siehe da, es war eine. Der Fund gehörte zu "Die Wegelagerer - Teil 1" (GC1PQD1), geloggt am 20. Sept. 2011. Die weiterführenden Geschichten dazu (Wegelagerer 2-4, Die Ritter 1-4 und Bonus) waren dann endlich im letzten Sommer dran. (1. Juni 2014 und 3. Juli 2014). Dieser Zufallsfund lud zu einer absolut empfehlenswerten Runde ein.

Die Listinigkoords des Multis lauten: N 48 35.970 E 10 09.710

Danke für die Safari, dogesu

Bilder für diesen Logeintrag:
da treiben sich die Ritter und die Wegelagerer rumda treiben sich die Ritter und die Wegelagerer rum

gefunden 15. Mai 2015, 19:16 djti hat den Geocache gefunden

Das ist eine schöne Safari-Idee. In meiner relativ kurzen Cacherlaufbahn hatte ich bis jetzt zwei Zufallsfunde. Einmal mit meinem Mitbewohner und einmal mit meiner Freundin.

Im letzteren Fall wollten wir in Wolfenbüttel meinen ersten Cache verstecken. Ich hatte ein ganzes Erster-Cache-Paket bekommen. Also habe ich gegrübelt und gegrübelt, wo der beste Platz sein möge. Ich hatte mir eine Stelle ausgeguckt und so machten wir uns auf den Weg. Kurz bevor wir an dem geplanten Versteck angekommen waren fiel mein Blick auf eine Baumgruppe. Ich meinte nur: "Da könnte man die Cache ja auch verstecken ..." In der Tat befand sich dort das Final von "Jeanne309 und der 3-K-Frosch". Unter einem Tonfrosch fanden wir eine Dose samt Logbuch. Wir mussten ziemlich grinsen.

(Listing-) Koordinaten: N52° 09.000' E10° 36.800'

Link zum Logeintrag vom 26.12.2014.

Danke für die lustige Safari-Aufgabe!

gefunden Empfohlen 13. Mai 2015 Q-Owls hat den Geocache gefunden

Am letzten Wochenende gab es dann noch den lustigen Fall, dass ich auf dem Weg zum Geohashpunkt des Tages
nach einem OC-only Döschen suchte und das Final von GC1C7HM "Wenn alle Brünnlein fließen" fand. - Natürlich bei einem kleinen Brunnen.

Listing-Koordinaten: N 49° 51.100' E 008° 40.400'

Den OC-Cache habe ich aber nicht gefunden. Stirnrunzelnd
Die im Nachhinein studierten Logtexte lassen darauf schließen, dass beide Caches übereinander im selben Versteck liegen könnten.

So, jetzt habe ich zum ersten Mal einen Cache dreimal geloggt, und das sogar "legal".
Ganz was Neues für mich! LächelndCool

gefunden Empfohlen 13. Mai 2015 Q-Owls hat den Geocache gefunden

3. In unserer Gegend ist es  wirklich schwierig, noch einen freien Platz für einen eigenen Cache zu finden.^^

Beim Nachschauen an einer bestimmten Stelle ist mir zwischen Steinen eine Strohballenschnur aufgefallen, an der  ich gezogen habe. Siehe da: Am anderen Ende hing eine Dose. Cool

Es ist das Final eines der Rätsel von Herrn "Dorca". Er hat in unster Gegend viele Mysteries, bei denen ich oft nicht mal verstehe, wonach im Rätseltext eigentlich gefragt ist. Weinend

Wer Caches mit hoher D-Wertung mag, ist hier richtig. Lächelnd

Das von mir  gefundene Final gehört zu GC4NEQ1 "Das Kreuz des Südens" mit den  Listing-Koordinaten

N 49° 44.459' E 008° 33.763'

4. Dann gab es auch noch den lustigen Fall, dass ich eine Dose zufällig in einer Schutzhütte gefunden habe
und mir erst lange danach klar wurde, dass ich hier ca. zwei Jahre vorher schon mal den Cache absichtlich gesucht und gefunden hatte.
Irgendwann musste so was ja mal passieren. Zwinkernd 

Bilder für diesen Logeintrag:
Ö. Rand der Oberrheinebene in der Nähe von BensheimÖ. Rand der Oberrheinebene in der Nähe von Bensheim

gefunden Empfohlen 13. Mai 2015 Q-Owls hat den Geocache gefunden

Ich hatte inzwischen ca. 6 Zufallsfunde. Das entspricht ungefähr 0,3% unserer Cacherei.

1. Bei einem Spaziergang am Main (Rosenmontag 2012, kein GPS dabei) kamen wir an seine Mündung in den Rhein.
Dort steht die Main-Kilometertafel 0,0 km.
Ich dachte: "Wenn ich hier wohnen würde, müsste da ein Döschen hin!"
Das hatte wohl auch schon jemand anders gedacht:
Kurze Inspektion des Schilds - ein Griff - Dose in Hand:  GC1JXK4 (mit vielen Fotos)

Die damaligen mit-Spaziergänger staunen heute noch.

Die Koordinaten des Tradi sind: N 49° 59.722 E 008° 17.635

2. An irgendeiner Autobahnraststätte mal spaßeshalber bei einem pinkfarbenen Telefon gesucht
und sofort an der  Standard-Versteckstelle eine Filmdose in der Hand gehabt.

Danke für diese schöne Cache-Idee!

gefunden 12. Mai 2015 GlobeCacher.de hat den Geocache gefunden

Ziemlich zu Beginn unserer Cacherkarriere waren wir mal auf dem Rückweg aus dem Dänemark-Urlaub und brauchten eine kleine Pause, also lenkte die navigierende Ehefrau uns in Quickborn von der A7 und in irgendeinen kleinen Weg zum Rasten. Dort gingen wir spazieren, stellten nach dem Blick aufs Handy fest, dass es in der Nähe einen Cache gibt, den wir aber nur mit nassen Füßen hätten erreichen könnte, gingen weiter und drehten irgendwann wieder um. Auf dem Rückweg zeigte meine Tochter auf ein Baumloch, sagte: "Da könnte man toll einen Cache verstecken!", griff hinein und stellte fest "Da ist ein Cache versteckt". Wir grinsten alle, loggten und stellten erst auf dem weiteren Rückweg mittels GC-Code fest, welchen Cache wir da "gefangen" hatten. Es war ein D5-Mystery bei Geocaching.com, den wir bestimmt nie gelöst hätten. Glück muss man ja auch mal haben dürfen, oder?

Der Cache war GC24T0B Die böse Sieben (Koordinaten N 53° 44.123 E 009° 55.123), mein Logeintrag dazu siehe hier (damals noch als "greasley71")

Danke für die Safari und viele Grüße, GlobeCacher.de (ex greasley71)

gefunden 12. Mai 2015 mambofive hat den Geocache gefunden

Der einzige Zufallsfund eines Caches (Stationen von Multis haben wir schon häufiger zufällig gefunden) liegt schon eine Weile zurück.

Wir waren in der Umgebung von Düsseldorf zusammen mit einem anderen Team unterwegs um einen Multi zu suchen. Unterwegs hat sich bei der Zählerei/Rechnerei wohl ein Fehler eingeschlichen, so dass wir den Multi an der falschen Stelle gesucht haben. Auf dem Weg zum vermeintlichen Final stiess die weibliche Hälfte des anderen Teams auf eine Dose und vermeldete den Fund mit einem lauten "Hab ihn!"... 

Wir dachten zunächst, wir hätten unseren Multi gefunden - dann wäre er allerdings mehr als 50m im Off gewesen. Wie sich dann später herausstellte, hatten wir das Final eines anderen Multis gefunden (dieser ist inzwischen archiviert).

Der eigentlich gesuchte Multi lag mittlerweile soweit ab von unserem Weg, dass wir dessen Final nicht mehr besucht haben (auch wenn der Rechenfehler zwischenzeitlich behoben war). 

Den Zufallsfund haben wir hier auf einer anderen Plattform geloggt.

Die Listingkoordinaten des Zufallsfund-Caches sind: N 51° 10.896 E 006° 53.102.

Danke für die Safari!

Hinweis 12. Mai 2015 Team-MTB-OC hat eine Bemerkung geschrieben

Wir hatten natürlich auch einen Zufallsfund heute, der uns auf diese Safariidee brachte. Wir stolperten förmlich über diesen Cache. Die Geschichte dazu ist hier zu lesen. Die Koordinaten des Caches sind

N51 22.123 E7 36.653

Viel Spaß mit der Safari

gefunden 11. Mai 2015 Landschildkroete hat den Geocache gefunden

Wir hatten schon öfters Zufallsfunde und einer war beim OC-Cache "Phipis "erster" Blick auf...".
Das GPS hatte eine Punktlandung und da es ein OC-only ist hat es uns sehr gewundert das es so viele Logeinträge gab.
Deshalb haben wir das Logbuch genauer studiert und festgestellt das es ein GC-Cache ist.
Denn OC-Cache haben wir leider nicht gefunden.
Die Koordinaten des OC-Cache lauten: N 51° 24.791  E 006° 52.939
Viele nette Grüße von den Landschildkroeten

gefunden 12. April 2015 AndreIsaPaul hat den Geocache gefunden

N49° 35.352 E007° 52.466

Während einer Rast auf kleiner Wanderung konnten wir diesen GC-Mystery sogar vor seinem Publish finden und uns in das jungfräuliche Logbuch eintragen...

Unser Log...

Danke für die Safari - AndreIsaPaul Zunge raus

gefunden 25. Februar 2012 clanfamily hat den Geocache gefunden

Oh ja.. sowas kennen wir auch.

Eigentlich waren wir auf einem Nachtcache unterwegs, doch letztendlich fanden wir den Kinder-Kletter-Cache.

Log: http://coord.info/GL7FZT54

Starten würde man eigentlich hier: N 51° 30.443 E 006° 53.824

Geloggt haben wir natürlich - mussten aber später höhren dass wir unseren Kindern etwas großartiges vorenthalten haben.

[Zurück zum Geocache]