Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Kombinieren, Suchen, Fummeln    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 20. Mai 2015, 21:00 mati16348 hat den Geocache gefunden

STF

Gestern Abend habe ich noch schnell ein wenig an diesem Cache geknobelt, aber zu früh aufgegeben. Ich war doch schon auf dem richtigen Weg. Nach einem kleinen Stubs vom Owner wollte ich mich heute Abend dann weiter auf die Suche begeben. Aber wie es so ist - erst um 19:00 Uhr von der Arbeit nach Hause gekommen, und dann wollte meine Tochter noch mit mir Spielen. So bin ich erst weiter zum knobeln gekommen, als das Kind  im Bett war und bin dann spät los. S1: Das wird doch nicht ... doch das ist es. S2: Hier wurde eine Falle eingebaut. Final: recht schnell gefunden, etwas Gefummel und auf war das Ding. Doch so ein Ärger - ich war nur zweiter. Nun ja, Arbeit und Familie sind halt doch noch wichtiger als ein FTF.

TFTC.

gefunden 20. Mai 2015, 14:15 uwe.hermann hat den Geocache gefunden

Tja, für den Ersteintrag im Logbuch sollte man sich vielleicht schon etwas mehr Zeit nehmen als "Ich kam, sah, und loggte". Nun, dies entspräche auch nicht der Realität. Gerechterweise sollte man vielleicht erwähnen, dass der Owner zwei Zimmer neben mir sein Tagwerk verrichtet und mich explizit auf das Erscheinen dieses Caches hingewiesen hat. Allerdings war dann die Aufmachung Grund genug, die notwendigen Informationen aus den vielen Ziffern zu ermitteln, mich bei opencaching anzumelden, und dann in der Mittagspause den Weg ins Zielgebiet einzuschlagen.

Nach dem Durchwühlen des Zahlenhaufens hatte ich anfangs die Befürchtung, etwas übersehen zu haben, aber wenn man die Informationen "kombiniert" ...

Ja, als zweites Wort im Cachenamen steht "Suchen". Der zuerst angelaufene Wegpunkt ist handwerklich sehr schön auf "unauffällig alt" gemacht, so dass ihm sehr wahrscheinlich ein langes Leben vergönnt sein wird. Aber dann kam der Hammer: Station zwei wurde schnell gefunden - scheinbar. Ich überlegte lange, wie ich das interpretieren sollte, was ich da las. Ja, mir fiel auch ein, was "NFC" auf deutsch übersetzt bedeutet - Ich zog mein Handy und "befummelte" das Gefundene. Nein, so kam ich nicht an das, was ich eigentlich suchte! Nochmal kombinieren? Na gut, ca. 100 Meter weiter laufen, und ich stand vor einem Baum, auf dem man durchaus einen Cache verstecken könnte. Aber dann wäre das wenigstens ein T4. OK, den Owner anrufen, schliesslich kann ich mir in der kurzen Mittagspause keine drei Stunden Suchen am falschen Ort leisten. Er bestätigte mir meine Vermutung, hier falsch zu sein. Wie heißt es so schön: Drei Schritt vorwärts, und einen zurück. Also zurück, Augen auf, und - Ah, der ist ja fies!

Jetzt, wo ich alles Notwendige hatte, ging es dann ans "Fummeln". Es gibt manche Dinge, die sollte man nicht weiter beschreiben, die überlässt man einfach der Phantasie des Lesers - und dem eigenen Erleben des Cachers :)

Vielen Dank für die schöne Mittagspause

[Zurück zum Geocache]