Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Safari:-) #Tore und Türen    gefunden 23x nicht gefunden 0x Hinweis 4x

gefunden 12. Mai 2017, 13:55 Der Windling hat den Geocache gefunden

Das Isartor in München bei N 48° 08.104 E 011° 34.910 hatte früher durchaus mal eine Funktion als östliches Stadttor und Quasi-Haupteingang Münchens. Heute ist es ein weitgehend funktionsloses Fotomotiv für Touristen und beherbergt in seinen Flankentürmen das "Valentin-Karlstadt-Musäum".

Kleine Kuriosität am Rande:
Am Hauptturm ist eine große Uhr. Auf der Westseite ist das Zifferblatt spiegelverkehrt, die Zeiger laufen also entgegen dem Uhrzeigersinn. Damit wird auf Karl Valentin (ein Münchner Original und Komiker) bzw. auf Bayern selbst angespielt („In Bayern gehen die Uhren anders“). Auf der Ostseite zeigt die Uhr die "normale" Uhrzeit.

Danke für die nette Safari!
Der Windling

Bilder für diesen Logeintrag:
IsartorIsartor
Isartor mit "spiegelverkehrter Uhr"Isartor mit ´´spiegelverkehrter Uhr´´
Logproof mit meinem WoodcoinLogproof mit meinem Woodcoin

gefunden 03. Mai 2017, 02:24 meerespanda hat den Geocache gefunden

Auf dem Asmus-Bremer-Platz steht ein Tor, das auf das 500. Jubiläum der Reformation hinweist.

N 54° 19.315 E 010° 08.040

Bilder für diesen Logeintrag:
TorTor

gefunden 13. Januar 2017 Rabarba hat den Geocache gefunden

Berlin-Gesundbrunnen: Das Beamtentor auf dem ehemaligen AEG-Werksgelände diente für die „Beamten“ (Angestellten/Gehaltsempfänger) und Besucher als Zugang zum damals größten Berliner Werk der AEG. Das Ende des 19. Jahrhunderts von Baumeister Paul Tropp entworfene Tor wurde 1896/1897 von Franz Schwechten in der jetzigen repräsentativen Form überarbeitet und steht heute unter Denkmalschutz.

 N 52° 32.638 E 013° 23.477

Vielen Dank für die interessante Safari!

Bilder für diesen Logeintrag:
BeamtentorBeamtentor
mit GPSmit GPS

gefunden 17. Oktober 2016 anmj hat den Geocache gefunden

In unserem Urlaub auf Rügen haben wir ein Tor bei den Koordinaten N 54° 39.052 E 013° 22.551 gefunden das gut ausschaut un um das man problemlos drumherum laufen kann, da es keinen weiteführenden Zaun gibt.

 

DfdC sagen ANMJ

Bilder für diesen Logeintrag:
Tor auf RügenTor auf Rügen

gefunden 17. September 2016, 11:24 eukalyptus hat den Geocache gefunden

In Osnabrück bei N 52° 16.186 E 008° 03.271 steht eine einsame Tür rum.

Bilder für diesen Logeintrag:
die einsame Türdie einsame Tür
Tür mit GarminTür mit Garmin

gefunden 22. August 2016 Valar.Morghulis hat den Geocache gefunden

Das Tuchmachertor fanden wir bei einem Besuch in Meißen an der Frauenkirche bei folgenden Koordinaten:

N 51° 09.743

E 012° 28.180

Das Tuchmachertor zeigt den Baustil der Renaissance und gehört zu den schönsten baulichen Zeugnissen aus dieser Zeit, welche die Stadt Meißen heute noch bieten kann. Es ist mitten in der Meißner Altstadt am Markt zu finden, was jedoch nicht immer Standpunkt des Tores war. Die Tuchmacherzunft erteilte damals den Auftrag zur Fertigung, wodurch das Tor bis heute seinen Namen hält. Der Bau begann um 1614.

Ziel war es, ein neues Eingangstor zum ehemaligen Stadtfriedhof direkt hinter der Frauenkirche zu erschaffen. Der Friedhof wurde allerdings im 18. Jahrhundert verlegt, so dass es schnell seine eigentliche Funktion als Eingangstor verloren hat.

Die Tuchmacherzunft in Meißen war besonders wohlhabend und übernahm die kompletten Kosten für den Bau. Anschließend stifteten sie das Tor der Stadt. Als ehemalige Einwanderer konnten die Tuchmacher somit ihren Standpunkt innerhalb Meißens festigen und gewannen ebenso wirtschaftlich an Bedeutung. Die Zunft der Tuchmacher war lange Zeit nicht nur in Meißen, sondern in ganz Sachsen sehr angesehen. In Meißen konnte sie bis zum Ende des 15. Jahrhunderts eine führende Rolle einnehmen. Der Import englischer und niederländischer Tuche im 18. Jahrhundert ließ den Einfluss und die Bedeutung der Tuchmacher in Meißen jedoch wieder schwinden.

Beim heute zu sehenden Tuchmachertor handelt es sich um eine Nachbildung. Es konnte im Jahr 1954/56 durch den Dresdner Bildhauer Hempel als Kopie erneuert und versetzt werden. Heute bildet es als reines Schmucktor den Zugang zu einer kleinen Grünanlage. Kunstvolle Verzierungen und die Mischung aus abgerundeten und eckigen Elementen machen das Tor zu etwas Besonderem. Das Original wurde Anfang des 20. Jahrhunderts komplett abgerissen.

 

Viele Grüße aus Grimma und ein Dankeschön für diese Safari-Cache-Idee.

 

Valar.Morghulis

22. August 2016

Bilder für diesen Logeintrag:
InnenansichtInnenansicht
Außenansicht Außenansicht

gefunden 15. August 2016 Nelly 01 hat den Geocache gefunden

Bin mit ekorren am Westweg-Tor am Kniebis vorbeigekommen, hab schön brav was abgestempelt ;) und dann hat ekorren die passenden Bilder für diese Safari gemacht.

gefunden 15. August 2016 ekorren hat den Geocache gefunden

Heilklimapforte Freudenstadt-Kniebis

N 48!28.459 E 8°17.706

Am Westweg des Schwarzwaldvereins stehen mehrere solche Tore. Man kann dort auch jeweils eine Karte abstempeln als Nachweis, dass man dort gewesen ist. Vor einigen Monaten sind Nelly 01 und ich schon mal an der Pforte am Mummelsee vorbeigekommen, hatten damals aber die Safaris noch nicht für uns entdeckt. Jetzt haben wir nach dem Aussteigen aus dem Bus zufällig dieses Exemplar am Kniebis entdeckt.

Bilder für diesen Logeintrag:
HeilklimapforteHeilklimapforte
LogproofLogproof
WestwegsteleWestwegstele

gefunden 03. August 2016 Andreas.Mann hat den Geocache gefunden

Das hier gezeigte Tor ist das "Zentrale Denkmal Flucht und Vertreibung 1945" in Nürnberg. Es steht auf dem Hallplatz bei N 49 26.947 E 011 04.750

TFTC

Bilder für diesen Logeintrag:
Das TorDas Tor
Detail mit GPSDetail mit GPS
InfotafelInfotafel

gefunden 29. Juni 2016, 18:30 HH58 hat den Geocache gefunden

Bei Kelheim in Niederbayern, neben der Schleuse Gronsdorf, steht bei N 48 55.380 E 011 51.063 auf einer Wiese das nachgebaute Stadttor der Keltenstadt Alkimoennis. Das Original befand sich vermutlich auf dem nahen Michelsberg, unweit der bekannten Befreiungshalle.

 

TFTSC !

Bilder für diesen Logeintrag:
Beweisfoto mit GPSr 1/2Beweisfoto mit GPSr 1/2
Beweisfoto mit GPSr 2/2Beweisfoto mit GPSr 2/2


zuletzt geändert am 30. Juni 2016

gefunden 12. Mai 2016 Yirrin hat den Geocache gefunden

Bei den Safaris habe ich immer den Reiz in meiner nähren Umgebung fündig zu werden. So kann man seinen Lebensraum auch neu entdecken. In der Nähe einer meiner Caches habe ich dann das passende gefunden.

 

N52° 01.203 E 010° 25.415 Im Harzvorland im schönen Ort Liebenburg

Bilder für diesen Logeintrag:
Es wird gesagt es ist Kunst!Es wird gesagt es ist Kunst!

gefunden 27. März 2016 möweninsel hat den Geocache gefunden

Ein interessantes Tor fanden wir heute auf Juist. Es ist Otto Leege gewidmet.

ihr findet es bei: N 53 40.802 E 007 01.027

Hier ein paar Infos zu ihm und seinem Tor:

Otto Karl Georg Leege (* 21. Februar 1862 in Uelsen/Grafschaft Bentheim; † 17. Dezember 1951 in Norden) war ein deutscher Pädagoge, Naturwissenschaftler und gilt als „Vater“ der ostfriesischen Vogelschutzinsel Memmert.

  • Otto-Leege-Tor – Das Otto-Leege-Tor steht für Otto Leeges Wirken für den Naturschutz, womit ein Tor in die Zukunft geöffnet worden ist. Dies war Voraussetzung zur Anerkennung des Weltnaturerbes Wattenmeer.

Lieben Gruß und Danke für diese Safari

Möweninsel

Bilder für diesen Logeintrag:
Otto Leege TorOtto Leege Tor

gefunden 24. März 2016 BESTPOE hat den Geocache gefunden

N 54° 20.921, E 012° 24.097

Im Gebiet Fischland - Darss - Zingst gibt es die berühmten Haustüren an den alten Kapitänshäusern. Wir haben eine der Fischlandhaustüren in der Neuen Straße im Ostseebad Wustrow gesehen.

Bilder für diesen Logeintrag:
FischlandhaustürFischlandhaustür

gefunden 13. März 2016 Landschildkroete hat den Geocache gefunden

Heute haben wir zusammen mit Rolandforchrist während einer Wanderung den Brückenpark in Solingen besucht und ein alleinstehendes Tor entdeckt.
Die Koordinaten lauten:
N 51° 09.716 E 007° 08.187
Danke für den Safari-Cache und viele nette Grüße von den Landschildkroeten

Bilder für diesen Logeintrag:
Tor mit LandschildkroeteTor mit Landschildkroete

gefunden 06. Februar 2016 argus1972 hat den Geocache gefunden

Auf dem Rotweinwanderweg bei Mayschoss öffnet sich bei N50° 31.417 E7° 01.551 diese Tür zu einem schönen Aussichtspunkt.
Alleine durch diese Tür halten sich hier die Wanderer sehr viel länger auf, als sie es vermutlich sonst täten, denn es werden hier massenhaft Selfies und Gruppenfotos gemacht.

Ich musste heute warten, bis die Tür wieder für meine Belange frei war.

Danke für die Safari, sagt argus1972!

Bilder für diesen Logeintrag:
Tür zum AussichtspunktTür zum Aussichtspunkt
argus1972@Tür zum Aussichtspunktargus1972@Tür zum Aussichtspunkt

gefunden 29. Januar 2016 rolandforchrist hat den Geocache gefunden

Heute konnte ich einmal in Recklinghausen unterwegs sein, zwar zwangsläufig, aber dadurch einige bekannte Stellen für Safaris besuchen können. Hier steht ein Kunstwerk von dem dänischen Künstler Per Kirkeby, das gleich 6 Tore "ohne Anschluss" darstellt und an einziges Tor (das Lohtor) erinnert, das nicht mehr existiert.

Diese Tore findet ihr bei N51 37.014 E007 11.857

Danke für die SafariideeLächelnd

Mit freundlichem Glückauf - Roland

Bilder für diesen Logeintrag:
SolotoreSolotore

gefunden 19. November 2015 Nachtwolf1954 hat den Geocache gefunden

Moin.
Der Wolf im Tor ins Schloß Rheydt bei Mönchengladbach / NRW.

Koordinaten: N51° 10.920'  E006° 28.883'

Gruß aus der Seestadt Bremerhaven
Nachtwolf

Bilder für diesen Logeintrag:
Im SchlosstorIm Schlosstor

gefunden 28. Oktober 2015 Team Brummi hat den Geocache gefunden

Bei N 51 52.626 E 010 31.960 während unserer Wanderung im Harz fanden wir dieses Tor welches mitten im N ichst steht und scheinbar ins Nichts führt.

Flux ein Foto gemacht und weiter, nicht durch, gegangen.


Danke für diese Safari

Bilder für diesen Logeintrag:
Wohin?Wohin?

gefunden 05. Oktober 2015 Die Wildensteiner hat den Geocache gefunden

N 51 15.640 E 013 13.680

Der Ort heißt Grubnitz in Sachsen und der Aufsteller ist mit Sicherheit das Restaurant Jahnatal.

Danke für diese "durchgängige" Safari!


Bilder für diesen Logeintrag:
Tore und TürenTore und Türen

Hinweis 07. September 2015 SingoldPirat_No_1 hat eine Bemerkung geschrieben

Im Alten Land gibt es noch einige der alten Prunkpforten. Sie zierten die Hofeinfahrten und zeigten den Wohlstand der Besitzer - echte Statussymbole halt Zwinkernd.

Heutzutage sind sie zu klein für die typischen landwirtschaftlichen Maschinen, so daß sie versetzt oder Wege vorbei gebaut wurden.

Die auf den Foto abgebildete befindet sich in Neuenkirchen bei N 53 31.671  E 9 36.332.

Danke für die Safari

SingoldPirat_No_1

Bilder für diesen Logeintrag:
PrunkpfortePrunkpforte


zuletzt geändert am 31. März 2016

gefunden 29. August 2015, 13:58 djti hat den Geocache gefunden

In Braunschweig befindet sich an den angegebenen KOs der Torbogen zur Bartholomäustwete. Es handelt sich um ein Renaissance-Portal, das ursprünglich zu einem Bau von 1584 gehörte.

Koordinaten: N52° 15.861' E10° 31.074'

DfdS.

Bilder für diesen Logeintrag:
Die FrontseiteDie Frontseite
Die Rückseite & LogproofDie Rückseite & Logproof

gefunden 01. August 2015 rosenthaler hat den Geocache gefunden

Eigendlich wollte ich mir nur den Schloßpark in Pirna/Zuschendorf mit seiner Hortensienausstellung ansehen. Aber dort stolperte ich über diese Tür luftige Tür und musste doch noch ein paar Fotos ohne Hortensien machen.

N 50° 56.003   E013° 54.760

Bilder für diesen Logeintrag:
Die TürDie Tür
mit GPSmit GPS

gefunden 01. August 2015 Max 03 hat den Geocache gefunden

Auf meiner Tour Rund um die Müritz entdeckt und bewundert;-)

Gefunden bei:

N 53°23.549 E 012°47.467

Vielen Dank für diesen Spass und bis bald im Wald

Bilder für diesen Logeintrag:
Herzlich Willkommen;-)Herzlich Willkommen;-)

Hinweis 14. Juli 2015 GCDrache hat eine Bemerkung geschrieben

Ach soo

Bei SVC: The Gate werden Torreste aus Stein gesucht.

Bei meinem Safari werden absichtlich hingestellte Tore (DEKO) gesucht.

Genau wie das Beispiel oder das Tor von dogesu.

In dem Fall darf dogesu gerne ein Gefunden loggen und der Safari bleibt so wie er istLachend

gefunden 14. Juli 2015 dogesu hat den Geocache gefunden

Auf dem Gelände der JVA Ravensburg in Fronhofen-Bettenreute habe ich vor einiger Zeit dieses riesige Tor ins nirgendwo entdeckt. Es ist nicht eindeutig als Kunst markiert, doch es befindet sich am Rande eines schon seit längerer Zeit bestehenden Kunstpfades. Da die Lage mit dieser Safari und der mit den Steintoren von C.o.tour nicht geklärt ist, logge ich erst mal als Hinweis, da mein Objekt nicht in die Steintor-Safari passt.

Das große Scheunentor ohne Scheune befindet sich bei: N 47 51.305 E 9 31.785

Danke für die Safari-Aufgabe, dogesu

P.S. Ich habe das Tor im Winter fotografiert, weil ich evtl. selbst eine Safari draus machen wollte  ;-)

 

 

Bilder für diesen Logeintrag:
Tor mit GPSTor mit GPS
frei in der Landschaft stehendes Scheunentorfrei in der Landschaft stehendes Scheunentor

Hinweis 14. Juli 2015 GCDrache hat eine Bemerkung geschrieben

Oh. Sorry das wusste ich nicht.

Werde eine neue Aufgabe machen. Dies dauert allerdings noch bis morgen. Bis dahin zählt noch diese Aufgabe

 

An C.o.tour: Du darfst gerne als gefunden loggen. Hast ja schlieslich im Listing genug Tore gefunden Zwinkernd

Hinweis 14. Juli 2015 cacher.ella73 hat eine Bemerkung geschrieben

Eine fast gleiche Safari gibt es schon.

SVC: The Gate

Hier geht es auch um freistehende Tore (Portale).

 

Edit:

Huch, wie peinlich... hab als Fund geloggt... sollte nur eine Bemerkung sein.Verlegen

[Zurück zum Geocache]