Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Talsperre Leibis/Lichte - Mauerkrone    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 07. Mai 2017 Thueringen-Natur hat den Geocache gefunden

Heute habe ich mir die Situation am Quelitzfelsen noch einmal angesehen. Vorher habe ich es mir aber nicht nehmen lassen, diesen informativen Multi zu absolvieren. Danke sagt Thueringen-Natur

gefunden 03. Januar 2017, 13:50 Burggeist hat den Geocache gefunden

Im zweiten Anlauf mit der richtigen Formel für C war es einfach. Naja, Station 2 erfordert etwas Geduld bei der Suche aber bei solchem Sauwetter hat man die nötige Ruhe.
Vor das Dösle habe ich mal einen kleinen Nadelzweig gelegt zur besseren Tarnung. Erstaunlich, dass es noch da ist. Es war aus mehreren Meter Entfernung gut zu sehen.
Vielen Dank für den Geocache.
Burggeist
28.04.2017 17:05 Auf dem Rückweg vom Mühlberg habe ich hier mal ein Auge drauf geworfen. Alles supi.

zuletzt geändert am 29. April 2017

Hinweis 31. Dezember 2016 Burggeist hat eine Bemerkung geschrieben

Die Tafeln an Station 1 sind klar. Da findet man alle Angaben.
Nach dem Eintippen der Koordinate für Station 2 war ich dann doch etwas überrascht, dass sich diese in 2 km Entfernung befindet. Also auf in den Wald, der hier zu jeder Jahreszeit sehr schön ist.
An Station 2 gibt es rein gar nichts, dass irgendwie technisch oder Menschengemacht aussieht. Von links nach rechts geht ein breiter Waldweg. Etwa 4 m entfernt am Rande des Hohlweges hat sich das GPS auf die Koordinate eingependelt. Natürlich habe ich einen ziemlichen Umkreis abgesucht, leider umsonst.
Schade.
Burggeist
Mea culpa, so konnte das nichts werden. Leider habe ich eine Kleinigkeit bei einer Formal übersehen.

zuletzt geändert am 02. Januar 2017

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 17. April 2016 Ti1na hat den Geocache gefunden

CoolCoolCool Erster!!!CoolCoolCool

Schöner Kurzmulti in reizvoller Umgebung. In kurzer Zeit machbar - wenn man erstmal raufgeklettert ist - mit Wissenswertem und wirklich schönen Aussichten gekoppelt.

Station 1 ist nicht zu übersehen. Station 2 hat sich hartnäckig am Versteck festgehalten, konnte jedoch mit etwas Mühe überredet werden, sich zu zeigen. Das Final ist sehr gut versteckt. Wir haben uns mit dem Abscannen der verschiedenen Höhen hineingeteilt. Ich hatte den Part, bei dem ich auf dem Bauch liegend scharfe Augen machen musste. War bestimmt ein interessanter Anblick. Mal gut, dass bei dem leichten Nieselregen so gut wie keine Muggel unterwegs waren. Wer zuerst fündig geworden ist, und in welcher Augenhöhe, wird natürlich nicht verraten.

Vielen Dank für's Herlocken, Legen und Pflegen! Beste Grüße an die Ownerin!

Ti1na & Christian

[Zurück zum Geocache]