Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für das Rennen der namensgleichen Städte    gefunden 11x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

gefunden 10. Januar 2017 Seebaer777 hat den Geocache gefunden

Das hier Mülheim a.d. Ruhr erwähnt ist mit Bezug auf Köln Mülheim, brachte mich auf den Plan.

Problem bei Köln-Mülheim ist, dass es meist fließende Übergänge in die anderen Stadtteile gibt und damit keine extra Ortsschilder. Ich war jedenfalls von Mülheim nach Deutz geradelt und dort gab es keine.

So musste auf dem Rückweg das Schild vom Bahnhof Mülheim herhalten, in der Hoffnung, dass es im Sinne der Safari ist. Wenn nicht, muss ich raus aufs Land fahren, wo ich eigentlich normal nie hinkomme und suchen, wo ich ein Schild finde.

Koords: N 50 57.502 E 007 00.840

Edit: Mülheim war bis 1914 selbstständig als Mülheim am Rhein. https://de.wikipedia.org/wiki/Mülheim_(Köln)

Bilder für diesen Logeintrag:
Bahnhof Mülheim mit stylischer S-BahnBahnhof Mülheim mit stylischer S-Bahn

gefunden 06. Januar 2017 trassolix hat den Geocache gefunden

Gotha in Thüringen ist wohl hinlängst bekannt. Ich war aber in dem kleinen Ort Gotha in der Nähe von Eilenburg. 

Gotha wird 1400 als Gath urkundlich erwähnt. Der Ort gehörte bis 1402 zur Herrschaft Eilenburg, dem späteren Amt Eilenburg im Leipziger Kreis des Kurfürstentums Sachsen. Mit dem Wiener Kongress wurde der bis dahin sächsische Ort im Jahr 1815 preußisch und Teil des Kreises Delitzsch im Regierungsbezirk Merseburg der preußischen Provinz Sachsen.[1] Im Zuge der zweiten Kreisreform in der DDR im Jahr 1952 wurde Gotha dem Kreis Eilenburg im Bezirk Leipzig angeschlossen, welcher 1994 im Landkreis Delitzsch aufging. Seit 1990 gehört Gotha wieder zum Freistaat Sachsen. In Gotha befand sich ein Rittergut, dessen Besitzer öfter wechselten.
(Quelle: Wikipedia)

Orteingangsschild bei N51° 25.055 E012° 36.373

Dfdc Trassolix

Bilder für diesen Logeintrag:
Gotha Ortsschild Gotha Ortsschild

gefunden 19. September 2016 Droelfzehn hat den Geocache gefunden

In der Gemeinde Roßdorf (bei Darmstadt) zu wohnen hat den Vorteil, daß sie Roßdorf (Thüringen) als Partnergemeinde besitzt und dieses Stolz am Ortseingang präsentiert.

Das im Bild gezeigte Schild befindet sich an den Koordinaten: N49° 52.368' E008° 47.522'

TFTSC
Droelfzehn

Bilder für diesen Logeintrag:
Roßdorfer Partnergemeinden (2.v.u.)Roßdorfer Partnergemeinden (2.v.u.)

gefunden 11. Juli 2016, 21:25 wirschatzfinder hat den Geocache gefunden

Ich hatte ja erst Frankfurt (Oder)im Blick.

Es gibt aber zwei Werder in Brandenburg.

Ein Großes : Werder (Havel)

Ein Kleines : Werder / Spree

N52 07.022 E014 01.840

Bilder für diesen Logeintrag:
WerderWerder

gefunden 03. Juli 2016, 10:01 rkschlotte hat den Geocache gefunden

Fahrradausflug mit zwei Gastcachern.

1. das Rennen der namensgleichen Städte

26. Dezember 1999, Orkan 'Lothar' tobt über Mitteleuropa: Ich sitze abends in einem ICE der Deutschen Bahn von Hamburg nach München. Ab Kassel gibt's Verzögerungen, in Fulda stehen wir nochmals eine Weile am Bahnsteig. Ab Würzburg fährt der Zug nicht wie geplant über Ansbach nach Augsburg, sondern erst einmal nach Nürnberg, außerdem bleibt das Personal aus Hamburg weiterhin an Bord, weil die Ablösung aus München irgendwo stecken geblieben ist. Nach einigem Hin und Her in den Durchsagen stellt sich heraus, daß der Zug überhaupt nicht mehr nach Augsburg fahren wird, sondern über Regensburg nach München. Für die Fahrgäste, die zum Flughafen München möchten, soll ein zusätzlicher Halt in Freising eingelegt werden. Irgendwann nach Regensburg bekomme ich mit, wie eine Dame ganz aufgeregt mit der Schaffnerin spricht: Die Dame hatte (trotz Dunkelheit, Respekt!) gesehen, daß wir durch Neufahrn gefahren sind, und das liegt zwischen Freising und München, als habe der Zug entgegen der Ankündigung doch nicht in Freising gehalten, und jetzt werde sie ihren Flieger verpassen etc. pp. - Damals kannte ich mich in der bayerischen Geographie noch nicht so aus (Geocaching gab's ja noch nicht  :) ), sonst hätte ich schon gewußt, daß es an der Bahnstrecke zwischen München und Regensburg _zwei_ Orte namens Neufahrn gibt, die beide einen Bahnhof bzw. Haltepunkt besitzen. Die Hamburger Schaffnerin wußte es damals anscheinend auch nicht. - Heute haben wir das Neufahrn bei Freising besucht, das Photo ist entstanden bei

N48 18.360 E11 39.654

Aus der Wikipedia: Die erste urkundliche Erwähnung findet sich 804 n. Christus mit dem Namen „Niwiwara“, was so viel bedeutet wie „bei den sich neu ansiedelnden Familien“.

Die Fahrplanauskunft der Bahn kennt noch mindestens 4 weitere Neufahrns.

2. Caching mit Konrad und Lorenz

3. Auf dem Weg ins Freisinger Amtsgericht

4. Die "Alte Kapelle"

5. BayWa

6. park & cache

rkschlotte

Bilder für diesen Logeintrag:
Neufahrn bei FreisingNeufahrn bei Freising


zuletzt geändert am 18. Juli 2016

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. Empfohlen 26. Juni 2016, 20:30 djti hat den Geocache gefunden

Joa, was soll ich sagen? Wenn man in Mülheim an der Ruhr wohnt, hat man eine ganze Menge Möglichkeiten für diese Safari. Cool

Wenn man den Wikipedia-Eintrag für "Mülheim" anschaut, weiß man gar nicht, welche Stadt man nehmen soll. Lachend Ich habe mich als Namensvetter für Mülheim, den Stadtbezirk 9 von Köln, etnschieden, weil ich ihn immer in den Verkehrsmeldungen höre, was mich immer aufhorchen lässt. Zwinkernd

Koordinaten: N51° 28.015' E6° 53.285'

Danke für diese ausgezeichnete Safari-Idee!

Bilder für diesen Logeintrag:
Mülheim :)Mülheim :)

gefunden 20. Juni 2016 rolandforchrist hat den Geocache gefunden

Unsere Nachbarstadt heißt Herten. Vor Jahren habe ich beim Googeln schon gemerkt, dass es ein Ministadtteil von Jever gibt, mit gleichem Namen in Niedersachsen, da wir in der Nähe Urlaub machen wollten.

Aber hier stelle ich das Pendant aus Baden - Würtemberg zu unserem Herten vor. Unser Herten liegt in Westfalen. Hat ca. 60.000 Einwohner und wurde schon 1050 als Herthene erwähnt. Die Herren vom Schloss Herten gaben schon im Mittelalter den Ortsnamen vor. Das Wasserschloss existiert noch heute und ist eine der Attraktionen des Ortes.

Der Ort Herten in Baden - Würtemberg hat ca. 5000 Einwohner und gehört heute zu Rheinfelden. Er war schon zur Römerzeit besiedelt, belegt durch Funde und wurde als Hertum schon 807 erwähnt. Ich hoffe, das langweilt euch nicht, ich finde es aber einfach interessant. Herten in Baden - Würtemberg liegt bei  N47° 33.404 E007° 43.954.

Unser Herten befindet sich bei N51 36.124 E007 8.337

Danke für die gute SafariideeLächelnd

Mit freundlichem Glückauf

Roland

Bilder für diesen Logeintrag:
Herten mit GPSHerten mit GPS

Hinweis 18. Juni 2016 Q-Owls hat eine Bemerkung geschrieben

Heute bin ich durch mindestens drei solcher Orte gekommen
und habe verpasst, mindestens einen davon abzulichten.
*grummel*

gefunden 14. Juni 2016, 20:14 TeamMB hat den Geocache gefunden

Bei N 47 36.832 E 012 56.859 das 1742 Einwohner zählende Ramsau (bei Berchtesgaden) betreten, nicht zu verwechseln mit Ramsau am Dachstein, im Zillertal, in Niederösterreich oder den 13 Ortsteilen namens Ramsau, der Eisenerzer Ramsau (Wintersportzentrum) oder dem heutigen Ramsowko, das 1928 - 1945 ebenfalls so umbenannt wurde. Der Ortsname weist auf Bärlauchvorkommen in Gewässernähe hin (Bärlauch = Rams (mhd.)).
DFDS!

Bilder für diesen Logeintrag:
LogbelegLogbeleg

gefunden 14. Juni 2016 anmj hat den Geocache gefunden

Wir wohnen in (PLZ 97359) Schwarzenau. An den Koordinaten N 49° 48.103 E 010° 12.791 habe ich unser Ortsschild fotografiert. Ich habe in Österreich noch ein (PLZ 3900) Schwarzenau gefunden, siehe Screenshot von der Landkarte.

 

DfdC sagen ANMJ

Bilder für diesen Logeintrag:
OrtsschildOrtsschild
DeutschlandDeutschland
ÖsterreichÖsterreich

Hinweis 06. Juni 2016 Slini11 hat eine Bemerkung geschrieben

Diese Karte könnte vielleicht helfen die ein oder andere namensgleiche Stadt aufzuspühren Zwinkernd.

gefunden 30. Mai 2016 dogesu hat den Geocache gefunden

Der Langenauer Stadtteil Göttingen (Alb-Donau-Kreis) hat als einen bekannten Namensvetter die rund 400 km weiter nördlich gelegene Universitätsstadt Göttingen.

N 48 28.224 E 10 04.989

Danke für die Safari-Aufgabe, dogesu

Bilder für diesen Logeintrag:
Göttingen (Ortseingang)Göttingen (Ortseingang)
Göttingen (Ortsausgang)Göttingen (Ortsausgang)

gefunden 27. Mai 2016 Landschildkroete hat den Geocache gefunden

Die Stadt Marl in Nordrhein-Westfalen hat einen Zwilling in Niedersachsen.
Die Koordinaten in NRW lauten:
N 51° 40.052 E 007° 04.918
Der ursprüngliche Name der Stadt leitet sich aus dem mittelalterlichen Namen Meronhlare her.
Bedeutet so viel wie sumpfige Weide oder Weide an einem Teich.
In laufe der Zeit wurde der Namen immer wieder verändert von Marlar, Maerl, Marler und schließlich Marl.
Die heutige Einwohnerzahl ist ca. 85000
Der Zwilling hat die Koordianten: N 52° 29.017 E 008° 21.924
Danke für den Safari-Cache und viele nette Grüße von den Landschildkroeten

Bilder für diesen Logeintrag:
Ortsschild Marl mit GPSOrtsschild Marl mit GPS
NahaufnahmeNahaufnahme


zuletzt geändert am 28. Mai 2016

[Zurück zum Geocache]