Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für abgelegene Bahnhöfe    gefunden 6x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 25. März 2017 ekorren hat den Geocache gefunden

Eutingen im Gäu

N 48°28.797 E 8°46.968

Der erste Eutinger Bahnhof lag schon 1.4 km Luftlinie vom Rathaus entfernt, am südlichen Ende des Eutinger Gleisdreiecks. 1933 wurde der Bahnhof dann durch einen neuen am östlichen Ende des Gleisdreiecks ersetzt, der gemäß dem Prinzip "Nicht kleckern, klotzen!" mit acht Bahnsteiggleisen und umfangreichen Güteranlagen und einem Bahnbetriebswerk in die offene Landschaft gebaut wurde - stolze 2.5 km Luftlinie von Rathaus und Ortsmitte entfernt. Heute stehen noch drei Bahnsteiggleise und das mittlerweile völlig überdimensionierte Bahnhofsgebäude in einer riesigen Brach- und Ruinenfläche. Drumrum ist auch heute kein Ort gewachsen.

Dies ist aber nicht der einzige Bahnhof in Eutingen: Mit 1,9 km Luftlinie deutlich näher am Eutinger Ortszentrum als der Bahnhof Eutingen, und sogar auf Eutinger Gemarkung, liegt nämlich der Bahnhof "Hochdorf bei Horb" ebenso irgendwo im Nirgendwo in den Hügeln des Gäus. Der namensgebende Ort Hochdorf liegt von diesem Bahnhof "nur" 1.4 km entfernt, gehört zu Nagold und liegt damit nicht einmal im selben Landkreis.

Nelly 01 und ich sind hier schon, bevor es die Safari gab, ab und zu mal vorbeigekommen und auch umgestiegen. Diesmal kamen wir im historischen Uerdinger Schienenbus vorbei und hatten ein paar Minuten Aufenthalt, die für einen Logproof reichten :)

Bilder für diesen Logeintrag:
Eutingen im GäuEutingen im Gäu
Schienenbus in EutingenSchienenbus in Eutingen
Blick vom heutigen Bahnsteig 3 auf die SchotterwüsteBlick vom heutigen Bahnsteig 3 auf die Schotterwüste
Langes Quertragwerk, ziemlich sinnlos heute...Langes Quertragwerk, ziemlich sinnlos heute...
Zugeschüttete UnterführungstreppeZugeschüttete Unterführungstreppe
BahnhofsgebäudeBahnhofsgebäude
KilometertafelKilometertafel
Blick auf Eutingen vom Zug ausBlick auf Eutingen vom Zug aus

gefunden 11. Oktober 2016 Kuno von der Parthe hat den Geocache gefunden

Ein ganz besonderer Bahnhof ist der von Dornreichenbach. Er befindet sich bei

51° 21.083 12° 52.698

direkt im Dorf Meltewitz (360 Einw.), wurde aber benannt nach dem Dorf Dornreichenbach (570 Einw.),

bis zum Ortsrand von Dornreichenbach sind es 2050m, bis in die Dorfmitte 2250 m.

Beide Ortsteile gehören zur Gemeinde Lossatal.

Die 3 Bahnsteige und eine Unterführung mit Treppen sowie parallel ca. 200 m Rampen für Radler und Rollifahrer wurden 1995 komplett neu gebaut. Allerdings wurde der Bahnhof nur 7 Jahre, bis 2002, bedient.

Seit nunmehr 14 Jahren wird lediglich die Unterführung von Leuten benutzt, die zu den wenigen Häusern bzw. zum Wald hinter der Bahnlinie diese kleine Abkürzung nutzen möchten. Wenn sie mit der Bahn verreisen wollen, müssen sie nun wieder rund eine halbe Stunde mit dem Bus zum nächsten Bahnhof fahren.

Diese Safari würde ich gern gemeinsam mit "Pumuckel" loggen, da sie mich erst hierhergeführt und mir den Bahnhof gezeigt hat.

Danke für den Cache !

Bilder für diesen Logeintrag:
LP-Bhf.Dornreichenbach das SchildLP-Bhf.Dornreichenbach das Schild
LP-Bhf.Dornreichenbach, da gings zum BahnsteigLP-Bhf.Dornreichenbach, da gings zum Bahnsteig
LP-Bhf.Dornreichenbach, der Verfall schreitet voranLP-Bhf.Dornreichenbach, der Verfall schreitet voran

gefunden 04. Oktober 2016, 08:16 meerespanda hat den Geocache gefunden

Wer mit dem Fernverkehr nach Kassel fährt, den erwartet auch eine andere Wirklichkeit als die „Stadtmitte“, denn man steigt aus dem ICE zwar schon auf Kasseler Stadtgebiet aus, allerdings in dem schönen Stadtteil Bad Wilhelmshöhe, knapp 3 km vom Stadtzentrum entfernt. Was soll man dazu sagen? Darüber kann man nachdenken, während man mit dem Regionalexpress, der S-Bahn oder dem Bus noch mal weiter in die Innenstadt fährt.

N 51° 18.733 E 009° 26.735

gefunden 28. September 2016 BESTPOE hat den Geocache gefunden

N 50° 40.620, E 011° 32.615

Die Stadt Ranis hat seit 1381 das Stadtrecht, wurde aber nie direkt an eine Bahnlinie angeschlossen. Ranis hat sogar eine Bahnhofstraße. Aber der Bahnhof Krölpa-Ranis liegt im Ort Krölpa. Dort wurde 1871 die Bahnlinie zwischen Gera und Saalfeld eröffnet und ist noch in Betrieb. Der Markt von Ranis liegt bei N 50° 39.725, E 011° 33.915 und hat einen Abstand zum Bahnhof von 2,25 km.

Danke für die Suchaufgabe

Bilder für diesen Logeintrag:
Krölpa-Ranis 1Krölpa-Ranis 1
Krölpa-Ranis 2Krölpa-Ranis 2

gefunden 19. September 2016 eukalyptus hat den Geocache gefunden

Krass finde ich den Bahnhof Solingen. Früher hieß er Sohlingen-Ohligs, da Solingen doch ein ganzes Stück entfernt liegt. Jetzt heißt er Solingen Hbf und es sind sogar große Buchstaben "Willkommen in Solingen" aufgestellt, was den Ohligsern nicht sonderlich gefällt.

Der Bahnhof ist bei N 51° 09.651 E 007° 00.224, das Rathaus Solingen etwa bei N 51° 10.635 E 007° 05.105, also ca 5,9 km entfernt.

Bilder für diesen Logeintrag:
Bahnhof SolingenBahnhof Solingen
Bahnhof SolingenBahnhof Solingen


zuletzt geändert am 24. November 2016

gefunden 13. September 2016 ECKI29664 hat den Geocache gefunden

Oh,,,

---FtF---

 

Eher durch Zufall bin ich auf diese Virtuellen Caches gestossen,,,

Habe aber auch gleich einen, der passt,,,

Stillgelegter Bahhof DÜSHORN

N 52 48.675 E 9 35.622


Entfernung vom Bahnhof zur Ortsmitte in Düshorn,,,

 

3,6 km

 

Der nächste Bahnhof ist der an der Strecke Hannover-Soltau gelegene Bahnhof Walsrode. Er ist ca. 4 km in nordwestlicher Richtung von Düshorn entfernt. Düshorn besaß eine eigene Bahnstation, die von den Triebwagen der Heidebahn nicht mehr bedient wird. Er lag in der Siedlung Beetenbrück ca. 3,6 km von der Ortsmitte entfernt und hatte praktisch kein eigenes Einzugsgebiet. Das Empfangsgebäude und der Güterbahnhof sind noch vorhanden, von der Strecke aber abgebunden.

Quelle: Wiki

 


 

Vielen Dank für diesen Cache,,,

 


Gruß

aus Walsrode

vom

 

 

 

ECKI

Bilder für diesen Logeintrag:
Bahnhof DüshornBahnhof Düshorn

[Zurück zum Geocache]