Wegpunkt-Suche: 

Der Cache benötigt Wartung.

 
Normaler Geocache
Schwarzpulver (#10)

 Mit Phantasie: hier war früher eine Industrielandschaft ! Die Relikte am Wegesrand beweisen es.

von bergischhoch2     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Rheinisch-Bergischer Kreis

N 51° 04.441' E 007° 09.868' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: groß
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 6 km
 Versteckt am: 01. Juli 2009
 Gelistet seit: 06. Juli 2009
 Letzte Änderung: 12. April 2017
 Listing: https://opencaching.de/OC8886

57 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
6 Beobachter
0 Ignorierer
1352 Aufrufe
7 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Listing
Personen

Beschreibung   

 Parkenkann man hier bestens :

 N 51° 03.837 E 007° 08.506

 

Der neue Wanderweg unverDHÜNNt erschließt heute auch das Tal zwischen der Großen Dhünn-Talsperre und dem Schöllerhof an der Straße von Altenberg nach Dabringhausen. An diesem Weg liegen die Relikte mehrerer hintereinander liegenden Anlagen zur Herstellung von Schwarzpulver aus den letzten 3 Jahrhunderten. Im Gelände zu sehen sind bedeutende Reste der Wasserkraft-Anlagen, Pulvermühlen, Schutzwälle, Bunker und Wohngebäude.
Diese frühen industriellen Anlagen waren wichtiger Arbeitgeber für die Region und auch Rohstoffe (Holzkohle) und Transportmittel (Pferde) wurden aus der unmittelbaren Umgebung bezogen. Die Pulverherstellung war eine gefährliche Arbeit; die Quellen und ausgewerteten Dokumente berichten von Unfällen und Todesopfern, die auf die Explosion von Pulvermühlen zurückzuführen waren.
Die industrielle Produktion mit Einsatz einer der ersten Dampfmaschinen im Rheinland hat ihre Spuren hinterlassen, die heute im idyllischen Tal erst einmal gefunden und gedeutet werden müssen. Deshalb werden seit einigen Jahren fachkundige Führungen durchgeführt, die auch der Öffentlichkeit einen „Zugang“ zu diesen bedeutenden industriehistorischen Relikten ermöglichen, die als Ganzes ein erhaltenswertes und inzwischen geschütztes technisches Bodendenkmal darstellen.

Auf dem Weg zum Cache kommt man an vielen Relikten ehemaliger Pulvermühlen (Schieß- und Sprengpulver für die Kriegsproduktion vor dem 1.Weltkrieg) vorbei. Was heute ein idyllisches und liebliches Flusstal ist, war früher eine qualmende, kahle Industrielandschaft !!!!

Wenn es dann mehr interessiert : der Verein Landschaft und Geschichte e.V. macht gelegentlich Führungen durch diese alte Pulvernmühlenregion (www.lugev.de)

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Jraa Qh nhs qre Gerccr fgrufg, qnaa unfg Qh qra Pnpur trshaqra.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Rheinisch-Bergischer Kreis 1 <Teilflaeche 1> (Info), Naturpark Bergisches Land (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Schwarzpulver (#10)    gefunden 57x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden Der Cache benötigt Wartung. 31. August 2018 jb@hopp hat den Geocache gefunden

für meinen Laufzettel find ich hier meinen letzten fehlenden Stempel #10.

das logbuch ist bis zum hinteren einbanddeckel beschriftet - also voll. hab aber weiter vorn noch eine freie seite für meinen eintrag gefunden.

tftc

gefunden Der Cache benötigt Wartung. Empfohlen 29. Juni 2018, 20:40 DmdHc hat den Geocache gefunden

Die Schwarzpulverroute im unteren Dhünntal gehörte bis vor 2-3 Jahren zu unseren regelmäßigen Gassirunden, wenn ich und mein Vierbeiner sich die Beine bzw. Pfoten vertreten wollten. Seitdem waren wir jedoch nicht mehr hier auf dem schönen, idyllischen Wanderweg durch das Tal, in dem einst die Pulvermühlen ihre gefährliche Arbeit verrichteten. Da hier seit langer Zeit irgendwo im Tal ein OConly „begraben“ liegt und dieser seit fast zwei Jahren nicht mehr geloggt wurde zog es uns heute nach getaner Arbeit wieder einmal hier hin. Den Weg und seine zum Teil im Dickicht verborgenen Relikte kennen wir nur zu gut. So war es uns möglich, die Tour bis in die Nähe des Caches ganz ohne technische Hilfsmittel zu bewältigen.Schon am Einstieg zur Tour kommt man am Schöllerhof vorbei. Heute ein idyllisch gelegenes Wohnhaus, blickt der Schöllerhof auf eine Jahrhunderte alte Geschichte zurück. Im Jahr 1585 zuerst urkundlich als landwirtschaftliches Gehöft erwähnt wurde er in den folgenden Jahrhunderten als herzogliches Gut, als Tuchfärberei, und schließlich ab 1880 als Verwaltungsgebäude der Pulverfabriken Aue und Helenental genutzt. Eine Schautafel am Wanderweg gibt nähere Infos über seine Historie. Entlang des Weges trifft man dann mehr oder minder auffällig auf weitere Zeitzeugen längst vergessener industrieller Nutzung des Tals. Alte Mauerwerke, Grundmauern von Pulverfabriken und steinerne Tore begleiten den Wanderer auf dem Pulvermühlenweg. Nur wenige Relikte liegen direkt am Weg. Viele von Ihnen sind in dem dichten Pflanzenbewuchs gut versteckt. Einige trennt nur wenige Meter vom Wanderweg. Kurz vor dem Nobelrestaurant „Maria in der Aue“ muss ich dann doch mein GPS anwerfen um die genauen Koordinaten des Verstecks mit meiner Suche abzustimmen. Es geht einige Meter vom Wanderweg entfernt die Böschung hinauf. Kein Ort, an den sich ein Muggel freiwillig verirrt. Und dann ist es vor mir: Ein weiteres Relikt vergessener Zeiten hinter dem ich schnell fündig werde. Eine schöne Feierabendrunde mit einem erfolgreichen Cache. Die Dose „lebt“ und die Einträge im mittlerweile vollen Logbuch verraten, dass die Dose häufiger besucht wird als die Onlinelogs vermuten lassen. Für die Idee zum Cache und den s hönen Weg entlang der vielen LP-Schätze im unteren Dhünntal gibts eine Empfehlung von mir. Der Cache selber sollte jedoch mal gewartet werden. Ein volles Logbuch das ziemlich feucht ist und viel Trash im Cache (ich hatte leider keinen Beutel zum ausmisten dabei) rufen nach einer Wartung. Vielleicht kann der Owner da mal nachschauen... Ni No Logbuch voll Logbuch feucht

Bilder für diesen Logeintrag:
Der SchöllerhofDer Schöllerhof
TorbogenTorbogen
Alte Grundmauern PulvermühleAlte Grundmauern Pulvermühle

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 31. Juli 2016 Dalli2423 hat den Geocache gefunden

Bie einer etwas größeren Wanderung lag dieser Cache auf dem Weg und wurde schnell gefunden.Lächelnd

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 12. Juli 2016 albima hat den Geocache gefunden

Schnell gefunden. TFTC :)

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 03. April 2016, 12:03 schnüffeltiger hat den Geocache gefunden

Auf einer kleinen Wanderung den Cache gefunden.Cool