Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache

Schachwanderweg Borstendorf

von JG-Bodo&Co     Deutschland > Sachsen > Mittlerer Erzgebirgskreis

N 50° 46.540' E 013° 10.600' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Strecke: 20 km
 Versteckt am: 03. Oktober 2012
 Veröffentlicht am: 15. Januar 2016
 Letzte Änderung: 01. April 2017
 Listing: https://opencaching.de/OC129D0
Auch gelistet auf: geocaching.com 

7 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
112 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Saisonbedingt
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Mit dem Schachwanderweg gibt die Gemeinde Borstendorf Einblick in die Geschichte des Dorfes. An 16 Punkten steht jeweils eine größere Schachfigur. Diese befinden sich an landschaftlich schönen Orten und an Orten, die die Geschichte Borstendorfs mitbestimmt haben und mitbestimmen.
Der Schachwanderweg führt auf unterschiedlichen Routen mit einer Gesamtlänge von ca. 20 km durch und um den Ort.
www.borstendorf.de



Der Wander- und Radmulti besteht aus einfachen Question to Answer-Stationen. Die T-Wertung ergibt sich aus der Länge der Tour. Ihr müsst also NICHT klettern.
Alle weiteren Infos gibt’s vom GeoCheck wenn die kleine Rechercheaufgabe zum Thema Schach gelöst ist.


1. Mit wie vielen Spielern wird es gespielt?

2. Wie viele Figuren stehen zu Beginn eines Spieles auf dem Brett?

3. Wie heißt der Weltschachbund (Abkürzung)?
Gesucht sind die einzelnen Buchstabenwerte hintereinander geschrieben (abc = 123)

4. In welchem Jahr (JJJJ) wurde der weltweit älteste heute noch existierende Schachverein gegründet?

5. In welchem Jahrhundert war Schach in Europa fest etabliert?

6. Wie wurde das Urschach genannt? Ch _ _ _ _ _ _ _ _
Die Summe der Buchstabenwerte vom kompletten Begriff ist:

7. Wer war der erste offizielle Weltmeister? (Vor- und Nachname)
Anzahl der Buchstaben:

8. Wer war die erste offizielle Weltmeisterin? (Vor- und Nachname)
Anzahl der Buchstaben:

9. Welche Legende rankt sich um die Erfindung des Schachs?
Anzahl der Buchstaben:

10. Wer gilt Legenden zufolge als Erfinder des Schachs? (13 Buchstaben)
Die Summe der Buchstabenwerte ist:


Wenn ihr alle Antworten addiert erhaltet ihr Y (Quersumme: 16)
Der Startpunkt berechnet sich wie folgt:

N50° Y+37133 E013° Y+1862


GeoCheck.org

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

XV JV

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Schachwanderweg Borstendorf    gefunden 7x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 19. Dezember 2023, 14:37 DRAHTBEEN84 hat den Geocache gefunden

Wunderbares Wetter zum cachen also ging es heute mal wieder raus an die frische Luft.

Heute ging es Mal in diese schöne Gegend wo ein paar gelöste Fragezeichen, noch nicht lachende Multigesichter und auch Tradis auf dem Plan standen.

Auch stand dieser Multi stand mit auf dem Plan.
Wo erstmal das Listing studiert wurde um zu gucken was gefordert wird. Am Start angekommen wurden die ersten Werte ermittelt. Somit ging es dann immer weiter und weiter Richtung Finale. Durch kurz bevor es dahin ging wurde dieses natürlich erstmal berechnet :-). Dieses gelang ganz gut und es standen plausible Koordinaten auf dem Handy.

Nun ging es Richtung Finale und wo es immer näher Richtung Nullpunkt ging wurde schon so langsam mal die Umgebung angeguckt um eventuelle Versteckmöglichkeiten zu erkunden. Am point Zero angekommen war dann auch nach kurzer Suche das passende Versteck gefunden :-). Nun wurde noch das Logbuch aus der Dose befreit und um eine Logbucheintrag reichen gemacht. Nun wurde alles wieder in den Vorgefunden Zustand gebracht, und nun ging es auch auf zum nächsten Cache.

TFTC an JG-Bodo&Co Für die Pflege und die damit verbundene Arbeit für Schachwanderweg Borstendorf und für den Fund bedankt sich DRAHTBEEN84

gefunden 12. November 2023, 19:33 halsbacher hat den Geocache gefunden

Wieder Sonntag Nachmittag, noch einmal nach Borstendorf. Klar, wer da zum Team dazu gehört, aber diesmal aus Gründen mit Verstärkung - schließlich wollen wir alle die Runde beenden!
Schach ist doch eine eher ruhige Sportart. Deshalb verzichten wir auff Trommelwirbel und Feuerwerk. Aber schön war es trotzdem, als wir dann endlich hier am Final standen und uns in dieses schöne große Logbuch eintragen konnten. Danke für die ganze Runde - an die Owner fürs Legen&Pflegen und an alle netten Begleiter auf den einzelnen Etappen! Hat großen Spaß gemacht!

gefunden 08. Mai 2022, 14:02 chemnitzer-stefan hat den Geocache gefunden

> Gemeinsam mit Doreen1981 stand heute wieder ein Tagesausflug an. Auserkoren wurde dabei unser 3. Teil vom Schachwanderweg und somit sollte nun auch dieser Cache beendet werden. Ordnungsgemäß stellten wir unser CM ab und machten einen feinen Spaziergang. Am Ende hatten wir etwa 8km auf dem Tacho. Schön zu sehen, wie alles nun wieder grün wird. Somit konnten wir wieder tolle Fotos machen. Auf unserer Runde konnten wir nun auch die uns noch fehlenden Werte für diesen Mystery-Multi ermitteln. So standen heute die finalen Koordinaten fest. Am Finale befürchteten wir schon eine längere Suche, doch dann ging es doch sehr schnell. Wir hatten viel Spaß beim suchen, finden, loggen und konnten so wieder einen Cache mit einem 🙂 versehen.

Vielen Dank an JG-Bodo&Co für das Legen der Dose "Schachwanderweg Borstendorf" mit einer Schwierigkeitswertung von 3.5 und einer Geländewertung von 4.0. Wir haben den Regular gefunden und hinterlassen einen schönen Gruß!
chemnitzer-stefan

Bilder für diesen Logeintrag:
Auf dem Schachwanderweg BorstendorfAuf dem Schachwanderweg Borstendorf

gefunden 14. Juni 2019, 15:55 wauzischreck hat den Geocache gefunden

?1083? 06.04.19 9:56 - 12:13
18.04.19 11:00 - 14:03
14.06.19 14:42 - 15:55
Das wird n Agd, alos gwasi in drei Edabbn - wie mir eem och dn Schachwandorweesch mid sein ganzn Muldis bewäldschd hamm Dazu muss mor saahn, daß ich eeschndlich off so ne Agdschon, wie die begleidnde Muldirunde nur gewarded hab, denn ich weeß schon gor ne mehr, wie lange ich diesn Müsdorie vor mir her schieb, hadde mich doch immor die Heehnmedor hior in dor Geeschnd un die vieln Gilomedor (die och keenor mid mir nochma midloofn wolld ) abgeschreggd. Abor so wie die Verhäldnisse izze sinn... Da wra ich modiwiord un annre och glei, mich zu begleidn -> genialor Schachzuch des Ounors
Doch von vorn:

Drinniedeil: Ich hadde mich schon vor nor ganzn Weile ma hingesedzd un die Fraache (zumindesd die Meisdn) beandworded. Hadde abor irschndwo nen Fehlor drinne (ich will liebor gor ne saahn, wie simbl ) un grischde so den Dscheggor eem ne offn Schdord schorf geschdelld Da die Runde eh keenor midloofn wolld, hield sich mei Indresse, hior ma diefor zu schdochorn och in Grenzn un das Lisding versaggde irschndwo im Nirwana. DANN kam die Muldirunde un das Indresse war widdor geweggd, allordings kam ich mid dem Rädsl immor noch ne weidor - wobei sich schah dieses nu irschndwie orleedschd hadde (kannde mor schah nu den Schdord...). Abor ich will schah immor alles ganz genau fier meine Unnorlaachn hamm un so wurde BETONKOPF mid ins Bood gehold, die middlorweile ihr Indresse an Müsdories endordeggd hadde un sich och an der Wandrung indressiord war. Also schdellde ich das Findn meines Fehlors in mein bisherichn Andwordn ma zur Marschbedingung Da ich nur zwee Fehlor hadde, wovon der eene eeschndlich Billeballe war un der zweede schdriddich (je nachdem, was mor fier ne Gwelle heranzooch), war die geschdellde Offgabe fier sie ne wirglich ne Hürde un schon hadde se sich fier die Wandrung gwalifiziord
AQbor dann ieborschluuchn sich die Oreignisse...

Draußiedeil: ...denn es druuch sich zu, daß sich mid dem Orschein der Muldirunde blödzlich ganz viele Indressendn fier die Runde bei mir meldedn un als die erschde Edabbe eigeläuded wurde, war mein BETONKOPF noch unbässlich weeschn nor OP. Also beschloss ich den erschdn Deil, der ihr durschn Ord sischor eh ne so viel Schboss gemachd hädde, mid dem großn Drubb -Luzi66-forstwirt69-wienja-Team.Schubi-un meine Weenichkeed, anzugehn un den Resd schbäddor mid BETONKOPF ma orleene enn zweedes Ma zu loofn (damid se och noch off ihre Gosdn kommd un das Rädsl ne umsonsd gondrolliord had ) - verschbrochn is verschbrochn!
Um den Rahm hior ne zu schbreng un weil ich mich schah zu scheedm eenzlnen Muldi schah schon ausfiehrlich geäußord hab, versuch ich mich hior ma allgemein un gurz zu haldn

Sdäidsch 1-7 ...verliefn loggor un unbroblemadisch, außor das ich ganz scheen zu würschn hadde, hior mid den ganzn Lisdings ne durschnannor zu komm. Da war es von Vordeil, daß die Fraachn un och die Goordinadnberaachnung scheen im Einglang verliefn. Abor die Schreiborbeed un dann noch so adhoc... Da fiel es mir schwer mid Schridd zu haldn un nich durschnannor zu komm So viel barallel machd mor bessor ne mid so nem großn Drubb, denn im Diem "Schungs" deildn sich dreie in die Lisdings un Offgaam rein, während beim Diem "Maadln" de Luzi eeschndlich nur fier die Nawigadschon un Goordinadneibfleeschn verandwordlich war un ich mich mid dem Resd rumschlaahn mussde Aaaaaaaaaaaaanschdrengend

Sdäidsch 8: Bis hiorher kam ich fasd wie n bissl ausm Dridd, da hior enn Muldi aussedzde. Abor gerade den find ich wischdsch fier die Weeschfindung, die hior mansch Uhießschm beschdimmd durch's Dorf dreibd, denn wer kennd den bidde hior hindn den Schleischweesch durch de Nadur (welchn ich wesndlich angenehmor fand!). Da isses schon gud, daß sich dor Ounor hior noch nen Zusädzlichn Zwischnbungd mid dem Muldi zwischnnei ieborleeschd had! Widdor enn gleworor Schachzuch, kann ich da nur abormals saahn

Sdäidsch 9-11: Ab hior fand ich, wurde die Schdregge landschafdlich weeeeeeesndlich scheenor un so sedzde ich erschdema mid dem Müsdorie hior aus (wurde echd langsam zu anschdrengnd mid der ganzn Zeddelaasche un dem Geschreibe ). Ich konnd mor vorschdelln, daßes ab hior och BETONKOPF zum Wandorn gefalln könnd. Mid ihr sedzde ich dann zwee Wochn schbäddor genau an dor Brigge mid dem Marsch ei. Bei den erschdn drei Schdadschon wussd ich schah schonam, wo die beneedschdn Infos zu findn sinn, hadde mor doch die Muldis noch gud in Orinnrung

Sdäidsch 12: Da nu einiche Zwischngäschs ausgelassn wurdn, ieborleeschde ich, ob mor villei irschndwie hiorher abgürzn könnd, abor um diesn Hammoranschdiesch kommd mor eefach ne drumrum Der braach BETONKOPF fasd s Genigge un se brach förmlich am Bligg off de Floßmiehle off dor bang zam. Also wurde erschdema längor bausiord un der Ausbligg genossn. Dann ging es weesndlich langsamor hior zum Förschdorbauorbrunn. War ne ganz scheene Durschdschdregge Dabei hädd ich hior sogor die Andword noch gewussd, konnd ich mich doch noch gud an das Gerädsl an diesor Schdelle bei der ledzdn Dour orinnorn. An diesor Schdelle war's ma gud, daß die Runde mehr als eema geloofn wurde. Daran hadde ich am Hang von Floßmiehle noffzu schdarg gezweifld

SDäidsch 13: Das mir hior den Abschdeschor zu den zwee annorsch loofndn Muldis auslassn konndn, war gloobe ne nur ich un meine Fiss ganz froh. Irschndwie komm ich hior iebor den Bungd ne wirglich ohne Fussweh drieborwech - hadde es mich doch bei dor ledzdn Runde hior schon ausgenoggd. Also wurde ab hior och die Muldirunde widdor barallel geschalded Nu hießes widdor Zunge gwer in dn Mund nemm!

Sdäidsch 14: Hior holborde un schdolborde der Müsdorie iebor die Muldis un brachde uns so aus dor Fassong, daß mir gladdwech das Feinl ennes Muldis ausließn Naja, war izze abor och schon widdor ganz scheen boor Gilomedor un da wo och dor Kobb langsam schlabb machde, endschiedn mir uns, den Resd off nen annorn Dooch zu verschiem. Mir ließn uns das Dorf nei rolln, bis ganz ins Dool zum Gäschorgudschl. Der Weesch durch's Dorf orschien uns dabei wenich angenehm, gab es doch gaum Fussweesch, viel Vergehr, enge Schdrooßn UN UNS DADN DE FISS WEH! Die Geeschnd is mir irschndwie ne gud gesonn un ich war wie n bissl froh, daßes BETONKOPF ne annorsch ging (un ich dachd schon, nur meine Fiss haldn nüschd aus )

Sdäidsch 15: Unsre Fiss brauchdn ma zwee Monade, um sich vom ledzden Marsch zu orholn. So sedzdn mir erschd Midde Schuuni zur ledzdn Edabbe an. Die Info wurde glei widdor barallel zum Muldi mid offgenomm un ging dank der Gnade des Ounors fier mei bodanisches Wissn ganz fix. Nur die finale Beraachnung dauorde dann edwas längor un landede Mangls meines madhemadischn Wissns erschd zwischn Gahlenz un Ebbndorf ... Bloß gud, war BETONKOPF widdor mid von dor Bardie un reddede hior die Siduadschon noch in enn Finalfund (zumindesd vorerschd mid den gorregdn Goordinadn ). Abor erschdema warn mir noch n Schdiggl mid der Muldirunde beschäffdschd

Feinl: Middlorweile war BETONKOPF schon widdor angeschlaahn. Diesma ne de Lufd, sonnorn s Gnie - Sch***e mid dem Aldor Also ließ ich sie offm Bängl am Waldrand bausiorn un schluuch mir orleene zu den finaln Goordinadn durch. War och gud so, denn scheh nähor ich ihnen kam, um so unwegsamor wurde es un war am Ende ganz beschdimmd nüschd fier BETONKOPF's Gnie. Un och ich hadde zu gämbfn, weenschor weeschn dem Unnorgrund, vielmehr mid dem Goordinadnschädzeisn, was hior wirglich nur noch schädzde un es an mir ausließ, indem es mich greuzdorgwere schiggde
Mehr duch Induidschon un nor gehörichn Bordschon Gligg schdolborde ich dann ma iebor's Deesl Die zwee im Hind beschriemnen Beemor konnd ich so allordings ne ausmachn. Schdimmd der Hind noch, odor war mei Lisding/Dscheggorausdrugg ma widdor veralded odor abor war ich widdor das blinde Huhn ??? Na mei Schdembl un BETONKOPF's Signum hamm's off scheedn Fall ins Gäsdebuch geschaffd un die Runde so n bissl uns
Abor ledzdlich hammor's ieborlebd, warn scheen draußn in dor Nadur un hamm herrliche Aussichdn un Imbressschon genossn un BETONKOPF had ma ganz neue Flaggln ihror Haamid kenngelernd

Besdn Dank, mei Gudsdor, fier's Leeschn un Pfleeschn der Runde un hior nochma fier die zusädzlich ausgeorbeedede un begleidnde Modiwadschonsrunde, die hior schdreggnweise ne ganz annre Weeschfiehrung offnleeschde. Du weeßd eem, wie mor de Leid in deine Geeschnd loggn dud
Da ich ne an scheedn Muldi den blaun Verdiensdordn fier deine Orbeed un Miehe häng kann, muss diesor Bonus odor vielmehr dor Urschbrung des Ganzn dafier herhaldn
Liem Gruß ausm fern Rußkams!

gefunden 06. April 2019, 20:46 wienja hat den Geocache gefunden

Gemeinsam mit dem (.) vom Team.Schubi und forstwirt69 sollte es heute bei schönem, frühlingshsftem Wetter nach Borstendorf zum Schachwanderweg gehen.
Am Start gesellte sich noch Luzi66 und Wauzischreck hinzu und die Wanderung konnte beginnen.
Unterwegs wurden natürlich auch die Variablen zum Mystery Schachwanderweg gesammelt.
Nach dem wir alle Zahlen zusammen hatten, wurde das Final bestimmt.
Unterwegs ging es dann zum Final und dank der Spoiler sind sie schnell fündig geworden.
Nun war es nicht mehr weit bis zur ersehnten Bratwurst und Bier beim Ownerteam.
Danke fürs herführen und verstecken sagt wienja.
Ein blaues Schleifchen lass ich hier gerne zurück.