Wegpunkt-Suche: 
 
Beweglicher Geocache
S-Bahn München (Moving NFC-Cache)

 Geocaching 2.0 - Moving Cachecontainer

von rohash     Deutschland > Bayern > München, Kreisfreie Stadt

N 48° 08.417' E 011° 33.588' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h 
 Versteckt am: 04. Juni 2018
 Veröffentlicht am: 05. Juni 2018
 Letzte Änderung: 06. Juni 2018
 Listing: https://opencaching.de/OC148BA

0 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
5 Beobachter
0 Ignorierer
126 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Allgemein
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

BITTE IM LOG DIE LINIE ANGEBEN (z.B. S8 Hauptbahnhof).

Diese Cache ist anders: virtuell ohne Dose und dennoch physisch versteckt, fest installiert und doch ständig in Bewegung, permanent unter Beobachtung und trotzdem unbemerkt zu heben!

Einige der S-Bahn-Züge von München haben einen versteckten Geocache an Board. Dieser befindet sich in der Nähe der vorderen bzw. hinteren Tür eines Waggons. Der NFC Aufkleber ist quasi unsichtbar angebracht und kann trotz Mugglealarm per Smartphone tagsüber unauffällig gelesen werden.

NFC-fähiges Smartphone notwendig! (Erweiterte Cacheausrüstung - ECA/ECGA)

Wenn du noch nie einen NFC-Cache gemacht hast, dann probiere erste den Übungscache "Marienplatz Quickie" aus (https://opencaching.de/OC14813).

Bei diesem Geocache suchst du einen versteckten NFC-Aufkleber in der S-Bahn und bekommst das Kennwort für das Onlinelogbuch vom NFC-Funkchip geschickt. Aktiviere die NFC-Funktion und halte dein Smartphone über das Versteck mit dem NFC-Chip/Aufkleber. Nach zwei Sekunden hat dein Handy den NFC-Tag mit dem Kennwort gelesen. NFC funkt auf 13.56 MHz, jedoch nicht auf oder hinter Metalloberflächen. Der kleine unauffällige Aufkleber verändert das Erscheinungsbild nicht und kann ohne Schäden entfernt werden.

Moving Container - Innovation by OpenCaching

Dieser Cache ist beweglich und du findest ihn in einer S-Bahn von München. Wenn du den Cache gefunden hast, dann bekommst du das Logpasswort per NFC. Die Listing-Koordinaten zeigen nicht direkt auf den Cachebehälter, sondern auf den Hauptbahnhof München, an dem täglich fast alle Züge vorbeifahren. Der Cache befindet sich nicht auf dem Bahnhof, nicht auf Gleis-/Signalanlagen und kann während der Fahrt im Zug unauffällig gefunden werden.

Die D-Wertung ist "anspruchsvoll", weil nur in wenigen der insgesamt 250 S-Bahn-Waggons ein NFC gefunden werden kann. Mit der richtigen Strategie kann der Cache systematisch am Hauptbahnhof oder anderen Bahnhöfen gehoben werden. Der Cache kann je User ein Mal geloggt werden.

Ähnliche Caches

Von der S-Bahn München gibt es eine aktuelle Livekarte.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

ÜBER VORDERE ODER HINTERE WAGGONTÜR EINSTEIGEN!

ASP Shaxpuvc uvagrez Orunrygre shre Jreorsylre zvg ebg-jrvffrz Nhsxyrore na ibeqrefgre omj. uvagrefgre Ghre, nore avpug va wrqrz Jnttba. Hzfgrvtra va qra anrpufgra Jnttba bqre Mht reubrug qvr Punapr shre rvara Shaq.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

SBahn
SBahn
SBahnSpoiler
SBahnSpoiler

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für S-Bahn München (Moving NFC-Cache)    gefunden 0x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 25. Dezember 2018 McKirni hat eine Bemerkung geschrieben

Laut Listing gibt es 250 S-Bahn-Waggons und da sich der NFC entweder am vorderen oder hinteren Ende des Waggons befinden kann, ergeben sich 500 mögliche Verstecke.
Ich bin heute ausgesprochen strategisch vorgegangen. Ich stand "am Ende/Anfang" zwischen Gleis 1 und 2 der S-Bahn-Station Hauptbahnhof. An dieser Stelle konnte ich pro Zug zwar nur jeweils 1 der insgesamt 4 möglichen Versteckorte pro Zug kontrollieren, das aber wegen der hohen Taktfrequenz durchschnittlich alle 2 Minuten pro Gleis.
Da ich dort eine Stunde ausharrte (ich musste sowieso warten, bis Sealife aufsperrt und gefrühstückt hatte ich bereits), überprüfte ich insgesamt rein rechnerisch 60 Werbeflyer-Behälter.
Die meisten waren schwarz, in einigen Waggons gab es gar keinen und ich schätze, dass ich ca. 15 mit dem rot/weißen DB-Aufkleber einscannte.
Leider ergebnislos :-(