Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache

Apfellehrpfad Burgstädt

von ANNO1999     Deutschland > Sachsen > Mittweida

N 50° 55.145' E 012° 47.185' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:20 h 
 Versteckt am: 22. September 2022
 Veröffentlicht am: 22. September 2022
 Letzte Änderung: 22. September 2022
 Listing: https://opencaching.de/OC17519

0 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
4 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

Screenshot-20220922-184519-Opera

Initiert und umgesetzt wurde dieses tolle Objekt vom NABU-Burgstädt!

Screenshot-20220922-184403-Opera

Was steckt alles in einem Apfel? Wie groß und wie alt können Apfelbäume überhaupt werden? Und warum sollte man welche pflanzen? Die Antworten darauf und vieles mehr gibt der Apfellehrpfad in Burgstädt – spielerisch für große und kleine Besucher an „Wendeäpfeln“.

Zwei Lehrtafeln zeigen die zahlreichen Bewohner einer Streuobstwiese und geben Tipps zum Pflanzen von Obstgehölzen.

Der Apfellehrpfad liegt im Landschaftsschutzgebiet Mulden- und Chemnitztal. Dort stehen zwei alte hochstämmige Kirschbäume sowie neun Apfelbäume und ein Birnbaum. Unter ihnen kann man auf neu errichteten Bänken einen herrlichen Weitblick auf Burgstädt und seine Nachbarorte genießen. Eine der vier Bänke wurde mit einer Bibelkalligraphie künstlerisch gestaltet. Besucher des Apfellehrpfades werden so für den Erhalt von Streuobstwiesen sensibilisiert.

Viele Tiere und Pflanzen haben bereits eine Heimat gefunden. Die artenreiche Wiese unter den Obstbäumen ist Schmetterlingswiese Nr. 180 des Projektes „Puppenstuben gesucht – Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge.“ Sie wird schonend in Rotationsmahd gemäht. Ein Teil des Grünlandes bleibt jeweils stehen. Schmetterlinge wie Distelfalter, Admiral, Tagpfauenauge oder der Schwalbenschwanz können dort, zum Beispiel auch bei der Eiablage, entdeckt werden.

Der große Buntspecht hat im Birnbaum eine Spechtschmiede angelegt. Erdkröte und Zaunkönig suchen Unterschlupf in einer Benjeshecke, die den Besuchern hinter den Sitzbänken Windschutz gibt.

QUELLE: www.rochlitzer-muldental.de

 

Deine Aufgabe um das Logpasswort zu erhalten besteht darin eine ganz bestimmte Infotafel zu finden. Da wird auf eine hiesige Apfel-Sorte eingegangen. Benötigt wird der Name dieser Sorte und das Jahr , in welchem jene in die Obst-Gen-Bank aufgenommen wurde.

BEISPIEL: Jonagold-1865

Die zweite Logbedingung ist ein Foto von Dir, Deinem GPS/Smartphone oder einem anderen persönlichen Gegenstand mit dem Apfellehrpfad im Hintergrund!

Genieße den Moment!

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Apfellehrpfad Burgstädt    gefunden 0x nicht gefunden 0x Hinweis 0x