Wegpunkt-Suche: 
 

Graf Eginos Heimstatt

Wanderung zum Hausberg Reutlingens

von geko999     Deutschland > Baden-Württemberg > Reutlingen

N 48° 29.785' E 009° 14.037' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 25. August 2005
 Gelistet seit: 25. August 2005
 Letzte Änderung: 08. Oktober 2016
 Listing: https://opencaching.de/OC009D

31 gefunden
3 nicht gefunden
1 Hinweis
9 Beobachter
0 Ignorierer
624 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Hinweis 08.10.2016:
Nachdem der Cache in den letzten Jahren immer wieder zerstört und gemuggelt wurde, befindet sich vorerst nur noch ein Logbuch in einem Schraubröhrchen im Cache.

Auf einem Zeugenberg aus weißen Jura wollte sich Graf Egino eine Heimstatt bauen. Allerdings musste dies sein Bruder Rudolf vollenden, da Egino durch unliebsame Zeitgenossen mit einem Messer gemeuchelt wurde. Seine letzten Worte, die er gerade noch so röcheln konnten waren "Ach allm......"

Die Schatzsuche startet man am besten vom Parkplatz bei der oben genannten Koordinate. Von hier aus geht es dann stetig bergan. Für Kinderwagen und Fahrräder ist die Tour nicht geeignet.

Das erste Ziel führt zu N48°29.627, E009°14.488. Vom Geburtsdatum benötigt man die letzte Ziffer des Jahres = A sowie den Tag = BC.

Der Weg führt weiter bis zum höchsten Punkt, den man zu Fuß erreichen kann.

Von dort aus sollte man zunächst die schöne Aussicht ringsherum genießen, bevor man zur nächsten Aufgabe schreitet.

An diesem allerhöchsten Punkt findet man eine Orientierungstafel mit einer dreistelligen und einer vierstelligen Zahl in der Mitte.

Die Quersumme der letzten beiden Ziffern der vierstelligen Zahl ergibt D

Von der dreistelligen Zahl benötigt man die mittlere Ziffer = E.

Falls der höchste Punkt nicht erreicht werden kann, erhält man D und E ebenfalls: An der südöstlichen Wand des Bauwerks ist eine vierstellige Jahreszahl in den Stein gehauen ("W.G.S ..."), die zweite Ziffer ist D, die vierte Ziffer ist E.

So und nun zum Ziel: der Cache liegt bei N48°29.ABC, E009°14.6DE

Bitte achtet vor allem am Wochenende auf die Spaziergänger und hebt/versteckt den Cache nur wenn ihr unbeobachtet seid. Den Final kann man auf vorhandenen Pfaden erreichen, es ist teilweise ziemlich steil, gefährliche Kletterei ist aber nicht notwendig!

Der Cache ist in einer Plastikbox ca. 15x10x5 (LxBxH) cm.

Auf dem Rückweg kann man sich bei N48°29.500, E009°14.370 etwas stärken und noch ein wenig die Sicht genießen.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Qre Pnpur vfg hagreunyo qrf Cyngrnhf. Va qre Aäur qrf Ghezf (rgjn orv A48 29.643 R9 14.656) süueg va füqöfgyvpure Evpughat rva ortruonere Csnq mhz Svany uvahagre. Snyyf qvrfre trfcreeg frva fbyygr, xbzzg zna iba hagra üore qra „Ohetrajrt“ mhz Mvry. Qre Nofgvrt qverxg boreunyo qrf Svanyf jveq avpug rzcsbuyra! Qre Pnpur orsvaqrg fvpu rvara Fpuevgg uvagre qrz „Gbeobtra“.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Ausblick
Ausblick
Eginos Heimstatt
Eginos Heimstatt

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Geokrets

Dancing Queen von gellidg

Logeinträge für Graf Eginos Heimstatt    gefunden 31x nicht gefunden 3x Hinweis 1x

gefunden 17. Dezember 2021, 11:25 Womoundwald hat den Geocache gefunden

Was für eine wunderbare Wetterlage. Es war heute sehr schön hier ein wenig den Kopf frei zubekommen.
Das Finale bin ich ziemlich umständlich angegangen.
-Nicht abklettern- dann auch noch dran vorbei um schließlich diesmal von unten an den Cache hochzusteigen. Ajeijei, nicht jeder Trampelpfad ist der richtige.
Egal, ich kam punktgenau am GC an, zurück ging es dann querend und wieder den Dreckmatschweg runter.
DfdC

gefunden 17. August 2021 Nimbus2004 hat den Geocache gefunden

Auf dem Weg zur Achalm konnten die Werte für den Multi gut ermittelt werden. Bei der Dosensuche dauerte es etwas bis Herr Nimbus fündig wurde.
Da in den Logs und den dazugehörigen Bildern der Tradi und der Multi verwechselt werden, laden wir ein neues Spoiler Bild mit hoch.
Hier sucht Ihr eine braune Dose.

Tftc sagen die zwei Nimbusse

gefunden 02. März 2017, 13:18 serpit hat den Geocache gefunden

Auf unserer heutigen Wanderung auf die Achalm durfte dieser kleine Multi natürlich auch nicht fehlen. Vor einem halben Jahr habe ich mich daran schon mal im Alleingang versucht, bin damals aber leider nicht fündig geworden. Heute nach kurzer Suche waren wir dann endlich erfolgreich.

TFTC
~serpit & Astoria

gefunden 12. Oktober 2014 johnnyguitar99 hat den Geocache gefunden

Auf der heutigen Achalm-Tour mit kletteraffe2 diesen Multi angegangen. Alle Stages waren gut zu machen, allerdings gestaltete sich die Suche nach dem richtigen Weg zum Final etwas schwieriger, letztendlich wurde die Dose dann aber doch entdeckt. Die war leider nicht mehr so gut in Schuss, eine Wartung wäre vielleicht einmal angebracht.
TFTC

gefunden 12. Oktober 2014, 21:00 kletteraffe02 hat den Geocache gefunden

Heut auf einer Achalm Tour mit diesem Cache angefangen.Die Stationen waren mit johnnyguitar99 schnell gemacht.
Die Dose braucht mal eine wartung.
TFTC