Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Rabenkopf

von Schnüffelstück     Deutschland > Bayern > Bad Tölz-Wolfratshausen

N 47° 39.022' E 011° 24.730' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 23. Oktober 2005
 Gelistet seit: 23. Oktober 2005
 Letzte Änderung: 19. Februar 2006
 Listing: https://opencaching.de/OC056B
Auch gelistet auf: geocaching.com 

3 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
415 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Rabenkopf

Wenn der Cache nicht mitten in der Natur liegen würde, wäre es ein klassischer Urban Micro - es muss eine kleine Dose unter den Augen vieler Geomuggels möglichst unauffällig geborgen und zurückgelegt werden. Die Schwierigkeit bei diesem Cache liegt also einerseits in der Bewältigung des Weges (Aufstieg ca. zwei Stunden), andererseits im unauffälligen Zugriff. Da dieser Ort insbesondere bei gutem Wetter gesteckt voll mit Muggels ist, bitte ich im Interesse eines langen Cache-Lebens um freundliche Beachtung des Spoilerbilds.

Der Cache ist eine 35mm-Filmdose, darin befindlich ein Logzettel mit Stashnote sowie zwei Bleistifte.

Sehr empfehlenswert ist anschließend ein kühles Weißbier bei N47 39.451 E11 27.735

Allseits guten Empfang und "viel Spaß am Gerät" wünscht

Schnüffelstück

Agentencache - Nicht auffallen! One-Way-Cache Hunde verboten weniger als 100 Meter Wanderung von 5 km Länge Leichtes Klettern (ohne Ausrüstung) nicht Rollstuhl geeignet Öffentliche Wege benutzen! Matsch! Gefährliches Gelände Lohnende Aussicht Insektenschutz empfohlen Off-Road fahren verboten! Picknick-Platz Wetterabhängig Auf Muggles achten Stift mitbringen Keine Toiletten vorhanden Kein Trinkwasser vorhanden
Parkplatz Parkplatz: N 47 40.597 E 11 23.645
Geocache Forum Süddeutschland
Erzeugt mit CacheIcons.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Rabenkopf    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 01. November 2018 Der Windling hat den Geocache gefunden

Der Rabenkopf stand schon ziemlich lange auf der To-Do-List, seitdem ich ihn vor Jahren mal vom Gipfel der Benediktenwand aus erspäht hatte. Also sind wir heute in Pessenbach gestartet, um dem Raben endlich mal auf den Kopf zu steigen. 
Über die Orterer Alm ging es hinauf zur Pessenbacher Schneid. Von dort aus wanderten wir über das Schwarzeck zum Rabenkopf. An der versicherten Passage mit den Drahtbügeln kurz vor dem Gipfel hat unsere Gams im Hundepelz etwas Hilfe gebraucht.
Vom Gipfel genossen wir dann die Aussicht über den Kochelsee und in die umliegenden Berge. Am Feiertag waren wir natürlich nicht alleine dort oben, aber irgendwann bot sich doch mal eine kurze, muggelfreie Lücke und ich konnte auch noch schnell das Gipfel-Doserl loggen.
Für den Rückweg haben wir dann den deutlich hundekompatibleren Weg über die Staffelalm zur Pessenbacher Schneid genommen, wo wir wieder auf unseren Aufstiegsweg trafen. Als wir wieder im Tal ankamen, schaute sogar noch kurz die Sonne zwischen den Wolken hindurch.

Insgesamt eine sehr schöne Runde von gut 12 Kilometern und ca. 950 Höhenmetern für die wir insgesamt knapp 3,5 Stunden (plus Pausen) gebraucht haben.

Inzwischen liegt hier übrigens ein PETling, der von den Mitcachern der "anderen Plattform" am Leben erhalten wird, da der Owner selbst wohl schon lange nicht mehr aktiv ist.

Bilder für diesen Logeintrag:
Aussicht vom RabenkopfAussicht vom Rabenkopf

gefunden 21. August 2010 Dahla hat den Geocache gefunden

Heute haben mein Freund und ich von Pessenbach aus den Rabenkopf erklommen und zum Glück auch den Cache etwas abseits der Muggels finden können. Die lästigen Fliegen, die leider den Gipfel bevölkerten, hatten zumindest den Vorteil, dass sich die meisten Muggels nicht allzulange dort aufhielten. Und ein vermeintlicher Muggel, der direkt neben uns saß, war dann offenbar doch keiner. Ich hatte schon einen Verdacht, als yiek kurz bevor wir aufbrachen, in die Ecke verschwand, in der ich einige Minuten vorher den Cache gefunden hatte.

Vielen Dank für den Cache,
Dahla

gefunden 23. September 2009 Wrtlbrmpft hat den Geocache gefunden

Nach einer Wanderung von Jachenau durch die Rappin-Schlucht und einer ausgiebigen Pause an der Staffelalm war der Cache schnell gefunden. Hab versucht den feuchten Logzettel zu trocknen und einen neuen Logstreifen reingetan. Vielleicht nimmt der Naechste eine neue Dose mit, nachdem der Owner seit mehr als einem Jahr nicht mehr online war und sich anscheinend nicht mehr um den Cache kuemmert - den Eintrag von ursabeta lese ich gerade erst. Man sollte m.E. diesen Cache erhalten.
Runter gings dann ueber das Schwarzeck und den steilen Pfad hinunter zum Kriegerdenkmal. An der Pessenbacher Alm vorbei wurde auf der Strasse der naechste Cache am Wasserfall angesteuert.
Danke fuer den wundervollen herbstlichen Bergausflug [:D]