Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Greifswalder Waterkant

von fischlaufen     Deutschland > Mecklenburg-Vorpommern > Greifswald, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 54° 05.651' E 013° 27.087' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Strecke: 4.0 km
 Versteckt am: 29. März 2005
 Gelistet seit: 30. Oktober 2005
 Letzte Änderung: 25. August 2010
 Listing: https://opencaching.de/OC079A
Auch gelistet auf: geocaching.com 

24 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Beobachter
0 Ignorierer
43 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung    Deutsch  ·  English

Die Strecke ist vom ersten Punkt bis zum Cache und zurück ca. 4 km lang. Je nach Fahrkunst kann das meiste der Strecke auch mit einem Fahrrad zurückgelegt werden. Der Cache führt Euch durch Wieck und Eldena.

Am Startpunkt liegt normaler Weise ein weißes Wahrzeichen mit zwei Masten. Sollte es auf Tour sein, findet Ihr in der Nähe (Umkreis von ca.30 m) aber einen Hinweis, der Euch weiterhilft. Die Anzahl der Buchstaben des Namens ist X. Setzt es in die folgenden Koordinaten ein, um zum nächsten Punkt zu gelangen:

Zweiter Punkt: 54° 05,(X+3)48 N 13° 26,99X E

Der zweite Punkt liegt in Wieck, einem lauschigen Fischerdorf. Möglichkeiten zum Einkehren findet Ihr auf dem Weg dorthin und an vielen weiteren Stellen am Rykufer. Am zweiten Punkt findet Ihr einen Flüssigkeitsspender. Ein Schild teilt Euch mit, was es dort nicht gibt (Kein ?). Die Anzahl der Buchstaben dessen, was es nicht gibt, ist Y. Setzt es in die folgenden Koordinaten ein, um zum Cache zu kommen:

Koordinaten des Caches: 54° 05,2(Y-7)1 N 13° 27,(Y-2)41 E

Originalinhalt des Caches:
Logbuch, Hinweiszettel, Bleistift
TB RTW SGT Hawk
Tigerente, Scheibenputztuch, Pflaster, Schnürsenkel, Schlüsselband, Bernsteinohrring, Maus

Solltet Ihr diesen Cache mit einem Cache im Greifswalder Zentrum per Pedes oder Fahrrad verbinden, empfehlen wir Euch den Weg direkt am Südufer des Ryk zum "Transfer" zu benutzen. Falls Ihr diesen Cache mit "Greifswald kreuzundquer" und "Torfstecher" als Fahrradrundtour suchen wollt, können wir Euch gerne auf Anfrage eine schöne Route für Euer GPS schicken.

Viel Spaß beim Cachen

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Va rvarz Onhz.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Greifswalder Waterkant    gefunden 24x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 26. Oktober 2014 jojoo64 hat den Geocache gefunden

Als Team Haubenmeise (Logfågel und jojoo64) haben wir diesen Cache bereits gefunden.

Ich logge ihn nun noch einmal einzeln, da ich als jojoo64 meinen eigenen Account erstellt habe.

TFTC!

gefunden 26. Oktober 2014 Haubenmeise hat den Geocache gefunden

Dies ist ein Nachlog eines Caches, den wir in den letzten Jahren gefunden und damals bereits auf geocaching.com geloggt haben. Daher können wir hier leider keinen ausführlichen Log liefern und das Datum könnte teilweise ungenau sein. Wir geloben aber bei den zukünftig zu findenden Caches Besserung und bedanken uns bei allen Ownern! :)

Haubenmeise (oder auch Logfågel und jojoo64 auf geocaching.com)

gefunden 06. April 2013 ecamden hat den Geocache gefunden

Als wir heute den Ryckbrücken Multi absolvierten, haben wir diesen gleich mitgemacht.

Am Start war das Zielobjekt nicht vor Ort gewesen, aber es war ja klar worum es ging. Die Stationen waren gut zu finden. Einmal war sogar die Brücke oben und gewährte dem Touridampfer Durchfahrt.

Das schwierigste am Final war das Finden des richtigen Weges, da auf OSM nichts kartografiert war. Dort angekommen haben wir einen kleinen Geheimtipp gefunden. Nur schade, dass es hier so vermüllt ist - es könnte so idyllisch sein.

Danke für die Radrunde.

Bilder für diesen Logeintrag:
Cachergrüsse im ErlebnisraumCachergrüsse im Erlebnisraum

gefunden 13. Juni 2012 Fassenachterin hat den Geocache gefunden

Eigentlich wollte ich mal vor zur Ryckmündung fahren und stolperte mehr oder weniger über den Multi, zumal an dem Tag noch der Ryckbrücken-Multi auf dem Programm stand und ich abends noch in der JH Fußball kucken wollte, aber wie immer kommt's erstens anders und zweitens als man oder frau denkt.
Es fing schon "gut" an, da das "weiße Wahrzeichen mit zwei Masten" nicht vor Ort war und ich bei dem Hinweis unsicher war, was genau gemeint war. Durch Ausschlußprinzip bei der Ermittlung der nächsten Stage war dann aber klar, was fischlaufen wollte.
Die nächsten Stages waren leicht zu finden und die Aufgaben leicht zu ermitteln. Mit dem Fahrrad war es zwar etwas hoppelig auf den Wegen im Ort, aber dafür konnte ich die Strecken zwischen den Stages schneller zurücklegen.
Der Weg zum Final ist leider nur sehr bedingt für Räder geeignet und auf jeden Fall für Nicht-Fischköppe wie eine Fassenachterin sehr abenteuerlich. Das letzte Stück an der Waterkant legte ich dann zu Fuß zurück. Der Cache war schön versteckt. Auf dem Weg zurück wählte ich den unteren Weg, der zum Teil recht morastig war. So war Schieben angesagt. Endlich wieder in der "Zivilisation" angekommen ging es dann an den eigentlich geplanten Multi Ryckbrücken, zumal ich wieder zurück nach Greifswald mußte.
Allerdings nicht ohne für diesen tollen Multi einen dicken Favoritenpunkt zurückzulassen und 4.5 Sterne bei [url=http://www.gcvote.com]GCVote[/url]) abzugeben. [^]
Schade, daß der Cache so selten gemacht wird, da er sich wirklich lohnt und der Weg zum Final echt idyllisch ist. Fotos folgen noch!
19:06 Uhr

gefunden 24. April 2010 Mandragora Vulgaris hat den Geocache gefunden

#82 21:30
Nachdem ich im Winter schon einmal hier war und am letzten Übergang zur Waterkant aufgrund der Temperaturen lieber den Rückzug angetreten habe, bin ich nun noch einmal vorbei gekommen. Extrem schöner Ort, ich fürchte nur, er wird im kommenden Sommer der Fluchtbereich der Studenten werden... Hoffentlich schauen diese sich nicht allzu genau hier um...

Mein persönlicher Tipp: Die Dose in den Abend- oder noch besser Morgenstunden bergen, dann ist die Aussicht am schönsten.

TFTC!

Mandra