Wegpunkt-Suche: 
 
Outbreak#5 Quetzer Berg

 Eine kleine Trigonometrie-Aufgabe (Dreiecksberechnung)

von HF1     Deutschland > Sachsen-Anhalt > Bitterfeld

N 51° 35.050' E 012° 08.727' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 0.5 km
 Versteckt am: 13. November 2005
 Gelistet seit: 29. November 2005
 Letzte Änderung: 14. Februar 2016
 Listing: https://opencaching.de/OC0FCE
Auch gelistet auf: geocaching.com 

20 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
376 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

An der Straße von Landsberg nach Zörbig findet man am Ortsrand von Quetzdölsdorf den Quetzer Berg. Er erhebt sich am Vermessungspunkt 112,7 Meter über dem Meeresspiegel. Der Berg gehört zu den Porphyrkuppen zwischen Halle/Saale, Löbejün, Zörbig und Landsberg. Die bekanntesten Erhebungen in diesem Gebiet sind der Petersberg, der Haltberg und der Landsberg. Der Quetzer Berg war früher eine slawische und germanische Opferstätte und später auch Gerichtsstätte. In den letzten Jahrhunderten wurden dort Steinbrüche betrieben, die aber inzwischen alle aufgegeben sind. Es entwickelte sich eine natürliche Vegetation, die heute mit pflegerischen Maßnahmen unterstützt wird. Dadurch wachsen inzwischen wieder selten gewordene Pflanzen und Gräser. Das Gelände ist als Flächendenkmal eingestuft und steht unter Naturschutz. Benutze bei der Suche bitte die vorhandenen Wege und Pfade und trete keine seltenen Pflanzen nieder!

Die Aufgabe:

Parken kann man bei N 51° 35,050 und E 12° 08,727. Suche und begib dich auf die höchste Stelle des Berges. Von dort ist die Entfernung zum Cache nur halb so weit wie vom Cache zum Parkplatz. Der Cache hat die östlichste Position der beteiligten drei Orte. Der Winkel W vom Cache aus gesehen zwischen der Richtung höchste Stelle und Parkplatz beträgt:

W (in °) = Entfernung Parkplatz und höchste Stelle (in m) multipliziert mit 0,28.

Bei gutem Wetter kann man auch den Ausbruchsherd vom Outbreak#5-Virus sehen. Der Cache "Landsberg Outbreak" ist etwa 6,8 km bei 171° entfernt.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

1. Uütryteno
2. ung zna fpuba trfrura

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Outbreak#5 Quetzer Berg    gefunden 20x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

Hinweis 28. Januar 2018 Ziegenpeter29 hat eine Bemerkung geschrieben

Heute machte ich mich mit dem Fahrrad auf den Weg, diesen Cache zu finden. Kurz vor dem Ziel (Parkplatz-Koordinaten) wurde ich aber jäh dazu angehalten sofort (!) wieder kehrt zu machen, denn ein auf mich zulaufender nicht kleiner schwarzer Hund bedeutete mir, daß ich hier nicht erwünscht sei.

Seltsam ist schon, daß der Zugangsweg, welcher von der Geschwister-Scholl-Straße links abbiegt, behelfmäßig abgesperrt ist (Europaletten, Balken; daran Briefkasten). Das deutet darauf hin, hier ist jetzt Privatgelände. Ich bin die Sperre umgangen, nach ca. 150 m kam dann der Hund von links.

Lieber Owner mache dir doch mal bitte Gedanken, ob nicht ein anderer Zugangsweg zum Cache notwenig wird / ist, z.B. von der Straße, welche von Glebitzsch / Beyersdorf kommt. Ich habe keine Lust mir hier die Hosen zerfetzen zu lassen.

gefunden 30. April 2017 SilHani hat den Geocache gefunden

Dieser Cache stand schon lange auf dem Plan, aber irgendwie kapierten wir das Listing nicht.
Heute morgen bevor es ernst wurde, grübelte ich nochmal über dem Listing und plötzlich ward es Licht, eine Lösungsstratgie wurde erdacht und ein paar Trockenübungen am Schreibtisch schon mal durchgeführt.
Die Trockenübungen waren dann so gut, dass wir vor Ort die Dose in den Händen hielten, bevor wir überhaupt den höchsten Punkt erreicht hatten. OK, dann loggten wir eben erst und dann ging es weiter nach, das wollten wir uns nicht nehmen lassen.
Oben genossen wir noch die heute windige Aussicht und dann geing es züruck zu den Parkkoordinaten.
Vielen Dank für den Cache und Danke fürs Herführen
#2195
In:

gefunden 24. Oktober 2014 bloslo hat den Geocache gefunden

Ein sehr netter Multi, der mit seinen 2/2 doch ganz schön heftig ist. Aber nach diversen Versuchen, den höchsten Punkt zu finden (Ist er es denn auch wirklich?) und manchen Rechnerei waren Finalkoordinaten ermittelt. Dort blieb allerdings die Suche erfolglos: Verrechnet? Blind? Dose weg?
Also kam es zum Kontakt mit dem Owner, der das Problem klärte. Die Dose war weg! Heute vor dem SK-Event versuchten wir es erneut vor Ort, fanden tatsächlich eine neue Dose vor und trugen uns in das nagelneue noch jungfräuliche Logbuch ein. DfdC und ein Schleifchen gibt es auch dafür! icon_smile.gif

gefunden 12. Oktober 2014 hefi hat den Geocache gefunden

Mit HF1 Wartung durchgeführt und anschließend verewigt.

gefunden 05. Dezember 2009 JonnyQuiek hat den Geocache gefunden

Der Schatz wurde durch Schatz gefunden. Geniales Gelände, schöner Cache. Nach nicht wirklich leichter Klettertour, hatte unser Team nach gut 1,5h keine Lust mehr. Wir hatten daraufhin beschlossen zu fahren und uns nochmal Gedanken zu machen. Zum Sortieren gehört natürlich die Position des Berggipfels dazu, also schnell nochmal da hochgesprintet. Nachdem wir das Listing nochmals gelesen haben, hatten Schatz und ich beschlossen einen anderen Abstieg zu nehmen. Irgendwie kam uns das alles spanisch vor. Schatz (die *Kleinste* wahnsinnige 1,60m) schrie durch den Wald "Ich hab ihn". Ein kurzer Anruf bei den anderen von GC-Wolfen-Team und der Tag war gerettet. Schön war die Freude über den Schatz und die gesparten Benzinkosten. Danke fürs Zeigen und ich werden meine Autoschlüssel demnächst anbinden, der wär beinahe in den See gefallen. Puh wieder mehr Glück als Verstand.

TFTC

mfg
JonnyQuiek+Schatz