Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Artcache 8 / Artcaching Tour / Kulturnetz-Hernals Labor

 Artcache Daque

von Kulturnetz Hernals     Österreich > Wien > Wien

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 13.094' E 016° 19.917' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Versteckt am: 14. September 2013
 Veröffentlicht am: 14. September 2013
 Letzte Änderung: 11. April 2016
 Listing: https://opencaching.de/OC1004F

8 gefunden
1 nicht gefunden
3 Bemerkungen
2 Wartungslogs
0 Beobachter
0 Ignorierer
34 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Hinweis für die Suche:

Eingangsbereich Magistrat

 

Kurt Daque- Hernalser Wappen Amtshaus Hernals Elterleinplatz 14

 

Kurzbio:

Geboren in Wien. Akademie der bildenen Künste. 
Zahlreiche Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungn im In- und Ausland. 

 

Statement: 

Bei einem Behördenweg im Amtshaus Hernals vor einiger Zeit fielen mir die Wappen auf, die außen an der Fassade angebracht sind. Bis zu diesem Zeitpunkt wusste ich nicht, dass Hernals über ein eigenes Wappen verfügt. Ich fragte auch anderere BezirksbewohnerInnen, aber kein(e) einzige(r) kannte das Wappen. Dieser Umstand veranlasste mich, mich näher mit der Geschichte und dem Wappen von Hernals zu beschäftigen.

Da ich als bildender Künstler eher auf die optische Darstellung fokussiert bin, empfand ich beim Betrachten des Wappens das Gefühl, dass die einzelnen Bildteile zu wenig homogen auf mich wirken und kam auf die Idee, die herkömmliche Illustration neu zu interpretieren und die Bestandteile anders zusammen zu fügen. Als Basis für die Malerei wählte ich die Form der Ikonenmalerei, wobei ich versuchte, den Mittelweg zu finden zwischen den Regeln der Ikonenmalerei, der Original-Wappendarstellung und der zeitgemäßen Positionierung des Bezirks. 

 

Geschichte:

Hernalser Rathaus

Durch die Zunahme der Bevölkerung mussten gewisse Strukturen geschaffen werden. Wohnungen wurden benötigt, die Verbauung wurde immer dichter. 1883 erhielt Hernals unter seinem Bürgermeister Franz Helbling als erste Vorortegemeinde ein eigenes Rathaus.Der prächtige Repräsentationsbau ist heute Sitz der Bezirksvorstehung und des Magistratischen Bezirksamtes. 

Architekt: Johann Gschwandner, Bau im klassizistischem Stil, Renovierung nach Bombenschäden im Zweiten Weltkrieg. Aus finanziellen Gründen wurde auf die Wiederherstellung der ehemals schönen Fassade verzichtet.

 

Hernalser Wappen - Wappenbeschreibung:

Vier- (eigentlich nur drei-)geteilter Schild. In 1 und 2 auf rot an einem von oben aus der Mitte abwärtsstrebenden Stengel eine blaue Weintraube mit rechts und links anhängenden fünfblättrigen grünen Weinblättern (Hernals) In 3 auf Gold zwei silberne gekreuzte, mit dem Bart aufwärts gerichtete Schlüssel (Dornbach). In 4 auf blau: auf grüner, mit einem Weg geteilter Wiese ein zweifenstriges Häuschen, fllankiert von zwei Bäumen (Neuwaldegg). Achtung: Fälschlich wird der (gelb besandete) Weg oft als (blauer) Fluß dargestellt.

 

----

Mit dem Kunstprojekt „Art-Caching - Hernals neu entdecken“ möchte das Kulturnetz Hernals historische Plätze des Bezirks mittels moderner Schatzsuche mit Smartphone und App oder GPS Gerät kartografieren.Die künstlerischen Umsetzungen der gefundenen Orte und Zeichen sind als Exponate in einer speziellen Ausstellung in 13 show-cases (Geschäftsauslagen) rund um den Hernalser Spitz zu besichtigen.Mit Arbeiten von: Lenka Sychra, Lisa Grüner, Wolfgang Stückler, Richard Govinda Lindenthal, Ivonne Spitzer, Reinhard Winter, Cornelia Caufmann, Monika Herschberger, Taro Meissner, Ali Al Taiee, Daque


Ein Projekt von Kulturnetz Hernals, im Rahmen der KNH-Labor-Reihe 2013 in Kooperation mit den Wiener Einkaufsstraßen; 
Idee und Konzept: Tobias Leibetseder (Art-Caching Tour), Mag. Roman Lechner (Kurator)

 

www.kulturnetz-hernals.at

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Artcache 8 / Artcaching Tour / Kulturnetz-Hernals Labor    gefunden 8x nicht gefunden 1x Hinweis 3x Wartung 2x

OC-Team archiviert 11. April 2016 Opencaching.de hat den Geocache archiviert

Dieser Cache ist seit mehr als 6 Monaten „momentan nicht verfügbar“; daher wird er automatisch archiviert. Er kann vom Besitzer jederzeit instand gesetzt und reaktiviert werden.

OC-Team momentan nicht verfügbar 09. Oktober 2015 mic@ hat den Geocache deaktiviert

Dem Vorlog des Owners zufolge muss der Cache saniert werden, daher setze ich den Status des Listings nun auf "Momentan nicht verfügbar". Sobald der Cache wieder gesucht werden kann, so kann dieses Listing durch den Owner selbständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

Hinweis 30. September 2015 Kulturnetz Hernals hat eine Bemerkung geschrieben

Lieber G00FI und alle anderen Schatzsucher.

Die Tour Artcaching wurde vor ca. einem Jahr aufwendig saniert, aber scheinbar dürfte die Zerstörung der Route durch Moogles diesmal rascher vorangeschritten sein, als nach der damaligen Installation vor ca. 2 Jahren, was ich und wir schade finden, da es einen großen Aufwand darstellt, die Tour zu sanieren. Manche Orte wurden auch durch Bautätigkeiten zunichte gemacht. Was natürlich im städtischen Bereich implizit ist.

Vorerst erlaubt es die Zeit leider nicht die Tour wieder herzurichten, frühestens kommenden Frühling/Sommer wird eine Sanierung der Tour angedacht und dann über Meldung bekanntgegeben, wenn es soweit ist.

Insofern entschuldigen wir uns für die Umstände.

 

Liebe Grüße!

Tobias Leibetseder

Kulturnetz Hernals

nicht gefunden 27. September 2015 G00FI hat den Geocache nicht gefunden

Nach ca 30min Suche im Eingangsbereich und den angrenzenden Schaukästen (inkl. Versuch, eine der E-Installationsdosen hinter den Schaukästen zu "vandalisieren") gefrustet abgezogen.

Auch bei den weiteren Stationen der "Artcaching Tour" heute nicht erfolgreich gewesen. Koordinaten tw. krass daneben und Hints ... naja.

Entweder melden sich die Owner zu dem Beitrag oder man kann den (die) Caches getrost als verwaist archiviren.

gefunden 14. September 2014, 15:15 TomtoM40 hat den Geocache gefunden

Heute nach dem Dienst gehoben!

DFDC