Wegpunkt-Suche: 
 
Kleiner Friedhofs-Multi

von TausRbeiD     Deutschland > Sachsen > Meißen

N 51° 05.891' E 013° 40.042' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:40 h 
 Versteckt am: 12. Oktober 2013
 Veröffentlicht am: 12. Oktober 2013
 Letzte Änderung: 05. Februar 2014
 Listing: https://opencaching.de/OC101FE

6 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Wartungslogs
0 Beobachter
0 Ignorierer
132 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

Euch erwartet ein kleiner Friedhofs-Multi, bei dem Ihr etwas über 3 berühmte Personen erfahrt, die einst in Radebeul lebten, aber auch etwas aus dem dunklen Kapitel des 2. Weltkrieges der Stadt-Geschichte.

Ich habe vor Wochen die Erlaubnis beantragt, diesen Cache auf dem Friedhof legen zu dürfen, aber leider habe ich von der Verwaltung noch kein positives Feedback bekommen, und wie ich die dort kenne, werd ich wohl auch noch ewig drauf warten können. Deswegen befindet sich der Ort des Finals außerhalb des Friedhofes, welcher aber innerhalb von 2 Minuten (ab Friedhofstor/Friedhofstrasse) erreichbar ist.

Ihr bewegt Euch auf Friedhofs-Gelände, ein dementsprechendes Verhalten Eurerseits setze ich voraus. Es wäre auch von Vorteil, wenn man Euch nicht schon 10m gegen den Wind als Cacher erkennen würde.

 

Start (Station 1) ist bei o.a. Koordinaten.

Ihr solltet vor einer Info-Tafel stehen, die zu einer Gedenkstätte für Sternenkinder gehört. Als „Sternenkinder“ werden im engeren und ursprünglichen Sinn Kinder bezeichnet, die mit einem Gewicht von weniger als 500 Gramm vor, während oder nach der Geburt versterben. Der poetischen Wortschöpfung liegt die Idee zugrunde, Kinder zu benennen, die „den Himmel“ (poetisch: die Sterne) „erreicht haben, noch bevor sie das Licht der Welt erblicken durften“. Auf der Tafel stehen oben rechts 2 Buchstaben und 2 Zahlen.

Die größere Zahl sei [A],

die kleinere Zahl sei [B]

und der Zahlenwert vom zweiten Buchstaben sei [C].

 

Die nächste Station (Station 2) findet Ihr bei

N 51°05.9(C+1)        

E 013°40.0(A*2+5)

Karl May war einer der produktivsten Autoren von Abenteuerromanen Er ist einer der meistgelesenen Schriftsteller deutscher Sprache und laut UNESCO einer der am häufigsten übersetzten deutschen Schriftsteller. Die weltweite Auflage seiner Werke wird auf 200 Millionen geschätzt, davon 100 Millionen in Deutschland. Bekannt wurde er vor allem durch seine sogenannten Reiseerzählungen, die vorwiegend im Orient, in den Vereinigten Staaten und im Mexiko des 19. Jahrhunderts angesiedelt sind. Besondere Berühmtheit erlangten die in drei Bänden zusammengefassten Geschichten um den Indianer Winnetou. Das Grabmal ist die Nachbildung des Niketempels von der Akropolis in Athen, errichtet von den Gebrüdern Ziller, ebenfalls auf diesem Friedhof bestattet (Mauer an der Serkowitzer Str.) Seht Euch das figurative Marmorbild an und merkt Euch die Anzahl der Engel , die Ihr erkennen könnt.

Die Quersumme ist [D].

 

Für die nächste Station (Station 3) braucht Ihr nichts Rechnen und keine elektr. Helferlein. Seht Euch einfach die Grabstelle rechts daneben an. Die beherbergt keinen anderen als Friedrich Eduard Bilz, bekannt durch seine Naturheilverfahren, das Bilz-Sanatorium, das Bilz-Luft-Bad (mit der ältesten, noch aktiven, Wellenmaschine und die von Ihm ins Leben gerufene Limonade „Sinalco“. Wie oft findet Ihr den Namen „Bilz“ auf dem Grabmal?

Die Quersumme ist [E].

 

Es geht weiter zu

 N 51°05.(B-D)([D*4]+1)(A-C)      

 E 013°40.(0*C)(3*D+E)(A-C).

Wenn alles bis jetzt gut gelaufen ist, solltet Ihr am Grabmal von Patty Frank (Station 4). In Radebeul gibt es das berühmte Karl-May-Museum – vollgestopft mit Europas größter Indianer-Sammlung (Kostüme, Waffen, Skalps). Allerdings hat all die Dinge nicht Karl May gesammelt, sondern der Wiener Artist Patty Frank (1876 –1959) alias Ernst Tobis. Er kam 1926 nach Dresden – 14 Jahre nach Karl Mays Tod. Denn im Garten des May‘schen Gartens hatte ihm Witwe Klara May die „Villa Bärenfett“ bauen lassen. Frank wurde so 1928 zum Gründer und Verwalter des Karl-May-Museums. Was wir hier suchen, ist die Anzahl der bronzenen Buchstaben auf dem Grabstein.

Davon ebenfalls die Quersumme ergibt [F].

 

Die letzte Station (Station 5) vor dem Final findet Ihr bei

N 51°05.(C-F+6)(A-B-[2*D])(2*E)

E 013°40.(F+D-B)(C+E-[2*D])(2*E)

Ihr steht nun vor der Bombenopfergrabstätte zur Erinnerung an die Menschen, die am 14. Februar 1945 zu Opfern wurden. Die meisten verstarben an jenem Tag, bei wenigen weiteren sind Sterbedaten bis zum 20. Februar angegeben. Einige Opfer konnten nicht identifiziert werden; für diese gibt es einen einzelnen Gedenkstein. Die getroffenen Gebäude Ahornstraße 2, Clara-Zetkin-Straße 10, Goethestraße 22 und Waldstrasse 34 sind in Radebeul die einzigen, durch die Luftangriffe auf Dresden, zerstörten Häuser. Auf dem in der Mitte platzierten Gedenkstock findet sich die Inschrift „Aus dem Leben gerissen und doch in Gottes Hand“. Wieviele namentlich bekannte (Quersumme=G) und wieviele unbekannte (H) Opfer könnt ihr zählen? Solltet ihr googeln, dann kommt ihr auf ein höheres Ergebnis. Ich habe 7(Brüllend) Mal gezählt, weil ich es nicht glauben wollte. (Und beim Beta-Test ein weiteres mal) Wir brauchen hier aber den gezählten Wert!

Jetzt seid ihr für das Final bereit, welches ihr hier findet:

N 51°05.((H+F-[D*2]) (A-C-F+H) (G-E-D))+4

E 013°39.((A-C) (F+G-[5*D]) (B-H+G-B))-63

 

Viel Spaß!

Bitte wieder mit Sorgfalt verstecken. Koordinaten könnten etwas springen!

Platz für kleinere GeoKretys vorhanden.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

-zntargvfpu
-Oynh/tenh
-"Gvfpu" mhz "vaf Ybtohpu fpuervora" va hazvggryonere Aäur

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Elbtal zwischen Schöna und Mühlberg (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Kleiner Friedhofs-Multi    gefunden 6x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 2x

gefunden 21. Juni 2014, 14:57 Flipper010 hat den Geocache gefunden

Alles gefunden.
TFTC

gefunden 13. Mai 2014 micha-piel hat den Geocache gefunden

schon vor einigen Tagen Nachmittags schon vorbereitet und nun noch schnell zusammen mit Blitzteddy mitgenommen. dfdc

gefunden 13. Mai 2014, 23:10 Blitzteddy hat den Geocache gefunden

Auf Abend Runde mit Micha geloggt. Danke

gefunden 07. April 2014, 22:43 JeRo109 hat den Geocache gefunden

Alles gut gefunden und auch das finale war heute muggelfrei!

kann gesucht werden 05. Februar 2014 TausRbeiD hat den Geocache gewartet

So, der neue Platz ist gefunden!

ich wünsche Happy caching...!Lachend