Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
LP Alte Schmiede

 Lost Place in Herzen Aulendorf

von RoadRunner61     Deutschland > Baden-Württemberg > Ravensburg

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 47° 57.154' E 009° 38.295' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:20 h 
 Versteckt am: 16. Februar 2014
 Veröffentlicht am: 16. Februar 2014
 Letzte Änderung: 21. Februar 2014
 Listing: https://opencaching.de/OC10814

4 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Wartungslog
3 Beobachter
0 Ignorierer
76 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Listing

Beschreibung   

In der ehemaligen Schmiede des Metallbaus Kaiser in Aulendorf sind schon vor Jahren die Lichter ausgegangen.
Ein traditionsreicher Betrieb war hier untergebracht, im Eingangsbereich könnt ihr noch Reste des Schmiedeofens bewundern.
"A traurige Sach", sagte schon vor über 10 Jahren ein alteingessener Aulendorfer angesichts der Schieflage bei dem alteingesessenen Unternehmen, das seit 250 Jahren in Aulendorf mit seiner Handwerkskunst glänzte

Das Gebäude wird demnächst abgebrochen, bis es soweit ist, wartet ganz unten, im tiefsten Raum des Gebäudes, noch ein kleines "Döschen" auf unerschrockene Forscher und Abenteurer.

Viel Spaß beim Suchen & Finden

RoadRunner61

Bilder

Final-Dösle
Final-Dösle

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für LP Alte Schmiede    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 1x Wartung 1x

Hinweis 21. Februar 2014 sBaerle hat eine Bemerkung geschrieben

"Achtung! Dieser Geocache ist "Archiviert"! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!"

 

Ach ja ? Wer hat die Dose mit ? :)

Fehlt übrigens noch ein Log. Werden also sogar 4...

archiviert 21. Februar 2014 RoadRunner61 hat den Geocache archiviert

Der Schwierigkeitsgrad hat sich enorm !! erhöht.  XO

Tonnen von Bauschutt liegen überhalb des Caches, es scheint unmöglich, da noch durchzukommen.

Da sich die Lage in den nächsten Tagen vermutlich nicht mehr wesentlich bessert, und niemand hier sein Leben riskieren soll,
archiviere ich den Cache nach sage und schreibe 5 Online-Tagen.

Vielen Dank an die 3 Besucher (das sind weit mehr, als ein durchschnittlicher OC-Cache in Jahren erwarten kann  :-* )
für die ausführlichen und wohlwollenden Logs.

verbunden mit einem Gruß an alle Beobachter  8)  O:)

RoadRunner61

gefunden 17. Februar 2014 Mönson hat den Geocache gefunden

Hier musste ich mit sBaerle noch schnell vorbeischauen, bevor alles zu Schutt und Asche gemacht wird.

Die Location war in gewissem Sinne bereits bekannt- jedoch nicht so genau.
Hat wirklich Spaß gemacht, hier in sämtliche Ecken zu schauen, bevor der Bagger kam.

Auch wenn es nur eine kurze Lebensdauer für die "Dose" gab, hat es sich ganz klar gelohnt.

Danke für´s Legen und liebe Grüße an den Owner

gefunden 17. Februar 2014 Mylex hat den Geocache gefunden

Nach getaner Arbeit im Schloss nahm ich nicht den direkten Weg zurück ins Geschäft, sondern zweigte noch in die Unterstadt ab.

Auf das LP-Erlebnis hatte ich mich schon den ganzen Tag gefreut. Vor Ort warf ich erst mal ein prüfenden Blick auf das Gemäuer. Die Container des hiesigen Abwrackers waren der untrügliche Schluss, daß hier schon fleißig gewerkelt wird.

Auch der Dachstuhl weist schon extreme Löcher auf. Mein Kurzgutachten war der Meinung, die Location ist noch begehbar und so stieg ich hinab in die Katakomben. Unten war schon recht viel Wasser, der Pegelstand ist aber noch keinesfalls eine Gefahr für die tolle Dose.

Nachdem Eintrag ins Logbuch schaute ich mich noch nach etwas verwertbaren um, fand aber nix.

Danke für den tollen temporären LP von

Mylex

gefunden 17. Februar 2014, 16:45 sBaerle hat den Geocache gefunden

Lieber gfunda,

ich kann Dich beruhigen was Deine Befürchtungen zum LTF oder gar zum FTO angeht. Das Logbuch füllt sich langsam aber sicher. Je langsamer es sich aber füllt, desto unsicherer wird es voll Reingefallen.

Fakt ist, dass der Countdown läuft. Wie langsam der Bagger sich zur Dose vorarbeitet, kann ich leider nicht beurteilen, aber angesichts der immensen Stahlträger die dort vorzufinden sind, wird wohl ein etwas langsamerer Rückbau angestrebt.

Nicht nur aus diesem Grund sollten sich nachfolgende Cacher beeilen. Wenn der Pegel so steigt, könnte eines der Attribute mit dem Wasser erforderlich werden. (Bei den heutigen Ausräumarbeiten wurde mit viel Wasser der Staub gebunden. Dieses sucht sich seinen Weg zur Dose).

Obwohl ich mich beim Publish nicht mehr auf die Jagd machen konnte, sehe ich mich gezwungen das Thema FTF im engeren Kreise bei einer Hopfenkaltschale zu diskutieren. Mir scheint so, als wäre der Ruf gar nicht von sooo weit entfernt gekommen. Nun ja, vielleicht ergibt sich ja beim Ruf des Bibers etwas Unschuldig.

Heute konnte ich dann aber dank einer "zufälligen" Arbeitszeitverkürzung zusammen mit Mönson auf die abenteuerliche Jagd nach der kaiserlichen OC.de-Standarddose machen. Kaum an der Destinationskoordinate angekommen, konnte ich ein Mobil eines mir bekannten Muggels identifizieren. Na, na, na... Der wird doch nicht in baufälligen Gebäuden rumlungern... Nein, tat er nicht - er lungerte drumherum. Zum Glück waren wir mit einem wasserfesten Alibi und der Tarnung vom Typ Canon bewaffnet. So konnte ich ihn schnell von unseren friedlichen Absichten überzeugen. Da mir dieses Gebäude zumindest im Grundriss recht bekannt vorkam, war es ein leichtes für uns den tiefsten Punkt zu erreichen. Unten angekommen fiel mir dann sofort auf, dass mittlerweile auch der Kellereingang offen ist. (Welcher pöhse Cacher war da mit der Flex am Werk ?) Die Dose selbst konnte schnell entdeckt werden, musste aber vor den Muggeln noch vorübergehend im D4-Versteck verweilen. Ohne Spoiler wäre das sicher nicht so einfach gewesen. Schnell konnten wir die Muggel abservieren, so dass wir unserer Arbeit nachkommen konnten. Da Mönson sich vehement weigerte sich im Zuge der Kunst freizumachen und dem Blitzlicht nachzugeben Cool, beschränkten wir den künstlerischen Anteil auf das bemalen des Logbuches und einige Bilder von der (leider nun schon angeschlagenen) Location.

Möglicherweise stelle ich diese noch Online, aber erst wenn sie in der Lage sind, ein Stück Aulendorfer Geschichte darzustellen.

Auf jeden Fall einen lieben Dank an den owner und seinen mysteriösen Begleiter fürs legen des wohl kurzlebigsten Caches der Region, sowie Grüße an alle beide :-)