Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Der Dieb des Diepentals

von Lina0796     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Rheinisch-Bergischer Kreis

N 51° 05.822' E 007° 04.097' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h 
 Versteckt am: 20. Juni 2014
 Veröffentlicht am: 21. Juni 2014
 Letzte Änderung: 21. Juni 2014
 Listing: https://opencaching.de/OC10F2A

4 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
252 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Vorarbeit
Personen

Beschreibung   

Ein paar jahre zuvor...

Einst gab es einen Kobold namens Henry, der des Diebstahls beschuldigt wurde.

Allerdings wurde er zu Unrecht verfolgt.

Während seiner Flucht versteckte er seinen Schatz und hinterließ verschlüsselte Hinweise.

Heute...

Henry ist nun sehr alt und kann sich nicht mehr dran erinnern, wo er seinen Schatz versteckt hatte.

Er hat euch aber eine Wegbeschreibung mit den verschlüsselten Hinweisen hinterlassen.

Könnt ihr ihm helfen seinen Schatz zu finden?

 

Seine Kutsche stellte er an (N 51° 5.822 E 7° 4.097) ab.

Seine Flucht begann an einer grünen Bank (N 51° 5.820 E 7° 4.014).

Seinen ersten Hinweis findet ihr, wenn ihr die Holzbalken des Balkons, des auf der rechten Seite liegenden weißen Hauses zählt.

Diese Zahl multipliziert ihr mit der selben.

Dieses Ergebnis nennt ihr B.

 

Daraufhin lief er weiter, bis er auf der linken Seite einen neuen Hinweis hinterließ.

Gehe die vier Stufen nach unten, nun stehst du direkt davor.

Wie viele Giganten ragen aus einem heraus?

Notiere diese Zahl und nenne sie A.

 

Auf seiner Flucht kam er an eine Weggabelung, er folgte nicht den 18 Quadratischen Steinen.

Nach kurzer Zeit teilte sich sein Weg erneut.

Um den nächsten Hinweis zu erlangen, blicke nun nach rechts, dort wirst du ein Schild erkennen.

Zähle die Roten Aufzählungspunkte und notiere diese Zahl.

Diese Zahl nennst du nun C.

 

Der RECHTE Weg ist jedoch der falsche.

Sein Weg wurde fester.

Um den letzten Hinweis zu verstecken, hatte er nicht mehr so viel Zeit.

Er sah nach längerem laufen nach links und sah das selbe Schild, mit den Roten Aufzählungspunkten, erneut.

Er ging die Treppe zum Vorposten hinunter und bat die Wasserbewohner eine zahl ins Holz zu ritzen.

Diese eingeritzte Zahl teilst du nun durch sieben und nennst das Ergebnis D.

 

Er lief weiter und versteckte seinen Schatz, kurz bevor er gefasst wurde.

Nun liegt es an euch, den Schatz des Kobolds Henry zu finden.

 

N 51° 5.C4B

E 7° A.D18

 

Viel Spaß und Erfolg bei der Suche !   

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Znapuzny jveq zna jbuy bqre üory rva cnne Zhttrya ortrtara.
Qvr Obk snffg pn. 1 Yvgre.
Qvr trfnzgr Fgerpxr vfg nhpu zvg Xvaqrea thg ortruone.
Qvrf vfg zrva refgre Pnpur.
Vpu jüeqr zvpu üore Eüpxzryqhatra serhra.

(Qvr Obk jheqr zvg Onhzevaqr orqrpxg, ovggr anpu Shaq jvrqre orqrpxra)

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Rheinisch-Bergischer Kreis 1 <Teilflaeche 1> (Info), Naturpark Bergisches Land (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der Dieb des Diepentals    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 03. Oktober 2014 chrisi&andy hat den Geocache gefunden

Eine schöne geschichte und tollrer Weg.

Die Dose liegt ca. 20m abseits und solte mal ausgetauscht werden, da der Inhalt schon feucht war.

Danke für die schöne Runde

gefunden 12. August 2014, 20:00 Nordlandkai hat den Geocache gefunden

Vor 2 Wochen bin ich diesen Cache angegangen. Nachdem ich am Anfang kurz verwirrt war, wusste ich dann wo es lang geht. War aber auch ganz schön warm an dem Tag. ;-)
Der Streckenverlauf war die ganze Zeit über klar und so kam ich sehr schnell voran. Nur bei Station D musste ich etwas länger suchen da die Lösung mit Dreck überdeckt war. Aber auch das war kein Problem.
Mit der Lösung ging es dann zum Finale. Da habe ich arg lange gesucht und wurde nicht fündig. Irgendwann habe ich dann abgebrochen und zu Hause den Log von Torald gelesen. Da wusste ich das ich noch einmal herkommen muss.

Heute war ich dann wieder in der Gegend und bin noch einmal auf die Suche gegangen. Dieses Mal habe ich dann mit dem Offlinebereich angefangen wo ich noch nicht war und wurde ganz schnell fündig.
Da ich auch hier ordentlich im Off war habe ich mal die Koordinaten gemittelt. Ich schicke das aber mal lieber per Mail. ;-)

Trotzdem vielen Dank für das legen des Caches. Es hat viel Spaß gemacht dort nach längerer Zeit noch einmal zu sein.

gefunden 11. Juli 2014 Torald hat den Geocache gefunden

Schön wieder ein Opencache in meiner Homezone !!

Und dann auch noch einen LachendLachendLachendSTFLachendLachendLachend oder FTF ??

Die Stationen waren leicht zu ermitteln, aber musste dann aber doch noch eine ganze

Weile nach Henry's Schatz suchen müssen, da bei meinem GPS die errechneten Koords

ca. 20m im "Off" lagen, bis ich mich erfeut als "Erster" ins frische Logbuch eintragen konnte.

Ein Rechenfehler möchte ich ausschließen.

Hatte leider nichts zu tauschen dabei, aber wünsche dem "NEUEN" ein langes LEBEN Lächelnd

gefunden 21. Juni 2014, 19:10 tvgwiese hat den Geocache gefunden

Wunderbarer Cache in einer sehr schönen Umgebung! 

Meine Frau und ich hatten sehr viel Spaß und die rätsel sind nicht zu schwer sodass sie auch gut von Kindern gelöst werden können. 

Die Geschichte, die drumherum existiert ist sehr schön und als wir den Cache gefunden hatten saß ganz in der nähe sogar ein kleiner Mann auf einer Bank. Wenn das nicht unser Henry war ? ;) 

Liebe grüße und vielen Dank für den tollen Cache :)