Wegpunkt-Suche: 
 
Dorfrunde St. Peter

von Kilian1997     Deutschland > Baden-Württemberg > Breisgau-Hochschwarzwald

N 48° 00.924' E 008° 01.835' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Strecke: 1.5 km
 Versteckt am: 22. März 2014
 Veröffentlicht am: 10. Juli 2014
 Letzte Änderung: 12. Januar 2020
 Listing: https://opencaching.de/OC11019
Auch gelistet auf: geocaching.com 

7 gefunden
0 nicht gefunden
4 Bemerkungen
7 Wartungslogs
0 Beobachter
0 Ignorierer
93 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Wegpunkte
Zeitlich
Personen

Beschreibung   

Wichtiger Hinweis für alle FTF-Jäger: Der Cache ist schon seit einiger Zeit auf geocaching.com veröffentlicht, es gibt also keinen FTF, STF und TTF mehr zu holen! (siehe http://coord.info/GC50TKG)

 

Ein Spaziergang durch den Ort St. Peter, der an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorbeiführt. Er ist (bis auf die Rechnung) auch für Kinder geeignet. Es ist kein Rundgang! Es sind insgesamt 9 Stages + Final auf einer Strecke von ungefähr 1,5km ohne Rückweg. Der Rückweg ist fast noch mal so lang wie der Hinweg.

Ihr könnt die Stationen auch in anderer Reihenfolge ablaufen, allerdings müsst ihr dann weiter zu Stage 9 laufen. Nachts solltet ihr diesen Multi nicht suchen, da manche Stages im Dunkeln nicht durchführbar sind. Mit dem Fahrrad bzw. Kinderwagen ist es zwar möglich, allerdings muss man an Stage 4 außen rum fahren bzw. laufen. Man kommt mit dem Kinderwagen bis auf die letzten Meter an das Final.

Parken könnt ihr bei N 48°01.050 E 008°01.900 oder bei N 48°00.990 E 008°02.084

 

Falls ihr noch andere Caches während diesem Spaziergang suchen wollt, empfehlen wir zuerst den Cache Die Zähringer (nur auf geocaching.com gelistet!) zu suchen und dann mit unserem Multi zu beginnen.

 

Beim Roten wird Interessantes über den Ort genannt, z. B. der geschichtliche Hintergrund.

Beim Blauen wird ein Wert ermittelt.

 

Stage 1: Ursulakapelle N 48°00.924 E 008°01.835

Der Abt Paulus Pastor legte ein Gelübde ab: Wenn das Kloster St. Peter die Kriegsunruhen (Pfälzischer Erbfolgekrieg) Ende des 17. Jahrhunderts überleben würde, würde er eine Kapelle zu Ehren der heiligen Ursula bauen. Die Kirche und das Kloster erlitten keine größeren Schäden. Da der Abt aber starb, bevor er sein Vorhaben umsetzen konnte, dauerte es dann noch einige Zeit, bis schließlich am 22. März 1720 der Auftrag zum Bau der Kirche vom Abt Ulrich Bürgi erteilt wurde. Am 25. April 1725 wurde die Ursulakapelle eingeweiht.

A = Wie viele goldene Sterne hat der Kreis ganz oben auf dem Dach der Kapelle?


 

Stage 2: Bertholdsbrunnen N 48°00.958 E 008°01.881

Der Bertholdsbrunnen wurde den (gefallenen) Kriegern von 1870/71 aus St. Peter im deutsch-französischen Krieg gewidmet.

B = Der Gründer von St. Peter Herzog Berthold der WIEVIELTE ist hier verewigt.


 

Stage 3: Klosterkirche N 48°00.998 E 008°01.912

Hier ist die Hauptattraktion von St. Peter: Die Klosterkirche. Die erste Klosterkirche in St. Peter wurde 1093 erbaut. Herzog Berchtold von Zähringen wollte den Gottesdienst fördern und gab den Auftrag, die Klosterkirche zu bauen. Da die Kirche aber immer wieder ausbrannte, musste sie mehrmals wieder aufgebaut werden. Nach einem Großbrand um 1500 wurde sie in gotischem Stil neu errichtet. In den Jahren 1724-1727 wurde ein neues Kirchengebäude in barockem Stil gebaut. Das Kloster wird heute als Geistliches Zentrum der Erzdiözese Freiburg genutzt.

Ebenfalls sehr sehenswert ist die Rokokobibliothek im Inneren des Klosters. Interessante Führungen durch das Kloster und die Kirche werden hier angeboten: http://www.st-peter.eu/fuehrungen.html

C = Zähle die senkrechten Geländerstangen entlang des rollstuhlgerechten Aufgangs.


 

Stage 4: Die "versteckte" Treppe N 48°00.962 E 008°01.950

Geht durch die auf dem Bild markierte Tür - rechts neben der Tür, über der die Hausnummer 3 steht.


Die "versteckte" Treppe ist schon alt und nicht im besten Zustand. Sie ist weder von unten noch von oben beschildert.

D = Wie viele Stufen hat die Treppe? Zähle die unterste, in den Boden eingelassene Stufe mit.


 

Stage 5: Die Sonnenuhr N 48°00.953 E 008°01.987

Wenn ihr in Richtung Kloster in den Klosterhof schaut, seht ihr eine Sonnenuhr.

Wie viel Uhr zeigt die Sonnenuhr im Moment an? Wenn keine Sonne scheint oder man keine Zeit erkennen kann, könnt ihr auch schummeln und die Zeit von eurer Uhr nehmen. Rundet die Uhrzeit auf Stunden (z. B. 17:28 Uhr auf 17). Dieser Wert ist dann x.

y = (KEIN PUNKT VOR STRICH!) x * 2 + 20 : 2 + 3 - x

E = Quersumme von y


 

Stage 6: Das bunte Kreuz N 48°00.976 E 008°02.012

Hier ist das Ortszentrum von St. Peter!

v = Anzahl der Buchstaben auf dem Schild unter dem Pferd

w = Anzahl der Leitersprossen

F = v - w

 

 

Stage 7: Friedhof N 48°01.057 E 008°02.004

Beim schön gelegenen Friedhof seid ihr zum letzten Mal direkt am Klostergebäude. Danach führt die Wegstrecke vom Kloster weg.

G = Anzahl der waagrechten Stäbchen, die das Tor zum Friedhof zieren.


 

Stage 8: Bioenergiedorf St. Peter N 48°01.109 E 008°02.139

Auf der linken Seite seht ihr den neuen Edeka, der für ein Dorf mit ca. 2500 Einwohnern relativ groß ist. Im Hintergrund sieht man die Schornsteine der Heizzentrale des Fernwärmenetzes St. Peter.

H = Anzahl der Schornsteine der Heizzentrale


 

Stage 9: Soldatenkapelle N 48°01.(B-H)68 E 008°02.B68

Während der Kriege zur Zeit Napoleons wurde das Kloster von St. Peter als ein Militärspital benutzt. Doch viele Soldaten starben trotzdem an Massenerkrankungen wie z. B. Typhus. Alle verstorbenen Soldaten wurden auf einem Friedhof begraben, der neben der damals noch nicht vorhandenen Soldatenkapelle lag. Die Kapelle wurde erst im Jahr 1910 erbaut. Die Soldatenkapelle ist eine Seltenheit, da es nur sehr wenige Kapellen gibt, die für einen Soldatenfriedhof erbaut wurden.

I = Anzahl der hier begrabenen Soldaten


 

Das Final findet ihr bei

N 48°01.A*F+E

E 008°02.I-C*D-E*G-G-F+B

 

Am Wochenende sind am Final viele Muggles, sucht bitte unauffällig.

 

Viel Spaß bei unserem Dorfrundgang wünschen euch Kilian1997 & geomaddin17 & nevs00.

 

(Quelle: einige Daten wurden dem Buch "St. Peter Im Wandel der Zeit" von Klaus Weber entnommen)

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 48° 01.050'
E 008° 01.900'
Parkplatz Weiherloch
Parkplatz
N 48° 00.990'
E 008° 02.084'
Parkplatz Roßweiher
Station oder Referenzpunkt
N 48° 00.924'
E 008° 01.835'
Stage 1: Ursulakapelle
A = Wie viele goldene Sterne hat der Kreis ganz oben auf dem Dach der Kapelle?
Station oder Referenzpunkt
N 48° 00.958'
E 008° 01.881'
Stage 2: Bertholdsbrunnen
B = Der Gründer von St. Peter Herzog Berthold der WIEVIELTE ist hier verewigt.
Station oder Referenzpunkt
N 48° 00.998'
E 008° 01.912'
Stage 3: Klosterkirche
C = Zähle die senkrechten Geländerstangen entlang des rollstuhlgerechten Aufgangs.
Station oder Referenzpunkt
N 48° 00.962'
E 008° 01.950'
Stage 4: Die "versteckte" Treppe
Gehe durch die Tür, die rechts neben der Tür ist über der die Hausnummer 3 steht.
D = Wie viele Stufen hat die Treppe? Zähle die unterste, in den Boden eingelassene Stufe mit.
Station oder Referenzpunkt
N 48° 00.953'
E 008° 01.987'
Stage 5: Die Sonnenuhr
Wie viel Uhr zeigt die Sonnenuhr im Klosterhof an?
x = auf ganze Stunde gerundete aktuelle Uhrzeit
y = (KEIN PUNKT VOR STRICH!) x * 2 + 20 : 2 + 3 - x
E = Quersumme von y
Station oder Referenzpunkt
N 48° 00.976'
E 008° 02.012'
Stage 6: Das bunte Kreuz
v = Anzahl der Buchstaben auf dem Schild unter dem Pferd
w = Anzahl der Leitersprossen
F = v - w
Station oder Referenzpunkt
N 48° 01.057'
E 008° 02.004'
Stage 7: Friedhof
G = Anzahl der waagrechten Stäbchen, die das Tor zum Friedhof zieren.
Station oder Referenzpunkt
N 48° 01.109'
E 008° 02.139'
Stage 8: Bioenergiedorf St. Peter
H = Anzahl der Schornsteine der Heizzentrale
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Svany: va Onpuaäur

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Collage
Collage
Die Tür der "versteckten" Treppe
Die Tür der "versteckten" Treppe

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Südschwarzwald (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Dorfrunde St. Peter    gefunden 7x nicht gefunden 0x Hinweis 4x Wartung 7x

gefunden 02. Januar 2022, 23:35 Löwenmäulchen hat den Geocache gefunden

Nach im Schnee haben wir vor Weihnachten die Runde absolviert, bei der Rechnung der Finalkoordinaten waren wir uns aber nicht sicher. Vielen Dank an "die 3 Landeier", die uns unsere Koordinaten dann bestätigt haben. Heute konnten wir den Cache dann nach dem Krippenweg gut finden. Vielen Dank für die schöne Runde, besonders die versteckte Treppe hat uns gut gefallen!

gefunden 05. Mai 2021, 15:38 BrunX hat den Geocache gefunden

Leider nicht gefunden und fast im Moor versunken. Gefährliche Gegend

gefunden 23. Dezember 2020, 15:53 mio39c hat den Geocache gefunden

Schöne Runde durch St. Peter mit einigen Überraschungen! Beim Final gab es erst Zweifel, nach kurzer Zeit dann doch gefunden!

kann gesucht werden 12. Januar 2020, 17:30 Kilian1997 hat den Geocache gewartet

Die alte Dose mitsamt Tarnung war tatsächlich verschwunden. Nun ist eine neue Dose vor Ort mit gleichem Versteck, neuem Logbuch, Tauschgegenständen und einem TB.

Viel Spaß beim Suchen!

momentan nicht verfügbar 01. Dezember 2019, 22:35 Kilian1997 hat den Geocache deaktiviert

Nach dem zweiten DNF muss ich hier erstmal nachschauen, ob die Dose überhaupt noch da ist. Da ich nicht direkt dazu komme, ist hier erstmal kurz Pause.