Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Der Berg ruft-Feldberg

 Kurzmulti auf dem höchsten Berg im Schwarzwald

von 5er-pack     Deutschland > Baden-Württemberg > Breisgau-Hochschwarzwald

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 47° 52.441' E 008° 00.278' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 21. Juli 2014
 Veröffentlicht am: 21. Juli 2014
 Letzte Änderung: 19. Juni 2017
 Listing: https://opencaching.de/OC110E7

6 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
3 Wartungslogs
0 Beobachter
0 Ignorierer
135 Aufrufe
3 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

 

Der Berg ruft ist eine Serie von Caches rund um meinen Heimatort. Der Schwierigkeitsgrad ist von leicht bis anspruchsvoll gewählt. Ihr werdet zum Teil auch dahin kommen wo nicht jeder Touri auftaucht. Teilweise könnt ihr die Serie aber auch miteinander verbinden, wenn es die Zeit zu lässt.
 
Fast alle Caches können im Winter angelaufen werden, was gerade in dieser Jahreszeit seinen Reiz hat. Auf jeden Fall wünschen wir euch viel Spaß beim Suchen.

Der Feldberg

Mit 1.493 m ü. NN ist der im Südschwarzwald liegende Feldberg der höchste Berg in Baden-Württemberg und damit ebenfalls im Schwarzwald. Der Feldberg ist ebenso die höchste Erhebung aller deutschen Mittelgebirge. Außerdem ist der Feldberg der Namensgeber der dazugehörigen Gemeinde Feldberg.

Zwischen dem Hauptgipfel und seinem ungefähr zwei Kilometer weiter im Südosten liegenden Vorberg Seebuck (1.448 m ü. NN) erstreckt sich eine zunächst sanft abfallende und dann wieder ansteigende Senke, das „Grüble“, von der der Baldenweger Buck (1.460 m ü. NN) abzweigt. Vom Seebuck aus fällt der Feldberg nach Nordosten steil zum Feldsee ab. Tief eingeschnittene Täler erstrecken sich auch nach Nordwesten Richtung Freiburg (Zastlertal, St. Wilhelmer Tal) und nach Südwesten Richtung Basel (Wiesental).

 

Zum Cache

Um den Cache heben zu können begebt euch an die angegebenen Koordinaten (N 47°52.441´, E 008°00.278´). Dort findet ihr mehrere Tafeln auf welchen ihr die Antworten zu den Fragen findet.

 

Frage 1: In welchem Jahrhundert wurde der Braunbär in B-W ausgerottet? AB Jahrhundert

Frage 2: In welchem Jahrhundert waren die Köhlerei und Glasherstellung verantwortlich für die Entwaldung des Feldberggebietes? CD Jahrhundert
Frage 3: Höhe Kandel? _ _ E _ Meter
Frage 4: Höhe Wartenberg? F _ _ Meter
 

Den Cache findet ihr bei EBD Meter und ACF°.  Achtet extrem auf Muggels und schaut zuerst bevor ihr zugreift.

 

Der Cache kann auch in Verbindung mit dem Cache Der Berg ruft-Seebuck, Der Berg ruft-Feldberg, FB-3, Feldbergsteig, Der Berg ruft-Stübenwasen, Der Berg ruft-Rotenbach, Der verlorene Pfad, Der Berg ruft-Spechtsboden und Der Berg ruft-Geisköpfle gelaufen werden. Hierzu parkt ihr in Todtnau, nehmt die ÖVM nach Feldberg-Hof. 

 

Viel Spaß beim Suchen!

5er-pack

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Nhtrauöur

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in einem Naturschutzgebiet. Bitte verhalte dich entsprechend umsichtig! (Info)
Naturschutzgebiet Feldberg (Info)

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Hochschwarzwald um den Feldberg (Info), Naturpark Südschwarzwald (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der Berg ruft-Feldberg    gefunden 6x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 3x

archiviert 13. Juni 2017 5er-pack hat den Geocache archiviert

Auch hier ist die Dose eingesammelt

gefunden 26. Mai 2016, 09:24 FallobstBirne hat den Geocache gefunden

Auf unserem Kurzausflug zum Feldberg haben wir auch diesen hier gemacht. Die Station war hier auch wieder gut zu lösen. Nur bei den Bergen mussten wir ein bisschen länger suchen.

Das final war dann auch gut zu finden.

Danke für den OC-Only Cache!

gefunden 25. Januar 2016 Oehni hat den Geocache gefunden

Heute mit den Schneschuhen über Seebuck zum Feldberg und an der Sonnenseite wieder zurück.

Beim Feldberg das Rätsel gut lösen können, ich war lange Zeit alleine hier oben.

Das Finale konnte ich gut finden und nach etwas Sucharbeit auch die Dose.

Danke für den tollen Multi und die Abwechslung hier oben.

gefunden 26. Dezember 2015 dPflotschente hat den Geocache gefunden

Hier mussten wir erst einige Muggel abwarten, die die Tafel für Fragen 3 und 4 belagerten, dann konnten wir die Koordinaten aber schnell berechnen und uns auf den Weg zum Finale machen. Wo sich dieses befinden musste, war angesichts der Umgebung gleich klar, so dass wir hier einen problemlosen Fund verzeichnen konnten. Schön hier oben! Merci fürs Ersinnen, Verstecken und Unterhalten!

gefunden 11. Oktober 2015 Die Wildensteiner hat den Geocache gefunden

Ein feiner kleiner Multi auf einem klasse Berg. Den lassen wir uns doch nicht entgehen! Leider betrug die Sicht unter 50 Metern aufgrund des dichten Nebels. Aber die Cachebergung hat das natürlich zu einem Kinderspiel werden lassen. Weit und breit niemand zu sehen - und niemand sah uns.

Zwar war der Weg zum Final recht besch......, aber es waren ja nur die Hinterlassenschaften der wohl vor kurzem noch hier grasenden Tiermuggel. Glücklicherweise waren sie weiter- oder ins Winterquartier umgezogen. Wir konnten jedenfalls zaunfrei loggen.

Danke für den kleinen Aufmunterer im Einheitsgrau des heutigen Gipfelbesuchs. Grüße aus dem Erzgebirge und Glückauf!

Bilder für diesen Logeintrag:
Bismarckdenkmal am FeldbergBismarckdenkmal am Feldberg
Logbuch FeldbergLogbuch Feldberg
Log FeldbergLog Feldberg