Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Münsteraner Geschichten 7

von Dimer     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Münster, Kreisfreie Stadt

N 51° 55.555' E 007° 44.444' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 20. August 2014
 Veröffentlicht am: 20. August 2014
 Letzte Änderung: 25. Januar 2017
 Listing: https://opencaching.de/OC112E4
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
1 Ignorierer
27 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur

Beschreibung   




Münsteraner Geschichten 7



Die oben genannten Koordinaten sind natürlich nicht die vom Cache, sondern zufällig gewählt.
Das Final findet ihr bei N 51° AB.CDD 007°BE.FGH
.


Folgende Fragen und Antworten führen euch zu den echten Koordinaten:



A: Levin Schücking bezeichnete den Künstler als "westfälischen Michelangelo", ihm wurde sogar die Ehrenbürgerschaft der Stadt Münster verliehen. Trotzdem geriet er lange Zeit in Vergessenheit.

• 2 = Johann Mauritz Grönninger?
• 3 = Aloys Röhr?
• 4 = Johann Brabender?
• 5 = Wilhelm Achtermann?
• 6 = Rolf Stahr?


B: Es geschah in Münster im Jahre des 16. Jahrhunderts: Der Barbier Berendt Bergelmann erstach 1574 auf der Bergstraße in angetrunkenem Zustand seine Nachbarin. 1590 tötete Kilian Ravens den Wirt Hagedorn mit einem Messerstich. Und der Geselle Berndt Fleige benutzte sein "ein Punier", um auf dem Domhof den Komponisten Hanxmann zu erstechen. Es herrschten nicht besonders friedliche Zeiten. Auch von Heinrich Aldegrever wissen alte Bücher zu berichten. Dort ist über ihn zu lesen:"Aldegrever darf als der führende Stecher Niederdeutschlands im 16. Jahrhundert bezeichnet werden." Wen oder was hat dieser Heinrich Aldegrever gestochen?

• 0 = Heinrich Aldegrever erstach 1547 den Maler Ludger Tom Ring d.Ä. Vermuteter Anlass war ein Streitgespräch über die im Chorgang des münsterischen Domes aufgehängten Gemälde des hochgeachteten Tom Ring. Aldegrever beendete damit die Karriere und das Leben des westfälischen Malergenies. Die Kriminalgeschichte hat Aldegrever bislang fünfzehn bezahlte Messerstechereien nachweisen können, über dessen Auftrageber aber noch gerätselt wird.
• 1 = Aldegrever wirkte bei dem legendären Bieranstich in Münster mit.
• 2 = Alles falsch. Heinrich Aldegrever (1502 um 1559 war der Kupferstecker, dem die Nachwelt vor allen die ausdrucksvollen Porträts der Täuferkönige Jan van Leyden und Bernard Knipperdolling verdankt.
• 3 = Alles falsch. Heinrich Aldegrever (1502 um 15559 war der Kupferstecker, dem die Nachwelt vor allen die ausdrucksvollen Porträts von Johann Brabender verdankt.
• 4 = Alles falsch. Heinrich Aldegrever (1502 um 1559 war der Kupferstecker, dem die Nachwelt vor allen die ausdrucksvollen Porträts der Täuferkönige Jan van der Leyden und Bernard Knipperdolling verdankt..

C: Wieviele Käufer fand Annette von Droste-Hülshoff 1813 erschienenen Erstausgabe ihres Gedichtbandes?

• 5 = 128?
• 6 = 624?
• 7 = 2.150?
• 8 = 364?
• 9 = 74?

D: Er galt als hervorragender Reiter. Außerdem, so wurde ihm gesagt, habe er "das Zeug zum Postminister". Er dichtete, etwa so "Ziepen und Ducken, Ziepsen spürig, Schrillen trotzig"
In literarsichen Reiseführern galt er als Münsteraner. Wieviele und welche Jahre seines Lebens verlebte der Dichter in Münster? Und von welchen Dichter ist die Rede?
• 1 = Klar, das war Johannes Veghe, der 1891 in Münster geboren wurde?
• 2 = Gemeint ist doch sicherlich August Stramm, der die ersten neun Lebensjahre in Münster verbrachte?
• 3 = Das kann doch eigentlich nur Hermann Löns sein, der 1884 als Schüler nach Münster kam und die Stadt 1892 wieder verließ?
• 4 = Gemeint ist doch sicherlich August Schulz, der die ersten neun Lebensjahre in Münster verbrachte?
• 5 = Das kann doch eigentlich nur Ferdinand Freiligrath sein, der 1872 als Schüler nach Münster kam und die Stadt 1882 wieder verließ?

E: Nicht wahr, ohne Friedrich Hundt, wohnhaft in den vierziger Jahren des 18. Jahrhundert in der Kreuzstr. 97, sähen wir heute das Münsterland mit anderen Augen?

• 3 = ja, sicherlich. Denn Friedrich Hundt war ein genialer Optiker. Er entwickelte die bekannten Braunschen Röhren?
• 4 = ja, sicherlich. Denn Friedrich Hundt war ein genialer Optiker? Als Fotopionier ist er der größte und bedeutendste Fotograf Westfalens im 19. Jahrhundert. Er entwickelte die bekannten Braunschen Röhren? 1848?
• 5 = Hundt war ein bedeutender Sammler von Alltagsgegenständen?
• 6 = Friedrich machte die Daguereotypie im Münsterland populär?
• 7 = Hundt war ein bedeutender Sammler von Kunstgegenständen?

F: In München wurde er zum Wegbereiter moderner Formgebung. Im Sinne des Jugendstils verband er Malerei, Grafik, Design, Innenarchitektur und Kunstgewerbe. Hinter dieser Erfolgsgeschichte steckt ein Münsteraner. Sein Name bitte schön?


• 0 = Bernhard Pankok?
• 1 = Heinrich Vogeler?
• 2 = Hans Pape?
• 3 = Wilhelm Achtermann?
• 4 = Theodor Besler?


Deine Lösung für die Koordinaten dieses Rätsels kannst du auf geochecker.com überprüfen. GeoChecker.com.

 

. Flag Counter

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Münsteraner Geschichten 7    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 06. Januar 2016 Team Z14 hat den Geocache gefunden

Nach dem das Rätsel gelöst war, stand heute der Outdoorteil an. Die Dose gesucht, gefunden und geloggt. Danke für den Cache.

gefunden 01. Februar 2015, 23:47 GeoNdhWAF hat den Geocache gefunden

Nach dem die Rätsellösung vorlag, konnte vor Ort ein schneller Fund erzielt werden. TFTC und viele Grüsse aus dem GC-Dorf Freckenhorst

gefunden 25. Oktober 2014 Mystic72 hat den Geocache gefunden

Auf der heutigen ? Tour diesen Cache in der Home Zone mitgenommen.

Der Cache war gut zu finden, das Rätsel hat etwas gedauert.

TFTC

Mystic72

gefunden 21. September 2014 M7880 hat den Geocache gefunden

Heute ging es auf Radtour mit Nick78, fluffy84, Kalle800, Der Wurzler, Dr. med. Wurscht.
Der Cache kam gerade passend zur heutigen Tour raus [:)]
Nach einigen Anfangs-Problemen passten dann die Fragen und das Rätsel konnte gelöst werden.
#1331, TftC

gefunden 21. September 2014 Mandragu hat den Geocache gefunden

heute über geocaching.com gefunden.