Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Albstark

 This multi-cache is a scenic up and down hike on the edge of the Swabian Alb extending approximately 10 km.

von alice     Deutschland > Baden-Württemberg > Zollernalbkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 13.080' E 008° 54.204' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 11. April 2004
 Gelistet seit: 07. Dezember 2005
 Letzte Änderung: 10. September 2010
 Listing: https://opencaching.de/OC115B
Auch gelistet auf: geocaching.com 

7 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
73 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung    Deutsch  ·  English

This multi-cache is a scenic up and down hike on the edge of the Swabian Alb extending approximately 10 km.

The route will lead you from the start to 8 intermediary stages S1,..., S8 until you reach the Semi-Final-Stage.
Each of the 8 intermediary stages will provide you with an information needed to assemble the coordinates of the Semi-Final-Stage.
At the Semi-Final-Stage you will find the information for the final cache.

The cache hunt starts at the coordinates N 48°13.080' E 08°54.204' (here you can also park your car)
At the starting coordinates you will find 20 digits which will be referred to by the letters a, b until t. These digits are essential for obtaining the coordinates of the auxiliary stages (details are given below).

The Semi-Final-Stage can be found at the coordinates N 48°1A.BCD' E 08°5E.FGH'

The auxiliary stages provide you with the digits A up to H.


The auxiliary stage S1 has the coordinates N 48°1a.bcd' E 08°5e.fgh'
Very close to the path one of the required digits is written down.

To arrive at the auxiliary stage S2, go ktt meters from S1 into the direction efh degrees.
At this stage you will find one of the required digits on one of several signs.

The auxiliary stage S3 is located at the coordinates N 48°1i.hcs' E 08°5m.nop'
You will find an unexpected object (it's a Sony ;-). One of the required digits is written on this object.

To arrive at the auxiliary stage S4, go pnp meters from S3 into the direction dnj degrees.
At this stage you will have to solve a small problem in order to get one of the required digits.

The auxiliary stage S5 is located at the coordinates N 48°1i.jkl' E 08°5f.jdn'
One of the required digits is written there.

To arrive at the auxiliary stage S6, go tcs meters from S5 into the direction qck degrees.
Here it's going up and you can find one of the required digits.

The auxiliary stage S7 is located at the coordinates N 48°1p.cnk' E 08°5f.tgn'
The next to the last digit can be found there.

To arrive at the auxiliary stage S8, go qkt meters from S7 into the direction ck degrees.
Here you will find the last digit required for assembling the semi-final coordinates.

Now you are ready to go for the Semi-Final-Stage.
Here you will find the distance and the direction to the final cache.

Equipment: Heavy-duty mountain boots, preferable water resistant.

Good luck for your up and down exploration.


Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Albstadt - Bitz (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Albstark    gefunden 7x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden Empfohlen 29. August 2009 Tecnorudi hat den Geocache gefunden


So im 2 Anlauf auf kürzestem Weg das Final angesteuert, und welche Schmach
Stand ich doch beim ersten Versuch 10 cm neben der Dose, aber irgend wie sagte damals das Gehirn: Hier kann es nicht sein zu viel H20.
Heute eines besseren belehrt worden.

IN TB

TFTC
Tecnorudi

nicht gefunden 04. August 2009 Tecnorudi hat den Geocache nicht gefunden

Dies sollte der Abschluß der Rauhen-Alb Tour werden.

Die Zahlen schnell gefunden und aufgemacht auf diese echt super tolle Runde. 
Alle Stages recht schnell und gut gefunden. Naja S3 wollte sich lange nicht zeigen und S6 auch nicht, hier ist aber die Ziffer auch schon recht stark verblichen, 
Die tollen Singeltrails waren genau nach meinem Geschmack. 
Dann kamm die Finale Suche die fast noch in einer Tragödie endete, da ein Mitglied fast nicht mehr den Hang herunter gekommen ist.
Jedenfals haben wir die Dose nicht gefunden, und ich behauptete wir sind von der falschen Seite (unten) angegangen.
So waren wir bis auf 15 Meter dran aber auf der Alb können das Welten sein.
Da es schon später am Abend war haben wir beschlossen die Suche aufzugeben und einen 2 Anlauf zu starten.
Bis dahin haben wir hoffentlich auch die Lösung zum Albschreiflirt.

Trotz des DNF´s eine super geile Runde die in meine Top Ten kommt.

TFTC
Tecnorudi

gefunden 17. Mai 2009 Lembergkraxler hat den Geocache gefunden

Ja, endlich geschaft. Nachdem wir letztes Jahr einmal die Stage 1 aufgesucht haben und die Ziffern sichten konnten, dann aber doch zwecks der Länge und Streckenführung den Start freiwillig verschoben hatten sind wir am 1.Mai zur tollen Runde gestartet. An Stage 1 hatten wir zuerst unsere Zweifel ob die Zahl wirklich die sein konnte die wir gesichtet hatten. Nichtsdestotrotz sind wir weiter und zur Stage 2 gekommen. Als die Zahl erspäht wurde hatten wir dann doch auch ein beruhigendes Gefühl für die Stage 1. Stage 3 hatten wir dann fast ohne Probleme erspäht und so ging die tolle Runde weiter. Alle weiteren Stages wurden ohne Probleme gut gefunden. Als wir das Vor-Final aufsuchen wollten, spielte uns der Fehlerteufel einen Streich und wir lernten noch einen tollen sehenswerten Weg kennen, der uns aber eine zusätzliche Wegstrecke von 5km brachte. Als der Fehler dann erkannt wurde begaben wir uns zum richtigen Vor-Final wo die fehlenden Angaben dann auch gefunden wurden. Nach diesem Irrweg und allem waren wir an dem Tag so geschafft, so daß das Final noch warten mußte. Am heutigen Tag nochmals einen Versuch gestarten und nach einigem Suchen in einem Gelände das die 4 Sternchen wahrscheinlich noch ein wenig überschreitet das richtige Final vor dem sich ankündigendem Gewitter im letzten Moment dann gefunden.
Klassen Location wie man es von Alpha und Alice Caches ja wirklich schon gewöhnt ist. Danke für die toll gemachte Runde und Grüße von den Lembergkraxlern an Alpha&Alice mit Aron.
In:TB
Out:Coin
TFTC
Lembergkraxler

gefunden 06. Juli 2008 O-Angels hat den Geocache gefunden

Gestern hatten wir den ganzen Nachmittag Zeit und haben uns bei Superwetter an diesen Cache gewagt. Die Stages waren gut zu finden, obwohl wir oft Schwierigkeiten mit dem GPS-Empfang hatten. Das einzige Problem bei der Runde war, den besten Weg zu finden. Aber das hat meistens ganz gut geklappt. Insgesamt wollten wir nur zweimal zu früh nach oben...
Es war eine sehr schöne Wanderung mit interessanten Locations und tollen Aussichten! Aber dann haben wir die Vor-Final-Daten eingegeben... und hatten schon die schlimmsten Befürchtungen, die sich dort dann bewahrheiteten. Bis hier waren wir ganz gut gekommen auf abenteuerlichen, schönen und teils anstrengenden Wegen. Wir waren schon ziemlich fertig und dann "besitzt der Owner die Frechheit, uns für den Final in DIESE Richtung zu schicken! Was für eine Sinnlosigkeit! Das kam uns in dem Moment gemein, hinterhältig, sardistisch und fies vor. Wir waren sauer und wollten nur noch zurück zum Auto." Dafür haben wir einen vermeindlich alternativen Weg gewählt, der auf halber Strecke in absolutes Dickicht führte, durch das wir uns mit den Wildschweinen um die Wette geschlagen haben... Nach insgesamt 5 Stunden waren wir dann völlig fertig am Auto. Der Nachmittag war trotzdem schön...
Heute wollten wir dann doch (trotz eines vorherigen heftigen Gewitters) den Final angehen, denn von Alpha&Alice kennt man eigentlich nur gut durchdachte Caches, bei denen alles Sinn macht. Also haben wir uns überlegt, was uns der Vor-Final zu sagen hat und wir hatten die absolut richtige Idee, die wir dann blöderweise wieder nicht konsequent genug umgesetzt haben und so haben wir uns den Weg zum Final unnötig schwer gemacht. Auch ohne GPS-Empfang war das Versteck vor Ort dann sofort klar. Und es bestätigte sich: bei diesem Cache macht alles Sinn und wir hielten ziemlich nass und dreckig aber glücklich den Cache in der Hand. Wirklich eine sehr starke Location, die uns aber doch etwas Angst machte und so haben wir uns dann schnell wieder entfernt...
Insgesamt haben wir ca 6.5 Stunden für diesen Cache gebraucht. Wenn man die unnötigen Wege und Aussichtsabstecher abzieht, bleiben für diesen Cache gute 4 Stunden, die ein Küstenmensch für diese Runde braucht, wenn er den besten Weg findet...

Vielen Dank für diesen starken Cache, der uns überwiegend viel Spaß gemacht hat, uns aber auch teilweise an unsere Grenzen gebracht hat. Und sorry, dass wir zwischendurch an euch gezweifelt haben.
Es grüßen aus dem hohen Norden
Stefan von den [8D]'Angels mit Domsländer

out: Coin

gefunden 01. Juli 2006 Spreitzer hat den Geocache gefunden

Halleluja Was für ein Cache.

Nachdem es am 24.06. mit dem Vor-Final nicht geklappt hat bin ich heute einfach das ganze eben nochmal gelaufen. Nicht zur Strafe nur zur Übung. Und siehe da, auch bei Stage 1 war ich fündig. Den Cache dann geortet und ... ca. um 20cm von einem Steinschlag verfehlt worden aber meinen Rucksack hat es getroffen. Gut dass ich mein Garmin noch in der Hand hielt.

Vielen Dank an Alpha für den Hint beim Vorfinal. Es war schon Dunkel damals und ich hatte wohl auch fortgeschrittene Cacheblindheit. Danke nochmal.

Ein wirklich cooler Cache.

So und jetzt noch das Tradegut.
Hier startet endlich ...
+ TB Deutschland-Schweden WM2006
- Puzzle

Hurra ich Lebe noch Grüße von
Wolfgang