Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Anne und die Nacht der Zaubertiere

 Das ist ein Nachtcache, welcher auch mit Kindern machbar ist, eine Taschenlampe wird benötigt.

von Team Laubfrosch     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Dortmund, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 32.460' E 007° 36.062' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Strecke: 4.5 km
 Versteckt am: 10. Dezember 2005
 Gelistet seit: 11. Dezember 2005
 Letzte Änderung: 26. April 2009
 Listing: https://opencaching.de/OC11C2
Auch gelistet auf: geocaching.com 

19 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
0 Ignorierer
25 Aufrufe
5 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Die Strecke ist insgesammt ca. 4,5km lang.

Anne und die Nacht der Zaubertiere

Helft Anne in dieser ganz besonderen Nacht und begebt euch auf die Suche, nach den Zaubertieren durch den finsteren Wald.

In diesem Wald leben ganz besondere Tiere, welche alle einen Teil des Geheimnisses um den sagenumwobenen Schatz kennen.

Los geht es bei N 51° 32, 460’ E 007° 36, 062’ , dort kann man parken.

Geht nun in Fahrtrichtung weiter und sucht mit eurer Taschenlampe den Pfad nach den funkelnden Lichter ab, dort wo ihr jeweils ein Zaubertier treffen könnt, sind die wegweisenden Lichter (Reflektoren) mehrfach vorhanden, sucht dort nach dem Tier (Mikro).

Einzelne Lichter (Reflektoren) markieren euren Weg.

Jedes einzelne Tier verrät euch etwas, merkt es euch genau!

Und nun viel Glück auf der Suche nach der Kostbarkeit!







Bitte die Dosen wieder gut verstecken, da in dem Wäldchen tagsüber viele Muggel unterwegs sind!



Wir haben diesen Cache zum 11. Geburtstag unserer Nichte gelegt, sie hatte sich das von uns gewünscht.

Haben den Cache deshalb so gut, wie es ging Kinderfreundlich gestaltet und sind dann

mit den Kindern als Betatester in einer schönen Nacht losgezogen.



Alle die diesen Nachtcache schon gefunden haben und ihn noch ein mal suchen werden dürfen selbstverständlich en zweites mal loggen :o)

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Anne und die Nacht der Zaubertiere    gefunden 19x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 01. Dezember 2008 Kaua hat den Geocache gefunden

ehr schöne Nachtrunde auf einfachstem Terrain,nette Stationen mit einem Final das einen schon erstmal zum grübeln bringt,aber wenn es dann "klick" gemacjt hat...

 

An Reflis mangelt es hier nie,schön gemacht.

 

DfdC Kaua

gefunden 10. November 2008 oelprinz hat den Geocache gefunden

Hallo,

war heute abend hellwacht, surfte bei opencache und dann bekam ich den Flash. So begann ich die Zaubertiere zu suchen.Da dies mein erster Nachtcache ist war es für mich jedoch nicht so leicht. Und nachts im Wald-allein!!! (ich glaub das mach ich nimmer mehr) .

Habe nicht alle Tiere gefunden (waren wohl auf der Jagd) aber den Cache habe ich doch noch nach ca 2 Stunden gefunden, nachdem ich eigendlich schon aufgegeben habe ging mir doch noch ein Licht auf.

Irres Erlebnis,werde ich mit meinem Sohneman mal wiederholenLaughing, und die Schatztruhe auffüllen.

out :Led-Kugel in:-

TFDC, oelprinz

gefunden 06. November 2008 Knorki&Lachs hat den Geocache gefunden

Das war unser Fund Nummer 2 und sie wird unvergessen bleiben! Absolut empfehlenswert!! Aber von vorne:

 Voller Energie starteten wir am 3.11. mit diesem Cache, natürlich bei Dunkelheit und einsetzendem Nebel, der nachher an alte Edgar Wallace Filme erinnerte..

Ja, und irgendwie gerieten wir dabei direkt an den fünften Hinweis. Mein Großer hatte zwar schon vorher den richtigen Riecher, aber ich hielt das für absurd.

 Im Wald selbst dann ein Riesen-Spaß! Durch das Wetter und den immer dichteren Nebel rückte ein sonst soooo cooler Junge immer näher an mich ran!Laughing

 Die einzelnen Stationen waren von dort aus gut zu finden und toll und originell versteckt. Leider nahm ich bei einer Station den Hinweis zu genau, mich still und ruhig zum nächsten Punkt zu begeben... Also, Lampe aus und erstmal frontal mit dem Gesicht vor einen Ast gelaufen, dass es mich aus den Latschen kloppte!!Yell

 Den Schlüssel haben wir dann noch erreicht! Absolut geniale Idee!! Allerdings mussten wir danach aufgrund der Zeit und leerer Batterien abbrechen. Die ersten Stationen wollten wir dann am nächsten Tag nachholen. Leider klappte das dann nicht wie erwartet, der Große wurde krank.

 Nach kurzer Krisensitzung bin ich dann heute abend alleine los und habe die fehlenden Stationen erledigt. Übrigens: Der Wächter Nummer 2 scheint wirklich die Nase voll zu haben und nicht mehr an seinem Posten zu stehen. 

 Um 19:45Uhr hatte ich dann alles komplett und konnte in Ruhe loggen. 

Out: kleiner Hund

In: LED-Discokugel!!

 Wir sind absolut zufrieden, auch über den netten Kontakt und können den Cache, insbesondere für Anfänger, nur weiterempfehlen.

 

TFTC, 

Thomas und Lucas

gefunden 21. Oktober 2008 Plaudi hat den Geocache gefunden

Auch wir haben Station 2 heute leider nicht finden können. Da wir schon das dritte oder vierte Team sind, welches an dieser Station erfolglos blieb, würde ich fast davon ausgehen, dass der Hinweis futsch ist. Wie auch die vorangegangenen Teams schon geschrieben haben, ist der Cache auch ohne Station 2 machbar. Ich fände es aber gut, wenn der Owner hier mal nachschaut und den Hinweis ggfs. ersetzt. Der Rest der Runde war für Xilef und mich ohne größere Probleme zu schaffen und hat uns runde zwei Stunden lang beschäftigt und gut unterhalten. Die Idee zur Ermittlung der Finalkoordinaten fand ich klasse, ebenso das Final selbst, welches wir um Punkt halb Elf in gutem Zustand vorgefunden haben.
Vielen Dank an die Owner für diesen Nachtcache!
Philipp

gefunden Empfohlen 19. September 2008 Neheimer hat den Geocache gefunden

Nun hat es endlich geklappt diesen Cache zu finden. Wink
Diemsal hatten auser dem Neheimer Team auch HyattMB und Frau Chill Zeit. Station 1 und 2 sind einfach nicht zu übersehen. Überhaupt sorgt die Mischung von Reflektoren und Koordinaten dafür, das mann diesen Cache einfach finden muss.
Auch wenn wir mit Sicherheit nicht den vorgsehenen Weg gegangen sind, haben wir fast alle Stationen gefunden und konnten auch das Final problemlos heben.
Dieser Cache ist mal wieder ein klassischer Nachtcache, ohne viel technisch anfällige Spielerei und auch von Familien und unerfahrenen Cachern gut zu lösen.
Die beiden Wachhunde von Frau Chill hatten jedenfalls auch ihren Spaß.
Danke für den Cache