Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Villa ad silvam

 Hinweis: DIE OBEN ANGEGEBENEN KOORDINATEN SIND NICHT DIE STARTKOORDINATEN !!!

von Fogelfrey     Deutschland > Saarland > Merzig-Wadern

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 25.666' E 006° 37.888' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 5 km
 Versteckt am: 12. Dezember 2005
 Gelistet seit: 12. Dezember 2005
 Letzte Änderung: 12. Februar 2012
 Listing: https://opencaching.de/OC11D0
Auch gelistet auf: geocaching.com 

4 gefunden
0 nicht gefunden
4 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
94 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Hinweis: die oben angegebenen Koordinaten , sind NICHT die Startkoordinaten.....!!! der cache ist bis auf die letzten 100m absolut Fahrradtauglich und Kinderwagentauglich... allerdings sollte man am Final auf Metallgegenstände im Waldboden achten . Eventuell Absturtzgefahr (falls man aus der falschen Richtung kommt ) ist aber erkennbar und umgehbar !

???
Villa ad silvam
Dieser Cache liegt in näherer Umgebung eines Caches von :

„DrAlzheimer“

wo
„grauenhafte und schier unglaubliche Ereignisse „

vorgefallen sein sollen

Um Villa ad silvam zu heben, mußt du nicht durch diese „Tür“ gehen ,sondern
andere Türen aufstoßen um dich in der Geschichte dieses Ortes umzuschauen…..
denn das Grauen begann schon früher......viel ,viel früher ….und das mehrfach !!!!

Hinweis: die oben angegebenen Koordinaten sind nicht die Start – oder Cachekoordinaten !!!

um die Startkoordinaten zu erhalten mußt du folgende Fragen beantworten können……………….


um 500 vChr. gab es hier schon Ansässige….die durch die Wirren der Zeit vertrieben und ausgemerzt wurden

Frage 1 : um welches Volk handelte es sich ??

um das Volk der __________

ordne auf deinem Handy den Buchstaben Zahlen zu …
bilde daraus die Quersumme A = ( a , b )
( zB. : Inder = 4 6 3 3 7 )

********
Andere „wilde“Volksstämme folgten…


Im Jahre 1037 wurde der Ort an die Abtei
St. Matthias in Trier verschenkt ,was die „Lebensqualität“ der damaligen Menschen in diesem Ort nicht gerade verbesserte.
Ihnen mussten die leibeigenen Bauern Zehnten und Frondienste leisten.
Der Kurfürst von Trier besaß bis zur Revolution das sogenannte freie Seelgut

Frage 2: um wieviel Morgen handelte es sich in etwa? = ( h i )

Im 30jährigen Krieg wurde dieser Ort von schwedischen Truppen fast vollständig zerstört und bis auf wenige Personen, die rechtzeitig
flüchten konnten ,alle ermordet.

Dabei wurde auch die damalige Kapelle völlig zerstört.

Die ,von den Überlebenden und Neuankömmlingen ,wiedererbaute Kapelle stand bis 1814

Ein Türschwellenstein dieser alten Kapelle wurde im Ort wieder sichtbar eingemauert ….
eingemeisselt sind die Initialen des Hauptstifters dieser alten Kapelle sowie eine Jahreszahl aus dem 16.Jhd…

wo wurde dieser Stein eingemauert ?

Finde diesen Stein ….!
Dort angekommen , findest du in unmittelbarer Nähe ein weißes Schild mit roter Umrandung und einigen Zahlen ….
notiere dir die 5stellige Zahl B ! in der oberen rechten Ecke

B = ( c , d , e , f , g )

*********


In besseren Zeiten aber ,wurde gefeiert ,getrunken ,sogar Wein angebaut und vergoren…(grins)
und ….
Theateraufführungen dargeboten .
Auf einer Waldbühne zwischen den Orten wurde aufgespielt …..
unter Anderem auch „Wilhelm Tell“


Park- und Startpunkt ist bei :

N 49° . 2 (a + 2) . ( b +2 ) 68

E 006°. ( h - 4 ) ( i + 4) . 3 e 6


Hier angekommen findest du einen “Schilderwald-Mast „


pic#1

zähle alle Reifen! bunt und weiß!
( j k )

Steige jetzt mit den nächsten 800m um 60m höher……!


Auf diesem Weg findest du einen weiteren Schildermast , der mit einer Standortnummer versehen ist ….
notiere diese Zahl

( l , m , n )

Die Koordinaten für das Versteck gibt es in einem Micro bei :

N 49° g (c-d) . 8 ( h - 3) f
E 006° 35 . (j - 1) (l + m) 0

Suche hier den vergitterten Eingang. Den Micro findest du dort

Bilder

Pic 1
Pic 1
microversteck
microversteck
microversteck
microversteck

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Saar-Hunsrück SL (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Villa ad silvam    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 4x

Hinweis 06. Januar 2009 Fogelfrey hat eine Bemerkung geschrieben

Durch Veränderung in der Internetpräsenz mußte die Aufgabenstellung geändert werden ...!!

Ich bitte um Beachtung !!!

Happy hunting ...

 

gefunden 25. November 2007 mraqua hat den Geocache gefunden

CoolDas war ne schwere Geburt.Bis zum Final kein Problem aber dann.Ne geschlagene Stunde gesucht.Das passiert wenn man sich die Finger nicht schmutzig machen möchte und nur mit nem Stöckchen im Wald rumstochert.Ausserdem nicht die zusätzlichen verschlüsselten Hinweise ausgedruckt.Mit Hilfe von oberster Stelle und letztendlich ohne weiter rumzustochern sondern richtig zuzugreifen kurz vor Aufgabe noch gefunden.Aber das ist ja das schöne.An diesen Cache werd ich mich noch lange erinnern.

Vielen Dank an Fogelfrey für diesen Klasse Sonntagnachmittag von

Winkmraqua mit Simon und Patenkind Konrad

IN : Blauer Gorilla
Out : Münze (Wohl alter Franz.Franc)

Hinweis 09. August 2006 Fogelfrey hat eine Bemerkung geschrieben

Aufgrund der recht schwierigen Situation am Micro ...hier 2 spoiler pix ...
auch bei mir hat sich die Frustration nach erfolgloser microsuche breit gemacht ....
viel spass beim finden ....
Fogelfrey

Hinweis 10. April 2006 Fogelfrey hat eine Bemerkung geschrieben

Heute die " START " Koors etwas geändert.., da viele am Cache vorbeilaufen ....und man beim 1. Verstecken immer kleine Fehler macht ...

viel Spaß...
Fogelfrey

gefunden 19. Februar 2006 Gustav Gans hat den Geocache gefunden

Endlich geschafft!
wie sagte inselkind "Hinterher ist man immer schlauer".
Dem stimme ich voll zu.

Die Koordinaten sind sehr genau. Wenn man dann auch noch alle Hinweise beachtet, ist der Cache schnell gefunden.
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

+ Pentium Prozessor
- TB Dackel Schnipp

Dank an fogelfrey für den interessanten Cache.
Viele Grüße aus Schwemlingen
Gustav