Wegpunkt-Suche: 
 
Wanderkreis des Krebsers

 Wandermulti über 12 km rund um den Großen Krebser

von Die Batzen     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Kaiserslautern, Kreisfreie Stadt

N 49° 24.513' E 007° 48.927' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 3:30 h   Strecke: 12 km
 Versteckt am: 03. April 2015
 Veröffentlicht am: 03. April 2015
 Letzte Änderung: 29. Dezember 2016
 Listing: https://opencaching.de/OC11D6F
Auch gelistet auf: geocaching.com 

3 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
86 Aufrufe
3 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Saisonbedingt

Beschreibung   

 
Wandermulti über 12 km rund um den Großen Krebser

 

Hungerbrunnen - Wolfskaut - Wolfsbrunnen - Kochenbrunnen - Steinschüssel - Otterbergersohl - Italienerkreuz - Hungerbrunnen

Rossbreiten und subtropische Gebiete werdet ihr auf dieser Runde nicht durchwandern; stattdessen gibt es ein Stückchen Pfälzerwald auf teilweise wenig begangenen Pfaden zu entdecken.

Unterwegs wird euch ein Maßband gute Dienste leisten (oder ihr seid versierte Schätzer).



 

Wegbeschreibung:


S1:
Baum. N 49° 24.513 E 007° 48.927
Zwei rote Zahlen auf weißem Grund - deren Summe = A


Über die Wolfskaut weiter zum etwas versteckt gelegenen Wolfsbrunnen.


S2:
Wolfsbrunnen. N 49° 24.094 E 007° 48.148
In Stein gemeisselte Jahreszahl = B


Zurück auf dem Weg geht es bei WP4 (N 49° 23.756 E 007° 47.627) links ab auf einen vergessenen Pfad - der Einstieg ist leicht zu übersehen!


S3:
Felsen. N 49° 23.542 E 007° 47.285
(Ehemals) Gelbe Inschrift - Jahreszahl = C


Weiter über den Kochenbrunnen zu


S4:
Steinschüssel. N 49° 24.215 E 007° 48.468
Zwei Meterangaben - Vorkommastellen ignorieren, Summe der beiden Zahlen nach den Kommata = D


Ab WP8 (N 49° 24.341 E 007° 48.670) folgt ihr dem gelben Balken bis


S5:
Dreieckstein. N 49° 23.734 E 007° 48.909
Dreistellige Zahl = E


Kurz vor der "Otterbergersohl" trefft ihr rechts des Weges auf


S6:
Umgestürzter Grenzstein. N 49° 23.764 E 007° 49.699
Zweistellige Zahl = F


Von hier ist es nicht mehr weit bis


S7
: Italienerkreuz.  N 49° 24.085 E 007° 50.124
Breite der Basis:
- 50 cm, dann G = 50
- 70 cm, dann G = 70
- 90 cm, dann G = 90
- 110 cm, dann G = 110


Jetzt habt ihr alles für die Finalberechnung zusammen.


Final
:
N 49° 22.000' + (A+C+E+G+442)/1000'
E 007° 47.000' + (B+D+F+514)/1000'
 

Am einfachsten und ohne Flurschäden ist das Zielgebiet über diesen Wegpunkt zu erreichen:
N - 0.018' und E - 0.016'


Viel Spaß!

 

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 49° 24.761'
E 007° 49.795'
Parkplatz
Pfad
N 49° 24.781'
E 007° 49.807'
WP1 - Einstieg versteckter Pfad
Station oder Referenzpunkt
N 49° 24.513'
E 007° 48.927'
S1 - Baum
Zwei rote Zahlen auf weißem Grund - Summe = A
Pfad
N 49° 24.375'
E 007° 48.306'
WP2 - Wolfskaut
Pfad
N 49° 24.104'
E 007° 48.168'
WP3 - Abzweig zum Wolfsbrunnen
Station oder Referenzpunkt
N 49° 24.094'
E 007° 48.148'
S2 - Wolfsbrunnen
In Stein gemeisselte Jahreszahl = B
Pfad
N 49° 23.756'
E 007° 47.627'
WP4 - Hier links abbiegen und weiter auf vergessenem Pfad - leicht zu übersehen!
Station oder Referenzpunkt
N 49° 23.542'
E 007° 47.285'
S3 - Felsen
(Ehemals) Gelbe Inschrift - Jahreszahl = C
Pfad
N 49° 23.609'
E 007° 47.657'
WP5 - Kochenbrunnen
Pfad
N 49° 23.696'
E 007° 47.815'
WP6 - Rechter Weg
Pfad
N 49° 23.864'
E 007° 48.134'
WP7 - Rechts weiter
Station oder Referenzpunkt
N 49° 24.215'
E 007° 48.468'
S4 - Steinschüssel
Zwei Meterangaben - Summe der beiden Nachkommazahlen = D
Pfad
N 49° 24.341'
E 007° 48.670'
WP8 - Dem gelben Balken nach rechts bis S5 folgen
Station oder Referenzpunkt
N 49° 23.734'
E 007° 48.909'
S5 - Dreieckstein
Dreistellige Zahl = E
Station oder Referenzpunkt
N 49° 23.764'
E 007° 49.699'
S6 - Umgestürzter Grenzstein
Zweistellige Zahl = F
Station oder Referenzpunkt
N 49° 24.085'
E 007° 50.124'
S7 - Italienerkreuz
Breite der Basis:
- 50 cm, dann G = 50
- 70 cm, dann G = 70
- 90 cm, dann G = 90
- 110 cm, dann G = 110
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Biosphärenreservat Pfälzerwald (Info), Naturpark Pfälzerwald (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Wanderkreis des Krebsers    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. Empfohlen 31. März 2017 Barfly hat den Geocache gefunden

Das schöne Wetter lockte mich am Nachmittag noch in Richtung Kaiserlautern, um dem Wanderkreis des Krebsers zu folgen.

Diese Ecke des Pfälzerwaldes war mir noch komplett unbekannt und so konnte ich viel neues entdecken.
Die wenigen Werte liesen sich problemlos finden und führten mich sicher zur Finalbox.
Unterwegs konnte ich noch die Tradis "Kochenbrunnen" und "Ritterstein #139 "otterlin" " finden.

Vielen Dank für die tollen Wanderrunde. Ein blaues Herzchen bleibt hier!

Lg Barfly

TBs " Take Me Out To The Ballgame!" und "Meeple" abgelegt.


gefunden 10. Juli 2016, 15:31 A.S.82 hat den Geocache gefunden

gefunden 09. Juni 2014, 20:00 Herr K. hat den Geocache gefunden

(Gefunden als #341 am 09.06.2015, 20:00 Uhr)

Bei gemäßigten Temperaturen habe ich mich mal wieder von einem Cache zu einer größeren Wanderung verführen lassen. Die schöne Strecke auf teils unbekannten und ungeahnten Wegen hat die Füße schon recht gefordert, und ich war froh, die Wanderschuhe anstatt der Turnschuhe gewählt zu haben. Die Wegführung war leicht und eindeutig. An der Wolfskaut und vor dem Italienerstein war die elektronische Karte allerdings von Vorteil. Die "Platte" ist derzeit ab Kochenbrunnen wegen Waldarbeiten gesperrt. Es wurde zwar heute Nachmittag wohl nicht gearbeitet, aber der "rechte" Weg zur Steinschüssel war zwischendurch ein regelrechter Hindernislauf. Unterwegs bin ich noch einem Spanner begegnet (siehe Foto). So einen hatte ich wirklich noch nie gesehen! ;-)

Danke für das gewissenhafte "Bauen" der Strecke!

Gruß, Matthias

Bilder für diesen Logeintrag:
Stopp!Stopp!
HindernislaufHindernislauf
Perlglanzspanner (Campaea margaritaria)Perlglanzspanner (Campaea margaritaria)