Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Dillingen/Saar #006

von Hyppodereinzige     Deutschland > Saarland > Saarlouis

N 49° 21.295' E 006° 44.550' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 24. Juni 2015
 Veröffentlicht am: 28. Juni 2015
 Letzte Änderung: 28. Juni 2015
 Listing: https://opencaching.de/OC1217C
Auch gelistet auf: geocaching.com 

3 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
1 Ignorierer
16 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Allgemeine Infos

Ich habe einen großen Teil meines Lebens in Dillingen verbracht, bin dort geboren und fühle mich im Grunde genommen recht wohl in dieser Stadt. Deshalb habe ich mir überlegt, auch Menschen von außerhalb etwas über Dillingen zu erzählen. Zugegeben, vieles habe ich von Wikipedia und/oder anderen Seiten, aber gelegentlich werde ich auch Eigenes einfließen lassen.

Das Ganze soll eine Serie werden, in den Caches findet ihr Bonuszahlen, die ihr notieren solltet. Es wird eine Reihe von Mysteries mit (irgendwann) einem Bonus.

Quellen der unten stehenden Daten:
http://de.wikipedia.org/wiki/Dillingen/Saar
http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Stadt_Dillingen/Saar
https://www.dillingen-saar.de/

Die Reihe ist von meiner Seite aus auf 26 Caches angelegt und wird euch, wenn sie fertig ist, etwa 17 Km in, um und durch Dillingen geführt haben. Ihr werdet schöne Plätze, normale Plätze und manch einfaches Versteck gefunden haben, auch die Caches werden von ganz einfach bis selbstgebastelt auf euch warten. Viel Spaß

Dillingen/Saar - #006


Geschichtliches


Mit dem Beginn der frühen Neuzeit breitete sich auch in Dillingen und Umgebung der Hexenwahn aus, der besonders in den Jahren zwischen 1570 bis 1634 stark wütete. Besonders der herzoglich lothringische Oberrichter Nikolaus Remigius gelangte bei der Ausrottung der vermeintlichen Hexen und Teufelsanbeter zu trauriger Berühmtheit. Der c2ea856b-cb09-4ae7-b48f-3173adf10ed6_l.jumfangreichste Prozess in Dillingen wurde im Jahr 1603 geführt. Innerhalb des Prozesses kam es zu einer regelrechten Denunziationswelle von angeblichen Komplizen der drei angeklagten Frauen und einer immer ausufernderen Phantasieschilderung der angeblich angewandten Schadenszauber. Der Prozess endete mit der Hinrichtung der Angeklagten.

Die Hexenprozesse des Nalbacher Tales, zu dem Diefflen gehörte, wurden in Dillingen geführt, die Hinrichtungen allerdings dann in Nalbach vollstreckt (1575 sowie 1591/1592 mehrere Personen des Nalbacher Tales / unbekannter Ausgang des Verfahrens, 1595 ein Mann aus Diefflen, 1595 eine Frau aus Piesbach, 1602 ein Mann aus Körprich, ca. 1605 jeweils ein Mann aus Piesbach und Körprich, 1609 ein Mann aus Diefflen, der angeblich mit seinem Pferd sexuell verkehrt haben soll und deshalb auch zusammen mit seinem Pferd hingerichtet wurde, 1611 ein Mann und eine Frau aus Körprich / unbekannter Ausgang des Verfahrens sowie mehrere Anschuldigungen in den Jahren 1602 und 1611). Den Vollzug der Hinrichtungen (Verbrennung bei lebendigem Leibe) besorgte jeweils ein Henker (Nachrichter) aus Roden.

Manchmal bedauere ich, dass es Heute keine Hexenverbrennungen mehr gibt (Anmerkung des Owners)

Städtisches


Der Bahnhof Dillingen (Saar) ist ein Bahnknoten an der Saarstrecke der Deutschen Bahn (Saarbrücken-Trier-Koblenz) mit Abzweig der Niedtalbahn ins französische Thionville sowie der Primstalbahn.

Auf Gemeinderatsbeschluss Dillingens vom 23. Mai 1857 wurde eine80adb1bf-30c3-491d-af4d-73b9b644e604_l.j Abzweigung der Trasse vom Dillinger Bahnhof zu den Dillinger Hüttenwerken bewilligt. Mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde Dillingen wurde im Herbst 1897 mit dem Bau der zweigleisigen Strecke vom lothringischen Busendorf nach Dillingen begonnen. Damit hatte man die Stadt Merzig als geplanten Anschlusspunkt der Neubaustrecke verdrängen können. Der Streckenbau war am 1. Juli 1901 vollendet.

Ursprünglich sollte die Trassenführung nicht der Saar folgen, sondern an der oberen Prims und durch das Ruwertal nach Trier verlaufen. Nach Einspruch der Mettlacher Firma Villeroy & Boch, der Dillinger Hütte und der Städte Saarbrücken und Trier wurde dieser Plan fallengelassen.

Als einer der ersten Bahnhöfe an der Strecke von Saarbrücken nach Trier besaß Dillingen ein Empfangsgebäude. Dieser 1858 errichtete Bau ist nicht mehr erhalten. Zwischen 1890 und dem ersten Weltkrieg wurde das Gebäude ganz erneuert. Auffallend ist in Dillingen die Kombination der "deutschen" Renaissance mit Elementen des "Heimatstils". Diese taucht bei keinem anderen Empfangsgebäude auf. (Quelle: http://bahnhoefe-im-saarland.2bnew.de/index.php/katalog/22-dillingen)

Nun ein paar Fragen zum Thema Contiomagus (Part 2)

  • A: Durch Einfälle der Germanen wurde der Friede des gallo-römischen Vicus ab dem wievielten Jahrhundert empfindlich gestört?
  • B: Das Kastell hatte in Ost-West-Richtung eine Breite von wieviel m und war 152 m lang?
  • C: In den Jahren 1961-63 und (hier wird eine weitere Jahreszahl genannt) fand man im Inneren des Kastells (Südostecke) eine Tempelanlage mit Cella und Säulenumgang?
  • D: Außerhalb des römischen Vicus, im Gebiet der heutigen Straße zwischen Dillingen und Beckingen, der alten B 51, wurde basierend auf den Entdeckungen durch Philipp Schmitt in den 1970er Jahren eine größere römische Anlage einer Villa mit fünf Gebäuden am Hylborn ergraben. Die Anlage wurde wann v. Chr. in keltischer Zeit begonnen und bis 234 n. Chr. erweitert?

Formel: D^A (D hoch A)/10 - 51443 E006° BxC/10 + 15804

Überprüfe dein Ergebnis bei GCcheck.com

Überprüfe dein Ergebnis bei GCcheck.com

Bitte einen Stift mitbringen!

Zur Serie gehören:

Dillingen/Saar #001 OC12139
Dillingen/Saar #002 OC12146
Dillingen/Saar #003 OC12179
Dillingen/Saar #004 OC1217A
Dillingen/Saar #005 OC1217B
Dillingen/Saar #006 OC1217C
Dillingen/Saar #007 OC1217D
Dillingen/Saar #008 OC1217E
Dillingen/Saar #009 OC1217F
Dillingen/Saar #010 OC12180
Dillingen/Saar #011 OC12181
Dillingen/Saar #012 OC12182
Dillingen/Saar #013 OC12183
Dillingen/Saar #014 OC12184
Dillingen/Saar #015 OC12185
Dillingen/Saar #016 OC12186
Dillingen/Saar #017 OC12187
Dillingen/Saar #018 OC12188
Dillingen/Saar #019 OC12189
Dillingen/Saar #020 OC1218A
Dillingen/Saar #021 OC1218B
Dillingen/Saar #022 OC1218C
Dillingen/Saar #023 OC1218D
Dillingen/Saar #024 OC1218E
Dillingen/Saar #025 OC1218F
Dillingen/Saar #026 - Bonus OC12190

 

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Uvagre, hagre Fgrva

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Skulptur
Skulptur
Gebäude
Gebäude

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Dillingen/Saar #006    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 03. Oktober 2015 Skrolan3 hat den Geocache gefunden

Diesen Rätselcache habe ich auf der anderen Plattform schon länger gelöst und geloggt.Heute lies ich mich vom teamchef Hyppodereinzige gerne überzeugen auch bei opencaching zu cachen.Somit logge ich heute alle nach und freue mich auf viele neue Caches.

gefunden 22. August 2015, 19:49 kerdir hat den Geocache gefunden

Heute sollte der lohn dieser Mysterie serie in smillies verwandelt werden. Alle rätsel konnten gut gelöst werden. Danke dafür

Hinweis 28. Juni 2015 Hyppodereinzige hat eine Bemerkung geschrieben

Nachdem die Caches nun schon einige Zeit bei der anderen Plattform gelistet sind, bin ich endlich dazu gekommen, sie auch für Opencaching.de aufzubereiten und online zu stellen. Viel Spaß beim Suchen!

gefunden 15. März 2015 thomas63 hat den Geocache gefunden

Gemeinsam mit MasterM1964 heute morgen auf den Weg nach Dillingen gemacht, um die neuen
Mysterys zu finden und zu loggen. Das Lösen war sehr kurzweilig und hat echt Spaß gemacht!
Interessant, was man dabei so alles über Dillingen erfahren konnte! Genau so sollte eine Rätsel-
Reihe sein! Lehrreich und machbar, wobei der Mittelpunkt von Geocaching, die Outdoor-
Dosensuche, dabei klar im Vordergrund steht ;-) Vielen Dank für die schöne Runde! Alle Finals
waren gut zu finden.