Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Rosmarie, die Cacherin?

 Rosmarie, die Cacherin?

von swasti     Österreich > Ostösterreich > Wien

N 48° 11.500' E 016° 19.000' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 05. April 2016
 Veröffentlicht am: 08. April 2016
 Letzte Änderung: 08. April 2016
 Listing: https://opencaching.de/OC12CF2
Auch gelistet auf: geocaching.com 

1 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
26 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Zeitlich
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Rosi, so nennen mich die meisten aus meinem Bekannten und Freundeskreis. Unter Umständen haben wir uns vielleicht sogar schon einmal auf einem der vielen Geocachingevents irgendwo in Wien oder im Umkreis von Wien getroffen. Falls nicht, vielleicht bin ich ja bei einem der nächsten Events wieder mit dabei und wir laufen uns über den Weg. Manchmal habe ich mich dabei erwischt, wie ich aufspringen wollte um einen FTF zu machen. In Wien ist das für normalsterbliche Cacher aber fast unmöglich wenn man nicht permanent seine emails checkt. Cacherin zu sein macht mir übrigens schon seit vielen Jahren unheimlich viel Spaß. Handschuhe, Teleskopspiegel und vieles andere schleppe ich zur Belustigung meiner Arbeitskollegen immer griffbereit in meinem kleinen Cachertäschchen mit mir herum. Am meisten gefragt sind jedoch diese Einweghandschuhe aus dem Extrafach meines kleinen Täschchens - extra für grausliche Pissecken. Niemals würde ich dort ohne meine Handschuhe hingreifen um einen versteckten Geocache zu ertasten. Niemals! Uh, das ist ja so ekelhaft. Lieber suche ich Caches in der freien Natur. Leider ist es halt nicht immer möglich soweit herumzufahren. Nicht das mir Geocachen in der Stadt nicht gefällt. Unter einem schattenspendenden Baum auf einem Logbankerl in der Lobau ist aber schöner. Langsam sollte ich dorthin erneut einen Ausflug einplanen. Letztens ist mir erst wieder aufgefallen, wieviele neue Caches es da draussen gibt. Vielleicht hast du ja einmal Zeit und möchtest mich bei einer kleinen Tour begleiten? Im normalfall bin ich auch nicht bissig! Es kann aber schon vorkommen das ich einen schlechten Tag habe. Raus an die frische Luft gehe ich aber trotzdem. Du kannst mich sicherlich verstehen. Rein vom gemeinsamen Hobby her, musst du das einfach verstehen. Es wäre ja einer der wichtigsten Gründe bei diesem Hobby, habe ich gehört. In Wirklichkeit, lassen sich zuviele von Statistiken beeinflussen. Es soll ja sogar Cacher geben, die ihren Urlaub anhand vorhandener Geocaches im Zielgebiet planen. Ich würde das nicht machen. Normalerweise fährt man doch dorthin, wo es einem gefällt. Stell dir vor, du fährst extra wegen den Dosen in ein gewisses Gebiet. Nur wenn du dort bist, findest du keine davon.
Es muss dann schon sehr frustrierend sein. Unter Umständen zerstörst du dir da auch noch irgendeine wischi-waschi Statistik. Nun, dann musst du dir was einfallen lassen. Soll alles schonmal vorgekommen sein. Erst vor einigen Tagen wieder von jemanden gehört. Cachen kann mitunter ja süchtig machen. Hoffentlich erwischt mich dieser Virus nie. Sonst schaue ich mehr auf die Statistik als auf den eigentlichen Grund warum ich geocachen gehe. Zwischendurch ist es sicherlich nicht so schlecht, einmal einen Blick zu riskieren. Warum sollte man das Feature von Groundspeak nicht auch einmal in Anspruch nehmen. Es wäre ja sogar richtig schade es nicht zu tun. In den letzten Monaten habe ich es jedoch nicht wirklich nötig gehabt mich damit zu beschäftigen. Durch das Cachen habe ich bereits viele tolle Plätze entdecken dürfen. Richtig aufwendige Caches mit supertollen Finals sind ja eigentlich der Überhammer. Es ist halt oft schade, wenn sich Owner nicht mehr um ihre Caches kümmern. Irgendwann werden dann leider auch sehr tolle und alte Caches archiviert. Zufällig habe ich in meinem Bekanntenkreis einige, die selbst auch was verstecken. Was die in so manchen Cache Zeit investieren ist schon gewaltig. Es dauert ja auch oft, bis man die passenden Finalkoordinaten für seinen eigenen Cache gefunden hat. Ich war einemal mit einem Owner auf der Suche nach einem schönen Platzerl. Frage nicht. Über vier Stunden sind wir eine bestimmte Gegend abgegangen und haben versucht einen tollen Platz zu finden. Nichts! Falls du es mir nicht glaubst musst du es selbst einmal versuchen. Finalverstecke müssen einem beim vorbeigehen richtig anspringen. Übliche Verstecke wie Baumwurzeln oder unter Steinen kennen wir doch schon alle. Nicht zu vergessen die Telefonzellen in der Stadt. Fabelhafte Verstecke für eigene Caches sind wirklich nicht leicht zu finden. Damit auch wirklich der aah-effekt bei den suchenden Cachern entsteht. Raben aus Plastik waren auch schon irgendwo ein Versteck für eine nette Cachedose. Es ist schon verwunderlich auf welche Ideen manche Cacher kommen. Immerhin versuchen einige nicht nur Filmdosen zu verstecken. Zu unserem Glück. Wegen einer Filmdose am Schluß eines langen netten Multis kann man dann schon sauer sein. Es wird sicher auch öfter von anderen Cachern was abgeschaut. In unterschiedlichen Gegenden gibt es unterschiedliche Cacher mit anderen verrückten Versteckideen. Erst wenn man zum Qualitätscacher wird, erkennt man wieviele hingeworfene Cachedosen es eigentlich gibt. Immer wieder erinnert man sich dann an die tollen Funde. Nach einiger Zeit ärgert man sich über diese "Drecksdosen" auch nicht mehr. Sogar die Ignoreliste wird irgendwann entdeckt und sogar benutzt. Super finde ich die Watchlist, welche ich sehr oft verwende. Eben erst wieder einen Mystery daraufgesetzt der mich sehr interessiert. Cachen ist dazu auch noch so total unterschiedlich. Haben die einen viel Freude an der Lösung von Mysterys, stehen sichs die anderen auf kilometerlange Multis im Wald. Spannend finde ich auch noch die WhereIgo Caches. Aber da muß immer ein anderer mit mir mitgehen. Cacher natürlich. Hauptsache der andere hat ein gescheites Smartphone wo die auch ohne Absturz funktionieren. Total gerne würde ich diesen einen WhereIgo machen wo man auf der Donau mit einem Boot fahren muss. Bis jetzt hat sich hier aber leider noch nichts ergeben. Aber bald wird das Wetter wieder besser und meine Chancen steigen hoffentlich ein passendes Team dafür zu finden. Bekomme ich jetzt von euch Anfragen deswegen? Also los, denkt an mich und nehmt mich mit!

Version20160405

Alles weitere wie üblich im Checker.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Rosmarie, die Cacherin?    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 08. April 2016 chris2286266 hat den Geocache gefunden

Danke, liebe Rosi. War lustig ;-)

Bei Events in Wien habe ich Dich zwar noch nie gesehen, aber in Deiner Heimatstadt haben wir uns ja ein paar Mal getroffen. Aber der Reihe nach: Deine Zeilen habe ich gelesen und auch gleich verstanden, was Du meinst. Dann fand ich die folgende Nachricht von Dir recht interessant. Da musste ich aber scharf nachdenken, was Swasti damit meint. Der eine Teil war mir zwar klar, aber leider falsch. Naja nach einigem Hin und her machte es dann auch Klick. Und da ich eh wohin musste, legte ich noch einen kleinen Umweg ein, um das liebe Döschen zu besuchen, mich hinzusetzen und gemütlich zu loggen.

TFTC (FTF)
Chris