Wegpunkt-Suche: 
 
Southern Desire

von cezanne     Österreich > Steiermark > Graz

N 46° 57.017' E 015° 30.577' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 5:00 h   Strecke: 19 km
 Versteckt am: 11. März 2017
 Veröffentlicht am: 01. Mai 2017
 Letzte Änderung: 17. August 2020
 Listing: https://opencaching.de/OC13A35
Auch gelistet auf: geocaching.com 

0 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
7 Wartungslogs
0 Beobachter
0 Ignorierer
164 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich

Beschreibung    Deutsch  ·  English

Auf eigenes Risiko kannst Du direkt zu Teil 2 (Feldarbeit) springen. Die Informationen zu den Stationen sind eingerahmt - dies ist alles was für den puritanischen Zugang benötigt wird.

Teil 1: Allgemeine Informationen


Zielpublikum/Was erwartet Dich


Diejenigen, die gerne längere Spaziergänge unternehmen und Multicaches schätzen, bei denen der Cache vornehmlich ein virtueller Führer entlang des Weges ist. Erwarte Dir nichts von den folgenden Dingen: ein spezieller Behälter, gefinkelte Aufgaben, eine abenteuerliche Wanderung, atemberaubende Stationen.

Die empfohlene Art den Cache zu absolvieren ist zu Fuß. Die Route eignet sich auch für MTBs (aber deren Verwendung ist nicht in allen Abschnitten erlaubt). Autocacher sind nicht willkommen. Dieser Cache wurde für Cacher versteckt, die sich gerne im Freien bewegen.

Die besten Jahreszeiten für den Cache sind Frühling und Herbst. Winterbesuche sind möglich wenn nicht zuviel Schnee liegt. Der Cache ist eine gute Wahl für Tage die sich nicht für Bergtouren eignen.

Der Weg beinhaltet eine Mischung aus Waldwegen, Wiesenwegen, Feldwegen und asphaltierten Strassen und führt Dich durch verschiedenartige Landschaften (Siedlungsgebiete, Wälder, landwirtschaftliche Kulturflächen, Aussichtspunkte). Der Charakter und der Weg dieses Caches ähneln meinem Josef Krainer Cache mit dem zusätzlichen Vorteil, dass es sich bei diesem Cache um einen Rundweg handelt. Um einen Eindruck zu bekommen was Dich erwartet, kannst Du einen Blick auf mein GSR Südring Fotoalbum werfen (Fotos von 2 verschiedenen Tagen).


Weg und Terrain Information


Start: Der Cache startet und endet Enzelsdorf.

Öffentlicher Verkehr: Der Start kann bequem mit öffentlichen Verkehrsmittel erreicht werden: Steige an der Station "Enzelsdorf Ort" aus - diese wird von den Verbundlinien 510 and 521 bedient.

Parken: Diejenigen, die mit dem Auto kommen, können dieses auf dem öffentlichen Parkplatz unterhalb der Kirche parken.

Terrain: Erwarte einen Spaziergang von ca. 19 km und 500 Höhenmetern (Deine Werte können etwas abweichen je nach Route, die Du wählst). Das Terrain Rating von 3* wurde nur aufgrund der Weglänge gewählt - die Schwierigkeit übersteigt nie 2.5, meist ist sie geringer.

Zeiterfordernisse: Plane mit 4-5.5 Stunden (erhöhe die Zeitspanne entsprechend für Umwege, zB auf den Hühneberg-Gipfel). Sehr fitte Cacher die keine Pausen machen werden den Cache schneller beenden können. Bitte das Final nicht bei Dunkelheit besuchen.

Route: Der Cache startet und endet in Enzelsdorf und folgt im wesentlichen der Südring Route des (Südring) GU Süd Rundwanderwegs (kurz GSR). Es gibt drei weitere Schleifen (Nord, West und Ost). Die Südroute, die ich für diesen Cache ausgewählt habe, ist meiner Meinung nach die schönste unter den vier und auch jene mit dem geringsten Asphaltanteil. In einigen Abschnitten sind Abweichungen von der markierten Route möglich (zB der Umweg über den Gipfel des Hühnerbergs).

In den meisten Abschnitten ist der Weg gut markiert und ich habe ferner einige Hilfswegpunkte (mit Präfix H) dazugefügt. Dennoch ist es empfehlenswert eine Karte mitzubringen (ganz besonders wenn Du vorhast in manchen Abschnitten von der markierten Route abzuweichen). Karten mit der korrekten GSR Südring Route finden sich auf gipfelrast.at und auf www.wandermap.net. Beachte dass die Routen, die bei www.outdooractive.com und bei www.bergfex.at angeboten werden fehlerhaft sind und nicht immer der markierten Route entsprechen.

Verpflegung: Gasthäuser entlang der Route sind Schlager/Müllerwirt (Ruhetag Mittwoch), Gocklstubn (Ruhetag Montag) and Steira-Herzl (geöffnet Donnerstag-Sonntag) in Enzelsdorf und Hubmann in Wutschdorf (Ruhtage Dienstag und Mittwoch). Einige Gasthäuser, Konditoreien und Bäckereien in Fernitz und Hausmannstätten sind nicht weit von der Route entfernt.


Logs/Fotos


Logs sowie Fotos, die über Deine Erlebnisse und Erfahrungen im Rahmen der Wanderung berichten sind sehr willkommen und hochgeschätzt von mir. Achte aber bitte darauf Spoiler (Stations-Informationen und Finalversteck) zu vermeiden.


Teil 2: Feldarbeit


Sammle die Variablen A, B, C, D, F, G, H, J, K an den Stationen 1-9 (I verwende E nicht um Verwechlsungen mit Ost zu vermeoiden und verzichte auf I aus Lesbarkeitsgründen.)


Station 1 (Kirche Enzelsdorf) N 46° 57.012' E 015° 30.580'

Du stehst vor der Jakobikirche in Enzelsdorf.Für einen kurzen Moment habe ich erwägt etwas gemein zu sein und Deine Lateinkenntnisse zu testen aber dann hat meine nette Seite gewonnen. Daher wartet eine entspanntere Aufgabe auf Dich.

Betrachte den Grabstein, der rechts von der Eingangstür an der Fassade angebracht ist.

  • A1: Die Anzahl der Helme, die im Wappen dargestellt sind.
  • A2: Die Gesamtzahl an Konsonanten im Vor- und Nachnamen der begrabenen Person..
  • A = A1 * A2

Backup 1: Verlasse das Kirchenareal und gehe in Richtung Parkplatz. Halte Ausschau nach einem grünen Masten mit einer rot-weiß-roten Markierung. Zähle die Buchstaben im weißen Feld und addiere 7 zur Anzahl um A zu erhalten.

Backup 2: Neben dem Masten befindet sich eine Bank an der ein Metallschild angebracht ist. Ermittle die Gesamtanzahl der Buchstaben der beiden eingestanzten Wörter. Um A zu erhalten, subtrahiere 2 vom ermittelten Wert.


Hintergrundinformation: Die heutige Kirche stammt aus dem 17. Jahrhundert, baut jedoch auf Elementen älterer Kirchen auf. Die erste Kirche an diesem Standort wurde bereits in der Mitte des 12. Jahrhunderts urkundlich erwähnt und zählt zu den ältesten Kirchen in der Steiermark. Der Patron der Kirche ist der Apostel Jakob und sie wird daher auch von Pilgern besucht, die auf verschiedenen Jakobsweg-Varianten unterwegs sind. Eines der bemerkenswerten Details der Kirche ist ein römischer Grabstein von ungefähr 100 nach Christus. Dieser Stein wurde in die südiche Fassade eingemauert (verabsäume nicht einen Blick auf diesen Stein zu werfen).
Weitere Informationen zur Kirche finden sich in der Broschüre der Pfarre Fernitz und auf www.bergfex.at.

Weginformation: Gehe wieder zurück zur Hauptstraße und folge dieser bis zum Plankenweg. H1 sollte Dir helfen. Folge ab nun den Markierungen.


Station 2 (Eldorado für Jäger I) N 46° 57.291' E 015° 31.016'

Du solltest einen Hochsitz erreicht haben.

  • B: Die Anzahl der Sprossen der Hochsitzleiter.

Als Backup: Gehe weiter zum Backup-Wegpunkt T2. Dort befindet sich ein weiterer Hochsitz. Bestimme B auf dieselbe Art wie oben.


Weginformation: Setze Deinen Weg entlang der markierten Route fort. In der Nähe von H2 verlässt Du den Wald und folgst einer Weile einer Straße. Betrete nicht das Areal des Reitstalls sondern folge der Strasse etwas weiter bevor Du wieder einen Wald betrittst - der Wegpunkt HH könnte hilfreich sein.


Station 3 (Wer gewinnt?) N 46° 57.944' E 015° 31.360'

Geniesse das Waldstück. Bald wartet ein urbanerer Abschnitt auf Dich.

Halte Ausschau nach einem Baum mit einem schwarzen Text (mehrere Buchstaben und eine Zahl) auf einem weißen Feld. Eine Zahl und ein Buchstabe kämpfen um die Vorherrschaft.

  • C: Die Summe der Zahl und des Codes des Buchstabens (nur einer; verwende A=1, B=2, etc).



Weginformation: Die Wegpunkte H3 und H4 könnten Dir dabei behilflich sein den GSR Weg nicht zu verlieren. Nachdem Du das Waldgebiet verlassen hast wartet ein urbanerer Abschnitt auf Dich. Wenn Du Dich nicht darauf versteifst der Originalroute zu folgen und auch nichts gegen zusätzliche Höhenmeter und einen Umweg hast, kannst Du eine Route über den Buchkogel in Erwägung ziehen. Die GSR Route wendet sich bei H5 nach rechts und folgt dann eine zeitlang dem Bach. Wenn Du diese Variante wählst, wirst Du nach einiger Zeit den Naschgarten, ein Gemeinschaftsgartenprojekt und den zugehörigen Geocache passieren.



Station 4 (Unglücklicher Douglas Adams) N 46° 58.553' E 015° 30.525'

Du hast mitllerweile Fernitz hinter Dir gelassen und bewegst Dich Richtung Hausmannstätten. Ich hoffe Du hast den flachen Weg entlang des Baches genossen bevor die Route wieder einige Höhenmeter für Dich bereithält.

Halte Ausschau nach einem grünen Schild mit drei Zeilen Text in weißer Schrift.


  • D: Die Buchstabenanzahl des längsten Wortes auf diesem Schild.

Backup 1: Setze Deinen Weg fort und halte auf der Wiese Ausschau nach Bienenstöcken und einem schwarzen Schild mit weißer Schrift und etwas Gelbem. Verwende den Buchstabencode des vorletzten Buchstaben auf dem Schild um D zu erhalten.
Backup 2: Halte Ausschau nach einer roten Bank. Du bekommst D als Summe der Anzahl der Bretter der Sitzfäche der Bank (Lehne ignorieren) und der Anzahl der Schrauben mit denen diese Bretter befestigt sind.


Weginformation: Wenn Du Dich entschieden hast auf der Originalroute zu bleiben, sollten Dir die Wegpunkte H6 und H7 auf dem Weg zur nächsten Station hilfreich sein.


Station 5 (Hat bessere Tage gesehen) N 46° 59.275' E 015° 31.328'

Dieser Platz könnte bei Cachern, die schon sehr lange cachen, Erinnerungen wecken. An heißen Tagen kann er auch einen Platz für eine kleine schattige Pause offerieren.

Halte Ausschau nach einer quadratischen Metallabdeckung (nicht weit über Bodenniveau) mit 3 Textzeilen darauf.

  • F: Die Gesamtzahl an Buchstaben in den 3 Zeilen.

Als Backup: Halte Ausschau nach einer Art von "Fenster"gitter mit vielen kleinen quadratischen Löchern, die in einer Matrix arrangiert sind. Zähle die Anzahl an Reihen (Zeilen) dieser Matrix und zähle 1 dazu um F zu erhalten.



Weginformation: Bei Wegpunkt H8 kannst Du entweder am GSR bleiben und der Straße ein Stück weiter folgen oder sofort direkt in Richtung Gipfel des Hühnerbersg abzweigen. Die letztgenannte Variante verkürzt den Asphaltanteil und ist netter aber länger. Wenn Du die dieser direkte Route zum Gipfel nimmst sei vorsichtig, weil diese eine bei Abenteuer-Mountainbikern beliebte Route darstellt. Es gibt jedoch stets genug Platz den Radfahrern auszuweichen/aus dem Weg zu gehen.

Am Gipfel kannst Du eine Rast auf der Bank einlegen und Dir das Gipfelbuch ansehen (das leider mittlerweile auch als Logbuch für den Top of chicken hill Traditional Verwendung findet, der zum Zeitpunkt meines Besuches noch guidelines-konform war.



Station 6 (Wo sind denn die Hühner?) N 46° 59.008' E 015° 32.075'

Egal welchen Weg Du hierher genommen hast (über den Gipfel des Hühnerbergs oder direkt über die GSR Route) bist Du nun an einem Punkt angelangt an der sich einige Wanderroute kreuzen.

Halte Ausschau nach einem Wegweiserpfosten mit drei pfeilförmigen gelben Schildern. Auf jedem davon ist eine Wegzeitabschätzung angegeben.


  • G1: Die Summe der drei Wegzeitangaben (jeweils in Minuten).
  • G = G1/10.

Als Backup: Unterhalb der drei gelben Schilder befindet sich ein weißes Schild mit Text in grün und schwarz. Bestimme die Buchstabenanzahl des letzten grünen Wortest und des ersten schwarzen Wortes. Zähle diese beiden Zahlen zusammen und subtrahiere 2 um G zu erhalten.


Weginformation: Der weitere Weg führt Dich vom Hühnerberg hinunter. Folge dann der Straße in den Krenngraben. Bei Wegpunkt H9 kannst Du Dich zu einem Abstecher zum Haus der Stille, einem meiner Meinung nach besuchenswerten Ort. Dort gab es früher einen Geocache der allerdings schon vor einiger Zeit archiviert wurde.


Station 7 (Eldorado für Jäger II) N 46° 58.175' E 015° 32.183'

Auch dieses Gebiet scheint beliebt bei Jägern zu sein. Du hast einen weiteren Hochsitz erreicht.


  • H: Die Sprossenzahl der Hochsitzleiter.

Als Backup: Setze Deinen Weg fort bist Du ein kleines Kreuz hinter einem niedrigen Zaun erreichst. Neben dem Kreuz steht eine kleine Bank. Betrachte das Kreuz von hinten. Wieviele V-förmige Objekte kannst Du dort sehen? Um H zu erhalten verdopple diese Anzahl und zähle die Gesamtzahl an halben Zylindern dazu die die Sitzfläche der Bank bilden (die Lehne ist nicht zu berücksichtigen).


Weginformation: In Gnaning sollte Dir Wegpunkt HA helfen. Ein schmaler Waldweg führt Dich nach Tropbach. Dann folge der Straße für eine Weile. Jene, die noch nie in der Gegend waren, könnten einen Abstecher zu 2 Traditionals, dem 380 KV Wutschdorf Cache (näher) und dem Jakobsbach cache (weiter) erwägen.


Station 8 (Zeit sich zu entscheiden) N 46° 57.072' E 015° 31.834'

Du solltest nun einen Wegweiser in Sichtweite haben. Bist Du sicher, dass Du mit diesem Cache fortsetzen möchtest oder sind andere Ziele attraktiver?

Für diesen Cache brauchst Du die drei potentiellen Ziele, die auf dem Schild genannt werden (es scheint dass das Schild im Sommer 2017 abhanden gekommen ist und nur mehr die Stange vor Ort steht; falls dies bei Deinem Besuch der Fall ist, verwende eine der beiden Backup-Varianten) bzw. deren Anfangsbuchstaben.

J: Die Summe der Buchstabencodes dieser drei Anfangsbuchstaben.

Backup 1: Kurz bevor Du Station 8 erreicht hast solltest Du ein großes grünes Schild auf der linken Straßenseite passiert haben. Zähle die Anzahl der roten Punkte auf dem Schild und subtrahiere 1. Multipliziere das Ergebnis dann mit 3 um J zu erhalten.

Backup 2: Gehe zurück zur Kreuzung die Du vorhin passiert hast. Dort befinden sich viele Schilder, die meisten davon listen Ortsnamen. Schau Dir das unterste (gelbe) Schild an. Ermittle die Gesamtanzahl an Buchstaben der fünf Wörter auf dem Schild und subtrahiere 4 um J zu erhalten.



Station 9 (Die letzten Steine?) N 46° 56.613' E 015° 31.531'

Nun bist bei der letzten Station vor dem Finale angekommen. Hoffentlich stellen die Steine an dieser Station kein Hindernis auf Deinem Weg zum Cacherfolg dar. Halte auf der linken Wegseite Ausschau nach einem Stein mit ursprünglich drei Buchstaben (einer wurde beschädigt) und einer Zahl.

  • K: Die Zahl auf dem Stein.

Als Backup: Ungefähr 30-35m weiter befindet sich ein weiterer Stein auf der linken Wegseite. Halte Ausschau nach einer Zahl darauf. K erhältst Du indem Du 1 subtrahierst.



Berechnungen

Ich habe keine Bank für die Durchführung der Berechnungen anzubieten. Wenn Du Zugang zu mobilem Internet hast, kannst Du jedoch den multichecker verwenden. (Es handelt sich hier um ein Experiment - wenn das Angebot missbraucht wird, entferne ich es.)

  • U = ( A + C + F + H) * (B - K) - 2*G*K + 5
  • V = (B + F ) * D + (G + J + K) * (A + K - D) + 12
  • X = 56.200 + U / 1000
  • Y = 32.000 - V / 1000


Weginformation: Bei HB verlasse die asphaltierte Straße und biege rechts in den kleinen Weg ein. Wer im Sommer kommt und nicht entsprechend gekleidet ist, kann das Brennnessel-Gebiet auf der Straße umgehen.


Finale N 46° X' E 015° Y'


Der Cachebehälter ist eine kleine Lock&Lock Dose, die nur ein Logbuch, einen Bleistift und ein Cacheinformationsblatt enthält. Das Versteck ist charakteristisch. Bitte den Cache wieder gut verstecken.



Weginformation: Die GSR Route bringt Dich wieder zurück zur Kirche in Enzelsdorf. Wegpunkt HC sollte hilfreich sein.



Versionsgeschichte:

1. Mai 2017: Deutsche Version erstellt.
9. Mai, 2017: Kommentar und Hinweis für C hinzugefügt.
1. November 2017: Offenbar ist das Schild bei Station 8 verschwunden. Es wurde eine zweite Backup-Variante hinzugefügt.
13. April 2019: Zweite Backup Frage für Station 4 hinzugefügt.

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Station oder Referenzpunkt
N 46° 57.017'
E 015° 30.577'
Stage 1 / Station 1
Station oder Referenzpunkt
N 46° 57.291'
E 015° 31.016'
Stage 2 / Station 2
Station oder Referenzpunkt
N 46° 57.944'
E 015° 31.360'
Stage 3 / Station 3
Station oder Referenzpunkt
N 46° 58.553'
E 015° 30.525'
Stage 4 / Station 4
Station oder Referenzpunkt
N 46° 59.275'
E 015° 31.328'
Stage 5 / Station 5
Station oder Referenzpunkt
N 46° 59.008'
E 015° 32.075'
Stage 6 / Station 6
Station oder Referenzpunkt
N 46° 58.175'
E 015° 32.183'
Stage 7 / Station 7
Station oder Referenzpunkt
N 46° 57.072'
E 015° 31.834'
Stage 8 / Station 8
Station oder Referenzpunkt
N 46° 56.613'
E 015° 31.531'
Stage 9 / Station 9
Station oder Referenzpunkt
N 46° 57.507'
E 015° 30.849'
Backup Stage 2/ Backup Station 2
Parkplatz
N 46° 57.049'
E 015° 30.549'
Public parking lot / Öffentlicher Parkplatz
Pfad
N 46° 57.152'
E 015° 30.722'
Auxiliary point 1 / Hilfspunkt 1 (H1)
Pfad
N 46° 57.671'
E 015° 30.808'
Auxiliary point 2 / Hilfspunkt 2 (H2)
Pfad
N 46° 58.020'
E 015° 31.471'
Auxiliary point 3 / Hilfspunkt 3 (H3)
Pfad
N 46° 58.068'
E 015° 31.263'
Auxiliary point 4 / Hilfspunkt 4 (H4)
Pfad
N 46° 58.345'
E 015° 30.119'
Auxiliary point 5 / Hilfspunkt 5 (H5)
Pfad
N 46° 59.269'
E 015° 30.683'
Auxiliary point 6 / Hilfspunkt 6 (H6)
Pfad
N 46° 59.251'
E 015° 31.097'
Auxiliary point 7 / Hilfspunkt 7 (H7)
Pfad
N 46° 59.183'
E 015° 31.785'
Auxiliary point 8 / Hilfspunkt 8 (H8)
Pfad
N 46° 57.922'
E 015° 32.168'
Auxiliary point 10 / Hilfspunkt 10 (HA)
Pfad
N 46° 58.552'
E 015° 32.456'
Auxiliary point 9 / Hilfspunkt 9 (H9)
Pfad
N 46° 56.626'
E 015° 31.183'
Auxiliary point 11 / Hilfspunkt 11 (HB)
Pfad
N 46° 57.008'
E 015° 30.722'
Auxiliary point 12 / Hilfspunkt 12 (HC)
Pfad
N 46° 57.902'
E 015° 31.417'
Auxiliary Point 2a/ Hilfspunkt 2a (HH)
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[Station 3, C]: hatrenqr
[Station 7, backup:] Xrva I tnam bora.
[Final:] Jhemryorervpu rvare tebffra Ohpur.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Southern Desire    gefunden 0x nicht gefunden 0x Hinweis 1x Wartung 7x

kann gesucht werden 16. August 2020 cezanne hat den Geocache gewartet

[EN:] Today I visited Enzelsdorf on an extended bicycle trip. Though Stage 1 is in perfect condition, I added a second backup option for variable A.

[DE:] Heute besuchte ich Enzelsdorf im Rahmen einer ausgedehnten Radtour. Obwohl Station 1 in bester Ordnung ist, habe ich eine zweite Backup-Option hinzugefuegt.

kann gesucht werden 13. April 2019 cezanne hat den Geocache gewartet

[EN:] Today I walked along the cache route. All stages were ok. I added a second backup question for Stage 4 as the sign referred to in the first backup question seems to move around. The cache container got relocated to its original hideout.

Although I felt a great temptation to change the final coordinates and to move along the hideout to inconvenience cachers who feel that visiting only the final coordinates of a long hiking multi caches is appropriate, I finally decided to leave the final unchanged.

I thank AnnaMoritz for the motivation to give this cache a new chance and to maintain it and not to archive it, for her company today and in particular for finding the original container at a place where I would never have found it.

I sincerely wish that the cache will get a few further visits of cachers who visit it in the spirit of hiking multi caches.

[DE:] Heute bin ich die Cacheroute abgegangen. Alle Stationen sind in Ordnung. Ich habe eine zweite Backup Frage fuer Station 4 hinzugefuegt weil das Schild, auf das sich die erste Backup Frage bezieht, zu wandern scheint. Die Dose wurde wieder an ihren urspruenglichen Platz gebracht.

Obgleich ich eine starke Versuchung verspuerte die Dose zu verlegen um es Cachern schwieriger zu machen, die es als angebracht betrachten nur die Finalkoordinaten eines langes Wandermulticaches aufzusuchen, habe ich mich schlussendlich dazu entschieden das alte Versteck beizubehalten.

Ich danke AnnaMoritz fuer die Motivation dem Cache eine neue Chance zu geben und ihn zu warten und nicht zu archivieren, fuer die Begleitung und ganz besonders fuer das Finden der Originaldose an einem Ort wo ich sie nicht gefunden hatte.

Ich hoffe aufrichtig, dass der Cache einige weitere Finder bekommt, die ihn in einer Weise absolvieren, die der Intention des Caches entspricht.

kann gesucht werden 13. April 2019 cezanne hat den Geocache gewartet

[EN:] Originally I had planned to maintain this cache next weekend but then AnnaMoritz suggested that we could walk along the cache route together today. The hideout of the final was indeed empty, only the camouflage was left.

While I was already considering where to hide a new container, AnnaMoritz followed her intuition and went to an object that attracted her attention. I could not believe it when she suddenly shouted "Here it is" and indeed she had found the original container in superb condition about 66m from GZ.

Apparently the container had been taken home by a couple who later brought it back but could not remember the hideout location. The only thing that we then had to do is to bring the container back to its orginal hideout. Before we left we took the time to cover the container properly.

Please take care to camouflage the container well to reduce the risk that something comparable happens again. I paid a maintenance visit to another cache today and noticed that the container was well visible and badly hidden.

A performed maintenance log will follow when I will have made a minor change to the description which only affects one of the backup questions.

The cache is ready to be visited again. Have fun with the hike which is what this cache is about.

[DE:] Urspruenglich hatte ich vor diesen Cache naechstes Wochenende zu warten, dann schlug aber AnnaMoritz vor heute die Cacheroute abzugehen. Das Versteck der Dose war tatsaechlich leer und nur das Tarnmaterial war vor Ort.

Als ich bereits Ueberlegungen anstellte wo ich eine neue Dose verstecken koennte, folgte AnnaMoritz wieder einmal ihrer Intuition und suchte ein Objekt auf, das ihre Aufmerksamkeit erregt hatte. Ich konnte es kaum glauben als sie rief "Hier ist ja die Dose". Sie hatte die Originaldose (in bestem Zustand) ca. 66m vom urspruenglichen Versteck gefunden.

Die Dose wurde von einem Paar mit nach Hause genommen und spaeter wieder zurueckgebracht, aber nicht an den Originalort an den sie sich nicht mehr erinnern konnten. Uns verblieb nur noch die Dose wieder an den richtigen Versteckort zu bringen und sie sorgfaeltig zu tarnen.

Bitte die Dose nach dem Fund immer wieder gut verstecken und tarnen. Heute habe ich einen Wartungsbesuch einer weiteren Dose gemacht und dabei feststellen muessen, dass diese offen sichtbar da lag und nicht mit Tarnmaterial bedeckt war.

Ein Owner maintenance Log folgt noch sobald ich eine geringfuegige Aenderung der Beschreibung, die nur eine Backupfrage betrifft, durchgefuehrt habe.

Der Cache ist wieder besuchbar. Viel Spass mit der Wanderung, um die es bei diesem Cache geht.

momentan nicht verfügbar 09. April 2019 cezanne hat den Geocache deaktiviert

[EN:] There appears to be a problem with this cache. I will need some time to take an action (archival or maintenance).

[DE:] Es scheint ein Problem mit diesem Cache zu geben. Ich brauche Zeit um eine Aktion zu setzen (Archiv oder Wartung).

kann gesucht werden 31. Mai 2018 cezanne hat den Geocache gewartet

[EN:] I added the additional waypoint HH between Stage 2 and Stage 3 to help avoiding that someone ends up in the area of a riding stable. One needs to follow the road a bit longer. Close to HH the hiking trail leaves the road again.

[DE:] Ich habe den zusaetzlichen Wegpunkt HH zwischen Station 2 und Station 3 eingefuegt um dabei zu helfen, dass niemand auf das Areal des Reitstalls gelangt. Man folgt der Strasse etwas laenger. In der Naehe von HH verlaesst der Wanderweg die Strasse.