Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Ich hock in meinem Bonker

von Suntransitus     Österreich > Niederösterreich > Wiener Umland/Südteil

N 47° 58.273' E 016° 15.303' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 01. Mai 2017
 Veröffentlicht am: 13. Mai 2018
 Letzte Änderung: 13. Mai 2018
 Listing: https://opencaching.de/OC147EE
Auch gelistet auf: geocaching.com 

1 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
44 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

 

Cache am ehemaligen Flugfeld und späteren Truppenübungsplatz Bad Vöslau
Ein Mottocache nach Walter Moers "Ich hock in meinem Bonker"

 

Hier liegt das ehemalige militärische Flugfeld und der spätere Truppenübungsplatz Bad Vöslau. Zufahren kann man am besten, indem man, von Baden kommend, die Haidhofstraße stadtauswärts fährt und in weiterer Folge bei N 47° 59.018 E 016° 15.647 geradeaus auf dem Flugfeldweg bleibt. Das Befahren von Wohnstraßen oder Fahrverboten ist nicht notwendig!

Dein Auto kannst Du bei N 47° 58.536 E 016° 15.597 abstellen. Bitte gehe von dort aus weiter zu Fuß, bis zum Cache sind es knappe 10 Fußminuten.

Der Cache liegt außerhalb der Betreten-Verboten-Tafeln. Es ist nicht notwendig dieses Areal zu betreten.

Businessanzug und Büroschuhe sind für das Heben dieses Caches eher ungeeignet.


UPDATE: Ich bitte Euch, nach Eurem Log die Dose wirklich wieder gut mit Steinen / Betonbrocken abzutarnen, sodass sie wirklich nur von einem "Wissenden" gefunden werden kann. - Der Cache wurde, trotz abgelegenen Ortes, bereits einmal gemugglet.



Historisches

Während des zweiten Weltkrieges errichtet, diente das Flugfeld Bad Vöslau einst als Luftwaffenstützpunkt. 1942 wurde eine Jagdfliegerschule stationiert. Nach dem ersten alliierten Luftangriff auf Wiener Neustadt im Jahr 1943 wurde in Bad Vöslau ein Auslagerungsbetrieb der Flugmotorenwerke Ostmark eingerichtet. Dadurch wurde in den beiden letzten Kriegsjahren auch der Flugplatz ein Ziel der amerikanischen Bomber. So wurde der größte Teil der Anlagen durch einen Angriff von Mustangs stark zerstört. Den Rest zerstörten die abziehenden deutschen Truppen 1945.
Nach Errichtung der zweiten Republik und dem Aufbau des Bundesheers dienten die zerstörten Anlagen lange als Truppenübungsplatz für die nahegelegene Kaserne Martinek.


Walter Moers - Ich hock in meinem Bonker

Den fanatischen Durchhaltewillen der Nazis, obgleich der zweite Weltkrieg schon längst verloren war, machte Walter Moers 2005 in seinem Animationsvideo "Ich hock in meinem Bonker" parodistisch zum Thema.

https://www.youtube.com/watch?v=np2ymo0iMfk


Bonker
... und jetzt ab in den Bonker mit Dir ... ;-)

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 47° 58.536'
E 016° 15.597'
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Qbeg jb qnf Ubym qra Fgnuy hzfpuyvrßg.

Üore Qve. - Bqre fgrufg Qh abpu qneüore?

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Ich hock in meinem Bonker    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 06. Juli 2019, 13:50 Eagle_ hat den Geocache gefunden

Da auf dem ehemaligen Übungsgelände habe ich schon öfters schöne Wettkämpfe gehabt. Heute mal gemütlich ohne Zeitdruck mit GPS- das sonst verboten ist - zu dem Bunker geschaut. Zum Hinsetzen ist es aber nicht einladend und auch viel zu heiß und stickig. 
Danke für den Cache