Wegpunkt-Suche: 

gesperrt

 
Virtueller Geocache
Heia Safari: Wimperg

 Finde einen Wimperg

von Elbschnatz     Deutschland > Sachsen > Meißen

Achtung! Dieser Geocache ist „gesperrt“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 09.966' E 013° 28.249' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: gesperrt
 Versteckt am: 21. September 2018
 Veröffentlicht am: 21. September 2018
 Letzte Änderung: 05. März 2019
 Listing: https://opencaching.de/OC14C17

19 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
0 Beobachter
8 Ignorierer
115 Aufrufe
30 Logbilder
Geokrety-Verlauf

   

Wegpunkte
Listing

Beschreibung   

Die oben angegebenen Koordinaten bezeichnen den Ort meiner Beispielfotos. Dort darf natürlich nicht mehr geloggt werden. 

In der gotischen Architektur findet man an Portalen, Fenstern, Fassaden oder auch fast freistehend geradlinige oder gekrümmte giebelartige Gestaltungselemente. Geometrisch gesehen gleichschenkliche Dreiecke, deren Basis unten ist. Die beiden Schenkel streben meist steil nach oben und unterstützen das Ziel der gotischen Elemente, die Höhe zu betonen. Die Länge der Schenkel ist oft größer als die Basis. Mein Vergleich mit dem Dreieck hat natürlich auch einen Haken, denn die Schenkel sind manchmal in kunstvollem Bogenschwung ausgeführt.

Diese Gestaltungselemente, die auch oft statische oder tragende Funktionen am Bauwerk ausüben, nennt man Wimperg.

Vielfach sind auf den Schenkeln Zierelemente, meist Krabben angebracht. Auch die Spitze läßt man meist nicht unbekrönt. An den Westtürmen des Meißner Doms sind es die sechs Prophetenfiguren und ganz oben der liebe Gott.



Log-Bedingungen:
1. Finde so ein Objekt und beschreibe es nach Deinen Möglichkeiten
2. Fotografiere es mit Beweisgegenstand im Bild
3. Nenne den Standort, ermittle die Koordinaten dazu und lade alles hier hoch
Schreibe die Koordinaten in der hier üblichen Form, d.h. Grad und Minuten mit 3 Dezimalstellen. Das Grad- und Minutenzeichen darfst Du weglassen.
4. Nur ein Log pro Objekt ist möglich
5. Gruppenlogs sind nur gestattet mit den Nicknamen aller Mitfinder
6. Pro Account sind Logs 3 x genehmigt

Logs, die nicht den Bedingungen entsprechen, lösche ich ohne vorherige Nachricht. Wenn Du also feststellst, daß Dein Fund weg ist, dann lese nochmal die Bedingungen und logge erneut, wenn Du Wert auf diesen Fund legst.

Meine Beispielfotos habe ich aufgenommen in Meißen am Dom.


Viel Spaß bei der Suche wünscht Elbschnatz.



Bilder

Ostseite der Westtürme 3 Wimperge
Ostseite der Westtürme 3 Wimperge
Westseite mit göttlich bekröntem Wimperg
Westseite mit göttlich bekröntem Wimperg
Westseite mit göttlich bekröntem Wimperg 2
Westseite mit göttlich bekröntem Wimperg 2
neuer Wimperg am Westportal
neuer Wimperg am Westportal
figurenreiches Südportal mit sehr steilem Wimprg
figurenreiches Südportal mit sehr steilem Wimprg

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Heia Safari: Wimperg    gefunden 19x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

OC-Team gesperrt 05. März 2019 dogesu hat den Geocache gesperrt

Der Benutzeraccount wurde deaktiviert.

gefunden 11. Februar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Das Westportal der neogotischen Stadtkirche St. Aegidien zu Oschatz ziert natürlich auch das gotische Stilelement Wimperg in einer elegant geschwungenen Form.

N 51 17.854 E 013 06.445

https://de.wikipedia.org/wiki/St.-Aegidien-Kirche_(Oschatz)

Bei einer Turmbesteigung kann man auch eine gemütliche Türmerwohnung besichtigen.

Bilder für diesen Logeintrag:
WimpergWimperg

gefunden 22. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

In der Meißner Wettinstraße steht die katholische Kirche St. Benno. Ein mit Klinkern versehener Mauerweksbau von 1887.

Hier ist das Eingangsportal auf der Südostseite das mit einem Wimperg überbaut ist.

N 51 09.251 E 013 27.53.993

https://de.wikipedia.org/wiki/St._Benno_(Meißen)

Bilder für diesen Logeintrag:
WimpergWimperg
BelegfotoBelegfoto

gefunden 20. Januar 2019 Dimer hat den Geocache gefunden

Heute kam ich bei einem Nachmittagsspaziergang auf der Hofstraße bei strahlenden Sonnenschein aber 4 Grad Kälte zu dem Südportal an der St. Nikolaus Kirche zu Wolbeck vorbei. .
Zwei Fotos gemacht und die Koordinaten ermittelt.

Koordinaten: N 51°55.068  E007°43.814

Bilder für diesen Logeintrag:
Südportal an der St.Nikolaus Kirche zu WolbeckSüdportal an der St.Nikolaus Kirche zu Wolbeck
BeweisBeweis

gefunden 14. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Gegen 12:00Uhr fuhren wir heute durch das Meißner Triebischtal. Als wir an der Luther-Kirche vorbeikamen, kam mir die Safari mit der Kirchturmuhr und dem Zeigerstand 5 vor 12 in den Sinn. Also ein Cache-Such-Einsatz war jetzt angesagt. Eine geeignete Stelle zum Fotografieren des Objekts war auf dem Wilhelm-Walkhoff-Platz, der die Kirche umgibt, schnell gefunden.
Diese 1904 im neogotischen Stil gebaute Kirche, die heute mehrfach genutzt wird, erwies sich als wahre Cache-Fundgrube.

N 51 09.171 E 013 27.535

Das ist der Wimperg über dem Eingangsportal dieser Kirche.

Bilder für diesen Logeintrag:
WimpergWimperg
BelegfotoBelegfoto

gefunden 04. Januar 2019 Dimer hat den Geocache gefunden

Bei einem Altstadtbummel bin ich auch in die Lambertii-Kirche gegangen und habe mir von dem Eingang , Fotos gemacht und die Koordinaten ermittelt.

Koordinaten: N51°57.775 E007° 37.739

Bilder für diesen Logeintrag:
Eingang Lambertii KircheEingang Lambertii Kirche
BeweisBeweis

gefunden 03. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

In Meißen-Cölln gab es heute um die Johanneskirche einige Safari-Funde. So auch der Wimperg hier:

N 51 09.559 E 013 29.177

Bilder für diesen Logeintrag:
Wimperg Johanneskirche MeißenWimperg Johanneskirche Meißen

gefunden 02. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Am Silvesternachmittag mußte ich vor der Albrechtsburg etwas warten und mir fiel dabei die Wasserspeiersafari ein, als ich mich dann vom Großen Wendelstein abwadte und noch etwas umsah, bemerkte ich am Zwischenbau zwischen der Albrechtsburg und dem Kornhaus eine mittlere Safarifundgrube:
Wasserspeier, Hauseingang, Hauslaterne, Wimperg, Türbeschläge

Für diese Safari hier zählt: Wimperg

N 51 09.992 E 013 28.248

Dieser galerieartige Zwischenbau wurde 1877 errichtet, denn das hier befindliche dreigeschossige Brennhaus von 1751 mit den Brennöfen der Porzellanmanufaktur wurden schon 10 Jahre vorher abgetragen und die Lücke sollte nun endlich geschlossen werden.

Bilder für diesen Logeintrag:
WimpergWimperg

gefunden 31. Dezember 2018, 16:41 NK_HS hat den Geocache gefunden

Heute waren wir zum letzten mal in diesem Jahr mit metalheart02 unterwegs auf der Suche nach Caches. Hauptziel war heute die Safari- Serie.

Fündig geworden sind wir am Stadtmuseum am Heinrichsplatz in Meißen.

Die Koordinaten sind: N51°09,799; E013°28,347

Bilder für diesen Logeintrag:
Tappelpit vorm Stadtmuseum in MeißenTappelpit vorm Stadtmuseum in Meißen

gefunden 31. Dezember 2018 DH5MM hat den Geocache gefunden

Der Wimperg am Westportal des Magdeburger Doms

N 52° 07.487 E 011° 38.028

Bilder für diesen Logeintrag:
WimpergWimperg

gefunden 11. Dezember 2018 Rabarba hat den Geocache gefunden

Berlin-Mitte: Geschwungener Wimperg am Geschäftshaus Gertraudenstraße 10-12. Es wurde 1897-98 von Georg Roensch und Max Jacob als Pfeilerbau mit Sandsteinfassade in gotisierenden Formen errichtet. Die Sichtbeziehung zur Petrikirche hat vermutlich bei der Wahl des gotischen Stils eine Rolle gespielt. Aufwändig gestaltet sind die Türbereiche, die von Dreiviertelsäulen gerahmt und von Maßwerkbekrönungen betont werden. Die gliedernden Wandpfeiler zwischen den dreigeteilten Fenstern der Obergeschosse setzen sich mit Pfeileraufsätzen in der Dachzone fort.

N 52° 30.749 E 013° 24.207

Vielen Dank für die gothische Safari!

Bilder für diesen Logeintrag:
Fassade mit GPSFassade mit GPS
Wimperg mit GPSWimperg mit GPS
WimpergWimperg

gefunden 11. Dezember 2018, 09:19 hundw hat den Geocache gefunden

In Aachen an den Koordinaten

N 50 46.571 E 006 05.002

wurden wir fündig. Das Rathaus wurde im 14. Jhd. auf karolingischen Grundmauern im gotischen Stil erbaut. Auch wenn in den folgenden Jahrhunderten noch andere Baustile bei Restaurierungen einflossen, ist die Gotik am Eingang im Westturm durch den Wimperg präsent. Immerhin etwas dazugelernt, da uns der Begriff Wimperg vor dieser Safari unbekannt war.

Danke für diesen interessanten Safari-Cache.

Bilder für diesen Logeintrag:
Wimperg - Aachener RathausWimperg - Aachener Rathaus

gefunden 26. November 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Da bei Safaricaches der Urheber und die Cacher die gleichen Chancen haben, bin ich der Ansicht, daß es fair und legitim ist, die eigene Safari zu loggen, wenn man später selbst noch ein geeignetes Objekt findet.

Wir waren gestern auf dem Stadtfriedhof Meißen. Nach dem eigentlichen Anlaß sind wir noch eine Runde an den ganz alten Grabstätten gegangen. Da haben wir gestaunt, daß man sogar hier auf dem Friedhof einen Wimperg finden kann. Weder Name noch Jahr waren hier noch vorhanden. Vielleicht war der Verstorbene ein Gotikfan.

N 51 09.723 E 013 27.672

Bilder für diesen Logeintrag:
Grabmal mit WimpergGrabmal mit Wimperg

gefunden 25. November 2018, 13:35 Le Dompteur hat den Geocache gefunden

Gefunden bei N 54° 47.349 E 009° 26.036 in Flensburg.

Hier konnten wir uns mit dem Owner darauf verständigen, daß diese Wimpergs dem "nordischen, neugotischen Stil" zugerechnet werden können (landläufig als "Oldenburger Barock" verspottet). Sowohl die Eingangstür, als auch das Turmfenster werden von solch architektonischem Schmuckwerk geziert.
Im Gebäude residiert die "Flensborg Avis", eine der kleinsten Tageszeitungen Deutschlands mit Zielgruppe der dänischen Minderheit in Sydslesvig und einer Auflage von knapp 5000 Stk.

DFDS

Bilder für diesen Logeintrag:
Safari Wimperg OC14C17Safari Wimperg OC14C17
Safari Wimperg OC14C17-2Safari Wimperg OC14C17-2

gefunden 23. November 2018 Dimer hat den Geocache gefunden

Heute kam ich von der Lambertii-Kirche, vorbei an dem Denkmal vom Kardinal von Galen zum Paradies, den Südseingang des Paulus Domes zu Münster.
Fotos gemacht und die Koordinaten ermittelt.

Koordinaten: N51°57.761 E007°37.527

Danke für die Safari-Idee.

Bilder für diesen Logeintrag:
Paradies - Südeingang des Domes zu MünsterParadies - Südeingang des Domes zu Münster
BeweisBeweis

gefunden 23. November 2018 Dimer hat den Geocache gefunden

Heute Morgen war ich auf der Salzstraße in Münster unterwegs. Auf dem Lambertiivorplatz wurden die Weihnachtsbuden aufgebaut. In einer Gasse konnte ich den Eingang der Südseite sehen. Näher gegangen und Fotos gemacht und Koordinaten ermittelt.
Koordinaten:51°57,755 E007°37.710

Bilder für diesen Logeintrag:
Lambertii-Kirche Eingang TurmLambertii-Kirche Eingang Turm
Beweis Eingang SüdseiteBeweis Eingang Südseite
Beweis TurmeingangBeweis Turmeingang

gefunden 18. November 2018 Dimer hat den Geocache gefunden

Heute Morgen beim Durchblättern der Safari.Flopp.net fand ich diesen Safari. Darauf habe ich etwas gegoogelt und fand als beispile für Wimperge in Münster/Westfalen das historische Rathaus.

Bekanntheit erlangte Münsters Rathaus während der Verhandlungen zum Westfälischen Frieden in Münster und Osnabrück, der den Dreißigjährigen Krieg in Europa beendete. Zugleich ist es der Geburtsort der modernen Niederlande, da mit dem Frieden von Münster während des Kongresses am 15. Mai 1648 auch der 80-jährige Spanisch-Niederländische Krieg beendet wurde. Gleichzeitig mit den Niederlanden schied auch die Schweiz aus dem Heiligen Römischen Reich aus. Bis zur weitgehenden Zerstörung des ursprünglichen Bauwerkes im Zweiten Weltkrieg galt es und gilt erneut seit dem Wiederaufbau als eines der bedeutendsten profanen Baudenkmäler der Gotik.

Koordinaten: N51°57.695 E007°37.671

Danke für die Safari-Idee.

Bilder für diesen Logeintrag:
historische Rathaus zu Münsterhistorische Rathaus zu Münster


zuletzt geändert am 24. November 2018

gefunden 02. November 2018, 14:13 HH58 hat den Geocache gefunden

Wimperge findet man nicht nur an Fenstern und Türen, sondern auch an einfachen Nischen. In Birmingham habe ich bei N 52 28.630 W 001 53.592 an der Kirche St. Martin in the Bullring eine Gebäudeecke entdeckt, an der sich gleich zwei solchermaßen geschmückte Nischen gegenüberliegen. Die Figuren fehlen allerdings.

TFTSC !

Bilder für diesen Logeintrag:
Beweisfoto mit GPSrBeweisfoto mit GPSr
DetailDetail

gefunden 01. November 2018, 14:38 HH58 hat den Geocache gefunden

Auch an neogotischen Gebäuden kann man einen Wimperg finden, so wie etwa diesen hier an einem Firmengebäude aus dem 19. Jahrhundert in Birmingham bei N 52 28.926 W 001 54.060 .

TFTSC !

Bilder für diesen Logeintrag:
Neogotischer WimpergNeogotischer Wimperg

gefunden 01. Oktober 2018, 18:30 HH58 hat den Geocache gefunden

Dieser Wimperg befindet sich bei N 48 48.917 E 011 50.806 am Westportal der Stadtpfarrkirche St. Barbara im niederbayrischen Abensberg. Es handelt sich um einen klassischen Wimperg mit dem "vollen Programm" an Verzierungen, also Fialen, Krabben und einer Kreuzblume (eigentlich sogar zwei). Auch mehrere Köpfe sind zu erkennen.

TFTSC !

Bilder für diesen Logeintrag:
Stadtpfarrkirche St. Barbara AbensbergStadtpfarrkirche St. Barbara Abensberg


zuletzt geändert am 22. Oktober 2018