Wegpunkt-Suche: 

gesperrt

 
Virtueller Geocache
Heia Safari: Auf Trophäenjagd

 Finde Hirsch-Geweihe

von Elbschnatz     Deutschland > Sachsen > Meißen

Achtung! Dieser Geocache ist „gesperrt“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 09.796' E 013° 28.250' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: gesperrt
 Versteckt am: 16. Januar 2019
 Veröffentlicht am: 16. Januar 2019
 Letzte Änderung: 05. März 2019
 Listing: https://opencaching.de/OC14FDC

4 gefunden
0 nicht gefunden
3 Bemerkungen
1 Wartungslog
1 Beobachter
9 Ignorierer
86 Aufrufe
10 Logbilder
Geokrety-Verlauf

   

Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

Es ist schon ein bißchen verrückt: Soeben loggte ich meine eigene Heia Safari: namhafte Häuser (OC14FB6), und obendrein noch mit einer modifizierten Kopie (OC136F4) eines älteren Logs von mir, der auch schon Kopie (von OC1281C) war, die ich hier mal mit wiedergeben möchte. Dadurch entsteht hier gerade eine völlig neue Safariidee.

Eigenkopie:

In Meißen befindet sich das Hirschhaus (Markt Nr. 2), was auf den alten Gasthof "Zum Rothen Hirsch", der im Jahre 1498 erstmals erwähnt wurde und früher das "erste Haus am Platze" war, zurückgeht. Der Hirschkopf, der vor einigen Jahren restauriert wurde, befand sich am Vorgängerbau und besteht aus Sandstein mit einem echten Hirschgeweih. Das jetzige schöne Wohn- und Geschäftshaus im Stil der Neorenaissance ersetzte im Jahre 1901 das alte Gebäude.

N 51 09.796 E 013 28.250

Eine alte Sage erzählt, daß ein Jäger seine Blicke von der nackten Jagdgöttin Diana nicht abwenden konnte, als er sie beim Baden überraschte. Sie war so zornig über diese Dreistigkeit des geilen Kerls, daß sie ihn in einen Hirsch verwandelte. Ihre Jagdhunde durften ihn dann zerfleischen.

Heute ist es zum Glück nicht mehr so gefährlich, wenn "Mann" sich an einem gut gebauten Prachtweib erfreut, denn sonst wäre es hier wie im Wildgehege Moritzburg.

http://www.meissner-altstadt.de/architektur/markta/markta2/markta2.html

Ende Kopie

Anmerkung: Seine eigenen Jagdhunde, die ihn als Hirsch nicht mehr erkannten, waren es.

Schaut Euch das Hirsch-Geweih an, denn in diese Richtung gehen jetzt die Gedanken. An manchen Häusern, vorwiegend an Förster- und Jägerhäusern sind Geweihe angebracht. Vom Jagdschloß Moritzburg mit seinen sehr vielen Jagdtrophäen bis zur kleinsten Gartenlaube mit einem kleinen Rehgehörn, ist hier alles loggbar, denn auch Rehe sind Hirsche. Da ich ohnehin nicht kontrollieren kann, ob jemand ein Plastegeweih an seinen Schuppen genagelt hat, fordere ich hier nicht, daß die Geweihe echt sein müssen außer für den Bonuslog selbstverständlich, denn dieser Fund muß ja auch glaubhaft belegt werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Geweih

Bemerkenswert ist hier noch, daß Recherchen bei Safari-Caches zu Wissenszuwachs und auch neuen Logideen führen können, denn soeben loggte ich so ganz nebenbei (fast vom Sofa aus, könnte man sagen) den OC112DC mit den Superlativen.

Wer hier bei mir allerdings ein Foto vom schwersten Rothirschgeweih der Welt liefert, darf einen zweiten Log als Bonus tätigen. Gerade eben ergab eine Recherche zu diesem Thema eine Fundstelle, die ich hier aber nicht wiedergeben kann, denn Ihr sollt ja selbst etwas zum Erfolg leisten.

Um die Suchenden ein bißchen aufzuheitern und zur Suche zu motivieren, noch etwas zum Thema Hirsch, denn manche Leute heißen Hirsch, so wie mein Vater. Also googelt mal: "Hirsch heißt mein Vater"

So, nun wird es wieder ernst. Die Rothirsche werfen jedes Jahr im ??? ihre Geweihe ab. Der alte Name dieses Monats ist das Kennwort.

Log-Bedingungen:
1. Finde so ein Objekt und beschreibe es nach Deinen Möglichkeiten
2. Fotografiere es mit Beweisgegenstand im Bild
3. Nenne den Standort, ermittle die Koordinaten dazu und lade alles hier hoch
Schreibe die Koordinaten in der hier üblichen Form, d.h. Grad und Minuten mit 3 Dezimalstellen. Das Grad- und Minutenzeichen darfst Du weglassen.
4. Nur ein Log pro Objekt ist möglich
5. Gruppenlogs sind nur gestattet mit den Nicknamen aller Mitfinder
6. Pro Account sind Logs 3 x genehmigt

Logs, die nicht den Bedingungen entsprechen, lösche ich ohne vorherige Nachricht. Wenn Du also feststellst, daß Dein Fund weg ist, dann lese nochmal die Bedingungen und logge erneut, wenn Du Wert auf diesen Fund legst.

Die oben angegebenen Koordinaten bezeichnen den Ort meines Beispielfotos. Dort darf natürlich nicht mehr geloggt werden.

Viel Spaß bei der Suche wünscht Elbschnatz

Bilder

Hirschkopf mit Geweih
Hirschkopf mit Geweih
Beispielbelegfoto
Beispielbelegfoto
Hirschhaus Meißen
Hirschhaus Meißen
Rothirsch im Moritzburger Wildgehege
Rothirsch im Moritzburger Wildgehege

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Heia Safari: Auf Trophäenjagd    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 3x Wartung 1x

OC-Team gesperrt 05. März 2019 dogesu hat den Geocache gesperrt

Der Benutzeraccount wurde deaktiviert.

gefunden 14. Februar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

An der Oschatzer Gaststätte Schweizerhaus hängt ein Geweih, das bald abstürzen wird.

N 51 17.900 E 013 06.792

Vielleicht hat es dann ein Mann der aus der Gaststätte tritt und die Türe zuplautzt dann auf dem Schädel.
Dann ist wieder ein Geweihträger mehr auf der Welt.

Bilder für diesen Logeintrag:
Geweih (absturzgefährdet)Geweih (absturzgefährdet)
BelegfotoBelegfoto

gefunden 11. Februar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Diese Geweihe fanden wir in der Rauhentalstraße in Meißen.

N 51 09.453 E 013 27.830

Ein Damhirschgeweih und zwei Rehgehörne zieren hier die Hauswand.

Bilder für diesen Logeintrag:
GeweiheGeweihe
BelegfotoBelegfoto

gefunden 21. Januar 2019 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Da bei Safaricaches der Urheber und die Cacher die gleichen Chancen haben, bin ich der Ansicht, daß es fair und legitim ist, die eigene Safari zu loggen, wenn man später selbst noch ein geeignetes Objekt findet.

Am 18. auf dem Weg nach Dresden kamen wir auch hier vorbei:

Das Forsthaus Siebeneichen in Meißen Siebeneichener Str. 62 steht auch auf der Liste der Kulturdenkmale in Meißen.

N 08.940 E 013 29.153

Jetzt wird das Haus als Wohnhaus mit Gastwirtschaft genutzt.

Und wir sind fündig geworden. Ein Hirschgeweih ist dran.

Bilder für diesen Logeintrag:
HirschgeweihHirschgeweih
BelegfotoBelegfoto
Zugabe: Geweih am SchuppenZugabe: Geweih am Schuppen

Hinweis 18. Januar 2019 Elbschnatz hat eine Bemerkung geschrieben

Danke für den Hinweis. Das letzte C ist eine 6. Ich bin bei der Recherche zum Geweih auf das enorme Wachstum gestoßen und konnte das zusammen mit meinem Geweih als Superlativ loggen.

Hinweis 18. Januar 2019 Valar.Morghulis hat eine Bemerkung geschrieben

Bist du sicher, dass du im Listing OC112DC meinst? Das ist nämlich keine Safari, sondern der Tradi “
"Meckelfelder Berge" - Der Räuberberg“ und da müsste man schonmal das Sofa zum Loggen verlassen.😉

gefunden 17. Januar 2019 BESTPOE hat den Geocache gefunden

N 50° 46.218, E 011° 37.618

Das neue Jagdschloss Hummelshain gilt als das letzte in Europa erbaute Residenzschloss. Im Park findet man die historische Hirschgruppe, ein Geschenk an Herzog Ernst I von Sachsen-Altenburg von seinen Landeskindern zum 70. Geburtstag. Natürlich findet man auch an der Schlossfassade echte Geweihe. In den nächsten Jahren soll das Schloss mit Landesmitteln gesichert werden.

Danke für die Suchaufgabe und Grüße aus Thüringen.

Bilder für diesen Logeintrag:
Hirschgeweihe an der historischen HirschgruppeHirschgeweihe an der historischen Hirschgruppe
Hirschgeweih am Jagdschloss HummelshainHirschgeweih am Jagdschloss Hummelshain
Jagdschloss mit HirschgeweihenJagdschloss mit Hirschgeweihen

Hinweis 17. Januar 2019 Elbschnatz hat eine Bemerkung geschrieben

Ich habe die Anforderungen etwas reduziert:
"Da ich ohnehin nicht kontrollieren kann, ob jemand ein Plastegeweih an seinen Schuppen genagelt hat, fordere ich hier nicht, daß die Geweihe echt sein müssen außer für den Bonuslog selbstverständlich, denn dieser Fund muß ja auch glaubhaft belegt werden."