Wegpunkt-Suche: 

gesperrt

 
Normaler Geocache
Toppenstedt-Nord

 Ein einfacher Micro an einem Lost-Place...

von Laska     Deutschland > Niedersachsen > Harburg

Achtung! Dieser Geocache ist „gesperrt“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 53° 16.460' E 010° 07.383' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: gesperrt
 Versteckt am: 16. Januar 2006
 Gelistet seit: 16. Januar 2006
 Letzte Änderung: 22. Dezember 2015
 Listing: https://opencaching.de/OC15A1
Auch gelistet auf: geocaching.com 

30 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
1 Beobachter
1 Ignorierer
163 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

ACHTUNG! Das Gelände sieht harmlos aus, ist es aber nicht!

An der Kreisstrasse bei Neu-Garstedt, befand sich eine Kiesgrube der Osthannoverschen Eisenbahnen kurz OHE. Von Toppenstedt aus gesehen, östlich der Bahnschienen, wurde der Sand zum Bau der Bahnstrecken abgebaut. Dazu führten zwei Schienenstränge hinab in die Grube. Zu meiner Teeny-Zeit wurde dort längst nicht mehr gebaggert, aber der uralte Kettenbagger stand dort noch. So etwas hat natürlich eine grandiose Anziehungskraft auf solch Lausebengels. Ausserdem konnte man wunderbar die alte Lore den Berg hochschieben, aufspringen und wieder hinunter fahren. Alles ziemlich illegal und alles andere als ungefährlich, deshalb erzählten wir auch unseren Eltern nicht wo wir uns herum trieben.
Heute holt sich die Natur die ehemalige Grube zurück. Bagger und Schienen sind entfernt. Die Böschungen wurden abgeflacht und es ist nicht mehr viel zu sehen.

Westlich der Bahn und der Kreisstrasse befand sich eine Verladeeinrichtung für Sand. Es gibt einen unterirdischen Gang in dem sich ein Förderband befand. Dieser Gang war zu meiner Kinderzeit noch gut erhalten und es gibt ihn auch heute noch, allerdings sehr zugemüllt und vom Gras überwuchert.
Deshalb VORSICHT! Wenn Ihr von der Strasse, den noch erkennbaren ehemaligen Weg, Richtung Westen geht, befindet sich der Gang rechts neben Euch. Man kann sehr gut die zerstörten Stellen sehen. Dort wo die Decke noch intakt ist, befinden sich alle paar Meter quadratische Öffnungen von ca. 30 x 30 cm. Wenn man da rein tritt kann man sich sehr schön den Fuss brechen. Deshalb geht vorsichtig, schaut genau wo Ihr hintretet, besonders im Sommer. Dann hat es ausserdem noch jede Menge Schwarzdorn und dornige Ranken.

Ansonsten ist das kleine Gelände frei zugänglich. Es gibt weder Zäune noch Verbotsschilder.

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Lüneburger Heide (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Toppenstedt-Nord    gefunden 30x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

OC-Team gesperrt 22. Dezember 2015 mic@ hat den Geocache gesperrt

Der Benutzeraccount wurde deaktiviert.

gefunden 01. Juli 2012 dina_saurier hat den Geocache gefunden

Schon 100 mal dran vorbei gefahren, ohne diesen interessanten Platz zu würdigen. Danke für den Cache - und die Hinweise auf die vielen Fußangeln...

gefunden 04. August 2011 Thoemsen_DE hat den Geocache gefunden

Dieser Cache wurde bereits am 04.08.2011 erfolgreich gefunden.

TFTC,
Thomek Thoemsen

gefunden 23. Juni 2011 slentil hat den Geocache gefunden

Wer lesen kann ist im Vorteil. Da haben wir doch erst das gefährliche Geländer gesucht, statt auf`s gefährliche Gelände zu achten. Aber als wir den Koordinaten näher kamen war klar worum es ging.

Danke für den Cache.

gefunden 03. Juni 2011 lilagrün1911 hat den Geocache gefunden

Hier war ich schon mal mit hin. Ist ein wirklich toller Lostplatz! Habe einen Logstreifen da gelassen, weil der alte voll ist. Müsste der Besitzer trotzdem gelegentlich mal nach schauen.