Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Hasbruch "erleben"

 Rundweg mit ca. 5,5km Länge, virtuelle Stationen

von Geomejo79     Deutschland > Niedersachsen > Oldenburg, Landkreis

N 53° 03.923' E 008° 28.268' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 5.5 km
 Versteckt am: 29. April 2020
 Veröffentlicht am: 29. April 2020
 Letzte Änderung: 03. Mai 2020
 Listing: https://opencaching.de/OC1606E

7 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
6 Beobachter
0 Ignorierer
129 Aufrufe
6 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

Die offiziellen Wege brauchen zu keiner Zeit verlassen werden. Bitte haltet euch daran, da es sich bei diesem Waldstück um ein NATURSCHUTZGEBIET handelt!

 

 

Bei diesem Cache erwartet euch

  • ein gemütlicher Spaziergang (oder Radtour)

  • inmitten eines wunderschönen idyllischen Fleckchens ländlicher Natur

  • mit 15 virtuellen Stationen (QTA = Question to answer)

  • einer Gesamtlänge von ca. 5,5km  

  • welcher als Rundweg angelegt ist

  • und sowohl mit dem Fahrrad als auch zu Fuß gut zu absolvieren ist.

 

Für diesen Cache werden unterwegs (OPTIONAL) folgende Dinge benötigt:

  • hilfreich ggf. Alphabet in Zahlen und ggf. ein Taschenrechner (oder entsprechende Apps)

  • festes Schuhwerk

  • Verpflegung (ihr kommt kurz vor Wegpunkt 6 an einem herrlichen Pausenplatz am See vorbei)

  • gute Laune

  • Zeit für den Genuss der Umgebung

 

 

. und nun wünsche ich euch viel Spaß bei der Tour durch dieses wunderschöne Waldgebiet!

 

 

_____________________________

 

 

Eure Aufgaben für unterwegs:

 

1. QTA-Station

Hier startet der Multi mit der Ermittlung für den Wert A. Ihr steht an den Koordinaten vor einem kleinen Wegweiser, welcher an der linken Wegseite auf euch wartet und an dem mehrere kleine Schilder angebracht sind. Auf der Vorderseite (auf welche ihr aus eurer Laufrichtung kommend schaut) ist auf dem unteren Schild ein stilisierter Pfeil zu erkennen. Aus wie vielen Punkten besteht der „Strich“ des Pfeils?


1. QTA-Station

 

_____________________________

 

 

2. QTA-Station

An den angegebenen Koordinaten findet ihr ein etwas größeres und unübersehbares Schild auf der rechten Wegseite. Hier wird der Wortwert des groß geschriebenen Wortes, welches unter dem Wort „ACHTUNG!“ steht, gesucht (Quersumme 6) und für den Wert B notiert.

 

2. QTA-Station

 

_____________________________

 

3. QTA-Station

Auch an diesem Wegpunkt findet ihr wieder ein Schild, welches dieses Mal an der Kreuzung auf der linken Seite zu sehen ist. In Zusammenhang mit dem Text auf der Vorderseite des Schildes gilt es die gesuchte Zahl in geschriebener Form anhand unten stehender Hinweise selbst zusammenzustellen und als Wert C zu notieren.

 

1/2/4

7/6/4

3/3/1

9/5/10

11/4/6

5/5/5

12/2/11

2/3/10

 

3. QTA-Station

 

_____________________________

 

4. QTA-Station

Am Wegpunkt 4 angekommen könnt ihr an der imposanten Buche rechts des Weges ein größeres Objekt entdecken. Um was handelt es sich dabei? Nehmt hier den Wortwert des gesuchten Objektes als Wert D (Quersumme 10).

 

4. QTA-Station

 

_____________________________

 

5. QTA-Station

Links vom Weg befindet sich auch an diesem Wegpunkt wieder ein Pfosten mit 2 Schildern. Auf dem oberen Schild sind bildlich dargestellt einige Aktionen als verboten gekennzeichnet (kleine im Rahmen gesetzte Bildchen welche durchgestrichen sind). Wie viele verbotene Aktionen könnt ihr hier erkennen? Eure Antwort ergibt den Wert E.

 

5. QTA-Station

 

_____________________________

 

MÖGLICHER PAUSENPLATZ

 

Pause ?

 

_____________________________

 

6. QTA-Station

An diesem Wegpunkt gilt es eine kleine Brücke zu überqueren und dabei die Anzahl der „Bohlen“ (Laufsteg) zu ermitteln um den Wert F zu erhalten (iterierte Quersumme 3).

 

6. QTA-Station

 

_____________________________

 

7. QTA-Station

Rechts des Pfades findet ihr an dieser Wegkreuzung ein in Form eines Hauses gebautes Hinweisschild welches euch die Richtung zum „Melkhus“ anzeigt. Welche Farbe hat der Pfeil auf diesem Schild (Wert G)?

  • Rot = 2

  • weiß = 8

  • gelb = 4

 

7. QTA-Station

 

_____________________________

 

8. QTA-Station

Hier findet ihr vor Ort eine Infotafel über Schmetterlinge. Im Text wird u.a. Bezug auf den „Nagelfleck“ genommen und euch darin mitgeteilt, zu welcher Uhrzeit ihr die tagaktiven Männchen am ehesten durch den Wald fliegen sehen könnt. Benötigt wird hier nur die volle Stunde um den Wert H zu erhalten.

 

8. QTA-Station

 

_____________________________


9. QTA-Station

Am diesem Wegpunkt befindet ihr euch an einer Kreuzung. Hier steht in der Mitte (im Dreieck) der zusammenlaufenden Wege ein solitär stehender Baum, an welchem Steine zu finden sind. Eure Aufgabe besteht darin, herauszufinden, wie viele „große“ Steine (Wert I) im direkten Umreis des Baumes (max. 2m) zu finden sind.

 

9. QTA-Station

 

_____________________________

 

10. QTA-Station

Auch hier begegnet euch wieder einer der bereits bestens bekannten kleinen Schilderpfosten. Auf einer Seite des Pfostens sind 4 kleine Schildchen angebracht, wobei für euch das unterste (Radwegweiser im Naturpark Wildeshauser Geest) davon das entscheidende ist. Um den Wert J zu ermitteln benötigt ihr hier die Anzahl der in der Telefonnummer vorkommenden Achten.

 

10. QTA-Station

 

_____________________________

 

11. QTA-Station

An dieser Station angekommen findet ihr 3 zusammenhängende Infotafeln. Auf der rechten Tafel geht es um „Totes Holz“ und hier gilt es auch die Antwort auf die folgende Frage zu finden. Welches Tier ist in der oberen rechten Ecke zu erkennen? Um den Wert K ermitteln zu können bildet aus eurer Lösung den Wortwert.

 

11.QTA-Station

 

_____________________________

 

12. QTA-Station

Hier steht ihr vor einer Infotafel zum Thema „Frühblüher“. Am unteren linken Rand der Infotafel ist eine Pflanze abgebildet und namentlich benannt. Welche Pflanze könnt ihr hier erkennen? Nehmt für den Wert L die Anzahl der Buchstaben eurer Antwort.

 

12. QTA-Station

 

_____________________________

 

13. QTA-Station

Bevor es hier gleich den schmalen Pfad in den Wald hineingeht könnt ihr an der Ecke mit genauer Betrachtung des Jagdstandes den Wert M ermitteln. Wie viele Stufen muss der Waidmann „hinaufklettern“ um auf seinem Jadgstand Platz zu nehmen? 

 

13. QTA-Station

 

_____________________________

 

14. QTA-Station

Hier am vorletzten Wegpunkt befindet sich eine recht imposante große Buche, welche im Verlaufe ihres Daseins einige „Zeichnungen“ erhalten hat. Den im Foto verdeckten Buchstaben gilt es dabei zu ermitteln und ihn seiner Stelle im Alphabet (A=1, B=2, C=3, etc.) zuzuordnen um den Wert N zu erhalten.

 

14. QTA-Station

 

_____________________________

 

15. QTA-Station

Als letzte kleine Aufgabe, bevor ihr wieder bei eurem Cachemobil angekommen seid, gilt es eine Jahreszahl auf der dreiteiligen Infotafel abzulesen und diese als Wert O in eure Rechnung einzusetzen. Die Zahl, um welche es hier geht steht auf der rechten der 3 Tafeln ganz oben in der rechten Ecke.

 

15. QTA-Station

 

_____________________________

 

Zum Schluss gilt es die gesammelten Werte A - O zu addieren um den Code für den Logeintrag zu ermitteln, denn ohne die korrekte Summe ist das Loggen leider nicht möglich!

(Checker: iterierte Quersumme 6)

_____________________________

 

Ich hoffe ihr hattet eine schöne Runde und konntet den wunderschönen Wald vollends genießen!

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 53° 03.770'
E 008° 28.067'
Station oder Referenzpunkt
N 53° 03.923'
E 008° 28.268'
1. QTA-Station (Wert A)
Station oder Referenzpunkt
N 53° 04.132'
E 008° 28.484'
2. QTA-Station (Wert B)
Station oder Referenzpunkt
N 53° 04.247'
E 008° 28.452'
3. QTA-Station (Wert C)
Hint: Zeile, Wort, Buchstabe
Station oder Referenzpunkt
N 53° 04.413'
E 008° 28.538'
4. QTA-Station (Wert D)
Station oder Referenzpunkt
N 53° 04.525'
E 008° 28.666'
5. QTA-Station (Wert E)
Station oder Referenzpunkt
N 53° 04.474'
E 008° 28.740'
möglicher Pausenplatz
Station oder Referenzpunkt
N 53° 04.475'
E 008° 28.810'
6. QTA-Station (Wert F)
Station oder Referenzpunkt
N 53° 04.526'
E 008° 28.880'
7. QTA-Station (Wert G)
Station oder Referenzpunkt
N 53° 04.387'
E 008° 28.890'
8. QTA-Station (Wert H)
Station oder Referenzpunkt
N 53° 04.149'
E 008° 29.093'
9. QTA-Station (Wert I)
Station oder Referenzpunkt
N 53° 04.041'
E 008° 29.166'
10. QTA-Station (Wert J)
Station oder Referenzpunkt
N 53° 04.060'
E 008° 29.050'
11. QTA-Station (Wert K)
Station oder Referenzpunkt
N 53° 03.926'
E 008° 28.804'
12. QTA-Station (Wert L)
Station oder Referenzpunkt
N 53° 03.945'
E 008° 28.649'
13. QTA-Station (Wert M)
Station oder Referenzpunkt
N 53° 03.856'
E 008° 28.319'
14. QTA-Station (Wert N)
Station oder Referenzpunkt
N 53° 03.797'
E 008° 28.083'
15. QTA-Station (Wert O)
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in einem Naturschutzgebiet. Bitte verhalte dich entsprechend umsichtig! (Info)
Naturschutzgebiet Hasbruch (Info)

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Hasbruch (Info), Naturpark Wildeshauser Geest (Info), Vogelschutzgebiet Hasbruch (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Hasbruch "erleben"    gefunden 7x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

gefunden 14. März 2021, 19:06 MathisUndPapa hat den Geocache gefunden

Wirklich eine sehr schöne Runde durch den Hasbruch. Wir haben heute einen schönen Spaziergang mit der ganzen Familie gemacht. Die Kinder waren mit einer Buchstaben/Zahlen-Tabelle bewaffnet und damit waren sie super eingebunden!

Vielen lieben dank, sagen MathisUndPapa.

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 11. Oktober 2020, 15:09 Muck2011 hat den Geocache gefunden

gefunden 03. Mai 2020 Cache_Ekim hat den Geocache gefunden

PremiereLächelnd. Dieses ist unser allererster Cache, den wir auf Opencaching.de gespielt haben. Vor kurzem haben wir die Ownerin auf Bilder von ihr im Stqtus angesprochen, wobei sie erzählte, dass sie eine Cachetour bei Opencaching gemacht habe. Kurze Zeit später kam von ihr eine WhatsApp, mit der sie uns ihren ersten gepublishten Cache auf Opencaching,de hinwies. Das klang vielversprechend. Heute nach dem Frühstück sind wir dann mit dem Cachemobil los. Unsere Fahrräder hatten wir huckepack dabei. Diesen Virtuell-Multi haben wir aber während eines Spazierganges gespielt. Wir erlebten einen wunderschönen Naturspaziergang in einem tollen Waldgebiet. Das Wetter spielte auch hervorragend mit. Der morgendliche Regen ließ nach und wir hatten ab dem Zeitpunkt nur noch heiter bis wolkiges Wetter und nicht zu heiß. Allerbeste Voraussetzungen also. Nach zweieinhalb Stunden mit einigen Abstechern haben wir diesen Cache loggen können. Allerdings war unsere Codenummer um eine Ziffer falsch, ließ sich aber anhand des Hints um eine Stelle nach unten korrigieren, so dass dem ersten Kurzlog nichts mehr im Wege stand. Vielen Dank für diese tolle Runde an die Ownerin und liebe Grüße aus Oldenburg

Ach ja eines noch: STFZwinkernd

 

Sabine und Mike

Bilder für diesen Logeintrag:
Ein EremitEin Eremit
BedrohlichBedrohlich

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 02. Mai 2020, 18:00 archaeopteryx hat den Geocache gefunden

Nachmittags am 1. Mai habe ich seit langem mal wieder die Opencaching-Seiten aufgerufen und die Caches in der näheren Umgebung inspiziert. Und siehe da, ein ganz neuer Cache im Hasbruch, sogar als Premierenwerk! Schnell war der Entschluss gefasst, diesen Cache am 2. Mai mit den Nachwuchscachern zu spielen. Diese kannten den Habruch noch von Hasbruch-Tag her, der ja heuer in dieser Form wohl nicht stattfinden dürfte. Die Kleinen war sofort begeistert und so schwangen wir uns auf die Fahrräder und machten uns auf den Weg. Noch nicht im Hasbruch angekommne, wurden wir schon mit dem ersten regenschauer konfrontiert, zum Glück standen wir da just neben einem Buswartehäuschen, in das wir uns flüchten konnten. Nachdem sich der Himmel lichtete, machten wir uns auf den Weg und erreichten endlich den Hasbruch. Die Gegend kenne ich von vielen Besuchen wie meine Wetsentasche, insofern konnte eine Station nach der anderen gut erreicht und gelöst werden. Ledigilich bei QTA 3 stellten wir uns dusseliger an als nötig aber letzlich fiel auch da selbständig der Groschen. Der tolle Pausenplatz am See war gerade belegt, aber das freundliche Paar bot an, den Platz gleich zu räumen, so dass wir nicht lange warten mussten. Frisch gestärkt nahmen wir den Rest der Strecke in Angriff. Einem weiteren Regenschauer entkamen wir unter einer Brücke stehend (bei mir war es eher ein Kauern). Die Kinder hatten tierischen Spaß! Alles in allem eine gelungene runde, die uns viel Freude bereitet hat! Danke für die perfekte Aufarbeitung des Caches!

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 02. Mai 2020, 16:30 JUNSEL hat den Geocache gefunden

Nicht ganz spontan ging’s heute auf zum Hasbruch „erleben“, denn der Besuch

war der Ownerin ja schon vor Tagen angekündigt worden: Blauer Himmel, 15°,

so  war der Start. Was will man mehr? Auch das Abendessen war sogleich ge-

sichert, wanderte uns doch gleich zu Beginn der Runde eine riesengroße Wein-

berg-Schnecke direkt vor die Füße. Lachend Dieses imposante Tier wurde erst einmal

fotografisch von zwei Perspektiven belichtet, bevor Station 01 erreicht wurde.

 

Bis der Groschen bei # 03 gefallen war, sollte es noch 24 Stunden dauern. Verlegen

Gut, dass ich auch hiervon einen Schnappschuss in der Hosentasche hatte... 

 

Von Wegpunkt zu Wegpunkt genossen wir die fein erdachte Waldführung, bis

zwischendurch ein starker Regen einsetzte, bei dem entschieden wurde, diesen

im Auto auszusitzen, welches jedoch - luftlineal gerechnet - noch 1,2 Kilometer

weit weg war. EGAL! „Muss der Trödel-Hund jetzt mal etwas Gas geben, bevor

wir ganz durchnässt sind…“, war die Ansage. So halbwegs klappte das. Unentschlossen

 

Und was geschah? Man kann sich’s denken: Am C-Mobil angekommen, brach die

Wolkendecke auf, um wieder strahlend helles Sonnenlicht hindurch zu lassen.

 

Ab jetzt gingen wir die Runde rückwärts an und starteten bei Nummer 15. Bei

# 11 trafen wir dann noch auf eine größere „OC-Gruppe“, die die Rund-Tour in

„richtiger“ Reihenfolge absolvierte. Wir unterhielten uns kurz, aber die Kinder

wollten irgendwie schnell weiter. So verpasste ich es, nach dem Cachernamen

zu fragen. Jedenfalls "Schöne Grüße!" an dieser Stelle… Cool

 

Ein dickes "Dank&Gruß" geht natürlich auch an Geomejo79 für die kreativ

ersonnende Hasbruch-Runde. Das hat viel Spaß gemacht. Wenn ich genug OCs

habe, spendiere ich gern ein Herzchen in blauer Farbe … Versprochen! Küssend

 

Und zu guter Letzt soll auch das schön gestaltete Listing nicht unerwähnt

bleiben. Allein das hätte schon einen eigenen Favoritenpunkt verdient - da

steckt 'ne Menge Arbeit drin. Das weiß ich aus eigener Hand.

 

JUNSEL

Bilder für diesen Logeintrag:
hasbruch_01hasbruch_01
hasbruch_02hasbruch_02
hasbruch_03hasbruch_03
hasbruch_04hasbruch_04