Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Lehrpfad der Jahresbäume

von Stollenthroll     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Bonn, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 42.525' E 007° 09.036' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:30 h 
 Versteckt am: 12. Oktober 2005
 Gelistet seit: 26. Januar 2006
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: https://opencaching.de/OC1675
Auch gelistet auf: geocaching.com 

42 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
47 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Lehrpfad der Jahresbäume

N 50° 42.525 E 007° 09.036

Parken könnt ihr bei N 50° 42.375 E 007° 08.834.

Die Rheinaue ist aber auch sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen (Bahnlinie 66 Haltestelle Rheinaue, Buslinien 541, 610, 623 Haltstelle Volksbankhaus.


Der "Lehrpfad der Jahresbäume" entstand anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Rheinaue.

Die Idee der Jahresbäume geht auf J. Sterling Morton zurück, der als Pionier in die baumarme Landschaft Nordamerikas kam und als erster die Idee hatte, einen Feiertag für Baumpflanzungen einzurichten. Am 4. Januar 1872 schlug er einen "Arbor Day" vor, der am 10. April 1952 zum ersten Mal gefeiert wurde.

Auf Empfehlung der UNO vom 27. November 1951, einen "Weltfesttag des Baumes" zu begehen, pflanzte der damalige Bundespräsident Prof. Dr. Theodor Heuss am 25. April 1952 im Bonner Hofgarten einen Ahorn; somit wurde der 25. April zum Tag des Baumes.

Die "Jahresbäume" werden vom "Kuratorium Baum des Jahres" (KJB) ausgerufen. Stiftung Wald in Not und Schutzgemeinschaft Deutscher Wald sind Mitglied des Kuratoriums.

Seit 1989 werden nun regelmäßig "Bäume des Jahres" in Bonn gepflanzt. So ist die Idee entstanden, einen zentralen Ort einzurichten, an dem alle Jahresbäume zu sehen sind und auch die zukünftigen gepflanzt werden.

Sollte an einer Station das Rätsel nicht gelöst werden können (z. B. wegen Vandalismus) kann die Information auch mit Hilfe des Internets ermittelt werden www.bonn.de/tourismus_kultur_sport_freizeit/freizeitpark_rheinaue.

1: N 50° 42.525 E 007° 09.036
Dieser Baum besitzt ein sehr dichtes schweres und hartes Holz. Von diesen Eigenschaften des Baumes leitet sich das Adjektiv "hanebüchen" ab, welches einen derben, groben Menschen beschreibt.

In welchem Jahr war dieser Baum "Baum des Jahres"? Jahreszahl: 19BA


2: (N 50° 42.A84 E 007° 08.7B7)
Dieser Baum war bereits bei den Germanen hoch angesehen. Wer einen Baum mutwillig abschlug, beging einen Frevel und wurde bestraft. Und noch im Mittelalter stand er so hoch im Ansehen, dass man in manchen Gegenden den Hut zog, wenn man an diesem Baum vorbeikam. An den Weihnachtstagen wurden Zweige über die Stalltüren geheftet, um Druden und Hexen fernzuhalten.

Errechne die Quersumme der Jahreszahl in der dieser Baum "Baum des Jahres" war. Multipliziere das Ergebnis mit 4. Bilde die Quadratwurzel und subtrahiere 1. Das Ergebnis ist dann C.


3: (N 50° 42.AAB E 007° 0B.C01)
Das Holz dieses Baumes ist Wasser gegenüber extrem beständig, so dass es beim Baum von Wasserleitungen, Brunnentrögen oder Quelleinfassungen verwendet wurde. So ruhen etwa die Hälfte der Bauten in Venedig auf Pfählen dieses Baumes.

Nimm die Anzahl der Buchstaben im lateinischen. Namen (Gattung- und Artname ohne Leerzeichen, also die ersten beiden Wörter), halbiere diese und addiere 1. Das Ergebnis ist dann D.


4: (N 50° 42.7D1 E 007° 0D.BDA)
Dieser Baum spielt in der nordischen Mythologie als allumfassender Weltenbaum Yggdrasil, der wie eine lebende Säule die verschiedenen Welten durchdringt eine wichtige Rolle. Hippokrates beschrieb den Baum als ein gutes, harntreibendes und abführend wirkendes Heilmittel.

An der wievielten Stelle im lateinischen Namen steht das erste A? Diese erst Zahl mit 9 und dann mit 3 multiplizieren, die Quersumme bilden und 2 subtrahieren. Das Ergebnis ist dann E.


5: (N 50° 42.DE4 E 00E° 0D.E5D)
Diesem Baum, der zusammen mit der Eiche nach der letzten Eiszeit in diesen Breiten die Lauburwälder bildete, wird in den letzen Jahrzehnten von einem Käfer und einem Pilz stark zugesetzt.

Bilde die Quersumme der Jahreszahl die dort angegeben ist. Ziehe Neunzehn von dieser Zahl ab und halbiere das Ergebnis. Die Ziffer die herauskommt ist F.

Hier dann die Koordinaten des Caches.
(N 50° 42.D4B E 00E° 0D.AFC)


Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Qre Pnpur yvrtg haf mh Süßra, qraa jve fgrura qenhs (serv anpu Snagn4)

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Fast am Ziel
Fast am Ziel

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Stadt Bonn (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Lehrpfad der Jahresbäume    gefunden 42x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

gefunden 16. November 2013 RD07a hat den Geocache gefunden

So, heute war es dann soweit und ich konnte mich zum Abschluss der Baseball-Runde in die Hall of Fame eintragen icon_smile.gif.

Bei Frost und Nebel waren auf der morgendlichen Laufrunde noch keine Muggels unterwegs und so lief das Loggen ganz entspannt ab icon_smile.gif

Ich habe bei der Gelegenheit noch einen TB dagelassen, der nach Brühl will.

Ach ja: Für mich als Beueler und regelmäßiger Rheinauenbesucher zählen auch die Bonn Capitals als Heimmannschaft.

Danke für die schöne und lehhreiche Runde.

In: TB
Out: -

Hinweis 22. August 2007 Stollenthroll hat eine Bemerkung geschrieben

Wir haben uns entschlossen den Cache zu archivieren. Es existieren nicht mehr alle Bäume, sodass der Cache ganz neu gemacht werden müsste. Da es in der Rheinaue aber inzwischen einige Traditionals und Mysteries gibt, ist für diesen Cache u.E. in dieser Form die Zeit abgelaufen.

Danke an alle Finder. Für uns war die Betreuung ein Erlebnis und ein altes Logbuch bleibt uns als schöne Erinnerung.

Hinweis 22. Juli 2007 Stollenthroll hat eine Bemerkung geschrieben

Cache ist leider abhandengekommen. Wir überlegen, wie es weiter geht.

gefunden 03. Juli 2007 rfems hat den Geocache gefunden

Schöner Rundgang durch die Rheinauen.

TFTC

Rainer 

gefunden 24. Juni 2007 swolls3s hat den Geocache gefunden

ein sehr netter und interessanter cache, allerdings war die streckenführung etwas verwirrend...dies wurde durch die verschiedensten tierarten aber wieder gut gemacht.
Das Final konnte dann auch schnell gefunden werden!
Danke für den Cache!

LG Basti + Jule