Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
schwarze Seele Trilogie [Teil 1] "der rote Graf"

von jensileinchen     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Rhein-Sieg-Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 51.716' E 007° 24.645' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Strecke: 6 km
 Versteckt am: 08. April 2006
 Gelistet seit: 09. April 2006
 Letzte Änderung: 01. Juli 2011
 Listing: https://opencaching.de/OC1B0A
Auch gelistet auf: geocaching.com 

15 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
13 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   


Schwarze Seele Trilogie Teil 1
"Der rote Graf"

der rote GrafEine alte Legende erzählt von einer dunklen Geschichte eines kleinen Dorfes. Dort lebte eine kleine Gemeinschaft friedlich und in Ruhe, bis ein Fremder dort auftauchte. Keiner wusste wer er war, er kam aus einem fremden Land und sprach niemals mit den Dorfbewohnern. Die Leute nannten ihn „den roten Grafen“ da er stolz spazierte wie ein Graf und einen blutroten Samtumhang trug.

Er wandelte Tag aus, Tag ein durch Wald und Straßen, doch niemand sah ihn je in ein Haus verschwinden. Er schien nirgendwo zu wohnen. Schnell verbreiteten sich Geschichten über ihn, dass er ein dunkles Geheimnis mit sich trug und sich versteckte. Was hatte er zu verbergen? Was trieb ihn in diese Gegend? Warum war er so blass? Er sah in der Tat sehr unterernährt aus, eine vollkommen leere Körperhülle. Manche behaupteten er sei der Tod! Die meisten fürchteten ihn, auch wenn er bisher nie jemandem Leid angetan hatte. Dennoch gab es Menschen, die eine unerklärliche Sympathie für den roten Grafen entwickelten.

beim BallSie fühlten sich von seiner Erscheinung fasziniert und angezogen und begannen seine Nähe zu suchen. Lange suchten sie jedoch scheinbar nicht. Nach nur wenigen Tagen wurde einer von ihnen tot im Wald aufgefunden. Beim Anblick der Leiche traf die Dorfbewohner ein tiefer Schock: Es sah aus, als hätte die Leiche nicht einen einzigen Knochen mehr, dennoch schien alle Haut unversehrt. Keiner konnte sich dies erklären, doch als kurz darauf die leblosen Körper von 3 anderen Männern gefunden wurden, brach Panik aus. Diese waren über und über voller Blut. Man sprach von einem Vampir und innerlich aufgelöst hingen die Bewohner Knoblauch und Kreuze auf und verschlossen sich in ihren Häusern. Doch der Graf verschwand nicht. Immer noch sah man ihn nachts durch das Dorf streifen und die Leute flüchteten in Panik vor ihm.

allein im WaldEin Mann namens Rudor jedoch, wollte herausfinden, was mit dieser Gestalt vor sich ging. Er wusste, dass alle die ihn gesucht hatten bisher dabei nur den Tod fanden und doch machte er sich auf, denn schließlich suchte er nicht die Gesellschaft den Fremden. Im Dickicht des Waldes versteckt, lauerte Rudor dem Grafen in der Dämmerung auf. Er sprach mit keinem darüber und machte sich jedoch Notizen, die außer ihm niemand lesen konnte. Er wollte vermeiden, dass der Graf herausfand, was er im Schilde führte. Er war seinem Ziel schon sehr nah, so viel verriet er, doch bevor die Dorfbewohner ihm mehr entlocken konnten, verschwand er spurlos. Als er auch nach Tagen nicht zurückgekehrt war, begann man nach ihm zu suchen doch er wurde nie gefunden.

 

folgt dem Pfad des BösenDas einzige, was von Rudor geblieben war, waren seine Notizzettel. Leider wusste niemand eine Lösung die Geheimsprache Rudors zu entziffern.

Wenn ihr herausfinden wollt, was der geheimnisvolle rote Graf im Schilde führte, dann solltet ihr Rudors Notizen zu Rate ziehen. Sie führen euch an einen Ort, der ein entscheidender Teil des Schlüssels zum Geheimnis ist. Wenn ihr an eurem Ziel angekommen seid, vergesst nicht euren eigenen Notizblock zu zücken und euch die Hinweise zu notieren.

 

Parkt Euer Gefährt und beginnt Eure Reise
bei der oben genannten Koordinate
 Seid mutig und auf der Hut, ihr habt einen Weg von gut 5km vor euch, der einige Steigungen und unbefestigte Strecken zu bieten hat.... die erweiterte Cache-Ausrüstung kann zuhause bleiben, der Kinderwagen aber auch.

 

 

A B C D E F G H I J K L M N
                           
                           

zurück zum Auto geht ihr ganz einfach den Weg weiter, an der Kreuzung dann nach rechts und nach 300m nochmals rechts.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

fgngvbaivresvaqrqrazvpeb
pnpurnznounatvaonhzfghzcs

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

foto für station 8
foto für station 8
spoiler station 4
spoiler station 4
spoiler cache
spoiler cache

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Bergisches Land (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für schwarze Seele Trilogie [Teil 1] "der rote Graf"    gefunden 15x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 07. November 2009 3 Ausrufezeichen hat den Geocache gefunden

Seltsamer Cache... Den Sinn der „gruseligen“ Vampirgeschichte habe ich nicht verstanden, denn die Runde hat rein gar nichts mit dieser Thematik zu tun. Gruselig war hier nur die Handschrift Rudors; die Interpretationsspielräume derselben bescherten uns ein paar Extrarunden entlang der Pferdekoppeln. Danke an Angela und Frank und an rupp99 für die Bestätigung, auf dem richtigen (bzw. falschen) Kurs zu sein.

Fast hätten wir übrigens ein grausames Verbrechen aufklären können, welches aber auch nichts mit dem Cache zu tun hat. Denn wir haben die entführten Katzen (man beachte den Aushang an Station 2) finden können. Ihre Kadaver und Gerippe liegen in gelbe Säcke verpackt zwischen Bauschutt und Grünschnitten am Final herum. Schön war es dort nicht...

Wenn in ein paar Jahren die nächsten Teile der Trilogie dann mal veröffentlicht werden sollten (gut Ding will ja bekanntlich Weile haben...) würde ich mich persönlich sehr darüber freuen, wenn Rudor zwischenzeitlich eine fähige Assistentin engagiert hätte um seine Notizen in lesbarer Form für die Nachwelt zu erhalten. Daß z.B. auf Notizzettel Nr. 3 eben nicht „725017 - E“ steht kann man nämlich leider nur mit sehr, sehr viel Phantasie erraten...

Danke für den Cache und Grüße an die Mitstreiter Sascha und Alex.

3!

gefunden 07. November 2009 Die Elchbande hat den Geocache gefunden

Wie Stormchaser schon geschrieben hat brauchten wir heute etwas um in Fahrt zu kommen. Aber nach Station 3 lief es dann, trotz teilweise sehr wilden Koordinatenabweichungen, ganz gut. Die Finalformel leiß dann nochmal einiges an Interpretationsspielraum.

TFTC
Die Elchbande

gefunden 13. Juli 2008 MTB_Ralf hat den Geocache gefunden

wer lange sucht....

...der findet auch Smile

Nach dem 4ten oder 5ten Anlauf heute, Sonntag um 12.05h doch noch heben können.

 

Vielen Dank für die aufwändig gestaltete Cacherunde.

 

MTB-Ralf.

 

In: nix

Out: TB

 

gefunden 10. Juni 2008 Die Asbacher Bande hat den Geocache gefunden

#1346#

Dieses vollendete Werk einer unvollendeten Serie aus seiner frühen und doch schon schwarzen Schaffensperiode zeigt, dass der Owner durchaus in der Lage und fähig ist, schöne Seelenwanderungen zu inszenieren, die beim gemeinen Volk ankommen. Eine wirklich astreine Runde, die wir problemlos geschafft haben, obwohl der Graf tatsächlich hinsichtlich der Qualität seiner Schrift schwächelt.

T4TC sagt Die Asbacher Bande

In: TB

 


gefunden 25. Juni 2007 dani3l hat den Geocache gefunden

Gestern Abend hatten wir bereits einige Stationen aufgesucht, allerdings nahm mit der Dunkelheit auch die Rechenleistung ab, so dass wir uns den Rest für den kommenden Tag aufgespart haben.

Bei Station 4 haben wir leider eine knappe Stunde verbracht (zuerst ohne Spoiler-Foto). Der verschlüsselte Hinweis war in dem Fall etwas irritierend. Wir glaubten, beide Zeilen galten für Station 4 - dem ist aber nicht so.

Heute ging es dann an die letzten drei Stationen, bis wir endlich mit dem schönen Cache belohnt wurden. Vielen Dank für die Mühe!

Out: TB "Das Auge"