Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Heinz: Die wahre Geschichte Teil 1 Meine Jugend

von Team Mauswurf     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Aachen, Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 48.444' E 006° 14.888' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 21. Juli 2006
 Gelistet seit: 21. Juli 2006
 Letzte Änderung: 04. Oktober 2009
 Listing: https://opencaching.de/OC21D6
Auch gelistet auf: geocaching.com 

8 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
47 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Hallo, ich bin´s, der Heinz. Ich muß mich hier mal zu Wort melden, nachdem irgendwelche Plagiatoren meinen guten Namen für merkwürdige Dosen verwenden. Team Rausschmiss oder Auswurf nennen die sich....

Jedenfalls sehe ich es als meine Pflicht an, hier mal einiges richtig zu stellen. Zum Beispiel die Geschichte meines nicht gerade ereignislosen Lebens. Ich fang dann mal an...

Ich wurde in einem kleinen Ort mit merkwürdigem Namen geboren. Dieser Ort liegt ein wenig nördlich der Stadt, in der der Mann, der das Elfmeterschießen erfunden hat, seit den vierziger Jahren lebt. Wenn ihr es auf der Karte seht, dürfte euch alles klar sein. Aber wie hieß noch mal die Strasse, in der ich geboren wurde...wie war das noch... ________ am _____.
Setzt den ersten Buchstaben des dritten Wortes dem Alphabet gleich. A=

Nach einem Zwischenfall im nahen Nonnenwald, bei dem eine Ziege, eine Nonne und mein Vater eine größere Rolle spielten, mussten meine Eltern in einer Nacht- und Nebelaktion den schönen Ort verlassen.
Und wo kann man besser untertauchen, als in einer Stadt, die es gar nicht gibt. In dieser Stadt sollte ich nach den Plänen meiner Eltern die Heinz-Sielmann Schule besuchen. Ich fand es viel spannender, daß hier ein Eingang zur versunkenen Stadt Atlantis vermutet wird. Und hinter allem steckt sowieso die CIA. Oder Ausserirdische, oder der Mossad. Was für eine gigantische Verschwörung... Interessant fand ich dann aber, daß in einer Stadt, die angeblich gar nicht existiert, ein Hersteller für Kondome ansässig ist. Und einer für lecker Pudding, so ein Dr. Irgendwas.... Das erklärt aber natürlich einiges... Nun ja, also zogen wir nach Nordrheinwestfalen. Ihr wisst natürlich, wie die Stadt heißt: _________
Wie viele Buchstaben hat der Stadtname? B=

Dumm nur, daß das mit den Ausserirdischen wirklich wahr ist... Die haben mich dann entführt, mir Sachen in den Hintern geschoben und damit mein sagenhaftes musikalisches Talent geweckt. Ich hab´ also in jungen Jahren eine Band gegründet und da den Bass gespielt. Manchmal hab ich auch gesungen. Solo hatte ich einen Hit mit einem Lied über Eddie Cochran. Da ich aber durch die Ausserirdischen traumatisiert war, musste ich diese Erfahrungen in einen Song einbringen. Den haben wir mit der Band gespielt. Das war so ein Ding über einen fliegenden Apparat für´s Fernsehen, ist schon lange her, ich hab´ den Namen leider nicht im Kopf, aber das war schon ein echter Hit... Sogar in den amerikanischen Charts waren wir damit. Ach ja, und glaubt bloß nicht alles, was über mein Geburtsjahr- und ort geschrieben wird. Und erst recht nicht über meinen Namen. Ich muß mich eben tarnen, damit die Ausserirdischen mich nicht wieder mit ihren klebrigen grünen Fingern begrapschen. Na, wie heißt das Lied? _______
Nehmt den dritten Buchstaben des Liedtitels, setzt ihn dem Alphabet gleich und teilt ihn durch 2. C=

Von meinem Ruhm wollte dann auch ein amerikanischer Soßenhersteller profitieren, und ich überließ ihm also gegen bare Münze meinen guten Namen. Ein Präsident, der als Regierender noch schlechter war, als als Schauspieler, machte dann aber damit so richtig Mist. Einer seiner Minister wollte doch tatsächlich die Schüler seines schönen Landes in ihrer Mittagspause bescheissen. Wisst ihr noch, als was er meinen schönen Ketchup ausgeben wollte? ______
Der zweite Buchstabe des gesuchten Worte ist wieder dem Alphabet gleich zusetzten und mit 3 zu multiplizieren. D=

Nachdem ich dann später das Trauma überwunden hatte (Ein Hobbychirug hatte mir das ausserirdische Radio aus dem Hintern geschnippelt. Das war aber nicht so schlimm, da es in letzter Zeit nur noch Radio Vatikan spielte), klappte es nicht mehr mit der Musik und ich interessierte mich fortan für die Baukunst. In meiner Stadt, die es nicht gibt, steht ein imposantes Bauwerk mit einem hohen, dunklen Turm, in den vor allem nachts viele Menschen -bevorzugt Unschuldige- verschleppt und anschliessend auf die sadistischste Art und Weise gequält wurden. Na, das ist doch was für mich...
Da der Baumeister leider hier starb, und ich sowieso mal was neues sehen wollte, begab ich mich an seine vorhergehende Wirkungstätte. Und das ist ja dann auch der Ort, in dem ich jetzt noch lebe. Aber in welchem Ortsteil liegt diese Wirkungstätte? ________
Die Anzahl der Buchstaben ergibt die nächste Lösung. E=

Tja, und hier bin ich nun. Das war also meine Jugend (zumindest der Teil, den ich ohne Erröten erzählen kann). Aber ich denke, daß ich auch den Rest der Geschichte noch erzählen werde, bevor die bösen Ausserirdischen mich endgültig holen kommen. Wegen der Sache mit dem Radio sind die irgendwie noch nachtragend...
Und wenn jetzt wirklich jemand meint, er wäre so wichtig, das er mich stören müßte, dann kann er mich unter der folgenden Elektropostadresse erreichen: der_wahre_heinz@online.de
Für´s Erste
Euer Heinz

Ach ja, und bevor ich es vergesse, will ich noch mal auf dieses komische Dosensuchen zurückkommen, das diese Mauswerfer da so machen. Ich hab mir gedacht, wenn die schon von meinem Namen profitieren, dann kann ich ja auch so eine Büchse in den Wald tragen. Mal schauen, ob das Ding jetzt einer suchen geht...

N 50°(E/2)(E).(A)(A)(C+A+A)
E 006°(D).(B-E-A)(C)(A)

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Qvr Dhrefhzzr nyyre Mnuyra qre Pnpurxbbeqvangr retvog 46
Uvajrvf mhz yrgmgra irezhgrgra Jbuabeg: Uvre va qre Aäur unora qvr Cyntvngbera zrvara refgra Pnpur tryrtg.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Heinz: Die wahre Geschichte Teil 1 Meine Jugend    gefunden 8x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 07. September 2013 Sven1072 hat den Geocache gefunden

Das war ein lustiges Rätsel, bei dem das Recherchieren viel Spaß gemacht hat.
Obwohl ich die letzte Frage nicht beantworten konnte, gelang es mir durch den Hint, den Checker auf Anhieb auf Grün zu bringen.
Mit den Finalkoordinaten bewaffnet ging es heute vor dem Volkslauf des MC Eschweiler schon mal in den Wald. Hier hatte ich dann aber ziemliche Probleme und konnte den Final erst in letzter Minute vor dem Start dank des Hints noch finden.
TFTC Sven1072

gefunden 09. Januar 2011 SNEAPER hat den Geocache gefunden

#370 14:40h<br/>Einfach ein tolles R&#xE4;tsel. Klasse geschriebene Geschichte, die mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht hat, wenn eine der L&#xFC;cken gef&#xFC;llt werden konnte.<br/><br/>Die Dose trieft ein wenig vor N&#xE4;sse aber das Logbuch ist trocken.<br/><br/>TFTC<br/>Sneaper

gefunden 06. November 2008 OneEyedJack hat den Geocache gefunden

Konnte das Geheimnis um Heinz Jugend auch mit nur 4 Antworten entschlüsseln.

 

IN: Coin

 

TFTC

OneEyedJack (Dirk solo)

gefunden 05. November 2008 Nachtwolf1954 hat den Geocache gefunden

Moin.
Der Cache wurde von mir auf "Geocaching.com" geloggt und ich logge ihn nun hier nach.

Danke nochmals für den Cache und Gruß aus Wassenberg
Nachtwolf

gefunden 02. September 2007 ufabra hat den Geocache gefunden

Heute morgen mal schnell das Rätsel gelöst ... und dann heute Nachmittag nicht ganz so schnell die Dose gefunden. Unser GPSr schickte uns nämlich erst mal auf der anderen Wegseite in den Wald. Nach einiger Zeit sind wir dann zu der Methode "Wo würde man hier einen Cache verstecken?" übergegangen. Das hätten wir besser sofort gemacht, denn so war der Cache schnell entdeckt.

Ein Dank an die Mauswürfe für dem Heinz seine Biografie [;)].

Viele Grüße,
2x UFABRA

P.S.: Da der Cache innen ganz nass war, haben wir ihn gründlich abgetrocknet. Das Logbuch ist aber dank Zusatztüte vollkommen trocken geblieben.