Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Pfad der Sinne - Nightcache

 Macht euch bereit für eine kleine Nachtwanderung!

von Halunken-Hase     Deutschland > Baden-Württemberg > Schwarzwald-Baar-Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 47° 57.059' E 008° 28.114' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: groß
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 3:00 h   Strecke: 4.0 km
 Versteckt am: 16. September 2006
 Gelistet seit: 19. September 2006
 Letzte Änderung: 14. September 2018
 Listing: https://opencaching.de/OC255B
Auch gelistet auf: geocaching.com 

18 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
1 Wartungslog
6 Beobachter
0 Ignorierer
707 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
3 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Zeitlich
Benötigt Werkzeug

Beschreibung    Deutsch  ·  English

9C59E178-6196-C481-2037-1281A61358E1.gif

Der Pfad der Sinne entführt euch auf eine nächtliche Entdeckungsreise ins Waldgebiet am Schellenberg. Auf dem ca. 4 km langen Rundweg ist geschickter Gebrauch eurer fünf Sinne vonnöten, um zum Ziel zu gelangen. Gelegentlich stehen kleine Abstecher ins Unterholz auf dem Programm, also seid gerüstet!

An den Cachekoordinaten befindet sich ein Parkplatz, von dem aus man die Wanderung starten sollte. Die erste Station befindet sich irgendwo in der Nähe von N 47° 56.985 E 008° 27.886. Was euch dort erwartet? Lasst euch überraschen!

Allgemeine Hinweise
- die Koordinaten sind ungenau
- es führt jeweils eine Reflektorstrecke zu den Stationen
- der erste Reflektor ist vom Weg aus zu sehen
- Taschenlampe in Augenhöhe halten
- alle Schlüssel sorgfältig notieren
- leise und unauffällig verhalten, da hier Jagdgebiet ist

Empfohlene Ausrüstung
- eine gute Taschenlampe
- festes Schuhwerk
- Zettel und Stift
- eine Flasche Wasser
- Digitalkamera (fürs Zielfoto :-))


gelistet bei bessercacherbanner.de

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

1: Beqahat vfg qnf unyor Yrora
2: Orxnaagrf mhrefg
3: qervhaqmjnamvt Ohpufgnora
4: Eüpxfrvgr
5: Bfgra=arhamvt Tenq

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Fotolog1
Fotolog1
Fotolog2
Fotolog2

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Pfad der Sinne - Nightcache    gefunden 18x nicht gefunden 0x Hinweis 2x Wartung 1x

OC-Team archiviert 14. September 2018 Schatzforscher hat den Geocache archiviert

Bitte bei Statusänderungen, die bei geocaching.com durchgeführt werden, auch immer hier den Status ändern.
Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

Schatzforscher (OC-Support)

gefunden Empfohlen 12. März 2017 GCDrache hat den Geocache gefunden

Diesen NC haben wir vor einiger Zeit schon mal angefangen.
Leider hat sich irgendwo ein Fehler eingeschlichen und wir fanden das Finale nicht
Nach Rücksprache mit dem Owner bekammen wir die Finalkoordinaten, und heute ging es dann noch mal vor Ort um die Dose zu suchen

Dies hier war ein NC der ganz besonderen Art
Hat riesen Spaß gemacht die einzelnen Stationen zu lösen
Er wird uns wohl noch lange in Errinnerung bleiben

 

Und da Auf OC jeder FPs vergeben kann :) gebe ich dem Cache gerne ein Schleifchen/ eine Empfehlung ;D

Hinweis Die Cachebeschreibung ist veraltet. 11. April 2016 dogesu hat eine Bemerkung geschrieben

Laut Listing auf der anderen Plattform gibt es für Stage 1 einen anderen Hint:

1: mrua Fghrpxr ceb Fnrpxpura

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

gefunden 08. November 2015 Eisengiesser hat den Geocache gefunden

Zitat Gumo1970:

>>>>>>>>>>>>
Das war mal eine tolle Erfahrung!!!
Am Samstag beschlossen wir, gemeinsam mit Team Eisengießer unseren ersten Nachtcache anzugehen. Uns schloss sich noch eine Neu-Cacherin an. Mit sechs Minicachern und einer Menge Taschen- und Stirnlampen zogen wir in den Wald hinein und harrten der Dinge, die da auf uns zukommen sollten.
Bei den verschiedenen Stages wurden wirklich alle Sinne angesprochen.
Station 1 erwies sich schon als sehr fummelig, vor allem wenn jeder mal testen will und am Ende viele verschiedene Ergebnisse herauskommen.
Bei Station zwei gab es eindeutige Favoriten. Da mussten wir die Minicacher doch sehr im Zaum halten. Vor allem wenn man mit den Ergebnissen dann auch noch rechnen soll.... Prompt führte unser leichtes Abgelenktsein auch zu massiven Rechenfehlern. Geheimzeichen wurden verwechselt; so wanderte die komplette Cachergruppe Richtung Norden und hoppelte dann gemeinschaftlich sogar noch über die Neue-Wolterdinger-Straße... spätestens da ahnten wir Böses.
Ein an einem Baum hängender Eimer war zwar faszinierend - entpuppte sich aber als verdorbenes Gemüse (lockt man damit Wildschweine an???).
Nach eingehender Suche an den ausgerechneten Koordinaten, die aber erfolglos blieb, machten wir uns erneut ans Rechnen. Und siehe da! Wir hatten zwei recht ähnliche Zeichen vertauscht. Also zurück gehoppelt.
Was wohl die Autofahrer über die Meute kleiner Warnwesten gedacht haben...
Kurz vor den richtigen Koordinaten kamen uns Taschenlampen im Wald entgegen. Gleichzeitig trafen wir an den Koordinaten ein. Es waren natürlich keine harmlosen Spaziergänger
Wir ließen den anderen Cachern den Vortritt und warteten am Weg. Unsere Kinder nutzten die Gelegenheit zum ausgiebigen Verschnaufen.
Als die Gruppe wieder aus dem Wald auftauchte hatten wir die Chance Station 3 zu suchen. Gesuchtes Liedgut kannten wir alle, wenn auch altersabhängig in verschiedenen Versionen. Das war kein großes Problem. Also weiter.
Bei Station 4 kamen wir dann doch wieder ins Grübeln. Womit fängt es an? Womit hört es auf?
Zum Glück konnten wir uns auf die richtige Lösung einigen.
So konnten wir auch problemlos Station 5 finden. Dort roch es schon überall ganz zauberhaft. Mitcacher träumten sogar schon von Glühwein. Doch erst mal sollte gearbeitet werden.
All die Wohlgerüche vernebelten aber wohl unsere Sinne so, dass wir beim Errechnen der Final-Koordinaten grobe Schnitzer machten. Dementsprechend konnten wir das Final gestern leider nicht bergen.
Nach einer unruhigen Nacht (warum nur???), wurde heute Morgen noch mal alles durchgerechnet.
Plötzlich war alles sonnenklar. Die Final-Koordinaten standen fest und MacGyver001 konnte sie netterweise bestätigen.
Also hieß es heute: Noch mal hin nach Donaueschingen. Aber es hat sich gelohnt.
Völlig problemlos und nach nur kurzer Wanderung hielten unsere Minicacher die Dose in den Händen.

Vielen Dank für diese abwechslungsreiche und mit viel Liebe gepflegte Runde!!!
Team Gumo1970 "
<<<<<<<<<<<<<<


dem ist nichts hinzuzufügen :-))

TFTC

gefunden 23. April 2014 claudifa hat den Geocache gefunden

Auf Geocaching.com gefunden nun nachgeloggt auf Opencaching.de:

 

Heute sind wir: Mana-gua, hambischer_11, die Subraumvakuolen und ich aufgebrochen, um endlich mal den berühmten "Pfad der Sinne" abzulaufen.

Um ca. 21.00 Uhr starteten wir, gut beleuchtet, vom Parkplatz aus in den tiefen dunklen Wald.
An der ersten Station widmeten wir uns gleich der spannenden Aufgabe. Wir verweilten dort ausreichend lange, bis wir alle Zahlen ermittelt und alles auch noch mal mehrfach überprüft hatten.
Dann ging es weiter zu den nächsten Koordinaten bzw. der nächsten Station, wo unser nächster Sinn auf eine harte Probe gestellt wurde. Wir halfen alle mit, doch die anspruchsvolle Zahlen- und Schlüsselzuordnung lag in den Händen und Köpfen von Mana-gua und Frau Subraumvakuole. Ich muss schon sagen, dass ich hier schon nicht mehr so wirklich durchstieg und schon dachte, diesen ganzen Schriftkram werde ich mir hinterher dann mal in Ruhe zu Hause anschauen. Ich wollte die beiden ja nicht auch noch durch lästige Fragen aus dem Konzept bringen.
So fanden wir auch relativ gut zur 3. Station. Hier konnte ich auch mal mit einem guten Lösungsvorschlag und dem wichtigen zusätzlichen Hinweis vom Listing-Blatt helfen und unsere Lösung schien perfekt zu sein. Doch dann hat uns wohl das Glück zu verlassen. Die nächsten Koordinaten fanden wir irgendwo mitten im Wald wieder und vor Ort war zwar ein Weg, aber weit und breit keine Reflektoren zu entdecken.
Doch wo war der Fehler. Unsere Rechnerinnen checkten nochmal alle Aufgaben durch, aber es änderte sich nichts. Dann ging das Telefonieren los. Leider haben wir den Owner nicht erreicht, also musste unser anderer Telefon-Joker helfen. Doch diese Hilfe brachte uns doch nicht weiter, sondern wir waren immer noch auf einem falschen Weg. Also haben wir die 4. Station halt notgedrungen ausgelassen. Die Telefonseelsorge führte uns dann noch zur Station 5, wo uns der 5. Sinn auch nicht im Stich lies, und dann gings weiter zum Finale, das wir dann wieder gut gefunden haben.

So brachten wir diesen Nachtcache nach ca. 5 Stunden doch noch zu einem glücklichen Ende und hatten alle die nötige Bettschwere für eine teilweise kurze Nacht, weil alle Nicht-Pensionäre und Nicht-Urlauber unserer Gruppe mussten heute Morgen arbeiten.

Trotzdem danke für die tolle Runde, die spannenden Aufgaben und danke für meinen OC-Cache Nr. 18

Herzlichen Dank auch an unseren Telefonjoker.

Im Nachhinein hat sich jetzt herausgestellt, dass wir uns bereits an der ersten Station geringfügig vertastet hatten, was solche weitreichende Konsequenzen hatte