Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Urwaldsteig - Salzkopf

  ein Cache vom Edersee-Team (BirdOfPrey)

von Edersee-Team     Deutschland > Hessen > Waldeck-Frankenberg

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 10.103' E 008° 56.448' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Versteckt am: 23. September 2006
 Gelistet seit: 01. Oktober 2006
 Letzte Änderung: 11. November 2008
 Listing: https://opencaching.de/OC25FD
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
19 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Herzlich Willkommen zur Cache-Serie des Urwaldsteigs am schönen Edersee!!!
Ein Muss für jeden Urlauber und natürlich auch für nicht Urlauber!!!

Diese Serie wurde mit Hilfe von birdofprey, cmehlhorn, dl3bzz, fianna und haegar erstellt!!!
Als Caches sind fast nur Microcaches wegen der geringeren Umweltbelastung gelegt worden.
In einigen Caches befindet sich ein Hinweis auf den Bonuscache!





Natur und Landschaft
Rund um den Edersee bieten sich tiefe Einblicke in die Erd- und Landschaftsgeschichte sowie herrliche Ausblicke auf die einmalige Wald- und Seelandschaft. Sie wandern durch letzte Urwälder, die zu den außergewöhnlichsten Wäldern Deutschlands und Westeuropas zählen. Alte Buchen und Eichen mit knorrigen, skurrilen Wuchsformen erinnern an Kobolde und seltsame Fabelwesen und beflügeln die Phantasie. Über den Tonschiefern und Grauwacken der Edersee-Steilhänge wechseln reine Buchenwälder mit Eichen-Buchenwäldern, Eichen-Buschwäldern, Block- und Schluchtwäldern. Ein Kontrastprogramm bieten die ausgedehnten, typischen Altbuchenwälder im Nationalpark Kellerwald-Edersee: 6000 Hektar sind unter Schutz gestellt. Erklärtes Ziel ist der Schutz der natürlichen Entwicklungsprozesse in den Buchenwäldern ? der Wildnis von morgen.


Markierung

Hauptroute
Nebenweg, Zuweg


Streckenlänge

Die Hauptroute des Urwaldsteigs ist insgesamt 68 Kilometer lang. Anhand der Kilometrierung auf der Karte können Sie Ihre Etappen planen.

Strecken-Höhenprofile
Entlang der Hauptroute bewegen Sie sich meist auf einer Höhe zwischen 250 und 400 Meter. Die Steigungen sind entsprechend kurz, abschnittsweise aber extrem. Die Höhenprofile der Etappen und der Rundwege sind bei den Beschreibungen aufgenommen.

Ausrüstung

Auf dem Urwaldsteig wandern Sie abschnittsweise auf schmalen, felsigen, teils steilen Pfaden und müssen hier und da umgestürzte Bäume übersteigen. Trittsicherheit, festes Schuhwerk und eine gute Kondition sind erforderlich. Der Urwaldsteig ist überwiegend nicht mit dem Rad oder dem Mountainbike befahrbar. Die Benutzung des Urwaldsteigs erfolgt auf eigene Gefahr!

Verhaltenshinweis
Der Urwaldsteig Edersee führt Sie durch unser wertvollstes Naturerbe. In den Naturschutzgebieten und im Nationalpark, ein internationales Großschutzgebiet, gelten strenge Schutzvorschriften. Die Natur entlang des Urwaldsteigs benötigt aufgrund ihrer Seltenheit und Empfindlichkeit eine besondere Rücksichtnahme!

Warnhinweis
Der Urwaldsteig Edersee führt durch urige Wälder, die überwiegend nicht mehr forstwirtschaftlich genutzt werden. Alte Bäume können umkippen, Äste auf den Weg fallen.
Die Benutzung des Urwaldsteigs erfolgt auf eigene Gefahr. Bei starkem Wind, kräftigem Regen und bei Schneefall sollten Sie den Urwaldsteig nicht begehen.

Weitere Hinweise...
findet Ihr auf http://www.urwaldsteig-edersee.de
Sehr empfehlenswert:
Wander- und Radwanderkarte Edersee ISBN 937929-053, 4,25 Euro
 

Jetzt zur Beschreibung dieses Caches...



Der Cache liegt auf der Ringelsbergroute mit teilweise vorhandener Aussicht auf den Edersee. Achtung! Der Cache ist nur zu Fuß zu erreichen, denn zwischen der Überquerung der Hundsbach Quellgerinne im Westen des Abschnittes bis hin zum NP-Tor am Ringelsberg bei Asel Süd ist die Benutzung von Fahrrädern für ca. 3,5km Wegstrecke verboten.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

hagreunyo qrf Jrtrf yvrtg rva Onhzfgnzz dhre...

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in einem Naturschutzgebiet. Bitte verhalte dich entsprechend umsichtig! (Info)
Nationalpark Kellerwald-Edersee (Info)

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Kellerwald (Info), Landschaftsschutzgebiet Waldschutzgebiet Gatter Edersee (Info), Naturpark Kellerwald-Edersee (Info), Vogelschutzgebiet Kellerwald (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Urwaldsteig - Salzkopf    gefunden 5x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden 03. Oktober 2015 skrell hat den Geocache gefunden

Mit 60 Hundefreunden und 40 Hunden haben wir heute eine "kleine" Wanderung durch diese schöne Landschaft unternommen. Als Bonus konnte ich nebenbei sogar noch ein paar Dosen finden.
Dies war eine davon - und ich bekam die Dose sogar von Friedrich on Tour, welche die Runde in entgegengesetzter Richtung gegangen sind, angereicht. Was für ein Service [:D]
DFDC sagt SKRELL

gefunden 30. Mai 2014 kaeschkaefer hat den Geocache gefunden

Die Muggelmeute war schon vorneweg, da konte ich hier noch schnell zugreifen.

Danke fürs Verstecken

gefunden 10. Juni 2012 -=RoPe=- hat den Geocache gefunden

Haben den Cache auf unserer Wanderung durch den Kellerwald gut gefunden. Vielen Dank :)

gefunden 30. April 2012 Pacmess hat den Geocache gefunden

Mit einigen Daltusreisenden war ich ein paar Kilometer auf dem Urwaldsteig vom Nationalpark-Zentrum bis Asel-Süd unterwegs. Vier der Caches unterwegs suchte ich auf.

Als dritten Cache für heute habe ich dieses Versteck nach kurzem Suchen gefunden.

Pacmess

#645

nicht gefunden 01. Oktober 2011 twinnys hat den Geocache nicht gefunden

Ohne Spoiler und mit auf den Augen waren das zu viele Steine. Beim nächsten mal...