Recherche de Waypoint : 

archivé

 
Géocache traditionnel
Marienhain

 Einfacher Micro-Cache an einer interessanten Stelle mit einer zwar etwas zugewachsenen aber schönen Aussicht.

par Waldschrompf     Allemagne > Schleswig-Holstein > Kiel, Kreisfreie Stadt

Attention ! Cette géocache est "archivé"! Il n'y a pas une conteneur physique aux coordonnées spécifiées (ou déterminées). Dans l'intérêt de l'endroit il ne devrait pas être nécessairement à la recherche !

N 54° 20.298' E 010° 09.230' (WGS84)

 Autres systèmes de coordonnées
 Taille : micro
Statut : archivé
 Temps nécessaire : 0:15 h 
 Caché en : 18. octobre 2006
 Affiché depuis : 22. octobre 2006
 Dernière mise à jour : 14. mai 2012
 Inscription : https://opencaching.de/OC2792
Aussi listé au : geocaching.com 

58 trouvé
2 pas trouvé
2 Remarques
2 Observateurs
0 Ignoré
101 Visites de la page
1 Image de log
Histoire de Geokrety

Grande carte

   

Infrastructure
Temps
Saisonnier

Description    Deutsch (Allemand)  ·  English

Geschichtliches:
Anfang des 19. Jahrhunderts gehörten Schleswig und Holstein (und somit auch Kiel) zum Königreich Dänemark...

1807 erwarb die Stadt Kiel ein kleines Gelände am Südhang des Düsternbrooker Gehölzes, von dem man einen malerischen Ausblick über die Brunswiker Felder auf das Schloss, die Stadt und die Förde hatte. Dort errichtete der dänische Baumeister Axel Bundsen einen Pavillon in der Form eines antiken Tempels, der als Teehaus eingerichtet wurde.

1808 brachte die dänische Königin Marie, Ehefrau des Königs Friedrich VI. (der auch die Altona-Kieler-Chaussee erbauen ließ) im Kieler Schloss ihre Tochter Wilhelmine zur Welt. Aus diesem Anlass schenkte die Stadt der Königin den Pavillon und das dazugehörige Waldgelände. Das Gelände bekam den Namen Marienhain und den Pavillon bezeichnete man auch als Marientempel. Außerdem gab es noch am Nordrand des Düsternbrooker Gehölzes die Baumgärtnerei Marienhöhe.

1873 kaufte die Stadt Kiel das Düsternbrooker und das Düvelsbeker Gehölz von Preußen (das 1864 mit Österreich Schleswig und Holstein erobert hatte) und verpflichtete sich dabei, beide Gehölze als "Wald und Park" zu erhalten. Das veranlasste die Herzogin Wilhelmine von Glücksburg den ca. 8000qm großen Marienhain, den sie von ihrer Mutter 1852 geerbt hatte, der Stadt zurückzuschenken. Der Marienhain sollte so "den Einwohnern der Stadt", in der die Herzogin 25 Jahre lang gelebt hatte, "wieder zu Gute kommen".

Mit der Zeit gerieten der Marienhain und die Marienhöhe langsam fast in Vergessenheit. Kiel wurde als Reichs-Marinehafen schnell zur Großstadt und auf der Marienhöhe wurden Häuser gebaut.

1934 wurde der ehemalige Marientempel zu einem Ehrenmal für die im 1. Weltkrieg gefallenen 8000 Kieler umgebaut. Der hellgraue Steinbau hatte eine Weihehalle, in der eine "ewige Flamme" brannte und einen Namensaal, an dessen Wänden die Namen der Gefallenen standen. 1935 ist das Bauwerk am 31.5., dem Jahrestag der Seeschlacht von Skagerrak, auf NS-typische pompöse Weise eingeweiht worden.

Im 2. Weltkrieg wurde das Ehrenmal bei einem Bombenangriff zerstört und auf der Plattform wurde eine Flak aufgestellt.

1948 wurden dann die Überreste des Gebäudes abgerissen. Das einzige, was bis heute erhalten blieb, sind die Plattform und die alten Buchen.

Indice additionnels   Déchiffrer

vaara

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Images

ehemaliger Marientempel nach dem Umbau zum Ehrenmal
ehemaliger Marientempel nach dem Umbau zum Ehrenmal

Utilités

Cette géocache est probablement placé dans les zones de protection suivantes (Info) : Landschaftsschutzgebiet Kieler Fördeumgebung Stadtkreis Kiel, Landschaftsteil Forstbaumschule, Düsternbrooker Gehölz, Krusenkoppel (Infos)

Chercher des géocaches prés: tous - trouvable - même type
Télécharger en fichier : GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Lors du téléchargement de ce fichier, vous acceptez nos conditions d'utilisation et la licence de données.

Logs pour Marienhain    trouvé 58x pas trouvé 2x Note 2x

pas trouvé 28. avril 2010 Thorolf n'a pas trouvé le géoacache


Oh weih...hunderte Leute haben ihn vor mir gefunden und ich irrte hier durchs Gelände
Embarassed
...mein GPS scheuchte mich von hier nach da...gesucht hab ich auch an vielen Stellen - aber ich hab ihn einfach nicht gefunden.
Aber ich komm wieder...ich weiß nur noch nicht wann
Wink

trouvé 25. avril 2010 KayAr trouvé la géocache

Es war ungeahnt muggelig an deisem schönen Sonntagabend. Zunächst Muggel in Begleitung von Hunden, dann eine Joggermuggelin, die mich zu umkreisen schien. Tauchte immer wieder von jeder Seite mindestens einmal auf. Dazu sponn das GPS. Doch war dann eindeutig, wo das Versteck sein musste.

Trotz alledem oder gerade wegen der Zwangspause konnte ich den Abend dort genüsslich ausklingen lassen.

Vielen Dank für den Cache Smile

KayAr

trouvé 24. avril 2010 Erdenkind trouvé la géocache

Im zweiten Anlauf mit dem Hint gut gefunden. Beim ersten Versuch war ich wohl etwas blind. Danke für den schönen Cache.

trouvé 17. avril 2010 ssambdar trouvé la géocache

Da beim ersten Anlauf der Platz von Muggels belegt war, sind wir einen Tag später noch einmal hier vorbei gekommen. Nach einer kurzen Suche konnten wir dann ungestört loggen. Danke für den Cache.

trouvé 28. mars 2010 Chilihead68 trouvé la géocache

Das hier mal so ein schöner Pavillon gestanden haben soll, kann man heute leider wirklich nur noch erahnen. Der Ausblick lohnt jedoch noch immer!

TFTC sagt Chilihead68